Batterie für 2l TDI 170 PS

Diskutiere Batterie für 2l TDI 170 PS im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich bin neu hier heiße Matthias und habe seit wenigen Tagen den Superp aus der Familie übernommen. Er ist BJ 10 2L170PS Handschalter mit...

  1. #1 vollbio, 05.01.2019
    vollbio

    vollbio

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier heiße Matthias und habe seit wenigen Tagen den Superp aus der Familie übernommen.
    Er ist BJ 10 2L170PS Handschalter mit 363 TKM.

    Nun hat die Batterie den Geist aufgegeben. Mich wundert es aber das dort nur eine 61AH Varta Batterie drin ist. Wenn ich nach Ersatz schaue werden aber immer 74-77AH Batterien angegeben. Kann ich ohne Probleme eine Batterie mit höherer Kapazität eingebaut werden? Oder bekomme ich dann mit der Lichtmaschine oder so Probleme.
    Ich hätte jetzt eine Exide EA 770 Premium mit 77Ah genommen

    Vielen Dank für Antworten
    Matthias
     
  2. #2 MrSmart, 05.01.2019
    MrSmart

    MrSmart

    Dabei seit:
    13.12.2014
    Beiträge:
    2.187
    Zustimmungen:
    415
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Fabia² RS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus
    Kilometerstand:
    47900
    Anhand der Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) kann man herausfinden, welche Batterie ab Werk verbaut wurde. Die FIN entweder hier posten oder mir per PN zukommen zukommen lassen.
     
  3. #3 tschack, 05.01.2019
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    10.786
    Zustimmungen:
    1.112
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Wichtiger sind eher die Abmessungen, damit die Batterie auch wieder hinein passt.
    Also abmessen und dann was passendes suchen.
     
  4. #4 MrSmart, 06.01.2019
    MrSmart

    MrSmart

    Dabei seit:
    13.12.2014
    Beiträge:
    2.187
    Zustimmungen:
    415
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Fabia² RS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus
    Kilometerstand:
    47900
    Laut Deiner FIN ist eine Batterie 330A (61Ah) verbaut und hat die Teilenummer 000 915 105 DE.
     
  5. #5 fredolf, 06.01.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.124
    Zustimmungen:
    888
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    ...wenn die Batterie in die Halterung passt, ist dagegen nichts ein zu wenden....Probleme mit der LiMa usw. gibt es wegen der etwas größeren Kapazität nicht.
    Man hat im Zweifel aber mehr Reserven und das ist niemals ein Nachteil.
     
  6. #6 vollbio, 06.01.2019
    vollbio

    vollbio

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Danke für eure Informationen!
    wenn es nun seitens Elektronik und Lichtmaschine keine Probleme gibt nehm ich ich lieber eine nummer größer.

    Viele Grüße
    Matthias
     
  7. #7 Octarius, 06.01.2019
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.139
    Zustimmungen:
    1.280
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das ist richtig. Man hat aber auch keinen Nutzen von einer größeren Batterie.
     
    MrSmart gefällt das.
  8. #8 mrbabble2004, 06.01.2019
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    4.527
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    200
    Wundert mich irgendwie, dass in nem Superb mit 2,0 TDI nur eine 61Ah drin ist... im O2 von meinem Schwager ist eine mit 70 Ah drin im 1,8 TSI ohne irgendwelche Extras wie S/S oder so...


    Mit freundlichen Grüßen
     
  9. #9 Octarius, 06.01.2019
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.139
    Zustimmungen:
    1.280
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Irgendwo muss man doch beim Gewicht sparen ;)
     
  10. #10 fredolf, 06.01.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.124
    Zustimmungen:
    888
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    doch, mehr Reserven sind ein Vorteil....mehr Gewicht und etwas höhere Kosten der Nachteil.
     
  11. #11 Rigobert, 06.01.2019
    Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    80
    Die jetzt defekte Batterie ist wahrscheinlich die falsche und doch ein Stück zu klein für einen Diesel. Allgemein muss man aber sagen dass die passende Batterie um die 70Ah haben sollte, sicherlich gibt es Batterien die in der selben Größe mehr Kapazität haben. Da muss man ehrlich sagen ist kein Qualitätskriterium ob nun 72Ah oder 79Ah auf der Batterie steht. Viel wichtiger wäre der Wirkungsgrad beim Laden und wenig Selbstentladung. So gesehen reicht auch ne billige Batterie da nur 3-4Ah pro Startvorgang benötigt werden. Vielleicht hilft der Gedanke man hat immer 100€ im Geldbeutel und erledigt aber alle Einkäufe immer mit dem5 € Schein, ist ne schöne Reserve die für immer im Geldbeutel bleibt, nur wenn Geldbeutel weg, sind auch Reserven weg....
    Vielleicht erfüllen die 50€ als Reserve auch ihren Dienst...
     
