Autokauf Octavia Combi

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Dennis82, 21.08.2012.

  1. #1 Dennis82, 21.08.2012
    Dennis82

    Dennis82

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi 2.0 TDI (110PS)
    Werkstatt/Händler:
    Bremen
    Kilometerstand:
    350
    Guten Morgen, :thumbup:
    schönes Forum! Hab mich nun 1-2 Tage hier mal etwas umgeschaut.
    Aktuell fahre ich einen Golf IV und eine Yamaha R6. Beides wird, wenn es mir auch nicht leicht fällt, verkauft. Da zudem Nachwuchs im Anmarsch ist, möchte ich ein neues und v.a. größeres Auto haben!
    Ich habe mir einige angesehen und habe nun 2 als Favoriten. Neben einem Skoda Octavia ist noch der Dacia Lodgy. Aber da zählt nur positiv die riesige Größe! An sich... bleibt somit nur noch der Skoda :-) :thumbsup:

    Das mal zur Vorgeschichte
    Der neueste Skoda Octavia Komci (III?)gefällt uns optisch und bisher technisch (laut Freunden, Internet, Foren, ...) sehr gut. Als erstes kam ein gebrauchter in Frage, da wir noch ein weitaus größeres finanzielles Projekt haben. Dann habe ich mich mal umgeschaut und mir überlegt, mit einer langjährigen Garantie lohnt sich beinahe ein Neuwagenkauf. Und wenn Motorrad und Auto dafür verkauft werden, klappt das auch ganz gut.

    So, nun habe ich mehrere Autos rausgesucht, bin aber sehr unschlüssig, was ich haben kann und will.
    Ich sag mal mein Budget liegt bei rund 17.000 Euro. Ich tendiere zu einem EU Fahrzeug. Spricht heutzutage ja nur wenig gegen.

    ich beginne mal mit meinen Fragen ganz dreist:

    Motor: 1.4 TSI? Was ist nun wirklich dran mit dieser Steuerketten Sache? Gibts da oft Probleme? Im Internet und bei einigen Bekannten die geben diese Probleme oft an bei dem 1.4 TSI Motor. Denn der würde mir gut gefallen. 122 PS ist vollkommen ausreichend! Nicht zu wenig, nicht zu viel!

    Ausstattung: ich weiß nicht welche. Ich möchte glaub ich gerne die Ambition oder Elegance. D.h. das übliche. ABS, ESP, El. Wegfahrsperre, El. Fensterheber, Servo, Zentralverriegelung, Front-,Seiten-, --- Airbags, Klima auf jeden Fall. gerne 16" Felgen / Reifen, Tempomat, Einparkhilfe, optional Navi, Sitzheizung, muss aber nicht

    Radio / Hifi: Bolero oder Swing? Was wichtig wäre, zum einen Bedingungen für PDC und Climatronic?
    Zum anderen möchte ich unbedingt USB Steuerung haben dazu! Und Bluetooth zum Telefonieren!

    Wenn dazu noch Schnickschnack, wie bedienbares Lenkrad und sowas dabei wäre, wäre das nicht schlecht! Aber kein Muss.

    Denke Farbe gerne Schwarz, wäre aber da relativ offen, weiss, blau, rot, ...

    So, bevor ich noch mehr frage, wäre ich für viele Tipps, Bedenken, Gedanken, ... dankbar! :!: :!: :?: :?: :!: :!: :?: :?:

    :) :) :)

    DANKE und Grüße,
    Dennis
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Grundsätzlich richtig, aber das aktuelle Family Sondermodell ist bei in dtl. durchaus möglicher Rabattierung insbesondere bei Deinen unten aufgelisteten Ausstattungswünschen zumeist günstiger. Und Du ersparst Dir relativ viel Arbeit mit dem Lesen mehrseitiger detaillierter Ausstattungslisten nur um am Ende das gleiche herauszufinden was ich oben gerade schrieb. ;-)

    Dazu gibt es hier dedizierte Threads in denen das diskutiert wird. Die Meinungen gehen dabei auseinander. Aber um es aus meiner Sicht kurz zu machen: Wenn Du einen Benziner mit ca. 120PS haben willst (also ca. 200km/h VMax und ca. 10s 0-100) hast Du beim Octavia keine Wahl. Die einzige Alternative wären Diesel oder der 1.6 Saugbenziner (durchaus spürbar weniger Leistung und nicht in allen Ausstattungen zu haben). Wenn Du Dich gegen den TSI entscheidest und diese beiden Optionen nicht für Dich akzeptabel sind wird es kein Skoda Octavia ,-)

    Bei dieser Ausstattung willst Du das Family Sondermodell, welches auf der Ambition-Ausstattung basiert und im Paket die in Dtl. beliebtesten Features enthält. Alles was Du oben auflistest (bis auf das Navi und Einparkhilfe hinten, kannst Du aber optional dazuordern) und mehr ist dabei. Ich würde zudem zum Style-Paket (Achtung: Mal die Sitzpolster anschauen; sind nicht jedermanns Sache) raten, da Du hier die Parkpiepser hinten für 99€ bekommst.

    Navi musst Du andere Fragen. Ich bin der Meinung das jedes mobile Navi den Dienst besser tut und vor allem bei langer Haltedauer auch mal ausgetauscht werden kann. Manche große Firma verbietet inzwischen übrigens festinstallierte Navis da diese zu oft geklaut und der Nutzungsausfall (Fahrzeug muss in Werkstatt und Ersatz für diese Zeit her) und damit verbundene Arbeit kostenintensiv ist. Bei dem genannten Budget gibt es meiner Meinung nach andere Dinge die wichtig sind als ein festinstalliertes Navi in einem Familienwagen.

    Das geht grundsätzlich mit Beiden, auch wenn im Bolero dann halt noch eine optische Anzeige integriert ist. Wäre für mich nicht der Grund zum Bolero, sondern eher so Dinge wie Nutzung von SD-Karten als Quelle für die MP3-Sammlung usw.

    Das ist zumindest meines Wissens nach unabh. vom Radio... brauchst in dem Fall die Telefonanbindung. (siehe unten)

    Ist im Family nicht Serie... müsstest Du also dazuordern und gibt es glücklicherweise gleich im Paket mit Deinem Wunsch bzgl. Telefon.

    Kurz und knapp was Du wohl bestellen bzw. anschauen/prüfen willst:
    - Skoda Octavia Combi mit dem 1.4 TSI (ggf. auch 1.2 TSI oder als 1.4 TSI GreenTec mit Start&Stop)
    - als Family Sondermodell
    - z.B. in weiß (kostet keinen Aufpreis und sieht am Octi meiner Meinung nach gut aus oder ggf. gegen Aufpreis andere (Metallic)Farbe)
    - Style Paket (Parkpiepser hinten und 17" Alus; spez Sitzbezüge => bitte anschauen)
    - Multifunktionslenkrad (Leder) inkl. Telefonfreisprecheinrichtung mit Bluetooth-Funktion (mit/ohne Halterung)
    - ggf. Gepäcknetztrennwand (für Familienautos gut zwecks Sicherheit wenn mal richtig voll beladen)
    - ggf. Nichtraucherpaket
    - ggf. zusätzlicher Aschenbecher hinten (inkl. Flaschenhalter)
    - ggf. variabler Ladeboden
    - ggf. Radio Bolero statt Swing
    - ggf. dynamisches Radio-Navigationssystem "Amundsen"
    - ggf. Multimediaanschluss im Handschuhfach (USB; bei Bolero meiner Meinung wegen SD-Kartenslot (meines Wissens nach dort dabei) eher sinnlos oder?)

    Auch mal anschauen solltest Du Dir das Comfort Paket (Xenon und vieles mehr für vergleichsweise wenig Geld).

    Da das alles mit dem genannten Budget knapp wird mein persönlicher Rat:
    - Skoda Octavia Combi mit dem 1.4 TSI als Family
    - in weiß, Style Paket, Gepäcknetztrennwand, zusätzlicher Aschenbecher hinten (inkl. Flaschenhalter)

    Bekommst Du (als dt. Model) gut verhandelt oder bei Internetautohäusern für ca. 18.000€ (inkl. aller Überführungskosten). Mit dem Multifunktionslenkrad + Telefon(Bluetooth) dann so 18.500€ und da sind wir dann schon weiter von Deinem Budget weg als wohl angenehm ist.

