Batterie "gestorben"

Diskutiere Batterie "gestorben" im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moin in die Runde, die letzte Insp. 45 TKM hat ergeben, dass meine Starterbatterie nicht mehr voll Leistungsfähig ist; was sie mir bei dem...

Nordluecht

Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
48
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Superb II / Honda XL 1000 Varadero
Moin in die Runde,

die letzte Insp. 45 TKM hat ergeben, dass meine Starterbatterie nicht mehr voll Leistungsfähig ist;

was sie mir bei dem Kälteinbruch ( habe Standheizung werkss.) auch eindrucksvoll beweist. Ist das nun ein normaler Verschleiss nach 1 1/2 und jetzt knapp 50 TKM oder ggf. ein Mangel ? z.Info: ich habe die höchste der Ausstattungsvar. mit allerlei Elektro-Firlefanz, das "Heimleuchten" der Xenon, fahre immer mit Licht ( hat noch keine TFL) etc...
 
#
schau mal hier: Batterie "gestorben". Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

NoWi

Dabei seit
05.06.2006
Beiträge
563
Zustimmungen
4
Ort
08289 Schneeberg Deutschland
Fahrzeug
Skoda S100 Bj 71, Skoda Octavia Scout 1Z
Werkstatt/Händler
Autoservice Falkenstein
Kilometerstand
92000
ging bei mir auch in dieser Zeit los hatte nach nem guten Jahr noch 60 prozent beim Batterietest beim :) .... meine Batterie hält aber bis heute ... gut ich kann das Radio keine halbe h mehr laufen lassen, aber im Winter kam er bis jetzt noch immer ....


seit dem Batterietest sinds jetzt gute 2 1/2 Jahre


MfG der NoWi
 

R2D2

Guest
Neben allem möglichen elektronischen/elektrischen Firlefanz bei dir sehe ich vor allem das Problem in der Standheizung, wenn die Batterie schon nicht mehr die beste ist und du dann noch die SH laufen lässt, am besten mit Lüfter auf voller Pulle, dann ist ganz schnell Ende Gelände mit der Kapazität der Batterie.

Wie ist denn dein Fahrprofil, fährst du längere Strecken nach Standheizungsbetrieb und dann eher mit niedrigen oder mit höheren Drehzahlen? Ein grober Anhaltswert zum Laden der Batterie nach SH Betrieb ist: Laufzeit der SH etwa gleich Fahrzeit danach, wenn man aber mit allem möglichen el. Verbrauchern fährt, natürlich etwas mehr.
 

2fast4u

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
1.465
Zustimmungen
110
Ort
nähe Rostock
ich hab nach einem jahr ne neue batterie bekommen, weil die "alte" es kaum noch schaffte morgens den motor zu wecken. und jetzt (nochmal ca. 1 jahr später) habe ich wieder das gefühl, dass die batterie hinüber sein könnte. zum glück hab ich die garantieverlängerung abgeschlossen und werd das ganze demnächst mal wieder durchmessen lassen.
 

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.636
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
dem Baby war's sicher zu kalt. Mein Beileid. Kommt leider immer wieder mal vor.

Danke für die Todesanzeige.

;( ;( ;(
 

vossi79

Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
556
Zustimmungen
6
Ort
Harsefeld
Fahrzeug
Superb Combi 1.8 DSG cappucino
Werkstatt/Händler
Landkreis Stade
Kilometerstand
55000
Ist vielleicht eine Gel-Batterie eine Option bei dir?
 

Nordluecht

Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
48
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Superb II / Honda XL 1000 Varadero
vielen Dank für die Info´s und Anteilnahme. Dann werde ich wohl morgen mal das Weihnachtsgeld zum Freundlichen tragen und mir eine neue ggf stärkere Batterie einbauen lassen.
 

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.636
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
Nordluecht schrieb:
die letzte Insp. 45 TKM hat ergeben, dass meine Starterbatterie nicht mehr voll Leistungsfähig ist
Der Ladezustand ist doch die entscheidende Größe.

