Autobewertung??? Gebrauchtwagen

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von BIOBIER, 04.02.2010.

  1. #1 BIOBIER, 04.02.2010
    BIOBIER

    BIOBIER

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1.9TDI und A3 1.2 TFSI
    Kilometerstand:
    70000
    http://www.autobudget.de/gebrauchtwagen/usedselectmake.do

    hi, da ihr ja wisst das mein fabia zum verkauf steht (siehe ich biete) aber die resonanz im moment eher gering ist, wollte ich das auto bewerten lassen, aber die site funzt irgendwie nicht. es gibt keinen fabia sport und erst recht nicht mit 86ps

    kennt ihr eine gute site für die autobewertung?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
  4. #3 BIOBIER, 04.02.2010
    BIOBIER

    BIOBIER

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1.9TDI und A3 1.2 TFSI
    Kilometerstand:
    70000
    Es liegen uns leider noch keine
    Preisinformationen vor. Möglicherweise ist Ihr Fahrzeug ein zu neues
    Modell.

    :wacko: :wacko: :wacko: :wacko: :wacko: :wacko: :wacko:

    ich hab einfach kein glück zurzeit^^
     
  5. #4 ulilann, 04.02.2010
    ulilann

    ulilann

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
  6. bonzer

    bonzer

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Cool Edition 1.2 HTP; VW Golf Plus United 1.9 TDI 7-DSG
    Kilometerstand:
    12589
    Diese ganzen "Autobewertungen" finde ich Humbug... Was interessiert mich, was sich irgendwer für einen Restwert ausdenkt. Schau doch einfach, wie vergleichbare Autos in Deiner Region bei mobile.de, autoscout24.de und anderen Internetbörsen angeboten werden, und dann weißt Du in etwa, wie hoch die Verhandlungsbasis der Verkäufer (meist Händler) ist. Dann eben einen guten Preiskompromiss finden, und fertig.

    Grüße

    B.
     
  7. #6 BIOBIER, 04.02.2010
    BIOBIER

    BIOBIER

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1.9TDI und A3 1.2 TFSI
    Kilometerstand:
    70000
    danke, aber ich glaub ich flipp aus.

    ich kann nicht als erstzulassung 2009 anklicken bzw. es existiert gar nicht

    das system denkt die erstzulassung war 2007 und schätzt mein auto auf 9000 euro^^

    bonzer, ansich hast du recht. trotzdem würde ich es ansich praktisch finden, wenn es funktionieren würde um einen überblick zu bekommen ;)
     
  8. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    In diesem Fall solltest wohl Dein Auto noch ein bisschen weiterfahren, bis die Tabellen passen... :whistling:

    Es gibt na klar schon Gebrauchtwagenbewertungen bzw. -gutachten, aber sowas kostet halt immer Geld.

    An mobile, autoscout & co. kann man sich auch nicht wirklich orientieren, da jeder Inserent seinen Wunschpreis angibt...

    Vielleicht mal zum :) fahren und Dich erkundigen, was er noch ungefähr wert wäre.
     
  9. bonzer

    bonzer

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Cool Edition 1.2 HTP; VW Golf Plus United 1.9 TDI 7-DSG
    Kilometerstand:
    12589
    Bringt doch nichts. Der Wertverlust ist eben sehr hoch bei so einem jungen Auto. Ich frage mich immer, warum sich "Experten" anmaßen dürfen, was mein Auto noch wert ist.

    Der Markt bestimmt die Preise, und nicht eine Meinung => alles nur Meinungsmache => Schall und Rauch.

    Hiermit erkläre ich mich selbst zum Restwertguru und schätze Dein Auto ungeachtet des Zustands auf 15.000,- Euro. Aber abkaufen werde ich es Dir nicht, ich schätze ja nur den Wert. Da kann man noch so viele Untersuchungen machen, die Preise waren bei mir bisher immer falsch, im positiven, wie im negativen. Gibt ja auch regionale Unterschiede, die spielen z.B. auch eine Rolle.

