Batterie ständig leer

Diskutiere Batterie ständig leer im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich traue mich ehrlich gesagt nicht, selbst irgendwas auszubauen Muss ich das verstehen?!

Fabian36

Dabei seit
13.11.2021
Beiträge
31
Zustimmungen
5
Ort
Nordhessen
Fahrzeug
Skoda Fabia II
Den Generatorstrom könntest Du mit einem Zangenmultimeter, bei höherer Drehzahl, an der B+ Leitung vom Generator messen.
Bei der Messung auch große Verbraucher wie Heizbare Heckscheibe, Gebläse und Licht einschalten. Die Spannung dabei auch direkt an der Batterie messen. Die sollte etwa bei 13,5-14,3 Volt liegen.

Eine defekte Diode im Generator erkennt man nur, wenn man die Spannung bei laufendem Motor mit einem Oszilloskop misst.
Eine defekte, in beide Richtungen leitende Plus Diode, fällt durch einen Stromfluss durch die B+ Leitung vom Generätor auf (Motor dabei natürlich aus).
Einen Leckstrom am Starter kann man mit Multimeter messen (Strom über B+ Anschluss vom Starter).

In dem Video von "Oldtimer Markt" wird schön erklärt, wie man das Ladesystem prüfen kann.
"
"
Ich traue mich ehrlich gesagt nicht, selbst irgendwas auszubauen

Und bei einem RS im Avatar hätte ich keinen @dathobi erwartet!
Moin! :D
Muss ich das verstehen?!
 
#
schau mal hier: Batterie ständig leer. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

netghost78

Dabei seit
18.10.2017
Beiträge
291
Zustimmungen
43
Ort
Schmalkalden
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 2008 1,9 TDI
Kilometerstand
290000
Wo genau in Nordhessen bist denn beheimatet? Ich fürchte, daß du das alleine nicht stemmen können wirst. Du brauchst mindestens fachkundige und meßtechnische Hilfe.
 

Klappschluessel

Dabei seit
21.07.2006
Beiträge
64
Zustimmungen
4
Ort
Hamm Westf.
Den Generatorstrom könntest Du mit einem Zangenmultimeter, bei höherer Drehzahl, an der B+ Leitung vom Generator messen.
Bei der Messung auch große Verbraucher wie Heizbare Heckscheibe, Gebläse und Licht einschalten. Die Spannung dabei auch direkt an der Batterie messen. Die sollte etwa bei 13,5-14,3 Volt liegen.

Eine defekte Diode im Generator erkennt man nur, wenn man die Spannung bei laufendem Motor mit einem Oszilloskop misst.
Eine defekte, in beide Richtungen leitende Plus Diode, fällt durch einen Stromfluss durch die B+ Leitung vom Generätor auf (Motor dabei natürlich aus).
Einen Leckstrom am Starter kann man mit Multimeter messen (Strom über B+ Anschluss vom Starter).

In dem Video von "Oldtimer Markt" wird schön erklärt, wie man das Ladesystem prüfen kann.
"
"
Jetzt fahr mal für einen Nixtexniker runter. Deine Ratschläge mögen für Autoschrauber gut sein, aber nicht für Laien
 

Fabian36

Dabei seit
13.11.2021
Beiträge
31
Zustimmungen
5
Ort
Nordhessen
Fahrzeug
Skoda Fabia II
Wo genau in Nordhessen bist denn beheimatet? Ich fürchte, daß du das alleine nicht stemmen können wirst. Du brauchst mindestens fachkundige und meßtechnische Hilfe.
Ja, genau, das glaube ich auch.
Es würde mir wirklich helfen, wenn ich der Werkstatt sagen könnte, was sie prüfen sollen.
Sie hatten ja angeboten, einmal alles auseinander zu nehmen, aber ich möchte es von den Kosten her doch wenigstens etwas im Rahmen halten.
Und selbst wenn die Batterie mittlerweile kaputt ist und ich sie meinetwegen mit Nachbars Hilfe nochmal laden, weiß ich sicher, dass das Problem bald wiederkommt.
Es MUSS also irgendetwas Strom ziehen oder kaputt sein.
Hier war ich zuletzt: Home | Ihre Kfz-Werkstatt in Homberg | H. Wolpers

Jetzt fahr mal für einen Nixtexniker runter. Deine Ratschläge mögen für Autoschrauber gut sein, aber nicht für Laien
:D😇:thumbsup: Deshalb meine Frage, was genau in der Werkstatt überprüft werden könnte.
Sie hatten ja wie gesagt bisher nur den Ruhestrom gemessen, Radio und Autotüren geprüft. Ich denke schon, dass sie mir helfen würden (andere Werkstätten bestimmt auch), aber ohne konkreten Verdacht halte ich es für Geld- und Zeitverschwendung (und die in der Werkstatt anscheinend auch ;-) bzw. macht sich ja nicht jeder so einen Kopf...)
 

