Autogas für Fabia

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von totofabia, 17.02.2008.

  1. #1 totofabia, 17.02.2008
    totofabia

    totofabia

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I 1.4l 75PS
    Kilometerstand:
    55000
    Hi @ all

    mich würde mal interessieren ob jemand seinen Fabia auf Gas umgerüstet hat
    Und was ihr mir empfehlen könnt !

    Gruß Torsten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 shorty2006, 17.02.2008
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    lohnt nur wenn du deinen benziner behalten willst und plötzlich viele km fahren musst, derzeitiger LPG-preis hier 72cent seit dezember, ab 63cent lohnt bei neukauf der diesel eher

    ansonsten: suchfunktion hilft weiter
     
  4. #3 Pfadfinder, 17.02.2008
    Pfadfinder

    Pfadfinder

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5-Seen-Land (da, wo andere Urlaub machen) 82299 Tü
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.6 mit LPG-Anlage Prins
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Maimann, Landsberg/Lech
    Hallo Torsten

    Im Mai bekomme ich einen neuen Roomster mit Autogas. Je nach Entwicklung der Spritpreise und der tatsächlich gefahrenen km rechnet er sich nach 2,5 bis 3,5 Jahren (voraussichtlich 25.000 - 30.000 km/Jahr). Schau mal zu amortisationsrechner.de!

    Diesel lohnt sich, wenn man das Drehmoment braucht (oder liebt)!

    Schöne Grüße sendet

    Pfadfinder
     
  5. #4 totofabia, 17.02.2008
    totofabia

    totofabia

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I 1.4l 75PS
    Kilometerstand:
    55000
    Super ich danke für eure hilfe
    also ich will meinen Fabia ma noch mindeten 5 Jahre fahren und habe jetzt ca 40000 km drauf muss täglich mindestens 45KM fahren also des sollte sich rechnen

    aber was mich besonders interessieren würde hat schon jemand Autogas in seinem Fabia was für erfahrungen habt ihr gemacht

    Gruß Torsten
     
  6. #5 digiman25, 17.02.2008
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    Hallo,
    ich habe Autogas und bin zufrieden. Ich werde niemanden sagen "mach es", aber ich für meinen Teil würde es auf jeden Fall wieder machen, obwohl meine Fahrleistung von ca. 18000 auf 12000 km pro Jahr gefallen ist. Die Amortisation dauert zwar länger, aber ich will den Fabia ja auch noch einige Jahre fahren.
    Bei täglich 45km und geplanter Nutzung von 5 Jahren sollte sich Gas auf jeden Fall rechnen.
    Bei der Kostenrechnung hat Gas den Vorteil, dass kaum zusätzliche jährliche Fixkosten anfallen wie beim Diesel (erhöhte Steuer, ggf. Mehraufwand bei Inspektion...) Man kann also die Umrüstung auf die geplante Gesamtnutzung umrechnen und muss nicht auf x km pro Jahr kommen.
    Die Preisentwicklung kann niemand vorhersagen, aber insgesamt steigt Gas deutlich langsamer als Benzin, zumal Benzin zumindest im Moment noch wesentlcih stärker von der Börse und und der "Weltlage" abhängig ist. Gas ist in den letzten Monaten zwar gestiegen, aber wesentlich moderater als Benzin. Und die saisonalen/politischen... Schwankungen entfallen.
    Die Vergangenheit der Preise ist hier gut zu sehen: http://www.spritmonitor.de/de/verlauf_der_kraftstoffpreise.html?timerange=1

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  7. #6 stefan br, 17.02.2008
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Es kommt auch darauf an was man fährt. Wenn du jeden Tag 45 Km Landstraße fährst, kann man den auch locker mit 5 Liter fahren, dem entsprechend lohnt sich Autogas wahrscheinlich nicht. Durch den Autogas umbau steigt auch die Wartung, dafür steigt aber der Wiederverkaufswert
     
  8. #7 jorilla, 17.02.2008
    jorilla

    jorilla

    Dabei seit:
    05.05.2006
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hohen Neuendorf (bei Berlin) 16540 Hohen Neuendorf
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi
    Werkstatt/Händler:
    Zacharias in Hennigsdorf
    Kilometerstand:
    75000
    was zu beweisen wäre.
    Ich habe es nicht eingerechnet.

    Gruß
    Jo
     
  9. #8 totofabia, 17.02.2008
    totofabia

    totofabia

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I 1.4l 75PS
    Kilometerstand:
    55000
    Hi jorilla wie zu frieden bist du denn mit deiner Autogas Anlage
    was für ein Typ hast du ??
    wie hoch sind die jährlichen kosten für Wartung usw ??
    wie sieht dein Fazit aus ??

    Torsten
     
  10. DoniFl

    DoniFl

    Dabei seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsfeld 85757
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi II, 1.6 Tiptronic, satin-grau, Autogas( E-Gas-Anlage ) und Renault Clio Initiale, 1.4, schwarz
    Werkstatt/Händler:
    PIA München
    Kilometerstand:
    13500
    Hallo Totofabia!

    Ich habe mir gestern meinen neuen Fabia bestellt, und lasse ihn von Anfang an auf Gas umrüsten. Ich denke das Du die nächsten Jahre auf alle Fälle auf der sichereren Seite bist was die Preise angeht. Außerdem freust Du Dich so jedes mal an der Zapfsäule beim tanken. Auf Lange Sicht rechnet es sich auf alle Fälle.

    Viele Grüße

    Donifl
     
  11. #10 octifabi, 17.02.2008
    octifabi

    octifabi

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II 1,2 HTP Cool Edition
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Derno
    Kilometerstand:
    30450
    Hi,
    also ich habe meinen Fabia auch auf Gas umgerüstet. Ich fahre jetzt 1,5 Jahre schon auf Gas und ich habe die halben Umbaukosten schon wieder eingefahren, genauso wie ich es vorher durchkalkuliert habe. Ich fahre ~15000 km/J. Das heißt ich habe die Umbaukosten nach 3 Jahren drin und dann fahre ich voll ins +. Für jemanden der alle 2 Jahre sich nen neuen holt lohnt sich das nicht,bei mir war von Anfang an klar das ich das Auto min.5 Jahre fahren will. Zu den Kosten für Wartung habe ich bisher nur eine Wartung nach dem 1.Jahr durchführen lassen incl.Gasfilterwechsel für 74 €.
    Ansonsten fallen noch höhere Tüv gebühren an wegen der mitfälligen Gap-Prüfung, macht nochmal ~ 25€ extra.
    Also alles überschaubar.
    Ich freue mich jedenfalls immer ane Tanke wenn ich für 22 - 24 €, je nach dem wo ich tanke, volltanken kann.
    Das einzige was ich beim nächsten mal anders machen würde, wäre ein größerer Tank.Ich muß min alle 1,5 Wochen tanken. Komme mit ~33 liter ca. 420 -450 km weit.
    Damals als ich angefangen habe mit gas zu fahren habe ich noch für 0,51€ bezahlt, jetzt sinds 0,64 - 0,70 €. ich finde die Erhöhung ist moderat ausgefallen.
    Den einzigen Manko den ich festgestellt habe ist das die Steuergeräte sehr feinfühlig reagieren,d.h. bei mir geht häfiger die gelbe lampe an.War erst am Sa wieder beim Freundlichen Fehlerauslesen und löschen. Sind alles sporadische Fehler.Da muß mann halt mit leben.

    edit: meinen Beitrag
    gibt bestimmt paar nüzliche hinweise.
     
  12. #11 digiman25, 17.02.2008
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    @ Octifabi: du sprichst mir aus der Seele. Den größeren Tank habe ich (59l brutto) - und die jährlichen Mehrkosten sind fast zu vernachlässigen.
    Ich hatte bisher einmal ein defektes Steuergerät, sonst noch kein Problem oder Störleuchte. Auch die Einstellung beim Umrüster funktionierte auf Anhieb. Aber das ist sicherlich etwas Glücksache.
     
  13. xt22

    xt22

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg 06217 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia I
    Kilometerstand:
    75000
    zum thema diesel, muss ich sagen dass sich das fast überhaupt nicht mehr lohnt - wenn man sich mal den dieselpreis anschaut

    ich würde auch bei neuwagen immer auf autogas setzen, weil das immernoch die günstigste alternative ist

    wer der meinung ist autogas wäre teuer geworden, der soll mal die benzinpreise mit herranziehen

    autogas kostet noch immer ca. die hälfte - und damit erhöht sich die ersparnis sogar mit steigenden kraftstoffpreisen...
     
