Autoklau per Internet

Diskutiere Autoklau per Internet im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; 26.10.2003 Autoklau per Internet Das Internet bietet unbegrenzte Möglichkeiten. Auch für die Automafia. Der neueste Trick: Über das World...
Chief

Chief

Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
390
Zustimmungen
3
Ort
Altomünster
Fahrzeug
Seat Leon
26.10.2003
Autoklau per Internet

Das Internet bietet unbegrenzte Möglichkeiten. Auch für die Automafia. Der neueste Trick: Über das World Wide Web suchen sich die Diebe das passende Auto. Denn bei Autoscout24, mobile.de und andere Webseiten stehen die Wagen der Verkäufer genau beschrieben, mit allen Extras und mit Fotos. Zwar ist die genaue Adresse oft nicht aufgeführt, aber meist reicht ein Anruf und schon wissen die Autodiebe, wo das Auto steht.

Dem Landeskriminalamt Niedersachsen sind fünf solche Diebstähle bekannt. Dort hält man den Trick mit dem Internet für die neueste Masche der Automafia. Die Diebe handeln meist auf Bestellung, und nun genügt einen Blick im Internet und schon finden sie das adäquate Fahrzeug. Deshalb warnen die Beamten davor, im Internet zu annoncieren und leichtfertig die Adresse preiszugeben. Der sicherste Weg ist es, das Fahrzeug bei einem Autohändler in Zahlung zu geben.

Wer aber unbedingt sein Auto im Internet verkaufen möchte, sollte folgende Punkte beachten:

· Auf gar keinen Fall den Standort des Fahrzeugs angeben!
· Keine sicherheitsrelevanten Fragen am Telefon beantworten.
· Immer eine Festnetz-Rückrufnummer verlangen.

Quelle: Sat.1 Goodyear Automagazin
 
#
schau mal hier: Autoklau per Internet. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Andre H.

Andre H.

Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
636
Zustimmungen
2
Ort
Lemgo
Fahrzeug
BMW 5er Touring
Kilometerstand
60000
Hallo zusammen,

das hört sich ja eher an wie ein Märchen der Autohändler :-) (Zitat: "Der sicherste Weg ist es, das Fahrzeug bei einem Autohändler in Zahlung zu geben.
")

Die Gefahr ist wohl kaum größer als sein Auto in einer Zeitung zu annoncieren. Zudem müssen Diebe eh nur über einen Großparkplatz (oder Tiefgarage/Parkhaus)gehen um sich das passende Fahrzeug herauszusuchen.

Viele Grüße,
André
 
condomi

condomi

Dabei seit
14.05.2002
Beiträge
355
Zustimmungen
1
Ort
Eggersdorf 15345
hi. da geb ich dem chief recht. das ist letztens erst passiert. hab ich bei kripo live oder so gesehen. da haben die nen s6 geklaut. waren so dreist und haben vorher noch nach ner probefahrt gefragt. sind dann 3 tage später abends da eingebrochen und haben das auto geholt. das auto stand auch bei autoscout24 drin also wenn dann würd ich so ein auto nich ins netz stellen.
mfg René
 

pavelpippowitsch

Guest
Ach du meine Güte, jetzt stehen > 700.000 Autos bei mobile.de und davon wurden 5 geklaut. Wieviele Autos, die nicht im Internet angeboten werden, werden denn geklaut?

Im Jahr 2002 wurden 58.764 Autos gestohlen.

(Achtung, wenn das jetzt jemand nicht versteht, das ist ein bisserl ironisch, gell)
Wir erinnern uns: 5 davon standen im Internet zum Verkauf.
Also ist die Wahrscheinlichkeit, daß ein Auto geklaut wird, wenn es bei mobile.de angeboten ist <1/11.000 als wenn man es nicht tut.
Ergo: Der beste Diebstahlschutz ist, das Auto im Internet zum Verkauf anzubieten.
 
digidoctor

digidoctor

Gesperrt
Dabei seit
07.06.2003
Beiträge
8.157
Zustimmungen
557
Ort
Lübeck
Fahrzeug
Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
Werkstatt/Händler
Autoservice Peters, Barth, MVP
Kilometerstand
35000
*lob*

endlich mal wieder jemand, der professionell an so eine sache rangeht.
 
Thema:

Autoklau per Internet

Oben