Automatische Abschaltung beim Tanken

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von aceman, 23.05.2002.

  1. aceman

    aceman Guest

    Bei den seltenen Tankstellenbesuchen fällt mir immer wieder auf, dass die automatische Abschaltung (beim Volltanken) den Treibstoffzufluss zu früh (sprich: bevor der Tank voll ist) unterbricht. Ich glaube, mich erinnern zu können, dass die Abschaltung durch den im Tank aufsteigenden Schaum ausgelöst wird, und dass Diesel beim Einfüllen generell stärker schäumt als Benzin. Dennoch finde ich es merkwürdig, wenn (wie es mir letztens passiert ist) schon abgeschaltet wird, obwohl noch gut 5 Liter in den Tank passen. Nachtanken ist dann fast nicht mehr möglich. Es kommt mir auch so vor, als wäre das "Problem" umso schlimmer, je länger man mit dem Auto vor dem Tanken unterwegs war.

    Ich weiß, dass das alles nicht so tragisch ist, aber ich wollte mich mal umhören, ob ich der einzige bin, der das festgestellt hat, oder ob das alle Fabias, Diesel-Fabias oder sogar Diesel-Fahrzeuge betrifft. Vielleicht sollte ich bei ner anderen Tankstelle tanken? Ich bitte um Kommentare. =)

    PS: Das aktuelle Forum-Design ist sehr hübsch.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fabicountry, 23.05.2002
    fabicountry

    fabicountry Guest

    hallo aceman

    wenn du wirklich volltanken willst (das ist im sommer allerdings auch problematisch, weil sich der treibstoff ja immer bei großer hitze noch etwas ausdehnt), dann kannst du einen tip benutzen, den mir mein händler gegeben hat.

    rechts im einfüllstutzen ist ein kleiner zapfen, der sich nach innen drücken (eigentlich kippen) läßt !

    wenn du beim tanken am schluß diesen zapfen mit der spitze der zapfpistole nach innen drückst, aktivierst du die tankentlüftung, dann langsam noch nachtanken.

    damit kannst du sicher den tank voll ausnutzen, aber wie gesagt... vorsicht im sommer. und immer danach gleich eine längere strecke planen. dann gehts schon.
     
  4. #3 KleineKampfsau, 23.05.2002
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.993
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Der von Robert angesprochene "Trick" ist in der Tat nur im Winter anzuwenden. Damit wird der Ausgleichsbehälter gefüllt und es passen ca. 58 Liter in den Tank.

    Bei normaler Tankweise gehen nach dem ersten Abschalten noch 2-3 Liter in den Tank. Es kommt darauf an, mit wieviel Druck getankt wird. Bei manchen Tankstellen ist die Tankgeschwindigkeit schneller. Demzufolge ist der Treibstoff mehr "aufgewühlt" und es muss dementsprechend nachgetankt werde.

    Andreas
     
  5. #4 stroblinger, 24.05.2002
    stroblinger

    stroblinger Guest

    hallo leute,

    also ein tipp von mir...

    ich bin ja früher nen polo diesel (bj 1987) gefahren.

    da ja diesel fahrer als gemütlich gelten *zwinker* hab ich das auch an der tanke raushängen lassen*g*

    ich habe auch diese erfahrungen mit dem schäumen beim tanken gemacht... seitdem tanke ich immer mit tankautomatik auf der kleinsten stufe.... dauert am ende vielleicht ne minute länger... dafür brauch ich quasi nicht mehr nachtanken...

    allerdings ist es mir bei dieser praktik einmal passiertbeim opel (!) omega meines vaters, das die zapfpistole nicht abgeschaltet hat... war ärgerlich, da ich gleichzeitig öl kontrolliert hatte und nicht bemerkt hatte das ca. 20 liter schon daneben gelaufen sind 8o :graus: :graus:

    der tankstellenbetreiber wollte dafür natürlich nichts wissen und cih durfte zahlen... scheißtechnik*g*

    naja aber beim dieselist mir das nie passiert..

    also: wer sichbeim tanken a bissl zeit läßt fährt weiter*fg*

    viel spaß beim tanken

    gruß stroblinger
     
  6. #5 mukmukmuk, 02.12.2003
    mukmukmuk

    mukmukmuk Guest

    Das oben erwähnte Problem tritt leider auch bei meinem Fabia auf!!!! :traurig:
    Dürfte wohl ein Fabia-Problem sein, nachdem ich nun schon 5 Zapfpistolen bei 3 unterschiedlichen Tankstellen probiert habe.
    Ist ein bissl ärgerlich weil wir TDI Fahrer nun die wertvolle Zeit, die wir auf der Strasse gewonnen haben, an der Tanke wieder verlieren. :achtungironie:
    Zapfpistole etwa nur bis zur Hälfte "einführen" u. dann klappt das schon mit der künstlich erzeugten Beruhigungsstrecke. :cool:
     
  7. Reiner

    Reiner

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer/Pfalz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
    Kilometerstand:
    200000
    Nach meinen Erfahrungen gibt es schon beachtliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Zapfsäulen, und zwar unabhängig ob Diesel oder nicht.

    Zum einen ist es ratsam, langsam zu tanken (erste Einraststufe, wie schon erwähnt), zum anderen hilft es, wenn man die Pistole etwas dreht, so daß sie schräg im Stutzen sitzt. Man muß sie jatzt zwar festhalten, aber das Tanken klappt auch bei widerspenstigen Zapfsäulen.

    Gruß Reiner
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. 6Y

    6Y Guest

    Es scheint hier an der Kombination aus Form des Einfüllstutzens beim Fabia und Form der Zapfpistole bzw. Förderrate der Pumpe zu liegen.

    Manchmal hilft nüscht, ooch das Schrägstellen der Pistole nicht. Hilft halt bloß Festhalten, was immer ein bißchen blöde aussieht, so, als kenne man die Einrastfunktion nicht. :chicken:
     
  10. Stolli

    Stolli Guest

    Das war vor etwa 20 Jahren, als dem Diesel keine oder weniger "Schaumverhinderer" zugesetzt waren noch viel extremer. Ich kann mich gut erinnern, dass das Volltanken meines damaligen Golf-Diesel gut 5 Minuten gedauert hat.

    Gruß

    Joachim
     
Thema: Automatische Abschaltung beim Tanken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda yeti tanken abschalten

    ,
  2. automatische tankabschaltung

    ,
  3. volltanken automatisch abschalten

    ,
  4. tanken automatisch ende,
  5. tanken automatische abschaltung,
  6. schaum beim tanken,
  7. automatisch abschalten tanken mit festhalten,
  8. tankabschaltung superb
Die Seite wird geladen...

Automatische Abschaltung beim Tanken - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  2. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  3. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...
  4. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  5. automatische Frontscheibenheizung

    automatische Frontscheibenheizung: Es gibt in der Climatronic (Setup) Einstellung automatische Frondscheibenheizung, kann mir einer Sagen wie das funktioniert und ab wann die...