Klappschluessel

Dabei seit
21.07.2006
Beiträge
64
Zustimmungen
4
Ort
Hamm Westf.
Der war gut. Nördliche Hessen ist Kassel und nicht unter Siegen 🤣

Ja, genau, das glaube ich auch.
Es würde mir wirklich helfen, wenn ich der Werkstatt sagen könnte, was sie prüfen sollen.
Sie hatten ja angeboten, einmal alles auseinander zu nehmen, aber ich möchte es von den Kosten her doch wenigstens etwas im Rahmen halten.
Und selbst wenn die Batterie mittlerweile kaputt ist und ich sie meinetwegen mit Nachbars Hilfe nochmal laden, weiß ich sicher, dass das Problem bald wiederkommt.
Es MUSS also irgendetwas Strom ziehen oder kaputt sein.
Hier war ich zuletzt: Home | Ihre Kfz-Werkstatt in Homberg | H. Wolpers


:D😇:thumbsup: Deshalb meine Frage, was genau in der Werkstatt überprüft werden könnte.
Sie hatten ja wie gesagt bisher nur den Ruhestrom gemessen, Radio und Autotüren geprüft. Ich denke schon, dass sie mir helfen würden (andere Werkstätten bestimmt auch), aber ohne konkreten Verdacht halte ich es für Geld- und Zeitverschwendung (und die in der Werkstatt anscheinend auch ;-) bzw. macht sich ja nicht jeder so einen Kopf...)
Ich selbst habe von Autos wenig Ahnung nur von Eleknix und Elektronik.
Ich täte Stromverbrauch zur Batterie messen . Normal hält Batterie ohne zu fahren 1/2 Jahr durch .
Normal lebt jede Batterie 4-5 Jahre , es sein es werden ständig -10 Grad im Winter.
Ist die Stromaufnahme ü 50mA an der Batterie >> Jede Sicherung durch ein Plazebo ersetzen wo drüber mA gemessen werden.
Keine Ahnung welche Bildung 0815 Werkstätten mit Strom haben
 
Zuletzt bearbeitet:

Skoda742

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
772
Zustimmungen
158
Jetzt fahr mal für einen Nixtexniker runter. Deine Ratschläge mögen für Autoschrauber gut sein, aber nicht für Laien
Mit Erklärung kann auch ein Laie ein Multimeter bedienen und nebenbei lernt man etwas dazu.
Man kann auch mal über den Tellerrand schauen. Selber versuchen spart auch oft sehr viel Geld.
Allein wenn man sieht wieviel heute eine Stunde in der Werkstatt kostet oder generell ein Handwerker.

Leider gibt es immer wieder schwarze Schafe bei den Werkstätten, die Teile tauschen, die nicht defekt sind.
Darum ist das Forum gut, wenn man auch mal selber nach einem Fehler suchen möchte, um Kosten zu sparen.

Hier sind nun viele Tipps zur Fehlersuche gegeben worden, die eventuell auch noch jemand anderen später mal helfen können.
 

Fabian36

Dabei seit
13.11.2021
Beiträge
31
Zustimmungen
5
Ort
Nordhessen
Fahrzeug
Skoda Fabia II
Mit Erklärung kann auch ein Laie ein Multimeter bedienen und nebenbei lernt man etwas dazu.
Man kann auch mal über den Tellerrand schauen. Selber versuchen spart auch oft sehr viel Geld.
Allein wenn man sieht wieviel heute eine Stunde in der Werkstatt kostet oder generell ein Handwerker.

Leider gibt es immer wieder schwarze Schafe bei den Werkstätten, die Teile tauschen, die nicht defekt sind.
Darum ist das Forum gut, wenn man auch mal selber nach einem Fehler suchen möchte, um Kosten zu sparen.

Hier sind nun viele Tipps zur Fehlersuche gegeben worden, die eventuell auch noch jemand anderen später mal helfen können.
Doch, ich würde schon selbst testen - es interessiert mich ja.
Genau, Werkstätten sind meist echt teuer. Und ich finde ja gut, wenn sie nicht stundenlang auf Verdacht rumprobieren oder etwas austauschen, was doch nichts bringt. Ich möchte nur wie gesagt nicht selbst rumschrauben... Deshalb ja die Frage, was mir die Messungen bringen. Was könnte ich einer Werkstatt sagen? Denn alleine beheben werde ich den Schaden wohl nicht können
 

Klappschluessel

Dabei seit
21.07.2006
Beiträge
64
Zustimmungen
4
Ort
Hamm Westf.
Jetzt mal ernsthafte Frage :Was sollten Bilder vom Oszilloskop bringen 😂 Stolz das Du eins hast 🤔 Ich habe sogar zwei, eins Hammek dabei
 

Skoda742

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
772
Zustimmungen
158
Was sollten Bilder vom Oszilloskop bringen 😂 Stolz das Du eins hast 🤔
Oh man, was soll denn das jetzt? ?(
Die sollten nur dafür da sein, um zu zeigen, wie die Spannung aussieht, wenn die entsprechende Diode defekt ist.
Allgemein für jeden der hier mitließt und als Erklärung zum geschriebenen.

Da ich nicht weiss wie die Werkstatt den Generator überprüft hat (nur mit Multmeter Spannung gemessen), wäre das eine Möglichkeit den Generator genauer zu prüfen.
Die HAMEG Oszilloskope waren damals gut. Da habe ich auch gerne mit gearbeitet.

@Fabian36
Drücke Dir die Daumen, dass der nette Nachbar Dir helfen kann und Du nicht mehr in die Werkstatt musst.

Einen schönen Abend noch
 

Anhänge

  • Generator_flackernde_Ladekontrollleuchte.jpg
    Generator_flackernde_Ladekontrollleuchte.jpg
    190 KB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:
Tf.

Tf.

Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
224
Zustimmungen
65
Ort
Nürnberg
Fahrzeug
Skoda O3 2.0 TDI 150PS DSG
Werkstatt/Händler
Bekannter
Kilometerstand
287000
Lass bitte das Masseband/Kabel von der Batterie zur Karoserie überprüfen.
Da könnte das Problem liegen.

Bei einem Bekannten von mir mit seinem Golf 4 war genau das Problem. Er hatte auch ständig leere Batterie. Kaum hatte er eine neue eingebaut und ein paar Wochen später war diese leer bzw. wegen Tiefendladung wieder Defekt.

Ich schaute dann mal mir die Sache an und stellte fest, dass das Masseband wo es an der Karoserie angeschraubt ist, total Verrostet war.
Wir lösten das Masseband von der Karoserie ab und erneuerten die Öse, befreiten an der Karoserie die Befestigungsstelle vom Rost und Schraubten es wieder an. Seitdem hatte er keine Leere Batterie mehr 😉. Vorher hatten wir natürlich überprüft, ob überhaupt die Lichtmaschine in Ordnung ist. Natürlich haben wir die Verschraubung anschließend Versiegelt.

Wegen dem Rost an der Verschraubten stelle war der Kreislauf unterbrochen. Ohne Masseverbindung keine Batterieladung.

Bevor jetzt die Fragen kommen, warum das Auto überhaupt noch angesprungen ist.
Hier die Antwort: Mit Überbrückung, da er eine zweite Batterie im Kofferraum mitführte und anschieben wenn die zweite auch mal leer war 😂
 

Fabian36

Dabei seit
13.11.2021
Beiträge
31
Zustimmungen
5
Ort
Nordhessen
Fahrzeug
Skoda Fabia II
Oh man, was soll denn das jetzt? ?(
Die sollten nur dafür da sein, um zu zeigen, wie die Spannung aussieht, wenn die entsprechende Diode defekt ist.
Allgemein für jeden der hier mitließt und als Erklärung zum geschriebenen.

Da ich nicht weiss wie die Werkstatt den Generator überprüft hat (nur mit Multmeter Spannung gemessen), wäre das eine Möglichkeit den Generator genauer zu prüfen.
Die HAMEG Oszilloskope waren damals gut. Da habe ich auch gerne mit gearbeitet.

@Fabian36
Drücke Dir die Daumen, dass der nette Nachbar Dir helfen kann und Du nicht mehr in die Werkstatt musst.

Einen schönen Abend noch
Dankeschön und ich wünsche dir auch noch einen schönen Abend!