    Oder als Alternative bekommst Du den 1.2 TSI auch um 18.000€ mit allem ganz oben aufgezählten außer Navi und Comfort Paket (falls Ausstattung wichtiger ist als 17 PS bzw. ca. 10km/h VMax mehr und ca. 1s weniger für 0-100 mit dem 1.4 TSI):
    - Skoda Octavia Combi mit dem 1.2 TSI als Family
    - z.B. in weiß, Style Paket, Multifunktionslenkrad (Leder) inkl. Telefonfreisprecheinrichtung mit Bluetooth-Funktion (mit/ohne Halterung), Gepäcknetztrennwand, zusätzlicher Aschenbecher hinten, variabler Ladeboden, Radio Bolero bzw. ggf. Multimediaanschluss im Handschuhfach

    Das ein EU-Import da momentan(!) rankommt und gleichzeitig alles dabei hat was du aufgezählt hast (ESP, Kopfairbags usw.) glaube ich nicht aber lasse mich gern eines besseren belehren.
     
  4. #3 Dennis82, 22.08.2012
    Dennis82

    Dennis82

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi 2.0 TDI (110PS)
    Werkstatt/Händler:
    Bremen
    Kilometerstand:
    350
    Hallo Gilga,
    vielen Dank.

    Also den 1.4 TSI Greentec Kombi als Family in schwarz. Zusammen mit
    - Style Paket
    - Multimediaanschluß mit USB
    - Telefonfreisprecheinr. mit Bluetooth
    - Gepäcknetztrennwand
    - Aschenbecher hinten
    - Alarmanlage
    -Fußmatten Gummitextil

    24,197 €

    - Ausstattung Comfort
    - Bolero Radio + erhöhte Soundsystem

    25,576 €

    Das sind die Preise laut Konfigurator bei Skoda.

    Bei mein-Auto.de (alles inkl.) (wo einige Freunde / Familie bestellt haben): mit 22,83% wären das 19,761 € + 585 € Abholung im PLZ Bereich

    Der 1.2 TSI mit derselben kompletten Ausstattung + Schlechtwegeoption bei 22,99% kostet 19,285 €, somit kann ich da besser den 1.4TSI nehmen...


    Gibt es bei EU Fahrzeugen noch etwas zu sparen oder habt ihr Ideen, Tipps?

    DANKE
     
  5. #4 DieselJörg, 22.08.2012
    DieselJörg

    DieselJörg

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Superb Combi FL 2,0 TDI 125 kw MJ 2014 und einen der letzen OII Family Combi 1,2 TSI
    Kilometerstand:
    10000
    Fahrwerke sind nicht unbedingt eine Skoda Stärke.

    Ich würde das Auto mit 17 Zoll Probe fahren.

    Versicherung, Garantierverlängerung und Mehrverbrauch erhöhen die Kosten des 1,4 TSI.

    Sobald man in Richtung FSE geht könnte ein Ambition + Pluspaket + Businesspaket Sinn machen.
     
  6. #5 Dennis82, 25.08.2012
    Dennis82

    Dennis82

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi 2.0 TDI (110PS)
    Werkstatt/Händler:
    Bremen
    Kilometerstand:
    350
    Hallo, ich hab nochmal eine Frage. Meint ihr ab Frühjahr bekommt man das aktuelle Modell nochmal etwas preiswerter? Da ja der neue Skoda Octavia dann auf den Markt kommt!
    Lieben Gruß und Danke
     
  7. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Möglich aber ich persönlich würde nicht darauf spekulieren.

    1) Das Family-Sondermodell zielt meiner Meinung nach schon darauf ab im letzten Zyklus nochmal ordentlich Absatz zu machen. War z.B. beim Fabia 1 mit dem Style Sondermodell bei mir damals auch so.

    2) Ist das Rabattniveau derzeit wirklich sehr hoch... kann sein das steigt noch mehr aber ich bezweifle das Du Dir aufgrund der dann herrschenden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen tatsächlich ein neues Auto wirst kaufen wollen. Aber dazu kenne ich Deine persönliche finanzielle Situation und Ansichten bzw. strategischen Finanzplanung (insb. in Bezug auf die "aktuellen" Entwicklungen) nicht gut genug und würde über sowas in einem Autoforum ohnehin nicht reden wollen.

    Ggf. hat man dann bei Lager- und Vorführwagen bzw. jungen Gebrauchten (Jahreswagen) Glück bzw. nochmal einen Preisvorteil wenn die Händler dies loswerden wollen/müssen. Mit Bestellwagen wird es meiner Meinung nach wenn dann nur geringfügige Vorteile geben sondern Du müsstest halt nehmen was auf dem Hof dann rumsteht.

    PS: Wenn man gemein ist kann man sagen das "Warten" sich fast immer lohnt. Insbesondere wenn Du das Geld rumliegen hast. Kriegst ja (wenn auch momentan nur recht bescheidene) Zinsen dafür und das neue Auto hält dann (theoretisch) auch um genau den Zeitraum länger den Du wartest. Noch größer wird der Vorteil im Fall einer Finanzierung wenn Du weniger finanzieren musst, da Du bis zum Kauf noch mehr Eigenkapital aufbauen kannst... Das ganze darfst Du dann gegen die (ggf. auch negative wie in Deiner Spekulation) Teuerungsrate des Produktes das Du erwerben möchtest rechnen und dann noch evtl. anfallende Reparaturen, niedrigere/höhere Kosten (Steuer, Versicherung, Verbrauch, ...) für beide Fälle mit in die Rechnung aufnehmen. Schon mathematisch ist das kein einfaches (aber durchaus machbares) Unterfangen... Aber da spielen etliche schwer kalkulierbare Parameter eine Rolle... ;-)
     
  8. #7 Dennis82, 06.09.2012
    Dennis82

    Dennis82

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi 2.0 TDI (110PS)
    Werkstatt/Händler:
    Bremen
    Kilometerstand:
    350
    Oh man, ich will Euch ja nicht nerven, aber ihr seid einfach gut hier :-)

    Ausstattungsvariante hab ich mich relativ festgelegt! Es soll an sich auch der Family bleiben mit diversen Dingen!

    Nun tu ich mich aber mit dem Motor echt schwer...

    In vielen Foren, sämtl. Automobilhändler diskutieren über Disel oder Benziner.

    An sich... hatte ich nun den 1.4 TSI Greentec

    Was wäre mit dem 1.6 TDI Greentec? Alternative?

    Bei ca. 12.000km im jahr... Meist Stadtverkehr, zwischendurch Urlaubsreisen bzw. Familienbesuche!

    Und was ist mit dem kleinen 1.2 TSI? Viele sagen der kleinste Motor ist immer Schrott, Hubraum ist auch immer gut mehr zu haben! Daher der 1.4 oder sogar 1.6...

    Schreibt mal eure Meinungen, Erfahrungen bitte!

    DANKE!!!
     
  9. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Bei 12.000 im Jahr wohl recht deutlich Benziner. Ob es denn wirklich ein GreenTec sein muss kann man auch mal hinterfragen. Klar, in der Steuer (weniger Papierverbrauch => weniger Steuer) kleiner Vorteil, aber den Aufpreis wieder einzuspielen würde über den Verbrauch allein(!) nicht wirklich was bringen => siehe hier.

    Der 1.2 TSI hat die Fahrwerte des 1.6 TDI, von daher wer den 1.6 TDI nimmt (nicht weil Diesel sondern von den Fahrwerten her) müsste auch mit nem 1.2 TSI glücklich werden. Beides sind Turbomotoren, also der Vergleich Diesel - Saugbenziner vom schaltfaulen Fahren her zieht da nicht mehr. Meist kommt in den Diskussionen dann die Drehmoment-Keule pro Diesel, aber wenn man das Getriebe berücksichtigt und die Radzugkraft anschaut sind die Benziner meist leicht besser (und daher auch schneller 0-100 als der Diesel mit gleicher PS Zahl; von sehr(!) wenigen Ausnahmen/Szenarien mit ungünstiger Notwendigkeit zum Schalten bzw. Getriebeübersetzung/-spreizung mal abgesehen).

    Unterm Strich würde ich mich von diesen Diskussionen nicht verwirren lassen. Fahr den 1.2 TSI und den 1.4 TSI kurz hintereinander mal Probe und entscheide Dich dann für das von Dir favorisierte Aggregat. Der Diesel dürfte aufgrund der Jahreskilometer keinen oder auf viele Jahre nur einen sehr geringen Vorteil (vor allem wenn du den Aufpreis mit Zinsen finanzieren musst) bieten. Insofern halbwegs sicher ist das die Jahreskilometer in dem Bereich unter 15.000km bleiben, würde ich da klar zum Benziner raten wollen. Wenn Du unbedingt den Diesel willst, weil er Dir besser gefällt (oder Du z.B. die "Sicherheit" haben willst das Auto auch bei plötzlich doppelter Zahl der Jahreskilometer nicht tauschen zu müssen) wird das auf eine halbwegs lange Haltedauer gesehen aber auch kein finanzieller Beinbruch.

    Rumspielen kann man da mit Amortisationsrechnern wie diesem.

    Niemand kann Dir sagen welchen Motor Du selber besser findet. Das kann nur eine ausführliche Probefahrt mit beiden (oder wegen mir auch allen drei) Modellen kurz hintereinander klären. Einen großen Unterschied wird man kaum feststellen:

    1.2 TSI: VMax 191; 0-100 in 10,9s
    1.4 TSI: VMax 202; 0-100 in 9,8s
    (1.6 TDI: VMax 190; 0-100 in 11,4s)

    11km/h Höchstgeschwindigkeit und 1,1s weniger für 0-100... sicher beides spürbar, aber keine Welten. Zudem kann/sollte man das mal ins Verhältnis zum aktuellen eigenen Fahrzeug setzen

    PS: Aufgepasst, das Family Sondermodell gibt es nicht mehr ewig bzw. wird bald auslaufen. Ob das neue Sondermodell "Best Of" da genauso gut (oder vielleicht sogar besser) auf Deine Wünsche passt solltest Du prüfen.
     
  10. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Also bevor ich mir den 1.2 TSI holen würde hätte ich mir auch den 1.6 LPG angesehen, den es nur leider nicht als Family-Variante gibt. Die Fahrleistungen sind vergleichbar, und bei nur etwa 1000€ Aufpreis sparst du selbst bei 12tkm/Jahr gute 400-600€/Jahr gegenüber dem TSI, d.h. den Aufpreis hättest du schnell wieder armotisiert. Bei Bedarf nach mehr Leistung oder Preisvorteilen durch die Family-Edition scheidet er aber natürlich aus.

    Den 1.6 TDI würde ich bei viel Kurzstrecke nicht empfehlen. Braucht im Winter viel zu lange um warm zu werden und es besteht die Gefahr, dass der DPF irgendwann verstopft. Zudem hast du kaum einen Verbrauchsvorteil, weil er durch die Kurzstrecken selten auf Betriebstemperatur kommen wird.

    Der Dacia Lodgy wird von der Qualität her kaum besser als der MCV werden, d.h. du würdest beim Umstieg von deinem Golf IV einen sehr deutlichen Rückschritt erleben (fahr ihn mal probe, dann weisst du was ich meine). Bevor ich diese Option erwägen würde, würde ich mich noch lieber eine Weile im Golf quetschen und hoffen, dass Skoda irgendwann den angekündigten Van auf den Markt bringt.
     
  11. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Gutes Argument! Hatte ich vergessen... aber TheCan bringt immer genau diese Schnitzer wieder ins Lot! :D
     
  12. #11 Chieves, 06.09.2012
    Chieves

    Chieves

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mondbasis Alpha 1
    Fahrzeug:
    Octavia Combi II 1.4 TSI
    Meine Werkstatt hat mir mal gesagt das die 1.4er TSI´s eher weniger Probleme machen aber der 1.2er ab und an. (logisch gibts nich nicht so lange)

    Glaube auch das die meisten Probleme wohl den 1.4er mit Kompressor und Turbo betreffen. (der mit 140 PS)

    Will aber nicht den 1.2er schlecht machen inzwischen ist der sicher auch aus dem gröbsten raus und läuft wie ein Uhrwerk.


    Meine persönliche Meinung:



    der 1.6er ist eine Gurke. Zumindest sobald du mal dein Auto ordentlich mit Gepäck vollmachst oder 3 Passagiere hast.

    der 1.2er geht gut in der Stadt aber auf der Bahn fehlt einfach etwas Elastizität oder die kleine Reserve. (erst vor paar tagen wieder gefahren)

    der 1.4er ist irgendwie die goldene Mitte, übrigends sehr oft verbaut auch bei VW und Seat und wenn der wirklich so schlecht wäre würdest du viel mehr von Schäden lesen.

    der 1.8er ist ein Traum aber zu Teuer ;(
     
  13. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Wenn man mit spitzem Stift nachrechnet, sieht das ein wenig anders aus:

    LPG Verbrauch nach Spritmonitor für den 1.6er: ca. 9,1 / 100km (9,0 bis 9,3l im Durchschnitt; je nachdem wie man die Auswahl einschränkt)
    Benzin Verbrauch nach Spritmonitoer für den 1.2 TSI: ca. 6,7l / 100km

    Steuer 1.6er LPG: 90€ (wenn CO2 nach LPG besteuert? weiß ich gar nicht so genau; sonst 128€) im Jahr
    Steuer 1.2 TSI: 52€

    Die Typklasseneinstufung ist gleich, da sollte sich bei der Versicherung also nichts tun.

