Batterie ausbauen aber wie?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Dering, 29.09.2005.

  1. Dering

    Dering

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Skodaschrauber,

    habe ja seit längerem Probleme mit der ServoLenkung + Elektronik.
    Um der Sache zumindest etwas auf den Grund zu gehen, wollte
    ich mal nach dem Hydrauliköl in der Servolenkung schauen.
    Leider liegt beim TDI der Behälter dafür unter dem Batterietrog.

    Da ich heute etwas Zeit habe, wollte ich grad die Batterie ausbauen und anschliessend den Trog.
    Sicherungsträger und Kabel habe ich auch erfolgreich abgebaut.
    Danach sollte man eigentlich doch die Batterie nach oben
    herausheben können. Leider sitzt das Ding da fest wie einbetoniert.
    Null Millimeter Bewegung.
    Oder gibt es da noch irgendwo einen anderen
    Befestigungsbügel? Im Skoda JHIMS-Buch steht da was von "Halteschraube des Befestigungsbügels" - Ich kann nur
    nirgendwo noch Schrauben oder Bügel entdecken.
    Bild vom momentanen Zustand unter:
    http://www.caiacoa.de/index.php?galerie=_SkodaBat

    Wer kann mir da noch mal einen schnellen Tipp geben? OlbeTec oder SkodaDoc vielleicht ;-)

    Danke im vorraus + viele Grüße,

    DerIng
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 olbetec, 29.09.2005
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Bin mir nicht sicher, aber zur Kontrolle des Servolenkungsöls ist es evtl. einfacher, den Nebelscheinwerfer auszubauen...
    Munter bleiben
    OlBe
     
  4. #3 Jürgen K, 29.09.2005
    Jürgen K

    Jürgen K

    Dabei seit:
    21.01.2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg Freesienweg 22395 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 3, 1.2 TSI Eu Import
    Werkstatt/Händler:
    Autowelt Simon
    Kilometerstand:
    70
    Hallo Dering,
    das Thema hatte ich vor einigen Wochen, als ich den Lenkwinkelsensor getauscht habe.
    Der Batteriekasten wird von zwei Schrauben gehalten.
    Die erste befindet sich im Kasten und die zweite ausserhalb (zwischen Kasten und Luftfilter.
    Dem Tipp von olbetec konnte ich leider nicht folgen, da meine Hand und
    der Unterarm etwas zu groß für die Öffnung war.

    :popcorn:

    Viel Spa? beim Basteln.
     
  5. Knappi

    Knappi

    Dabei seit:
    28.07.2005
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarme
    Fahrzeug:
    Octi 1 Kombi TDI
    Kilometerstand:
    80000
    :elk:
    Moin,

    schraub doch mal alles drum herum ab. Danach hebst Du den Wagen hoch und schüttelst ihn mal kräftig durch! :weglach:

    Früher oder später fällt das gute Stück bestimmt einfach heraus.

    Aber leg lieber ne weiche Decke drunter... :veilchen:

    Gruß Knappi
     
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Was das Profil so alles her gibt:

    Beruf: Ingenieur

    Dann solltest du das doch alleine schaffen, oder? :D
     
  7. Dering

    Dering

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Oh ein Schnellchecker. Hätte aber auch gelangt, meinen Nickname
    zu lesen. Allerdings frage ich mich grad' warum Ingenieur
    in mancher Leute Vorstellung immer ein Maschbauer sein muss ...

    So long,

    DerIng.
     
  8. Dering

    Dering

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hi Jürgen,

    Danke für die Antwort.
    Aber mein Problem ist, dass die Batterie im Kasten steckt und da
    einfach nicht raus will. Ich gehe mal davon aus, dass man zumindest
    die Schraube, die sich im Kasten befindet erst lockern kann,
    wenn man die Batterie draussen hat. Ging die bei Dir einfach aus dem
    Kasten raus? Hier steckt die Batterie drin wie eingeklebt....

