Batterie schwach bei einen 3 Jahre alten Fahrzeug

Diskutiere Batterie schwach bei einen 3 Jahre alten Fahrzeug im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich bin mir gerate nicht so sicher ob mein Serviceberater im AH heute nen Clown zum Frühstück hatten, aber laut Ihn sei es normal das eine...

  1. #1 Kleinsusi, 08.04.2019
    Kleinsusi

    Kleinsusi

    Dabei seit:
    13.08.2016
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    16
    Hallo,

    ich bin mir gerate nicht so sicher ob mein Serviceberater im AH heute nen Clown zum Frühstück hatten, aber laut Ihn sei es normal das eine Batterie bereits nach rund 3 Jahren schwach sei.

    Grund, mein O3 hatte heute seine 2 Inspektion als die erste ohne Öl. Laut Protokoll ist die Batterie lst die Batterie laut Test entladen.

    Spannung 12,16 Volt
    Messwert 252
    Temperatur 22 Grad


    zum Vergleich 2018 bei der Esten 12,44 Volt


    Gefahren je nach 15 bis 16 Tkm, schnitt 30 oder mehr km am Stück.
    Kann das an Start Stop oder so liegen, bisher musste ich in meinen Auto Leben erst eine Batterie ersetzen alle anderen haben 6-7 Jahre bei mir gehalten dann beim Nachfolger ggf. k.o gegangen.



    Fahrzeug

    O3 VFL 2016 mit TSI
     
  2. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    1.052
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    141000 (65000/Jahr)
    Kommt schon mal vor, das eine Batterie nach 3 Jahre schlapp macht. Google bietet auch viel zu dem Thema
     
  3. #3 Donnerskoda, 09.04.2019
    Donnerskoda

    Donnerskoda

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    246
    Fahrzeug:
    Octavia Combi G-TEC Style (FL)
    Es kann an Start/Stop liegen, aber auch an der Bremsenergierückgewinnung. Statt die Batterie immer schon aufzuladen, lässt man sie im teilgeladenen Zustand, was die Lebensdauer verkürzt. Das bringt (nur) auf dem Papier einen geringeren Verbrauch und Umsatz für den Händler.
     
  4. #4 fredolf, 09.04.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.368
    Zustimmungen:
    946
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Was genau ist "Messwert 252"?

    Die Spannung sagt nicht allzu viel zum allgemeinen Batteriezustand aus.
    (Fahre mal eine halbe Stunde mit einer eingeschalteten Sitzheizung und miss die Spannung dann. Die ist dann größer, aber die Batterie ist nicht besser...)

    Hast du ansonsten schon Schwierigkeiten gehabt?
    Gab es im Winter bereits Startprobleme?
    Wird der Motor durch S&S immer noch an Ampeln automatisch abgestellt?
    Gibt es Klartextmeldungen im Display, wie z.B. "Energiebedarf zu hoch" oder "Batterie schwach"?

    Hat dein AH die Batteriedaten mal per OBD ausgelesen?
    Da steht nämlich so ziemlich alles drin, was es zu der Batterie zu sagen gibt. Macht m.E. nur kaum einer.

    Dass die meisten Batterienv on Fz mit S&S nach 3 Jahren nicht mehr wirklich gut sind, stimmt sicherlich, nur sollte man vorher schon mal genauer prüfen, wie es um die Batterie bestellt ist.
     
  5. #5 fussel567, 09.04.2019
    fussel567

    fussel567

    Dabei seit:
    16.11.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    O³ Scout 2,0TDI 184PS Bj. 2017
    Nachdem meine Batterie nach nur einem Jahr auf Garantie ausgetauscht wurde (eine Zelle war defekt), ist der erste Griff nach dem Starten und Wiedereinstellen des ECO-Modus (auch so´n Schwachsinn, beim VFL blieb die Einstellung erhalten), den Start-Stop zu unterdrücken.
    Mein RS (VFL) hatte allerdings keine Schwierigkeiten mit Start-Stop nach 4 Jahren.