  14. #13 Supernova, 18.02.2008
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    @xt22: Jo....

    Die Aussagen dass sich Autogas nicht mehr so lohnt wie früher, weil es ja teuerer geworden ist, sind einfach nur falsch. Es lohnt sich genauso wie früher. Ja, früher habe ich nur 55cent für Autogas bezahlt, aber da hat das Benzin auch nur 1.09€ gekostet. Ich führe seit 2,5Jahren immer Statistik über meinen Verbrauch und die Kosten, auch im Vergleich zum Benzin. Und bis jetzt bewegen sich meine Verbrauchtskosten immer konstant zwischen 50% und 60% im Vergleich zum Benzin. Wobei 60% eher vor 2,5Jahren war. Momentan liegt es bei ca. 56%. Beim Diesel dürfte sich das noch besser entwickelt haben, da dies ja steiler gestiegen ist wie Benzin (Abstand Benz zu Diesel ist kleiner geworden).u
    Übrigens 72cent wären schon fast das Maximum, Mittelwert für LPG liegt bei 67-68cent.

    Der WVW steigt, brauchste ja nur mal bei Autoscout24 reinzuschauen. Is doch klar dass ich für ein Auto, was weniger Sprit kostet mehr Geld bekomme.
    Auch relevant ist dies bei Unfällen. Bei Schäden bekommst du wesentlich mehr für dein Auto von der Versicherung. Meine Gasanlage war nach 3Monaten amarosiert, weil ich im 3. Monat einen nicht verschuldeten Unfall hatte, und ich dadurch das doppelte von der Versicherung bekommen, wie ohne Gasanlage (1000€ Wert Auto + 1000€ Wert Gasanlage), obwohl die Gasanlage keinen Kratzer hatte. Mit leichten Reperaturen war Auto wieder ganz.

    Übrigens kostet laut meinem Umrüster eine Rückrüstung des Fahrzeugs, und dann die Umrüstung der Gasanlage in ein neues Auto ca. 500€. Daher kann man die Gasanlage oft auch "mitnehmen".

    SInd echt vernachläßigbar. Nach 2000km 1. Inspektion (oft kostenlos), alle 2Jahre etwas mehr für TüV, und der Gasfilter muss auch nur alle 30000-40000km gewechselt werden (nach dem 1. mal) für ca. 40€. Evtl. EinbauAufpreis für Flashlub (100€) plus alle 12000km nachfüllen für 10€.


    Tschau
    Christian
     
  15. xt22

    xt22

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg 06217 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia I
    Kilometerstand:
    75000
    nochmal zum thema wvw

    die anschaffungskosten einer autogasanlage spiegeln sich beim verkauf nur unwesentlich wieder

    ich hab zur zeit das problem, das mein bisheriges auto mit autogas lief - ich mir aber einen neuen gekauft habe

    nun ist mein altes auto schon über 10 jahre alt und die zündanlage spinnt irgendwie - da hilft auch die autogasanlage nicht beim verkauf

    ob es sich da lohnt die gasanlage auszubauen und einzeln zu verkaufen :?: :!:

    und wer nimmt die einem dann ab :?:

    bei interesse http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=32663192

    oder http://xt.i.am
     
  16. #15 Octi2007, 22.02.2008
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Also wie du diese Rechnung aufgestellt hast ist mir absolut schleierhaft. Aber dieses Thema droht schon wieder zur Disskussion Diesel vs. LPG aus zu arten, was ja nun schon lang und breit diskutiert wurde.

    Richtig ist meiner Meinung nach, dass man beim Neukauf sich die Entwicklung beider Antriebsarten über die vergangenen Jahre genau beobachten sollte. Außerdem sollte man auch andere laufende Kosten wie Wartung, Versicherung und Steuern gegenüberstellen und eine simulierte Rechnung auf die Jahresleistung inkl. aller Kosten aufstellen.