    Danke + Grüße,

    Dering
     
  9. R2D2

    R2D2 Guest

    Ach... das war mir schon beim ersten Lesen deines Nicks klar... ;) und Masch-Bauer hast selber unterstellt. Etwas technisches Verständnis darf man aber von nem Ing. egal welcher Fachrichtung schon erwarten. ;-)
     
  10. #9 SKODA DOC, 29.09.2005
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Also auf dem Photo sieht man zwischen dem Scheinwerfer und der Batterie den Kasten der Batterie. An der Vorderseite des Kastens zum Scheinwerfer hin ist eine Klappe mit 2 Nasen dran. Alle Nasen nach unten drücken und die Klappe nach oben herausziehen. Danach kannst du am Fuss der Batterie eine Schraube mit der Schlüsselweite 13 sehen. Die Abschrauben und die Batterie ist locker.
    Ich weiss ja nicht wo manche 2 Schrauben haben für die Batterie aber ab Werk gibts nur 1 Schraube die die Batterie hält.Wenn die Batterie drausen ist kannst du den Boden des Kastens rauschrauben. Sind 4 kleine Schrauben mit SW 10.
    Dann kommst du an den Behälter. Vergiss nicht das zur Prüfung der Motor laufen muss. Also must du die Batterie ohne den Kasten wieder reinstellen um den Motor laufen zu lassen.
    Der Ölstand sollte innerhalb der kleinen Aussparung sein.

    Vergiss nicht dir vorher schon mal etwas Öl zu besorgen. Es geht nur das grüne Hydrauliköl von VW/SEAT/SKODA/AUDI!!!!!!!

    FAlls Öl fehlt guck mal unter deine Motorabdeckung in Fahrtrichtung links.Dort wo der Radkasten vorne anfängt sitzt die Pumpe und wenn sie undicht ist gibts da meistens nen Ölfleck.
     
  11. #10 olbetec, 30.09.2005
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Und wenn es nicht die Pumpe ist, sind die Manschetten am Lenkgetriebe auch ein heißer Kandidat, siehe meine FAQ-Liste...
    @SKODADOC
    Sind die Pumpen wirklich so im kommen, dass es sich lohnt, das in die FAQ-Liste zu übernehmen?
    Munter bleiben
    OlBe
     
  12. Dering

    Dering

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hi SkodaDoc,

    danke für den Tipp. Nachdem ich den "TextilStrumpf" von der Batterie runter
    hatte, hab' ich dann auch den besagten Haltebügel gefunden.
    Ich frag' mich nur, warum sowas in einem tollen JHIMS-Skodabuch nicht drin
    steht.
    Nachdem dann auch der Batterietrog ausgebaut war, konnte ich mir den
    Hydraulikölstand anschauen. Der ist okay. Sprich: Mein hier
    schon vor etwas längerem geschildertes Problem mit dem
    sporadischen Ausfall der Servolenkung hat zumindest nicht fehlendes
    Hydrauliköl zur Ursache. Wird wohl irgendwas mit der Elektronik
    sein - Fehlerspeicher meldete ja was von Stromversorgungsproblem.
    Batteriespannung ist aber okay und LiMa auch. Vermute mal, irgendwelche
    Kabel fangen da langsam an zu verrotten. Die sehen auch alle schon
    ziemlich vergammelt aus. Blos welche wechselt man jetzt bzw. wie
    kommt man dem Fehler auf die Schliche. Zum Glück/oder Pech tritt der
    ja nur gelegentlich auf... Noch irgendwelche Ideen, wo ich mal suchen könnte?


    Danke schonmal,

    Dering
     
  13. R2D2

    R2D2 Guest

    Was sagt der allseitsbeliebte Lenkwinkelsensor? Wenn der hinüber ist, muß das nicht im Fehlerspeicher drin sein, kann aber zu sproadischen Fehlfunktionen führen...
     
  14. rene.g

    rene.g Guest

    Hallo Dering,
    trifft dich vielleicht auch den Austausch des Kabelbaumes im Motorraum. Schau einfach mal im Forum, Thema Kabelbaum. SAD ist bei diesem Thema sehr kulant, auch bei älteren Fahrzeugen (2001).
     
  15. Dering

    Dering

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hi R2D2 (Wofür steht das eigentlich - muss ich wohl mal im Profil
    nachschauen ;-),

    danke für den heissen Tipp, der auch kurz vorher mich von Jürgen per PM
    erreichte. Nach dem Durcharbeiten der Suchergebnisse hier und der Webseite
    von olbetec (DANKE dafür!) sieht es sehr danach aus.

    Beim ersten Mal habe ich ja leider nach dem Aufleuchten von ABS/ESP/AirBag-Warnlampe
    und dem Ausfall der ServoLenkung die Zündung ausgeschaltet. Ein Neustartversuch brachte da allerdings nichts, da sich
    gar nichts mehr drehte. Am nexten Tag startete die Kiste aber wieder wie
    'ne eins. Batterie also okay (Auch schon gemessen - immer über 12,5V). Vermutlich hat nur die ServoPumpe durch ein falsches Signal vom
    LWS zuviel Strom gezogen, dass es für den Anlasser nicht mehr gereicht hat (Vermutung). Seit neuestem kann ich aber immer wieder neu starten und
    danach tut die Lenkung auch wieder (ein paar km ;-)

    Frage ist jetzt nur, wo kriegt man so ein Teil her? Oder verkaufen die mir
    das in der Werkstatt ohne Einbau?


    Viele Grüße erstmal,

    Dering
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. R2D2

    R2D2 Guest

    Mit etwas Hilfe der Macht sicher nicht... 8-)

    Den LWS bekommst du auch so verkauft, nur laß ihn doch auch gleich einbauen. Da ist ja genauso bescheiden ran zu kommen, wie zur Füllstandskontrolle der Servolenkung.

    Ich hab das auch machen lassen, obwohl das ja schon die Berufsehre verletzt, so was net selber zu machen. :D
     
  18. Dering

    Dering

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Jetzt wo ich schon mal das Ganze auseinander hatte, geht's sicherlich
    schneller :zwinker:. Muss man den LWS auch noch irgendwie vorher justieren/programmieren? Irgendwo hatte mal einer behauptet, die
    würden sowas in der Werkstatt machen. Allerdings gibt's ja auch schon
    einige Skodaisten, die das Ding selbst gewechselt haben und vermutlich
    nicht die ganze Programmierumgebung einer Werkstatt besitzen.

    Greetingzzzz + Danke,

    DerIng
     
Thema: Batterie ausbauen aber wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. batterie ausbauen skoda fabia 2005

Die Seite wird geladen...

Batterie ausbauen aber wie? - Ähnliche Themen

  1. Radnabe vorn ausbauen

    Radnabe vorn ausbauen: Hallo, muss die vordere Radnabe ausbauen. Lt. meinem CZ-Rep-buch gibt es hierfür eine Vorrichtung die ich natürlich nicht habe.Bin überzeugt, dass...
  2. Amundsen Ausbauen - O III

    Amundsen Ausbauen - O III: Hallo zusammen, da ich auch ein knarzen aus dem Navi. wahrnehme und es mich nervt, möchte ich das gerne selber beseitigen. Habe schon vesucht die...
  3. Lichtschalter ausbauen, Mechanismus funktioniert nicht mehr

    Lichtschalter ausbauen, Mechanismus funktioniert nicht mehr: Hi Zusammen, ich möchte den Lichtschalter ausbauen – wie es funktioniert mit dem Reindrücken – Drehen – Rausziehen weiß ich schon. Leider hat es...
  4. Ausbau Radio / Radioblende entfernen beim Superb 3

    Ausbau Radio / Radioblende entfernen beim Superb 3: Hallo, Bei mir ist der Chromrahmen welcher ums Radio geht gerissen. Hat jemand Erfahrung wie man die blende vom Radio entfernen kann oder ist...
  5. Kühlerlüfter läuft durch, zieht Batterie leer

    Kühlerlüfter läuft durch, zieht Batterie leer: Hallo zusammen, bin neu hier und habe gleich eine Frage zu meinem Skooda Roomster. Angaben zum Fahrzeug: Baujahr 9/2012, Laufleistung 49.000km,...