    Gruß fussel
     
    Donnerskoda gefällt das.
  6. #6 Donnerskoda, 09.04.2019
    Donnerskoda

    Donnerskoda

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    246
    Fahrzeug:
    Octavia Combi G-TEC Style (FL)
    Wenn ich mal was codieren lasse, fliegt Start- Stop sofort raus!
     
    Micha2 gefällt das.
  7. #7 fredolf, 09.04.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.368
    Zustimmungen:
    946
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    S&S zu unterdrücken, hilft leider nichts gegen die Rekuperationsfunktion, die nun mal quasi grundsätzlich verhindert, dass die Batterie lange gebrauchsfähig bleibt.
     
  8. #8 lemonhead, 12.04.2019
    lemonhead

    lemonhead

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Ambition, 1.6 TDI Greentec
    dann eben so codieren, dass die Sitzheizung immer angeht, wenn Zündung an. Dann ist die Rekuperation auch deaktiviert. Allerdings im Sommer viellcht etwas unangenehm.
     
  9. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    4.274
    Zustimmungen:
    559
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    125000
    Was soll die Sitzheizung mit der Rekuperation zu tuen haben? Du meinst das Start Stop aus ist. Oder verstehe ich was falsch?

    Sonst geht das deutlich einfacher das Start Stop zu deaktivieren
     
  10. #10 lemonhead, 12.04.2019
    lemonhead

    lemonhead

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Ambition, 1.6 TDI Greentec
  11. #11 fredolf, 12.04.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.368
    Zustimmungen:
    946
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Bei meinem Skoda Octavia 3 vFL und bei meinem jetzigen Yeti ist/war es halt so, dass keine Rekuperation statt findet, solange eine Sitzheizung, egal welche Stufe, eingeschaltet ist.
    Mit anderen Verbrauchern, z.B. Heckscheibenheizung, funktioniert das nicht und der Start&Stop-Status spielt m.E. dabei auch keine Rolle.
    Dieses Verhalten haben einige andere bei Autos des VW-Konzerns bestätigt.

    Warum das so ist (Sinn macht es eigentlich nicht...), kann vermutlich nur jemand sagen, der irgendwie an der Programmierung der entsprechenden Steuergeräte beteiligt ist.
     
  12. matti2

    matti2

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Rapid 1.2 TSI 77kW Green Tec/ehem. Roomster und Fabia1 Combi Fahrer
    Werkstatt/Händler:
    Auto(h)aus Europa
    Kilometerstand:
    75000
    Meine Starterbatterie geht trotz S/S jetzt in das 7. Lebensjahr. Ich habe aber auch schon eine Batterie wechseln lassen müssen, die sich nach exakt einem halben Jahr verabschiedet hat. Kann man also nie vorhersagen.
     
  13. Xan27

    Xan27

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI
    Kilometerstand:
    1800
    Muss nix mit den verschiedenen elektronischen Systemen zu tun haben, Batterien sind allgemein relativ anfällig. Im Octavia II eines Kollegen war die erste Batterie nach 1,5 Jahren hinüber, der auf Garantie eingebaute Ersatz hält inzwischen seit 8 Jahren.
     
  14. CyberF

    CyberF

    Dabei seit:
    09.10.2017
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    43
    Mein Wagen ist kein Jahr alt. Nachdem es zu Fehlermeldungen am Morgen kam und mir VW nicht helfen konnte bin ich dem Thema fast leere Batterie auf die Spur gekommen. Ich habe das gerade in einem anderen Thread erläutert und will jetzt auch nicht zu sehr abdriften.

    Mein Octavia hat die Fahrprofilauswahl und im Fahrmodus Eco wird die Batterie kaum nachgeladen. Im Fahrprofil Normal oder Sport sieht es hingegen schon wesentlich besser aus und die Batterie (EFB) weist eine Spannung von min. 12.6V am Morgen auf.
    Was soll ich sagen, das Batteriemanagement ist wohl so durchoptimiert, dass das ein oder andere Steuergerät sogar irgendwann zu wenig Saft bekommt um richtig zu funktionieren. Das kann nicht gut sein für die Lebensdauer der Batterie so schwach geladen zu werden!!
     