    Ist ein Umrüstfähiger Benziner vorhanden, der auch weiter gefahren werden soll (wie in diesem Fall) ist eigentlich jeder nicht unmgerüstetet Tag verschenktes Bargeld. Selbst bei 0,72 Cent Pro Liter liegt man aktuell 50% unter dem Benzinpreis. Dazu kommt die Zwangs-Beimischung von Bio-Ethanol. Hier steht die Frage ob dein Fabia weiterhin mit Super oder künftig mit SuperPlus fahren müsste. Dann wird die Spanne nämlich noch größer.

    Wichtig ist jedoch eines: Vergleiche die verschiedensten Umrüster in deiner Region; lass dich mehrfach beraten; mach die im Interneht auf einschlägigen Seiten schlau. Als Tipp kann ich empfehlen: www.gas-tankstellen.info Dort findet man Umrüster, Tankstellen, Bewertungen, ab 20 Uhr nen Gas-Fahrer-Chat.

    Ich selbst fahre seit so ziemlich genau 1 Jahr LPG und habe seither knapp 29.000 Kilometer damit abgespult. Außer einem planmäßigem Filterwechsel und einer Nachregeulung der Anlage wegen zu mageren Gemisch (hat beim Umrüster ca. 10 Minuten gedauert) läuft er einwandfrei. Ich kann also nur zur Umrüstung raten !

    Gruß
    Octi2007
     
  17. #16 Supernova, 22.02.2008
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    Is ja klar dass wenn dein Auto Defekte hat, oder hohe km-Stände,dir dann die Autogasanlage auch nicht so sehr viel mehr bringt (außer im Bezug auf Versicherungsschaden).
    Mit dem Umbaukosten meinte ich nicht die Gasanlage einzeln zu verkaufen, sondern diese in das Nachfolger Auto reinzuplanzen. So kostet der LPG Umbau beim 2. Auto nur noch 500€, statt 1800€. ------> So spart man noch mehr

    Tschau
    Christian
     
  18. #17 CNG Peter, 22.02.2008
    CNG Peter

    CNG Peter

    Dabei seit:
    09.06.2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Büren Gahenstraße 7 33142 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1, 1,4 16V 74kw, CNG, BJ 2003
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt bin ich
    Kilometerstand:
    230000
    Hallo,

    ich würde Erdgas empfehlen,

    wenn der Energieversorger den Umbau sponsort, bleiben nicht viel Mehrkosten übrig,

    dafür aber konkurrenzlos geringe Kraftstoffkosten.

    Ich liege bei 3,71 Euro/100km, Reichweite: ca 300km mit H-Gas.
     
  19. xt22

    xt22

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg 06217 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia I
    Kilometerstand:
    75000
    Leider passt die Autogasanlage nicht in meinen "neuen". Deswegen die Frage ob man nicht vielleicht besser dran ist wenn die Anlage einzeln verkauft?!

    @CNG Peter: Wieviel durftest du denn mit Sponsoring noch für deine CNG-Anlage löhnen? Und was kostet CNG zur Zeit so im Schnitt? :wacko:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Supernova, 22.02.2008
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    Achso...
    Glaube nicht das man die Anlage gut einzeln verkaufen kann. Höchstens nimmt sie vielleicht ein Umrüster ab
     
  22. #20 jorilla, 22.02.2008
    jorilla

    jorilla

    Dabei seit:
    05.05.2006
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hohen Neuendorf (bei Berlin) 16540 Hohen Neuendorf
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi
    Werkstatt/Händler:
    Zacharias in Hennigsdorf
    Kilometerstand:
    75000
    Hm, ziehen wir mal 300,- EUR von (über) 3000,- EUR ab. Bleiben noch (mehr als) 2700,- EUR übrig. Mein Autogaseinbau war schon einer der teureren, liegt aber immer noch unter dieser Summe.
    Ergo: falsche Annahme.

    Gruß
    Jo
     
Thema:

Autogas für Fabia

Die Seite wird geladen...

Autogas für Fabia - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  2. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...
  3. Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo

    Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo: Moinsen, da ich bisher nichts gefunden hab, versuch ichs mal hier: ich bin schon seit einer Weile auf der Suche nach abgedunkelten Rückleuchten...
  4. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service
  5. Fabia 2 RS Abgasanlage

    Fabia 2 RS Abgasanlage: Guten Tag Gemeinde Und zwar mein Plan: Ich würde unter meinen gerne den Endschalldämpfer vom Fabia RS anbringen. Die Abgasanlage die ich...