Lass bitte das Masseband/Kabel von der Batterie zur Karoserie überprüfen.
Da könnte das Problem liegen.

Bei einem Bekannten von mir mit seinem Golf 4 war genau das Problem. Er hatte auch ständig leere Batterie. Kaum hatte er eine neue eingebaut und ein paar Wochen später war diese leer bzw. wegen Tiefendladung wieder Defekt.

Ich schaute dann mal mir die Sache an und stellte fest, dass das Masseband wo es an der Karoserie angeschraubt ist, total Verrostet war.
Wir lösten das Masseband von der Karoserie ab und erneuerten die Öse, befreiten an der Karoserie die Befestigungsstelle vom Rost und Schraubten es wieder an. Seitdem hatte er keine Leere Batterie mehr 😉. Vorher hatten wir natürlich überprüft, ob überhaupt die Lichtmaschine in Ordnung ist. Natürlich haben wir die Verschraubung anschließend Versiegelt.

Wegen dem Rost an der Verschraubten stelle war der Kreislauf unterbrochen. Ohne Masseverbindung keine Batterieladung.

Bevor jetzt die Fragen kommen, warum das Auto überhaupt noch angesprungen ist.
Hier die Antwort: Mit Überbrückung, da er eine zweite Batterie im Kofferraum mitführte und anschieben wenn die zweite auch mal leer war 😂
Klasse! Super Tipp! Das und einen genaueren Generatorcheck merke ich mir gerne 🙂
 
Tf.

Tf.

Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
224
Zustimmungen
65
Ort
Nürnberg
Fahrzeug
Skoda O3 2.0 TDI 150PS DSG
Werkstatt/Händler
Bekannter
Kilometerstand
287000
Habe mir nochmal die Fotos angeschaut und eines mal geklaut ☺️

Masseverbindungen.jpg

Das Rot markierte ist die Masseverbindung, sieht auf dem Foto eigentlich ok aus.
Im grünen Kreis sind auch Masseverbindungen, mal Checken lassen.
 

Fabian36

Dabei seit
13.11.2021
Beiträge
31
Zustimmungen
5
Ort
Nordhessen
Fahrzeug
Skoda Fabia II
Habe mir nochmal die Fotos angeschaut und eines mal geklaut ☺️

Anhang anzeigen 203739

Das Rot markierte ist die Masseverbindung, sieht auf dem Foto eigentlich ok aus.
Im grünen Kreis sind auch Masseverbindungen, mal Checken lassen.
Top 🔝 ich kann auch gerne morgen bei Tageslicht nochmal etwas detaillierter fotografieren falls das hier jemanden "auf die Spur bringt" 😆
 

netghost78

Dabei seit
18.10.2017
Beiträge
291
Zustimmungen
43
Ort
Schmalkalden
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 2008 1,9 TDI
Kilometerstand
290000
Mit meiner Frage nach der genaueren Örtlichkeit wollte ich versuchen, den persönlichen Kontakt zu jemanden herzustellen, der dir vor Ort oder am Ort des Kundigen helfen kann. Nur mit Erklärungen hier im Forum wird das sehr zäh und extrem anstrengend.
 

Skoda742

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
772
Zustimmungen
158
Und eine Spur ist vielleicht noch, dass es mir am Heckscheibenwischer schon manchmal passiert ist, dass er erst nicht funktioniert und dann Minuten später plötzlich doch.

Den Heckscheibenwischermotor würde ich auch mal überprüfen. Eventuell ist die Welle etwas festgegammelt.
Die mal mit Rostlöser/Öl behandeln und den Heckscheibenwischer mehrfach betätigen, bei Bedarf tauschen.
Falls der Motor nach dem betätigen nicht ganz zurück fährt bzw. zurück fahren kann (automatische Rückstellung). wäre es möglich, dass der dann auch bei ausgeschalteter Zündung noch Strom zieht.
Wäre möglich deshalb, da ich nicht weiß wie das beim Fabia genau verschaltet ist.

Vielleicht kann hier ein Fabia II Fahrer sagen, ob der Heckscheibenwischer auch noch zurück fährt, wenn man während des Wischvorgangs die Zündung ausstellt? Wenn ja, dann wäre obiger Fehler möglich.

Die Leitungen in der Kabeldurchführung oben in der Heckklappe könnten auch untereinander eine Verbindung haben (durchgescheuert). Darum an der Stelle mal die Leitungen optisch auf Beschädigungen prüfen.

@Fabian36
Bei Fragen kannst Du mir auch eine PN schicken.