    Lass doch ein Gutachten beim Gutachter machen, dann hast Du sogar ein Dokument für den Käufer, dass alles ok ist. Das weckt Vertrauen, und Du weisst, was er "offiziell" kosten "darf", inklusive Zustandsbericht.
     
  10. #9 BIOBIER, 04.02.2010
    BIOBIER

    BIOBIER

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1.9TDI und A3 1.2 TFSI
    Kilometerstand:
    70000
  11. bonzer

    bonzer

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Cool Edition 1.2 HTP; VW Golf Plus United 1.9 TDI 7-DSG
    Kilometerstand:
    12589
    Ich bin Toningenieur, kein Autoexperte. Die Mühe überlasse ich gerne Dir ;)
     
  12. #11 pelmenipeter, 04.02.2010
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    preislich um die 10.000 sollten drin sein
     
  13. bonzer

    bonzer

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Cool Edition 1.2 HTP; VW Golf Plus United 1.9 TDI 7-DSG
    Kilometerstand:
    12589
    Sorry, OT:

    Lässig war der Verkäufer damals bei Ford, als sich mein Schwager dort einen Focus gekauft hatte. Er wollte seinen Astra in Zahlung geben und sagte zum Verkäufer (ein alter, charmanter Haudegen), als dieser ihm seiner Meinung nach zu wenig angeboten hatte:

    "Aber Schwacke bewertet mein Auto mit 1000,- Euro mehr!"

    Verkäufer: "Dann verkaufen Sie es doch dem Herrn Schwacke!"

    Da musste ich echt lachen, den hat er gut gebracht. Sagt er wahrscheinlich immer in solchen Fällen, aber im Prinzip hat er recht. Den Astra hat mein Schwager dann selbst verkauft, immerhin gab es 400,- Euro mehr, als vom Händler.
     
  14. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hallo bonzer, wen meinst du denn mit "Experten"? Wer sonst, als ein Experte (z.B. Kfz-Sachverständiger) sollte in der Lage sein, den Wert möglichst genau zu bestimmen.
    Schwacke, Eurotax und wie immer sie heißen, schätzen aber nicht den Wert eines Autos, sondern ermitteln den Durchschnittspreis, um den ein Auto von den Händlern verkauft wurde. ;)
     
  15. bonzer

    bonzer

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Cool Edition 1.2 HTP; VW Golf Plus United 1.9 TDI 7-DSG
    Kilometerstand:
    12589
    Ja, ein Sachverständiger kann das, das habe ich ja bereits oben angeregt. Er beurteilt nämlich vor allem haargenau den Zustand des Autos. Ich kann hier zwei Superb stehen haben, gleiche Ausstattung, Laufleistung und Erstzulassung. Der eine ist gepflegt, der andere ist runtergenudelt. Was bringt mir da also eine Schwackeliste, etv.?! Ein Gutachter bezieht diese Tabellen sicherlich mit ein, aber eben nur als einen Teil des Ganzen.

    Schwacke, DAT, etc. sind meines Wissens nach Instrumente, um im Schadensfall den Restwert zu bestimmen. So kann man eben auch sehen, ob ein Auto wirtschaftlichen Totalschaden erlitten hat, wie hoch eine Wertminderung ist, etc. . Kann mich ja schwer täuschen, aber mit durchschnittlichen Verkaufswerten hat das nichts zu tun. Glaube nicht, dass bundesweit die Händler Bericht erstatten (wollen). Welche Stelle sollte die Daten denn verarbeiten? Aber kannst mich gerne eines besseren belehren. ;)
     
  16. #15 klaus1201, 05.02.2010
    klaus1201

    klaus1201

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Schönes Auto, toll Ausstattung und ich find auch guter Preis mit der Laufleistung - schon komisch dass der noch nicht weg ist.
    Ist der Gebrauchtwagenmarkt immer noch so schlecht ?

    Vor nicht allzulanger Zeit hieß es noch daß ein gebrauchter Fabia keine 2 Wochen beim Gebrauchtwagenhändler steht (ob's stimmt kann ich nicht sagen) ;( .

    Das mit dem EU-Neuwagen hät ich aus dem Autoscout-Text rausgenommen,
    macht den Wagen nur unnötig schlechter.

    Bin gespannt für wieviel Du ihn los wirst,
    solltest Du doch auf die 8000€ noch runtergehen dann meld Dich ;)
     
  17. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Genauso ist das auch gedacht -- als Richtpreis für ein Auto, das einen dem Fahrzeugalter entsprechenden Gesamtzustand, Abnutzung, km-Stand usw. hat. Der endgültige Preis richtet sich demnach daran, wie weit ein Auto dann eben von diesem "Zustandsbild" abweicht oder diesem nahekommt.
    Vorerst einmal: Ich will hier niemanden "belehren" und hoffe, nicht diesen Eindruck erweckt zu haben. ;)
    Ich habe einiges mit der Kfz-Branche zu tun und weiß daher, daß in Österreich zur Ermittlung eines Richtwertes für gebrauchte Pkw von ÖAMTC und ARBÖ, wie auch von den Kfz-Händlern die sog. Eurotax-Liste (ein Pendant zu Schwacke, Dat etc) herangezogen wird. Die Eurotax-Tabellen sind auch nicht kostenlos, sondern werden von den interessierten Stellen gekauft, bzw. abonniert. Verarbeitet werden die gemeldeten Daten dann eben von Eurotax. Wer im Einzelnen die erzielten Verkaufspreise der Autos an Eurotax weitergibt, kann ich jetzt nicht genau sagen. Vielleicht die Kfz-Innung der Wirtschaftskammer -- sind die doch als Interessenvertretung der Händler interessiert, regelmäßig dieses Gewerbe mit verläßlichen und aktuellen Tabellen zu versorgen. Ich weiß aber mit Sicherheit, daß diese Eurotax-Tabellen einerseits sehr beliebt und gleich als erste "Maßnahme" zur Ermittlung eines vorläufigen Richtwertes verwendet werden, andererseits, daß sie auch als recht genauer Anhaltspunkt dafür gelten. -- Bei tel. Anfragen "zu welchem Preis nehmen sie mein Auto zurück": Der Händler sieht in der Eurotax-Tabelle nach und nennt den Preis, natürlich mit dem Hinweis auf den altersgemäßen Gesamtzustand etc, etc. Viele hundert Mal so erlebt.
     
  18. #17 turbo-bastl, 06.02.2010
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Es handelt sich tatsächlich um Einkaufs-/Verkaufspreise, die in die Bewertung einfließen. Ein paar Hintergründe:
    http://www.dat.de/fzgwerte/fzgwerte...FC?PHPSESSID=77b4d373648f56eeed9858dfca1eae55
    http://www.schwacke.de/various/heritage.php
     
  19. bonzer

    bonzer

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Cool Edition 1.2 HTP; VW Golf Plus United 1.9 TDI 7-DSG
    Kilometerstand:
    12589
    Na, das mit dem belehren war nicht so scharf gemeint, wie es sich vielleicht liest, alles ganz entspannt. ;)

    Dann muss ich mal den Trauzeugen meines Bruders "belehren", der ist Geschäftsführer eines Autohauses. Er hat uns vor kurzem erklärt, dass die Preise nicht auf tatsächlichen Verkaufswerten basieren, weil beispielsweise regionale Faktoren zu deutlichen Preisunterschieden führen würden. Zwar könne man jeweils eine Regionalanpassung eingeben, aber dies beinhaltet auch wieder Willkür. Zudem würde ein Hinterhofhändler andere Preise erzeugen, als ein Autohaus mit der kompletten Maschinerie hinten dran. Außerdem sagte er, dass man sehr oft die Neuwagenboni (teilweise) mit auf die Inzahlungnahmen überträgt, wenn der Kunde mit einem hohen Inzahlungnahmepreis gebauchpinselt werden will, oder der DAT Preis schlichtweg lächerlich ist.

    Der Knackpunkt dabei: Der EK bestimmt den VK!

    Ein Beispiel:



    7.000,- Euro Händler EK laut DAT
    - 800,- Euro Instandsetzungskosten, ermittelt durch die Werkstatt.
    = 6.200,- Euro Tatsächlicher EK laut DAT:

    Schaut man in mobile.de werden in 100 km Umkreis vergleichbare Autos zwischen 5.600 bis 7.800,- Euro angeboten.
    Also schiebt der Händler bei einem knappen Geschäft seine 1.500 Euro Neuwagenbonus einfach auf den Gebrauchtwagen, und bietet dem Kunden also 7.700,- Euro dafür. Teilweise nimmt man sogar noch etwas vom Nachlass vom Neuen dazu, wenn der Kunde eben so tickt.

    Wenn der Kunde sogar mit den 6.200 zufrieden ist, macht er es sogar noch besser: er nimmt die 1.500,- Euro einfach trotzdem auf das Altauto, und hat effektiv nur 4.700,- für das Auto bezahlt.


    Somit kann man beim gleichen Auto ein Delta von 3.000,- Euro beim EK erzeugen, weil eben andere Faktoren dort mit einfließen. Gebrauchtwagenüberzahlung nannte er das. Selbst wenn man diese einfließenden Boni mit angeben müsste, so wäre es trotzdem eine enorme Verzerrung des Preises.

    Privatverkäufe sind garnicht in der Statistik enthalten, was ebenfalls nicht korrekt ist. Zudem sind Händlereinkaufspreise für Privatverkäufer uninteressant, da diese keine Garantieversicherung abschließen müssen, nicht alles garantiefähig instandsetzen müssen, damit Ihr Personal bezahlen müssen, den Aufbereiter bezahlen müssen, etwas Gewinn machen wollen, etc., etc.

    Da sich der EK also immer auch auf den VK auswirkt, wird also alles sehr verzerrt.

    Dem Kunden könnte man auf die schnelle mal einen DAT Wert nennen, unter Vorbehalt natürlich. Die Einkaufswerte laut DAT, etc. wären aber in der Regal so ungenau, dass man eben bei mobile.de, etc. nachschaut, um zu sehen, wie die Autos zumindest angeboten werden, und subtrahiert dann eben pauschal erst einmal die (realistischen) Instandsetzungskosten.


    Daher bleibe ich dabei, dass es Humbug ist, auch wenn es sich um durchschnittliche Verkaufswerte handeln sollte. Wäre ich Händler, würde ich immer niedrigere Preise melden, damit ich anhand DAT bessere Argumente gegenüber dem Kunden habe, wenn ich ihm z.B. "mehr" als DAT Preis anbieten würde.


    Edit: Steht ja auch da, dass sich DAT, etc. auch u.a. an den Internetbörsen orientiert. Die Händlerbefragungen sind doch lächerlich, wer lässt sich denn da in die Karten schauen. Basiert alles auf Marktforschung... da kann ich doch selbst mal eben in die Internetbörse gehen und abschätzen, kostet auch keine 7,90 Euro, wie bei Schwacke, und man hat den Regionalfaktor schon drin. Was interessiert mich als Privatverkäufer ein Händler VK?

    Naja :)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    @ bonzer: Ich möchte für Einzelheiten, die du anführst (Privatverkäufe, regionale Unterschiede usw), auf die beiden Links im Beitrag # 17 von turbo-bastl verweisen, in denen die Gepflogenheiten von Schwacke und Dat dargelegt sind.
    Ich behaupte auch nicht, daß es ein Allheilmittes ist, zu dem es durchaus konträre Ansichten geben wird. Aus meinen Erfahrungen (Einschränkung auf Österreich) weiß ich, daß Eurotax sich hierzulande großer Beliebtheit erfreut. :thumbsup:
     
  22. bonzer

    bonzer

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Cool Edition 1.2 HTP; VW Golf Plus United 1.9 TDI 7-DSG
    Kilometerstand:
    12589
    @ ALWAG:

    es ist ok, wenn Du an Schwacke / DAT, etc. glaubst, und diese als eine Art Bibel anerkennst ;) Lies Dir bitte nochmal meinen Text komplett durch, und nimm dann bitte im einzelnen Bezug auf meine Aussagen, denn pauschal kann man alles mit einem Satz abbügeln.

    Ich sagte des öfteren, dass auf DAT und Schwacke Bezug genommen wird, und habe zur Kenntnis genommen, dass man sich auf EK/VK beruft. ;) Ich sage aber auch, dass diese Werte nicht wirklich den Marktwert widerspiegeln. Beispiele habe ich genannt. Im Prinzip verlässt man sich auf ein Marktforschungsunternehmen. Das ist zwar ein Instrument, aber eben nur eines von vielen Mitteln, die man nutzen sollte. Was macht man als Kunde in Österreich, wenn der Eurotax Wert zu niedrig ist? Schluckt man es dann, und gibt sein Auto unter Wert ab?

    Es ist schade, wenn man sich auf eine Liste verläßt, deren Representativität man garnicht genau überschauen kann. Schwacke / DAT wird auch in Deutschland sicherlich in fast jedem Autohaus für Schätzungen mit einbezogen. Zumindest im Autohaus des besagten Trauzeugen sind diese Werte jedoch zu 90 % (oft deutlich) nicht passend. Man nutzt jedoch die Ausdrucke, oftmals mit marktgerecht angepasstem EK, als Kundenangebot, und die Instandsetzungsliste, etc. für die Unterlagen in der Inzahlungsnahmekte, da man hier die Ausstattung, Zustand, etc. schon in wenigen Formularen sauber bereitliegen hat. Man nutzt es also auch für die Administrative. Auch Ankaufverträge werden darüber realisiert. Alles praktisch, gut und schön.

    ABER: Welcher Geschäftsmann (oder auch Privatperson) läst sich von einem Marktforschungsunternehmen schon seine EK und VK vorschrieben?

    Für Schadensregulierungen finde ich es in trotz etwaigen Ungenauigkeiten in Ordnung, da man hier ganz einfach eine Bemessungsgrundlage braucht.

    Wünsche dem TE viel Erfolg beim Verkauf, das ist sicherlich das wichtigste!!! :thumbsup:

    Wünsche allen einen schönen Samstag, ob in Österreich, oder sonstwo! :)
     
Thema:

Autobewertung??? Gebrauchtwagen

Die Seite wird geladen...

Autobewertung??? Gebrauchtwagen - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Octavia Combi 1,4 TSI mit Garantie, ADAC Gebrauchtwagen Gutachten und neuen TÜV/ASU, von Privat

    Octavia Combi 1,4 TSI mit Garantie, ADAC Gebrauchtwagen Gutachten und neuen TÜV/ASU, von Privat: Octavia Combi 1,4 TSI Ambiente, Bj. 2009/09 , 122 PS , Farbe Grün, 64.500 KM, 5 türig, 1.Hand., TÜV/ASU neu (bis 09/2018), Skoda Lifetime Garantie...
  2. Wenn der Neuwagen zum Gebrauchtwagen wird...

    Wenn der Neuwagen zum Gebrauchtwagen wird...: Wenn die Garanie von einem Neuwagen sich dem Ende neigt, wenn der Kilometerstand gen 100.000km geht, beim benziner; wenn der erste tüv vorbei is...
  3. Kaufberatung Gebrauchtwagen 1.4TSI

    Kaufberatung Gebrauchtwagen 1.4TSI: Ich habe mir einen gebrauchten O3 gesucht und hätte gern eure Meinung dazu da ich mich mit Skoda gar nicht auskenne. Es geht um den hier:...
  4. Gebrauchtwagen Kauf Superb II Kombi 170 - Was beachten

    Gebrauchtwagen Kauf Superb II Kombi 170 - Was beachten: Hallo und Moin aus dem Norden Wir suchen dringend ein neues Familien Fahrzeug. Unser Renault Grand Espace hat das zeitliche gesegnet...
  5. Gebrauchtwagen Sb2 2013, Kettenprobleme?

    Gebrauchtwagen Sb2 2013, Kettenprobleme?: Hi, ich lese nun seit einigen Tagen mehrere Foren durch und finde generell erstmal keine Antworten oder eher etwas Widersprüchliches. Ich will...