    Bei aktuellen Preisen (Benzin 1,70€ / l; Autogas 0,80€ / l; kleine Änderungen machen da nicht viel) kommen wir für 12.000km im Jahr auf:

    LPG: 9,1*0,8€*120 + 90€ = 963,60€
    TSI: 6,7*1,7€*120 + 52€ = 1.418,8€

    Das sind 455,20€ Unterschied im Jahr. Davon muss man den Verbrauch von Startbenzin abziehen... das sollten locker 1-2 Tankfüllungen, bei viel Kurzstrecke mit ausgekühltem Motor (früh zur Arbeit; Nachmittag zurück + Wochenendfahrten) auch 3-4 im Jahr sein. Ich habe ein ähnliches Fahrprofil (allerdings auch regelmäßig längere Strecken + zahlreiche Fahrten am Wochenende) und habe im letzten Jahr im Fabia 110l Startbenzin verbraucht. Meine Jahreskilometer sind höher (ca. 50%; vermutlich aber dann auch ein Teil auf Langstrecke wo Startbenzin keine Rolle spielt), aber im Octi und bei 12.000km mit recht viel Kurzstrecke würde ich schon von mindestens (sehr konservativ geschätzt) 80l Startbenzin im Jahr ausgehen.

    => 455,20€ - (80*1,7€)= 319,2€

    Dazu kommt dann noch ein wenig Mehraufwand für die Wartung der LPG-Anlage (wobei ich nicht weiß ob der TSI ggf. teurer in der Wartung ist als ein Sauger; klar Turbo kann kaputt gehen; eine LPG-Anlage aber auch). Ich würde daher bei 12.000km/Jahr eher auf 300€ Ersparnis tippen und das auch als Maximum.

    Ja und ehrlicherweise muss man auch die Fahrleistungen im Vergleich anschauen, die schon schlechter sind:

    1.6er LPG: VMax: 188 (Benzin) / 184 (LPG); 0-100 in 12,9s (Benzin) / 13,1s (LPG)

    Das ist beim Durchzug dann schon spürbar.


    Klar, wer ein Auto lange halten will, der kann auf LPG setzen... bis 2018 (mal sehen was dann mit der Steuer bei LPG passiert) sind's noch 6 Jahre und den Aufpreis sollte man bis dahin auch mit 12.000km im Jahr reinbekommen. Reich wird der Durchschnittsfahrer damit aber nicht (es sei denn die Jahreskilometer gehen in Zukunft mal massiv hoch; z.B. wegen neuem Job/Wohnort/Hobby/...). Vor allem wenn man das bei der Investition gesparte Geld auch noch abzinst (Zinseinkommen vs. Kreditzins bei Finanzierung; ich mag keine Finanzierungen aber die Leute machen es ja Mehrheitlich) wird die Amortisationsdauer durchaus lang.

    PS: Der Nichtverfügbarkeit der LPG Variante im Family Model könnte man durch Kauf beim EU-Importeur begegnen. Je nach Importland und eigenen Ausstattungswünschen liegt man mit dem Standard-Ambition+Zusatzoptionen nicht so weit vom Family entfernt und kann den LPG-Motor ordern. Müsste man jetzt aber im Einzelfall durchkalkulieren und schauen wie hoch der individuelle Aufpreis für den TE ist.
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen

    Aus meiner Sicht kann man das so nicht ganz sehen. Es kommt stark auf den Einsatzzweck, die jährliche Fahrleistung sowie das verfügbare Budget an.

    Der 1. 6 ist sicherlich kein Ausbund an Kraft, aber für den Alltag vollkommen genügend.

    Der Unterschied zwischen 1.2 TSI und 1.4 TSI ist ausgesprochen gering und spielt im Alltag kaum eine Rolle; nicht ohne Grund gehen auch verschiedene Kaufempfehlungen dahin, den 1.2 zu nehmen - und das ersparte Geld für etwas anderes zu verwenden.
    Probleme können leider beide bereiten. Ich kann über einen kompletten Motorschaden bei unserem 1.4 berichten, der 1.2 zeigt inzwischen auch ein etwas merkwürdiges Verhalten.