Dann schon mal viel Erfolg bei der Fehler suche.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fabian36

Dabei seit
13.11.2021
Beiträge
31
Zustimmungen
5
Ort
Nordhessen
Fahrzeug
Skoda Fabia II
Mit meiner Frage nach der genaueren Örtlichkeit wollte ich versuchen, den persönlichen Kontakt zu jemanden herzustellen, der dir vor Ort oder am Ort des Kundigen helfen kann. Nur mit Erklärungen hier im Forum wird das sehr zäh und extrem anstrengend.
Ich komme aus Homberg (Efze)

Den Heckscheibenwischermotor würde ich auch mal überprüfen. Eventuell ist die Welle etwas festgegammelt.
Die mal mit Rostlöser/Öl behandeln und den Heckscheibenwischer mehrfach betätigen, bei Bedarf tauschen.
Falls der Motor nach dem betätigen nicht ganz zurück fährt bzw. zurück fahren kann (automatische Rückstellung). wäre es möglich, dass der dann auch bei ausgeschalteter Zündung noch Strom zieht.
Wäre möglich deshalb, da ich nicht weiß wie das beim Fabia genau verschaltet ist.

Vielleicht kann hier ein Fabia II Fahrer sagen, ob der Heckscheibenwischer auch noch zurück fährt, wenn man während des Wischvorgangs die Zündung ausstellt? Wenn ja, dann wäre obiger Fehler möglich.

Die Leitungen in der Kabeldurchführung oben in der Heckklappe könnten auch untereinander eine Verbindung haben (durchgescheuert). Darum an der Stelle mal die Leitungen optisch auf Beschädigungen prüfen.

@Fabian36
Bei Fragen kannst Du mir auch eine PN schicken.

Dann schon mal viel Erfolg bei der Fehler suche.
Super! Total interessant!
Wenn da jemand mehr zu weiß - bitte immer her mit dem Wissen :-)

Heute werde ich auf jeden Fall Hilfe bekommen - meine Batterie kommt an ein Ladegerät. Ich hoffe, es springt an ;-)
 
Chris83

Chris83

Dabei seit
23.06.2020
Beiträge
609
Zustimmungen
125
Ort
Künzell
Fahrzeug
Skoda Superb 3V 1.8 L&K
Der @andy_rs kommt doch aus der Kasseler Gegend. Vielleicht hat er eine Möglichkeit da Mal drüber zu schauen. Oder du kommst nach Fulda. Da kann ich mit Multimeter, Ladegerät und vcds schauen. Oder auch ne Sichtprüfung machen.
 
Hubert_85

Hubert_85

Dabei seit
06.10.2021
Beiträge
136
Zustimmungen
66
Ort
Raum IN
Fahrzeug
Kamiq Scoutline 1,5 DSG
Werkstatt/Händler
Auto Götz, Beilngries
Für mich ist das ein Troll-Beitrag - bereits nach den ersten paar Antworten war alles erforderliche gesagt. Der Rest war nur noch „dumm“-stellen und drauf rein fallen.
 
Thema:

Batterie ständig leer

Batterie ständig leer - Ähnliche Themen

Batterie Fabia 2009 grösstmögliche Verwirrung: Guten Tag zusammen, ich bin verwirrt. Mein Fabia braucht ohne Zweifel einen neue Batterie. Soviel ist selbst für mich als Laien sicher. Nun würde...
Neue Batterie Defekt ?: Hallo zusammen Habe mir eine neue Batterie zugelegt, habe die am Monntag 12.7 eingebaut, bin am Sonntag 18.7 noch ca. 200 km gefahren, dann...
irgendein Bauteil zieht alle 5 Minuten Strom: seit 2 1/2 Tagen versucht die Werkstatt herauszubekommen, warum regelmäßig aus der Batterie Strom gezogen wird. Und zwar in einem Umfang, dass die...
1.2 TFSI 105 PS: P256400 Laderegelung Stellungssensorstromkreis: Guten Abend zusammen, die Frau eines Kumpels besitzt einen Fabia II von 2013 mit dem CBZB Motor (1.2L 105 PS). Ich habe bei dem wagen vor zwei...
Octavia RS iV Ausfall der Parksensoren nach Updates: Hallo, hat wer auch den Fehler bei den Parksensoren. Ich habe vorletzte Woche drei Updates aufgespielt bekommen ( 2 Tage !!! ) war der Wagen in...
Oben