Gerade in der dunklen, kalten Jahreszeit kann man keine 100% geladene Batterie erwarten. Bei deiner Batterie kann es u. U. mit einer Nachladung getan sein. ;)
 

R2D2

Guest
Nordluecht schrieb:
Dann werde ich wohl morgen mal das Weihnachtsgeld zum Freundlichen tragen und mir eine neue ggf stärkere Batterie einbauen lassen.
Das wird dir ggf. überhaupt nichts bringen, denn wenn die Batterie einfacch von der ganzen Elektronik/Elektrik stärker entladen wird, als sie anschließend beim Fahren wieder geladen wird, dann zuzelt es dir die Batterie auch wieder leer. Dauert beim ersten mal nur etwas länger, wenn sie noch die volle Kapazität hatte. Eine Tonne Wasser wird im Endeffekt auch nicht voller, wenn nur 5 l rein kommen, vorher aber 6 oder mehr raus geflossen sind. ;)

Wie schauts bei dir also aus mit Laufzeiten der SH und Laufzeiten vom Motor danach?
 

SteffenH1

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
472
Zustimmungen
4
Ort
Aschaffenburg Berlin
Fahrzeug
Skoda Superb 2 2,0TDI 125KW Brilliant-Silver EZ: 01.2013
Kilometerstand
4000
Halli hallo,

hab da auch mal eine Frage.

Ich habe Gestern meine Standheizung per HTM eingeschaltet. Sie lief so ca. 15min. bin dann zum Auto gekommen habe mich rein gesetzt, die Heizung ausgemacht und direkt den Motor gestartet. Der ging an und wie er an war gin er nach etwa 2 Sec. wieder aus. Danach habe ich ihn wieder gestartet und er blieb an. hatte aber das gefühl das die Drehzahl sehr niedrig war.
Kann das an der Baterie gelegen haben? Oder war es einfach zu knapp zwischen ausschalten der Heizung und einschalten des Motors.

Die Baterie wurde erst vor ca. 5 Monaten überprüft und wieder auf 100% gebracht. Vor kurzem auch ne Fahrt über 400km. Daher denke ich eben eigentlich das es nicht an dem Füllstand liegen kann.

Danke euch schonmal.

Grüße
 

digidoctor

Gesperrt
Dabei seit
07.06.2003
Beiträge
8.157
Zustimmungen
557
Ort
Lübeck
Fahrzeug
Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
Werkstatt/Händler
Autoservice Peters, Barth, MVP
Kilometerstand
35000
Wenn es nicht noch einmal auftritt, dann würde ich es auf verschluckte Elektronik/Software schieben.
 

Ameise

Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
1.445
Zustimmungen
170
Fahrzeug
Superb Combi (3V53VZ - 2.0 TSI 4x4 DSG7)
@SteffenH1:
sowas hatte ich bei meinem Opel öfter, wenn es so kalt war wie jetzt und die STH gelaufen war. Muß wohl irgendein Temperaturfühler sagen, daß es warm ist - stimmt so aber nicht ganz. Im Endeffekt ging die Drehzahl gleich zu schnell runter und mit etwas Pech war der Motor dann auch aus. Habe dann mitunter etwas Gas gegeben und das hat gefunzt.

Vielleicht ist das ja bei Dir ähnlich?

Ameise
 

smakker

Dabei seit
27.09.2008
Beiträge
214
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Superb II Elegance 2.0 CR TDI DSG 125 KW
Ich kann das Verhalten von Nordluecht's Auto bei meinem Auto genau nachvollziehen.
Mein Superb hat nach 1,5 Jahren und 60TKm keine Batterieleistung mehr, die Standheizung zu betreiben. Bestenfalls läuft die SH 15 Min., danach sind aber alle Verbraucher abgeschaltet um den Motorstart zu gewährleisten. So geht z.B. weder das Leaving-Home-Licht noch die Innenbeleuchtung an. Sehr nervig das alles.
Meiner wird nächste Woche bei der Inspektion geprüft, wahrscheinlich wird die Batterie nachgeladen und dann hält das ganze wieder 3-4 Wochen.