    Donnerskoda gefällt das.
  15. #15 Donnerskoda, 12.04.2019
    Donnerskoda

    Donnerskoda

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    246
    Fahrzeug:
    Octavia Combi G-TEC Style (FL)
    Kann man denn durch Codieren (z. B. abschalten der Rekuperation) einen besseren Ladezustand erreichen?
     
  16. #16 fredolf, 13.04.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.368
    Zustimmungen:
    946
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Woher weißt du das alles so genau?
    Hast du während der Fahrt Aufzeichnungen über OBD (Steuergerät J367) gemacht, die Ladezustand, Spannung, entnehmbare Restkapazität beinhalten oder hast du zumindest eine permanente Spannungsaufzeichnung per Datenlogger an der Batterie gemacht?

    Die Spannung am Morgen sagt nicht sehr viel aus.
     
  17. #17 fredolf, 13.04.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.368
    Zustimmungen:
    946
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Bis jetzt ist mir nichts von einer Codierung bekannt, welche die Rekuperation direkt abschalten kann.
    Wie schon geschrieben, mit der Sitzheizung funktioniert es wohl meistens und bei meinen beiden Fahrzeugen mit Rekuperation, funktioniert es auch, wenn ein Anhänger (oder Fahrradträger für die AHK) erkannt wird.
    Der Ladezustand wird dann kontinuierlich besser, da ständig mit (natürlich temperaturkompensierter) zulässiger Ladeschlussspannung geladen wird, so ähnlich, wie es bei einem Netzladegerät der Fall ist.
     
  18. #18 Donnerskoda, 13.04.2019
    Donnerskoda

    Donnerskoda

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    246
    Fahrzeug:
    Octavia Combi G-TEC Style (FL)
    Das heißt man könnte die erste Stufe der Sitzheizung auf 20°C codieren und dann immer an lassen. 8)
     
  19. #19 fredolf, 13.04.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.368
    Zustimmungen:
    946
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    wenn man die Sitzheizung dementsprechend codieren kann, was ich nicht weiß, könnte das möglich sein.
     
  20. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    4.274
    Zustimmungen:
    559
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    125000
Thema:

Batterie schwach bei einen 3 Jahre alten Fahrzeug

Die Seite wird geladen...

Batterie schwach bei einen 3 Jahre alten Fahrzeug - Ähnliche Themen

  1. Octavia 3 klackern links motorraum

    Octavia 3 klackern links motorraum: Servus leute, Ich hätte mal eine frage und zwar habe ich immer wenn ich mein Octavia anlasse in der früh im stand neben dem normalen motorlauf ein...
  2. Privatverkauf Trenngitter Superb 3 Combi

    Trenngitter Superb 3 Combi: Hallo Skoda Freunde ich biete Euch hier ein Trenngitter für einen Superb 3 Combi Baujahr 2016 an. Das Teil ist nie benutzt wurden und seit dem...
  3. Nach über elf Jahren hat er uns verlassen der S1

    Nach über elf Jahren hat er uns verlassen der S1: Nach gut 11 Jahren und ein paar Monaten hatten wir vor zwei Monaten den Wagen verkauft, da der neue im Anmarsch war. Gekauft neu im Januar 2018,...
  4. Suche Superb 3 Felgen 17 Zoll oder grösser für Winterreifen

    Superb 3 Felgen 17 Zoll oder grösser für Winterreifen: Kein eiliges Thema, der Winter kommt irgendwann. Für unseren neuen 272 TSi suchen wir original Skoda Felgen ab 17 Zoll. Reifen kommen vermutlich...
  5. Privatverkauf 3 x Aluräder Skoda Fabia 5J 6,5x16

    3 x Aluräder Skoda Fabia 5J 6,5x16: Hallo, da mein 2007er Fabia 5J Sport leider hinten rechts ein Rad ersetzt bekommen müsste, werde ich die 3 übrigen Räder abstoßen. Das Rad hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden