Autos aus Japan...seit Fukushima radioaktiv belastet?

Diskutiere Autos aus Japan...seit Fukushima radioaktiv belastet? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Während einer Diskussion mit einem Freund bin ich auf diese Frage gestoßen...weiß da jemand etwas Genaueres? Werden Autos aus Japan (natürlich...

  1. #1 skoda-dental, 22.05.2012
    skoda-dental

    skoda-dental

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
    Kilometerstand:
    1500
    Während einer Diskussion mit einem Freund bin ich auf diese Frage gestoßen...weiß da jemand etwas Genaueres? Werden Autos aus Japan (natürlich nicht in Europa gebaute Autos japanischer Firmen) möglicherweise aus radioaktiv belasteten Teilen gebaut, sind sie als Ganzes radioaktiv belastet oder sind heute gebaute Fahrzeuge davon nicht mehr betroffen? Von den Firmen wird man im Falle einer radioaktiven Kontamination sicher nicht die Wahrheit hören, denn sie wollen ihre Autos verkaufen...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 22.05.2012
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.653
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Du wirst sicherlich kein Auto aus Japan bekommen...meistens aus England. Und Du weist schon wie lange das schon her ist, oder?
     
  4. VEB

    VEB

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Audi Q5
    der Prius und der Verso von Toyota werden in Japan gebaut
    habe von meinen Toyota-Händler gehört das letztes Jahr einer mit dem Geigerzähler um sein neues Fahrzeug gelaufen ist. :D

    Die Fahrzeuge und Teile werden bis heute geprüft
    eine zeitlang gab es auch Aufkleber auf den Fahrzeugen "Radiation free"

    habe auch schon Teile aus Japan bekommen und da war nichts dran
     
  5. #4 Pampersbomber, 22.05.2012
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Weist Du wie lange Radioaktivität anhält ?

    Die Frage vom Threadersteller ist durchaus legitim. Hab mir da auch schon meine Gedanken darüber gemacht.
     
  6. Zombie

    Zombie

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    42
    Praktisch ewig. Und außerdem muss man ja noch bedenken: diese Strahlendingens sind sooo klein, klitzeklein praktisch. Unsichtbar! Die kann man ja nicht mal sehen. Und davor soll man dann Angst haben? Albern!
     
  7. #6 tschack, 22.05.2012
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    9.293
    Zustimmungen:
    656
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Und wie viele Pleitegeier hat er gefunden? :D
     
  8. #7 dathobi, 22.05.2012
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.653
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Schon klar, aber nicht alle Modelle für Europa kommen aus Japan.
     
  9. #8 Pampersbomber, 22.05.2012
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Stimmt.
     
  10. #9 Richter86, 22.05.2012
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    4.671
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    Hohenlimburg
    Fahrzeug:
    O3 Combi Style 2.0 TDI Mdj.2016
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heider
    Hier in Florida hab ich bei Toyota große Fahnen gesehen. Da stand in etwa drauf: "Garantiert keine verstrahlten Autos"

    :D
     
  11. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    49700
    Es war nach der Katastrophe schon so, dass kontaminierte Fahrzeuge aus Fukushima im Verkauf waren. Aber meist in anderen Regionen Japans. Ich kann mir vorstellen, dass Importeure vielleicht Traenen in den Augen hatten, wenn sie nein sagen mussten zu verlockend billigen Autos, aber noch mehr Traenen geflossen waeren, wenn alles rausgekommen waere. Deshalb wuerde ich das gelassen sehen.
     
  12. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Bevor sowas importiert wird, wird gemessen. Bei mir auf dem Containerschiff war man sehr bedacht vor dem Löschen in der Schweiz. Bevor ein Container raus ging, wurde gemessen. Im Seehafen das gleiche Szenario.


    Sent from my iPhone 4S using Tapatalk
     
  13. #12 skoda-dental, 23.05.2012
    skoda-dental

    skoda-dental

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
    Kilometerstand:
    1500
    Ok, es wurde/wird gemessen, aber gab/gibt es erhöhte Werte? Gibt es, ggf. sogar länderspezifisch, Grenzwert, ab welchem Auto nicht mehr an Kunden ausgeliefert werden darf? Falls es einen Grenzwert gibt, würde es mich nicht wundern, wenn man diesen nach einer Katastrophe wie in Fukushima einfach erhöht, um Verkaufszahlen nicht zu gefährden...
     
  14. VEB

    VEB

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Audi Q5
  15. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    So sieht es aus, schon die Japaner haben von sich aus auch Messungen gemacht. Ich habe bei mir auf der Arbeit auch niht einen Fall gehört, das Container auf Grund von Strahlung zurückgewiesen wurde.


    Sent from my iPhone 4S using Tapatalk
     
  16. #15 Timeagent, 23.05.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Das ihr euch dann aber noch traut Gemüse zu essen, bzw überhaupt Nahrung zu euch zu nehmen ist ja schon verwunderlich.
    Wenn man wirklich mit nem Geigerzähler rumlaufen würde, würde er nicht aufhören zu klicken. Da spielt das bisschen aus Japan nun wirklich keine Rolle mehr. Einmal Röntgen beim Zahnarzt und du hast die gleiche Belastung!!!

    KURZUM : ES GIBT NICHTS WAS NICHT STRAHLENBELASTET IST!!!! :S

    Solange ihr nicht selber zur Glühbirne werdet, muss man sich darüber nun wirklich nicht den Kopf zerbrechen.
    Außerdem ist es höchst unwahrscheinlich einen Skoda aus Japan zu bekommen :D
     
  17. #16 Quino666, 29.05.2012
    Quino666

    Quino666

    Dabei seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Yeti Greenline Experience / Oktavia 2.0 TDI Experience Limo
    Werkstatt/Händler:
    Keine gute // Fever / Sixt
    Kilometerstand:
    130.000
    Als die letzte Meldung war einfach nur Quatsch. Eine Strahlenbelastung durch einen AKW-Unfall mit einem Zahnarztröntgen zu vergleichen ist absurd. Denn ein Unfall führt zu einer Belastung der Umgebung mit radioaktiven Elementen die teilweise eine sehr lange Halbwertszeit haben und je nach Strahlungsart auch extrem tödlich sein können. Wie zB das Einbringen von Alpha-Strahlern in den Körper. Diese Belastung kann rein theoretisch auch mit Materialien nach außen verschleppt werden und dort über Jahrzehnte oder länger auf die Umgebung (in unserem Fall den Fahrzeugnutzer) einwirken. Bei einem Röntgen wird eine sehr kleine Dosis kurzzeitig in einem sehr beschränkten Bereich des Körpers angewendet. Nach der Strahlungsapplikation ist keine Strahlung oder Radioaktivebelastung mehr da! Auch Lebensmittel die bestrahlt wurden weisen keinerlei Radioaktivität auf. Hier kann eher das Lebensmittel durch die Strahlung geschädigt werden.

    Die Strahlung die in Japan durch den AKW-Unfall ausgetreten ist spielt durch auch außerhalb von Japan und auch noch heute eine Rolle. So können Fischschwärme weite Wanderungen unternehmen und somit belastete Fische auch wo ganz anders auf dem Teller landen. Auch der Müll, der in das Meer gelangt ist wurde über das Meer auf die halbe Erdkugel verteilt. Dieser wird wohl kaum Radioaktivität aufwiesen, aber auszuschließen ist es nicht! Auch treffen solche Szenarien kaum den Europäischen Markt.

    Das ein Geiger-Müller-Zählrohr immer tickt liegt übrigens nicht an der menschlich verursachten Radioaktivität sondern zu >90% an natürlichen Ursachen. Höhenstrahlung natürliche Vorkommen wie Radon, Uran oder sonstige Gesteinsschichten die je nach Gegend mal mehr oder weniger Stark vertreten sind.

    Von was man den ganz ängstlichen Menschen aber unbedingt abraten muss, isst das Reisen mit dem Flugzeug. Vor allem Langstreckenflüge, denn Höhenstrahlung wird durch in paar Millimeter Metall nicht abgehalten und über die biologische Wirksamkeit von hoch- und niederenergetischer Strahlung will ich hier jetzt nicht sprechen, da das dann etwas ausufernd ist.

    Viel Spaß

    Quino666

    PS: Sorry für diese Ausführungen, aber wegen solchen Schwachköpfen die bei Strahlung nicht unterscheiden können oder wollen habe ich jeden Tag beruflich eine Menge Stress!
     
  18. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.911
    Zustimmungen:
    750
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    http://www.langenthalertagblatt.ch/...-laut-experten-kaum-krankheiten-aus-124503247
     
  19. #18 Timeagent, 29.05.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    DANKE :thumbsup:
    Ich wusste warum ich nicht Studieren wollte 8)
    Leg doch nicht gleich alles auf die Goldwaage.
    Danke für diese fachlich korrekte Ausführung :D und wiederlegung meiner Gedanken Flatulenz ;)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Quino666, 29.05.2012
    Quino666

    Quino666

    Dabei seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Yeti Greenline Experience / Oktavia 2.0 TDI Experience Limo
    Werkstatt/Händler:
    Keine gute // Fever / Sixt
    Kilometerstand:
    130.000
    Was meinen Standpunkt AKWs zu betreiben ja unterstützt! Also her mit der "Wende von der Wende der Energiewende" oder so.

    Viel Spaß

    Quino666
     
  22. #20 Timeagent, 29.05.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Wenn du so dafür bist, bin ich für ein Endlager in der Nähe von München

    Wer ist dafür :?:
     
Thema: Autos aus Japan...seit Fukushima radioaktiv belastet?
Die Seite wird geladen...

Autos aus Japan...seit Fukushima radioaktiv belastet? - Ähnliche Themen

  1. Start-Stopp-Automatik funktioniert seit Einbau von Marderabwehr nicht mehr

    Start-Stopp-Automatik funktioniert seit Einbau von Marderabwehr nicht mehr: Hallo zusammen, ich eröffne diesen Thread, weil mir vorhin etwas komisches aufgefallen ist. Ich hab mein Auto seit zwei Wochen, und bisher hat...
  2. Kann mich nicht entscheiden zwischen 2 Autos!

    Kann mich nicht entscheiden zwischen 2 Autos!: Hi, ich überlege mir einen Octi zu holen. Fahre im Moment O2. Hier die Links:...
  3. Renault soll seit mehr als 25 Jahren Abgastests manipuliert haben

    Renault soll seit mehr als 25 Jahren Abgastests manipuliert haben: Jetzt geht es auch bei einem anderen Hersteller los... ---------- Die französische Anti-Betrugs-Behörde verdächtigt den Autohersteller Renault...
  4. Stark erhöhter Verbrauch seit Tausch des AGR-Kühlers

    Stark erhöhter Verbrauch seit Tausch des AGR-Kühlers: Ich bin seit dem Tausch des AGR-Kühlers bei meinem Octavia zwei Tankfüllungen gefahren und hatte das gleiche Streckenprofil wie sonst auch. Bisher...
  5. Beim Fabia seit Tagen ein komisches Geräusch

    Beim Fabia seit Tagen ein komisches Geräusch: Was ist das für ein geräusch woher kommt es. War auch schon paar mal in der Werkstätte und meinten immer wieder sie hörten nix ham nix gefunden.....