Beim Superb ist die Lichtmaschine scheinbar nicht auf den hohen Stromverbrauch der Modelle mit Standheizung, Sitzheizung Vo+Hi, Alarmanlage, usw. ausgelegt.
Schade, aber so bringt das nichts.

Ich fahre allerdings mind. 50-60 km nach einer Nutzung der Standheizung, davon 40-50% Autobahn.
 

greenline1

Dabei seit
16.12.2008
Beiträge
107
Zustimmungen
5
Fahrzeug
Superb II 2.0 TDI CR 140 DPF Elegance Limousine Bj.: 2010
Werkstatt/Händler
Europemobile
Bin auch der Meinung daß die Batterie nicht genügend geladen wird wenn alle elektrischen Verbraucher verwendet werden.Ich habe einen Akku-aktivator eingebaut, der auch die Kapazität überprüft und war erstaunt daß im Gegensatz zum Vorgängerauto die Anzeige bei gleichem Fahrprofil nach nun 5000km Fahrleistung von 100 auf 50% Kapazität abfiel.Da dies mein erster Diesel ist bin ich vorsichtig und verwende ein Ladegerät welches 24Std. braucht um wieder auf 100% zukommen.Natürlich wird der ganze Ladezustand durch die momentanen Minusgrade beeinflußt aber die ganzen elektrischen Verbraucher im Elegance sollte man im Winter mit Bedacht verwenden.
 

Bernd64

Dabei seit
20.03.2007
Beiträge
4.034
Zustimmungen
52
Fahrzeug
Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
greenline1 schrieb:
aber die ganzen elektrischen Verbraucher im Elegance sollte man im Winter mit Bedacht verwenden.
Das kan ich nur unterstreichen !
Allein die Sitzheizung eines Sitzes auf Stufe 1 zieht bei mir schon 12 A.
Dazu kommen dann evtl. noch Spiegelheizung, Heckscheibenheizung, Radio
vielleicht noch ein zweiter Sitz mit eingeschalteter Sitzheizung usw.
Dies alles und dazu noch Kurzstreckenbetieb,
das schafft auf Dauer keine Lima die Batterie nachzuladen.

Gruß Bernd
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

pelmenipeter

Dabei seit
16.08.2006
Beiträge
3.522
Zustimmungen
214
Ort
Brandenburg - LDS
Fahrzeug
Superb Combi iV
Werkstatt/Händler
Zellmann
Kilometerstand
000044
also mein fabia is jetzt 4,5 jahre alt
hatte bisher nie probleme
dreht morgens bei -6 grad durch als will er die kolben durch die haube drücken ^^
nutze aber auch nur sehr wenig elektronik
aber dafür kurzstreckenbetrieb seit 3 monaten (fast täglich zur arbeit 2km stadt hin und 2km zurück)

ich nutze immer die lüftung und oft spiegelheizung, und das wars

ach ja, ich habe im kofferaum noch ne endstufe um boombox, 350W RMS

geprüft habe ich aber die kapazität der batterie noch nie
 

Neko

Dabei seit
17.10.2009
Beiträge
67
Zustimmungen
0
ja ja die Kurzstrecken!
Bei uns auch Hauptanteil der Nutzung, desshalb habe ich auch comming/leaving home abgeschaltet und fahre ab und an trotz DSG im manuellen Modus, um höhere Drehzahlen auf den kurzen Strecken zu erreichen und somit die Batterie "besser" zu befüllen. Nutze gerade jetzt oft die Standheizung vor den Fahrten meiner Frau zur Kita etc. und hatte nur ein Ladegerät dran, als ich mein Columbus "geupdated" habe. Letzte Insp. (30T KM) = 93% Kapazität! (FREUDE)
 
Thema:

Batterie "gestorben"

Oben