Autoklau 2002

Diskutiere Autoklau 2002 im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Auszug aus der Quelle: In Deutschland werden zwar weniger Autos gestohlen, diese sind aber im Schnitt immer teurer. Insgesamt wurden nach...

Abductee

Guest
Auszug aus der Quelle:

In Deutschland werden zwar weniger Autos gestohlen, diese sind aber im Schnitt immer teurer. Insgesamt wurden nach Angaben des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) im zurückliegenden Jahr 2002 noch 58.764 Kraftfahrzeuge, davon 34.775 Pkw ersetzt. Dies entspricht einem Rückgang um 3,8 bzw. 7,4 Prozent.

Die Klaurate bei Pkw sank auf 1,1 gestohlene pro tausend kaskoversicherter Fahrzeuge, während die durchschnittliche Entschädigungssumme um 5,7 Prozent auf 8.653 Euro gestiegen ist. Insgesamt ersetzte die Versicherungswirtschaft ihren Kunden 301 Millionen Euro für gestohlene Pkw (- 2,2 %); für alle Kfz 416 Millionen Euro (- 0,5%).

Gebeutelt vom Autodiebstahl wurden im Jahr 2002 vor allem Seat (+ 20,8 %) und `koda (+ 17,7 %), was, so paradox es ist, für die zunehmende Qualität und Akzeptanz der Fahrzeuge spricht und also für die Hersteller im Zweifel eine gute Nachricht ist. Erstmals wurden seit Jahren auch wieder mehr Porsche gestohlen (+ 9,6 %). Deutlicher Rückgang dagegen bei den Japanern: Mitsubishi, Honda, Nissan und Mazda verzeichneten zweistellige Minusraten.

Top 10 der Autodiebe
Übersicht nach Marken
Übersicht nach Bundesländer

Ganz unten im Marken-Ranking steht Proton mit einer Quote von 0,3 Prozent je 1.000 Fahrzeuge. Keine Marke wird seltener geklaut. Beliebtestes Auto bei den Langfingern war 2002 der BMW X5 - jeder 25. BMW X5 4.4 wurde gestohlen und mit durchschnittlich fast 50.000 Euro entschädigt. Bereits im vergangegen Jahr war der X5 der Aufsteiger der Statistik - und löst nun als Spitzenreiter den Toyota Landcruiser ab, der auf Platz 5 fällt. Audi stellt nur noch zwei Top Ten-Mitglieder und damit nur noch die Hälfte des Vorjahres. Unter den 100 Fahrzeugen mit der höchsten Diebstahlhäufigkeit sind nur zwei ausländische Modelle - je ein Geländewagen von Toyota und von Nissan.

Doch nicht nur neue, besonders teure Autos finden sich auf den vorderen Rängen: So belegt etwa die Mercedes-Baureihe W124 (1985-95) insgesamt gleich vier Plätze in der Top-Ten, und das trotz des Alters mit sogar steigender Tendenz. Diebe sind ganz offensichtlich nicht nur auf PS und Prestige aus, sondern auch auf gute, weil extrem langlebige, solide und reparaturfreundliche Technik in Autos ohne allzu viel Elektronik.

Ein Blick auf die einzelnen Bundesländer: In Nordhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz wurden im Jahr 2002 fast genauso viele Autos gestohlen wie im Jahr zuvor - im Saarland sogar mehr. Dagegen ging der Autoklau in Sachsen-Anhalt und Thüringen nochmals deutlich zurück. Am häufigsten werden immer noch Fahrzeuge mit Berliner Kennzeichen (dicht gefolgt von Hamburg) gestohlen: 4,2 von 1.000. Die Rate ist damit fast elfmal so hoch wie im Regierungsbezirk Mittelfranken, der bundesweit das geringste Risiko aufweist.

Weiterhin ein Problem sind Fälle des sog. Home-Jacking und der bandenmäßige Diebstahl. Hierauf führt der GDV die deutlichen Zuwächse in einigen Städten Nordrhein-Westfalens zurück. So verzeichnete etwa Dortmund ein Diebstahlsplus von fast 30 Prozent, Essen von 36 und Wuppertal gar von 47,7 Prozent. Auch in Dresden stieg die Rate um über 30 Prozent an.

Entgegen dem allgemeinen Trend sinkender Diebstahlszahlen werden seit Jahren immer mehr Mofas und Mopeds entwendet. 2002 waren es 9.361 Fälle und damit fast doppelt so viele wie 1994. Auch bei Motorrädern zeigt die Tendenz nach oben. Bei den Lieferwagen bis 1 Tonne Nutzlast ergibt sich eine etwas höhere Klaurate als bei Pkw, dafür liegen die Entschädigungssummen deutlich tiefer. Bei Zugmaschinen und Sattelschleppern haben die Statistiker eine sattes Plus von 19,1 Prozent errechnet - auf allerdings sehr niedrigem Niveau.

Quelle

bleibt nur die frage ob mit steigenden skodadiebstählen auch die werterhaltung bzw. der wiederverkaufspreis steigt.
nach dem motto: jeder will einen haben :LOL:

mfg
Abductee
 
#
schau mal hier: Autoklau 2002. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
VW und Audi Spitzenreiter bei gestohlenen Autos?
Seat und Skoda im Vergleich zum Vorjahr wesentlich häufiger geklaut?
Naja, das Thema "Schlösser im Konzern" hatten wir ja schon mal.... :veilchen:

Interessant finde ich die Nord-Süd-Teilung. We hätte gedacht, daß im Norden so viele Autos verschwinden?
 
Thema:

Autoklau 2002

Autoklau 2002 - Ähnliche Themen

SKODA behauptet sich erfolgreich im Jahr 2020 und erzielt Rekord-Marktanteil in Deutschland: Rekord-Marktanteil von 6,2 Prozent (+0,4 Prozentpunkte) in Deutschland - SKODA rückt auf Platz sechs des Markenrankings vor - Erfolgreicher...
SKODA AUTO liefert im Jahr 2020 trotz COVID-19-Pandemie weltweit über eine Million Fahrzeuge aus: SKODA AUTO übertrifft Marke von weltweit 1.000.000 ausgelieferten Fahrzeugen trotz 39-tägigem Shutdown der tschechischen Produktionsstandorte und...
Skoda Citigo Cng: Liebe Freunde der Gemeinde der Skoda Citigo Ich fahre einen Skoda Citigo greentec. Ich habe ihn erhalten 2013. Ich habe nach fast einem Jahr...
Gebrauchtwagen- Langlebigkeit: Hallo an alle! Ich bin gerade dabei ein neues Auto zu kaufen bzw. zu leasen. Ich habe einen Rapid, Spaceback TDI mit 115PS gefunden, der mir...
E10 Langzeitschäden an Aktivkohlefiltern: https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/biosprit-filter-schaden-100.html "Der "Biosprit" E10 beschädigt auf Dauer die Aktivkohlefilter...
Oben