Autokauf

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von dynamofan00, 31.12.2010.

  1. #1 dynamofan00, 31.12.2010
    dynamofan00

    dynamofan00

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Skodagemeinde!!

    Nach 5, eher weniger erfolgreichen Jahren mit meinem Mazda 6, habe ich nun beschlossen mir einen Skoda Octavia RS TDI zu kaufen.
    Das Fahrzeug welches ich ausgewählt habe ist:

    Baujahr 10/2007,

    hat 120000 km runter

    und soll 14900€ kosten.
    Den Preis für den Wagen halte ich ok.
    Da ich aber mit Skoda wenig Erfahrungen habe, würde ich mich freuen wenn Ihr mir ein paar tips geben könntet, die ich beim Kauf eines Skoda beachten sollte und eure Meinung mitteilen wie zufrieden Ihr mit eurem seit.

    Freundliche Grüße und rutscht gut und Unfallfrei in und durch das neue Jahr! :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung, einen Skoda zu kaufen. Das ist aus meiner Sicht grundsätzlich nicht falsch.

    Allerdings: Von diesem Auto würde ich wahrscheinlich Abstand nehmen. Der RS TDI mit dem seinerzeit noch verbauten Pumpe-Düse-TDI hat stark gehäuft Probleme, schau hierzu einmal im octavia-forum.de. Es kommt zu immer wieder verkokenden PD-Elementen mit Leistungsverlusten sowie Problemen bei der Regeneration des Rußpartikelfehlers. Das Kulanzverhalten von Skoda (wie auch von VW, wo das Problem beim Passat auch bestens bekannt ist) lässt zu wünschen übrig.

    Natürlich ist nicht jedes Auto gleichermaßen betroffen.

    Dennoch: Ich würde ein solches Auto nur (!) vom Händler kaufen, um hier etwas die Risiken zu mindern. Der Preis ist m.E. für eine Laufleistung von 120.000 km zu hoch.

    Und noch ein ganz anderer Punkt (das war der Grund, warum ich genau so einen Wagen nach 8 Monaten und 15.000 km) wieder verkauft habe: Der RS ist, besonders in Verbindung mit den 18-Zoll-Sommerrädern recht straff abgestimmt. Für mich war das auf Dauer vom Rücken her nicht tragbar. Da sind aber die Auffassungen und Präferenzen individuell verschieden. In jedem Fall würde ich zu einer ausführlichen (!) Probefahrt raten, bei der man trotz der Euphorie über die Leistung auch versucht, die Schwächen aufzudecken.
     
  4. #3 dynamofan00, 31.12.2010
    dynamofan00

    dynamofan00

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort...

    Das Auto gibt es bei einem Vertragshändler zu erwerben, bei Privaten kaufe ich sowieso keine Autos (zwecks Garantie u.s.w.).
    Zwecks der Laufleistung, nach langer Suche und den dazugehörigen Preisvergleichen, muß ich sagen das sich viele RS TDI mit diesen Kilometern zwischen 13500 und 15000€ ansiedeln.Mein Budget beträgt max. 15000€ und da werde ich höchstwahrscheinlich nichts besseres finden ( aber man weiß ja nie).
    Mir persönlich ist ein straffes Fahrwerk lieber (aber keine Rüttelplatte), als so ein Schaukelboot.
    Hatte mal einen A3 mit 18 Zoll und 30mm Tieferlegung und fand es super, selbst mein Mazda hat ein Sportfahrwerk (ab Werk) und 17 Zoll Sommerreifen und Frau und Kinder haben sich noch nie beschwert.
     
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Das Fahrwerk ist sicherlich Geschmackssache und von daher muss man wirklich sehen, ob es "passt". Ich habe zwar die Straffheit bei der Probefahrt bemerkt, fand das aber zunächst völlig in Ordnung. Im Nachhinein war der Unterschied zum vorher gefahreren Octavia Combi mit Normalfahrwerk und 16-Zoll-Rädern allerdings gewalltig. Und die trockenen Schläge waren bei längeren Fahrten oder auf schlechten Straßen für mich (!) wirklich so unangenehm, dass ich das Auto eben nach kurzer Zeit wieder verkaufen musste.

    Zur Preisorientierung: Ich habe seinerzeit (mehr war in keiner Form zu erzielen) noch knapp 24.000 Euro für ein Auto bekommen, das einmal einen Neuwert von 34.000 Euro hatte. Natürlich ist der Wertverlust gerade am Anfang enorm - aber eine Laufleistung von 120.000 km wäre mir persönlich bei dieser Summe zu hoch. Denn es sind doch in näherer Zukunft Verschleißreparaturen einzukalkulieren.

    Sofern es Dir nicht auf das letzte Quäntchen an Leistung ankommt, würde ich noch einmal nach einem 140 PS-Diesel schauen.
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Autokauf

Die Seite wird geladen...

Autokauf - Ähnliche Themen

  1. Hilfe für Autokäufer gesucht.

    Hilfe für Autokäufer gesucht.: Hallo liebe Community, da ich auch bald als "aktives" Mitglied hier unterwegs sein möchte, bräuchte ich Eure Hilfe. Ich werde mir am Samstag...
  2. Autokauf in Grenzregion zur Schweiz

    Autokauf in Grenzregion zur Schweiz: Wer in der Grenzregion zur Schweiz wohnt, und über einen Autokauf nachdenkt sollte sich beeilen. Ich als Autohändler in Deutschland würde...
  3. Autokauf

    Autokauf: Hallo, brauch mal eure Hilfe. Ich habe im Netz folgende Firma gefunden die Autos anbieten. Nennt sich AMS Automakler Die bieten EU Importe...
  4. Hilfe beim Autokauf, Skoda Octavia 1,4 TSI, 122PS, Best of

    Hilfe beim Autokauf, Skoda Octavia 1,4 TSI, 122PS, Best of: Hallo liebe Community, Bei mir steht nach längerer Autoabstinenz wieder ein Kfz Kauf an. Ich habe mich ein bisschen auf den O2 eingeschossen und...
  5. Autokauf: Fabia Greenline

    Autokauf: Fabia Greenline: Hi ihr, ich fahre bisher noch keinen Skoda, sondern ein Auto französischen Fabrikats... nachdem das jetzt aber mal ganz schnell weg muss, weil es...