    Der 1.8 ist schlicht unökonomisch. Fährt man verhalten, ist er sparsam (dann braucht man aber auch die 160 PS nicht). Normal oder gar flott gefahren, sieht das anders aus. Da würde ich dann eher zum 2.0 TDI greifen.


    Die ganzen Berechnungen ähneln letztlich dem Blick in die Glaskugel, weil niemand weiß, wie sich die Kosten entwickeln werden. Zudem kann die ganze Berechnung durch Defekte usw. völlig anders ausfallen.

    Unstrittig dürfte sein, dass der 1.6 am wenigsten Probleme bereitet und ausgereift ist.

    Was die Frage des TE angeht: Bei 12.000 km/Jahr würde ich möglichst wenig Geld für ein Auto ausgeben und beim 1.2 TSI bleiben (in der Hoffnung, dass die Probleme langsam ausgestanden sind) oder einen 1.6 TDI nehmen. Letztlich dürften die Kosten nicht sehr weit auseinanderliegen und ich würde schlicht danach entscheiden, was mir persönlich am besten gefällt.

    Da kann man keinen Rat geben...
     
  15. #14 Chieves, 07.09.2012
    Chieves

    Chieves

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mondbasis Alpha 1
    Fahrzeug:
    Octavia Combi II 1.4 TSI
    Ja da gebe ich dir recht andi! Kommt freilich immer auf dein Einsatzzweck an.

    Der unterschied zwichen 1.2 und 1.4 ist in der City gering aber auf der Bahn ist er spührbar.
    Kommt halt drauf an wo man die meisten Kilometer abspult was besser ist.

    Was nun haltbarer ist keine Ahnung. hab jedenfalls noch keine Probleme mit meinem TSI.
    Naja bis auf ruckeln ab und an :D
     
  16. #15 superb-fan, 07.09.2012
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Family Sondermodell sollte man sich beeilen, denn kommt ein neues zum Abschluß des Modellzyklus :)
     
  17. #16 superb-fan, 07.09.2012
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
  18. #17 thereal1, 07.09.2012
    thereal1

    thereal1

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.6 mpi tiptronic
    ich würde auch eher sagen auf das neue Sondermodell warten, bei dem was man liest soll das besser sein als das Family vom Paket aber was die mit den Motoren machen weiß niemand...
     
  19. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Ja, da gebe ich dir Recht! Ich hatte das Thema Kurzstrecke + Startbenzin nicht ausreichend berücksichtigt, dürfte also durchaus mehr werden. Wobei es natürlich auch schwierig ist, denn man müsste mit Hilfe des Glaskugel auch vorhersagen, welche Entwicklung die Benzin- und LPG-Preise in den kommenden Jahren machen werden...
    Ja, die Fahrleistungen sind definitiv schlechter, der 1.2 TSI wird mit 10,9s von 0-100 angegeben und 191km/h VMax. Deswegen wie gesagt - wenn man bessere Fahrleistungen "benötigt", ist der 1.6er definitiv keine Option. (Wobei man sich natürlich streiten kann, ob man als Normalbürger mit Rakete motorisiert sein muss, aber das ist ein ganz anderes Thema...)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    @TheCan Da sind wir uns in beiden Punkt vollkommen einig... :thumbsup:
     
  22. #20 Dennis82, 24.09.2012
    Dennis82

    Dennis82

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi 2.0 TDI (110PS)
    Werkstatt/Händler:
    Bremen
    Kilometerstand:
    350
    Naaaaaabend zusammen,
    darf ich Euch nochmal nerven?

    Was haltet ihr von solchen Angeboten? Greenline 1.6 TDI mit einiges an Ausstattung?

    Was
    fehlt großartig zu meiner Konfi. Klar, Style und Comfortpaket sind
    nicht dabei. Aber das muss ich nicht mal unbedingt haben... dafür der
    kleine Diesel, diese Kommunikationstechnik, usw.!
    http://suchen.mobile.de/auto-insera...NLY_DEALER_ADS&usage=NEW&categories=EstateCar
     
Thema:

Autokauf Octavia Combi

Die Seite wird geladen...

Autokauf Octavia Combi - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  2. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...
  3. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  4. Privatverkauf felicia-combi lxi nikolausangebot

    felicia-combi lxi nikolausangebot: nur der fairness halber das angebot auch an die communaty-member felicia lxi modell friend ez ende1998 135000km tüv 10/2017 jeden tag im...
  5. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...