    Octarius gefällt das.
  12. #12 MrSmart, 06.01.2019
    MrSmart

    MrSmart

    Dabei seit:
    13.12.2014
    Beiträge:
    2.187
    Zustimmungen:
    415
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Fabia² RS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus
    Kilometerstand:
    47900
    :thumbsup:



    Aber nur wenn sie vollständig geladen ist und wann ist sie das schon im Auto?
     
  13. #13 Lamensis, 06.01.2019
    Lamensis

    Lamensis

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    353
    Ort:
    Fuldabrück
    Fahrzeug:
    Skoda Superb² 10/2008
    Kilometerstand:
    225000
    Vielleicht liegt es auch daran dass ich von oem weg auf was anderes gewechselt habe,aber seit ich statt der 70er die 77 drin habe, klingt es schon beim anlassen "besser" Ganz vielleicht hat es auch was mit Kälteprüfstrom oder so zu tun.
     
  14. #14 fredolf, 07.01.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.124
    Zustimmungen:
    888
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Ist irrelevant...

    1. Fall (wie vermutlich beim TE),
    kein S&S und keine Rekuperation vorhanden:
    die etwas größere Batterie wird, wie auch die kleinere, wenn nicht gerade ständig Ultra-Kurzstrecken gefahren werden,,in der Praxis den gleichen Ladezustand erreichen. Z.B. 95%.
    Für die restlichen 5% fehlt i.d.R. schlichtweg die Ladezeit.
    Der nötige Ladestrom der LiMa ist auch für die größt mögliche Batterie dafür immer ausreichend.
    95% sind bei einer Batterie mit mehr Nennkapazität absolut gesehen mehr an noch entnehmbarer Kapazität, als bei einer kleineren Batterie.
    Somit sind real mehr Reserven vorhanden.

    2. Fall, mit S&S plus Rekuperation:
    Im Prinzip das Gleiche. Der Ladezustand wird dabei auf 80-90% gehalten und somit sind auch in dem Fall bei der größeren Batterie absolut mehr Reserven vorhanden.

    Beim gemessenen Kaltstartprüfstrom sind ebenfalls immer mehr Reserven vorhanden, egal welcher Ladezustand.
     
  15. #15 vollbio, 07.01.2019
    vollbio

    vollbio

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nun bleibt mal ganz ruhig. Ich mach nun die 77AH Batterie rein. Diese ist glaub 10€ teuerer wie die 61er. Wenn die nun auch wieder 8 Jahre hät ist das voll ok. Fakt ist das ich Laternenparker bin und auch mal kurzstrecke fahre.

    Mir ist nur wichtig das ich damit keine Folgeschäden an der Lichtmaschine oder so bekomme.

    Viele Grüße
    Matthias
     
Thema: Batterie für 2l TDI 170 PS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. batterie für skoda yeti 2 l tdi 170 ps

    ,
  2. skoda yeti 2 l tdi batterie

Die Seite wird geladen...

Batterie für 2l TDI 170 PS - Ähnliche Themen

  1. Kurzschluss im Kombiinstrument möglich? Octavia II 2.0 TDI DPF ; Bj. 2009

    Kurzschluss im Kombiinstrument möglich? Octavia II 2.0 TDI DPF ; Bj. 2009: Hallo , bin neu hier. Ich bekommen gerade massiven Haarausfall wegen meinen Octavia II (Facelift) (Aktuell 101TKm (Zweitwagen), nur Langstrecke.)...
  2. Octavia RS TDI CR Ölwechsel

    Octavia RS TDI CR Ölwechsel: Hey Leute! Ölwechsel steht ab bei meinem Octavia RS 2.0TDI RS. Hatte bis jetzt immer 5W30 von Mobil drinne nit 15.000er Intervall bzw...
  3. Oktavia Scout TDI 2l

    Oktavia Scout TDI 2l: Hallo zusammen Hab ein Problem mit meinem Oktavia Scout. 1. Inv. 2010. ca 130'000 km. Handgeschaltet. Diesel. Seit es kälter wurde, vernehme ich...
  4. 2,0 TDI 140 PS PD wird nach Thermostat wechsel nicht richtig warm

    2,0 TDI 140 PS PD wird nach Thermostat wechsel nicht richtig warm: Habe folgendes Problem.Vor zwei Wochen ist mir beim Octavia meiner Frau aufgefallen das er nicht mehr richtig warm wird.Anzeige geht ca auf 60-70...
  5. Roomster 1.2 TDI Drehzahl springt

    Roomster 1.2 TDI Drehzahl springt: Moin bitte um Untertstützung bei diesem Problem. Fahre einen Roomster 1.2 TDI Greenline aus 2012 mit 141tkm . Ab und zu wenn ich den 3 Gang oder 4...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden