Bad Vibrations - Superb Kombi 2.0 TDI DSG

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von moodie, 17.02.2013.

  1. moodie

    moodie Guest

    Hallo zusammen,

    ich bin seit 3 Wochen Besitzer eines Skoda Superb TDI 2.0 DSG. Das Auto ist ein Sixt Rückläufer und hat 29.000 km auf der Uhr. Also nicht so wirklich viel.

    Derzeit fahre ich noch auf Bridgestone Blizzard 195 55R16 94H Reifen (ist ja noch Winter). Diese sind aber schon richtig krass runter, ... egal, scheint ja auch die Standardbereifung ab Werk zu sein. Bei meinem alten Auto (Golf VI) war das nicht anders und die waren nach gut einem Jahr runter. Ätzend welche schei... Qualität die einem da anbauen. Oder aber Sixt war so frei und hat die Reifen zum Sommer letzten Jahres gar nicht gewechselt :), man weiß ja nie was die so machen.

    Was habe ich jetzt mit dem hübschen Ding (ist ja echt ein geiles Auto):

    Der fängt an so zwischen 50 und 60 km/h zu vibrieren, zwischen 70 und 75 km/h habe dies auch. Es ist kein starkes Vibrieren aber es nervt, denn ich erhoffe mir doch etwas mehr Ruhe in dem Auto. Das er keine Sänfte ist war mir schon klar, aber diese Vibrationen....!!! Das Lenkrad bleibt dabei ruhig, das ist nicht so schlimm.

    Nun war ich schon beim Händler und der meinte das dies wohl "normal" sei, ... er hat dann meine Reifen nochmal gewuchtet. So richtig normal finde ich das nicht. Da der Verkäufer nicht gerade vor meiner Haustür ist, bin ich zum örtlichen Skoda Händler gefahren. Der hat sich das ganze während einer Probefahrt angeschaut und meinte es sind die Reifen, -> ausgewuchtet. Er ist auch probeweise mal mit den neuen Sommerreifen auf den Achsen gefahren und meinte dann wäre das Problem weg, LEIDER bin ich nicht mitgefahren und kann das jetzt nicht beurteilen.

    Also hoffe ich, dass die Temperaturen jetzt so schnell wie möglich wärmer werden und ich dann das Auto auf Sommerreifen fahren kann.

    Die Winterreifen sind hinüber und die werde ich nicht wieder fahren...

    Wenn das Ding dann immernoch so vibriert, *grrr*, das geht nicht, ... ich habe schon gelesen, dass es durchaus etwas mit den Antriebswellen zu tun haben kann. Da hat VW wohl bei dem Passat und bei dem Superb Probleme.

    Hat jemand noch einen Tipp für mich?

    Danke und Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2fast4u, 17.02.2013
    2fast4u

    2fast4u

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Rostock
    Fahrzeug:
    A6 4G Avant
    wenn du sowieso neue reifen brauchst und da so ein schund drauf ist, warum kaufst du keine neuen? wenn man pech hat sind die temperaturen unter 7grad erst irgendwann ende april vorbei. und günstiger als jetzt werden winterreifen wohl nicht, sofern sowas saisonalen schwankungen unterliegt, was ich nie wirklich verfolgt habe.
    wenn dann mit den neuen reifen immernoch die vibration da ist, kann man weitersuchen. da der :) bei dir um die ecke ja die sommerräder drauf hatte und damit nix feststellen konnte, würde ich auf die winterreifen tippen. evtl ein minimaler sägezahn den man ja auch mit wuchten nicht behoben bekommt.
     
  4. #3 Cask Owner, 17.02.2013
    Cask Owner

    Cask Owner

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Elegance DK 170 PS TDI mit DSG in Lava-Blau-Metallic
    Werkstatt/Händler:
    Zensiert
    Ausgewuchtete Reifen können durchaus vibrieren. Wenn sie eh fertig sind, dann so schnell wie möglich weg damit. Die Reifen müssen aber nicht auf diesem Auto gefahren worden sein, da wird fröhlich durchgetauscht wie es gerade gebraucht wird. Deshalb ist leider das Verschleißbild auch nicht aussagekräftig.

    Mietwagen ist natürlich immer der Worst Case den ein Auto erleben kann, die werden nach einem Randsteinrempler ohne Sturz Spur Check wieder ausgegeben. Wenn mit neuen Reifen das Ding nicht bis 210 vibrationsfrei fährt, dann ist wohl der ganz große Check angesagt.

    Sorry aber das ist bei Mietwagen relativ normal, ich habe das halt immer nur von der anderen Seite miterlebt.
     
  5. moodie

    moodie Guest

    Naja, ich höre hier immer viel, neue Reifen hier neue Reifen da, so einfach ist das mit dem Geldbeutel ja auch nicht. Klar, ich brauche neue, aber (ich hoffe ja) das ich in vier Wochen wechseln kann.

    Ich habe da mal ne Frage. Wie kann es überhaupt zu so einen Sägezahn kommen, ich kann mir das schwer vorstellen?
     
  6. #5 *bonzo*, 18.02.2013
    *bonzo*

    *bonzo*

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rhein Neckar Kreis
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Elegance 2,0 TDI 170PS mit Panoramadach und sehr vielen anderen nettigkeiten ...
    Werkstatt/Händler:
    Automobilsalon Bellemann
    Kilometerstand:
    62000
    Das kann an der Qualität der Reifen selbst liegen und zusätzlich auch noch daran, wie zuvor schon erwähnt, das die Reifen vorher auf einem anderen Fahrzeug gefahren wurden.

    Ich hab bei mir, sowohl mit Sommer als auch mit Winterreifen, diese Vibrationen nicht. Bei meinem Vorgänger (Octavia II vor Facelift) hatte ich ähnliches mit den Sommerreifen gehabt nur das die zusätzlich noch Radau ohne ende gemacht haben, und das waren nicht grad billige (Dunlop Sport irgendwas). Jedenfalls wenn ich die Winterreifen drauf hatte war der Wagen ruhig und Vibrationsfrei.
    Komischerweise kam das mit den Abrollgeräuschen und den Vibrationen erst später und war nicht von Anfang an => sprich mit zunehmender Abnutzung der Reifen.
     
  7. moodie

    moodie Guest

    Wer ist denn das?
     
  8. #7 Lapinkulta, 18.02.2013
    Lapinkulta

    Lapinkulta

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style 2.0 TDI 110kw
    Kilometerstand:
    steigend..... :)
    Sägezahn entsteht bei Fronttrieblern nur an den hinteren Reifen wenn längere Zeit mit zu geringem Luftdruck gefahren wird. Angeblich durch ein minimales "Überspringen" beim Abrollen, d.h. der Reifen rollt nicht gleichmässig ab sondern lässt kleine Teile der Oberfläche aus. Das dumme an der Sache: lässt sich mit Wuchten nicht beheben, da der Reifen zwar im "Gleichgewicht" nicht mehr richtig rund ist.

    lg
    sigi
     
  9. #8 2fast4u, 18.02.2013
    2fast4u

    2fast4u

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Rostock
    Fahrzeug:
    A6 4G Avant
    mit ":)" oder auch "der freundliche" ist in diesem forum (so wie eigentlich in jedem deutschen forum rund ums auto) der "freundliche händler" gemeint

     
  10. moodie

    moodie Guest

    Aso :), ist für mich das erste mal in so einem Forum ...
     
  11. moodie

    moodie Guest

    Danke
     
  12. moodie

    moodie Guest

    So, mein Auto vibriert auch mit den Sommerreifen, ich bin nicht so begeistert. Zum Glück habe ich beim :) einen Bekannten sitzen der verantwortlich für die Werkstatt ist. Ich weiß nicht, was der Techniker bei der Probefahrt mit den Sommerreifen NICHT gemerkt hat. Ich hätte doch mitfahren sollen. ABER jetzt war ein anderer mit auf Probefahrt und er kann sich nicht erschließen, wo es her kommt. Somit wird jetzt eine Anfrage bei Skoda gestartet um zu klären woran das liegen kann. Ich hoffe die melden sich BALD :( .
     
  13. #12 Superb-HL, 07.05.2013
    Superb-HL

    Superb-HL

    Dabei seit:
    07.05.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo moodie!

    Genau dieses Problem hatte ich bei meinem 170-PS-DSG auch; allerdings nach 75.000 km.

    Zu der Zeit fuhr ich noch mit Winterreifen und in genau dem von Dir beschriebenen Tempo traten diese nervigen Vibrationen auf.
    -> Werkstatt-> Probefahrt mit Meister -> Er spürte nichts, meinte aber, dass - wenn da was wäre - es von den Reifen käme.

    Kurze Zeit später Wechsel auf Sommerräder. Deutliche Verbesserung; aber immer noch spürbare Vibrationen.

    Letzte Woche nun hatte ich die 90.000er-Inspektion und habe den Wagen bewußt in eine andere Werkstatt gebracht.

    Als ich meinen Supi wieder abholte, meinte der Meister: Alles bei der Inspektion in Ordnung. Aber bei der Probefahrt habe ich festgestellt,
    dass irgendwas mit Ihrem Getriebe nicht stimmt..."

    SCHLUCK!

    Also neuer Termin; Getriebe zerlegen lassen.-> Mechanisch alles in Ordnung.

    Die Freundlichen haben das Getriebe elektronisch neu kalibriert, synchronisiert oder wie auch immer.

    Fazit: Good bye, bad vibrations!

    Netter Nebeneffekt: Ich habe das Gefühl, dass das DSG jetzt sauberer schaltet. So, wie zu Anfang.

    Vielleicht auch mal in diese Richtung denken. Frag mich aber bitte nicht, was das gekostet hat. Rechnung habe ich noch nicht.

    Nette Grüße aus dem Norden
     
  14. #13 DonRobodroid, 07.05.2013
    DonRobodroid

    DonRobodroid

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südl. Mittelfranken
    Fahrzeug:
    SC Exclusive 2.0 TDI 125 kW 4x4
    Heißt das etwa, dass 4x4ler damit nicht zu rechnen haben? 8o
    Oder gilt das wieder mal nur für "richtige" 4x4, also nicht für unseren Superb?

    Viele Grüße,
    - Don [:-]
     
  15. #14 Faritan, 07.05.2013
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ...hört sich schon irgendwie nach dem guten alten Freund "Sägezahn" an...der hat mich innerhalb von drei Superb-Jahren ziemlich geplagt
    und das "Austausch-Kriterium" war dann nicht das vorhandene Restprofil, sondern die Belästigung durch Abrollkomfort und Geräusch!
     
  16. moodie

    moodie Guest

    Moin moin, jetzt hat der Freundliche mir eine Info auf die TPI von Skoda gegeben (Technische Produktinformation). Da ich keine Vibrationen direkt im Lenkrad oder in den Pedalen habe kann es nur an der Hinterachse liegen. Jetzt sollen hinten die Spurstangen geprüft werden, da gab es wohl schon einmal Probleme. Am 27.05. will jetzt der Freundlich mal gemäß der Anweisung die Spurstangen und deren Befestigung sichten.

    Ich bin gespannt und halte euch auf dem Laufenden.

    moodie
     
  17. moodie

    moodie Guest

    Moin Moin,

    die Überprüfung der ersten TPI war ohne Erfolg. Jetzt wieder bei Skoda eine Anfrage gestartet. Mal sehen :(

    LG
     
  18. #17 Overwatch, 30.05.2013
    Overwatch

    Overwatch

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mich exakt wegen der genannten Thematik hier im Forum angemeldet.

    Meine kurze Beschreibung:
    Skoda Kombi 2.0 140 ps, Schaltgetriebe, Reimport (Belgien), Leihwagen, Laufleistung beim Kauf 6.000 Km, Nagelneue Winterreifen beim Kauf.

    Fehlerbeschreibung:
    Der Superb hat bereits auf den Winterreifen (Neu zum Auto gekauft) bei ca 2.000 rpm angefangen sich aufzuschaukeln (wurde aus meiner Sicht mit der Zeit schlimmer). Vorgestellt wurde die Thematik das erste mal bei ca 10.000 km. Das Ergebnis war die Aussage "ist doch normal" und "der Reifendruck ist mit +0,2 bar viel zu hoch :rolleyes: ". Nach dem Umziehen der Sommerreifen (Originalreifen bei Auslieferung) habe ich das Problem auch weiterhin. Zwischenzeitlich habe ich 22.000 km auf der Uhr und war wieder in der Werkstatt (der zweiten). Zwischenzeitlich hat sich das Problem verstärkt, heißt dass die Vibrationen nicht mehr nur bei 2.000 rpm, sondern generell ab 120kmh auftreten (ist reproduzierbar). Ab 120kmh kann man ganz eindeutig Vibrationen im Fußbereich und ganz besonders am Lenkrad feststellen (muss man wirklich gut festhalten). Der zweite Händler sagte nun "die Reifen müssten am Auto ausgewuchtet werden". Eine Anfrage bei Skoda ergab, dass die Leistung bei 22.000km Laufleistung nicht mehr übernommen werden würde.

    Ich habe nun bei Skoda telefonisch Beschwerde eingereicht und soll nun schriftlich eine Aussage erhalten.

    Geholfen wurde mir bisher weder vom ersten und dem zweiten Händler und auch von Skoda werde ich seit Wochen vertröstet.
     
  19. #18 Schnitzel67, 31.05.2013
    Schnitzel67

    Schnitzel67

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeug:
    SC II Elegance 2.0 TDI 170PS DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Ernst Mannheim
    Kilometerstand:
    89000
    Am Besten gleich zum Rechtsschutz gehen. Du hast den Fehler bereits bei einem Stand von 10.000 km angezeigt, also kann sich Skoda nicht damit rausreden, dass die Leistung bei 22.000 km nicht mehr übernommen wird.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Overwatch, 31.05.2013
    Overwatch

    Overwatch

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Tatsächlich fühle ich mich von beiden Autohäusern mehr als im Stich gelassen und habe aus dem Grund selber den Kontakt zu Skoda gesucht.
    Ich möchte eigentlich ungerne einen Rechtsstreit eingehen, weshalb ich tatsächlich erst einmal versuchen würde das Problem auf der Ebene "Kommunikation" zu lösen.

    Wichtig war mir, und deswegen habe ich mich hier im Forum angemeldet, dass ich Informationen zu dieser Thematik finde und ggf. schneller eine Lösung herbeiführen kann, als jedes Mal erneut ohne Ansatz ins Autohaus zu fahren.

    Fakt ist allerdings: Rühmlich verhält sich Skoda bei seinem Flagschiff (auch wenn mein Superb nur ein Ambition ist und keine Vollausstattung hat) definitiv nicht.
    Eine "Reiselimousine" die sich ab 120kmh so verhält werde ich (auch wenn es an meinem Auto liegt) nicht noch einmal kaufen, sollte ir als Kunde nicht "unbürokratisch" geholfen werden.
     
  22. moodie

    moodie Guest

    Moin zusammen,

    ich hätte das hier schon lange schreiben sollen (auch für die, welche den Thread folgen). Also meine Freundlicher hat die Anweisung von Skoda bekommen die Spur einstellen zu lassen und sie da die Vibrationen sind verschwunden. Nur noch selten tritt es auf, dann aber begründbar durch mit der Straße auf der ich mich gerade befinde.

    LG, moodie.
     
Thema:

Bad Vibrations - Superb Kombi 2.0 TDI DSG

Die Seite wird geladen...

Bad Vibrations - Superb Kombi 2.0 TDI DSG - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  3. Privatverkauf Superb III Skisack

    Superb III Skisack: ORIGINAL Skoda-Skisack mit Gurt Der Skisack stammt aus einem Skoda Superb (Neufahrzeug), ist auch für alle anderen Skoda-Modelle (z.B. Fabia,...
  4. Neuer Superb und neues Forenmitglied

    Neuer Superb und neues Forenmitglied: Hallo ich wollte mich dann jetzt mal hier vorstellen :D Seit dem 2.12 bin ich, zusammen mit meiner Freundin, stolzer Besitzer eines Skoda Superb....
  5. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...