Auto abwracken - es tut weh...

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von tommyboy, 25.04.2009.

  1. #1 tommyboy, 25.04.2009
    tommyboy

    tommyboy

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,4 TDI DPF Style Edition
    Hallo zusammen,
    meine Familie wächst (juhuu) und nun muss ein neues Auto her - ein Skoda Fabia Combi.
    Aber: Mein altes Auto (Lupo) muss nun dran glauben.
    Es hilft nichts. Auch wenn dieses Auto erst 10 Jahre alt ist und einwandfrei fährt und in TOP-Zustand ist - der Wert des Autos liegt bei gerade mal 1000 Euro.
    D.h. ich bin geradezu gezwungen, mein fast einwandfreies tolles Auto zu verschrotten, nur um an die 2500 Euro zu kommen. Ein Irrsinn.
    Auf jeden Fall kann ich euch sagen - das tut weh, wenn man weiß, das das geliebte Auto, welches ohne Mängel ist, demnächst in der Presse landet.
    Ich will gar nicht daran denken. Aber was soll ich tun?
    tommyboy
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bjmawe

    bjmawe

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi
    So wie es Dir im Moment ergeht, war es bei hunderten anderer auch. Sicher ist es u.U. nicht so ganz emotionslos, wenn man sein Fahrzeug nach mehr als zehn Jahren abgibt. Auf der anderen Seite legt sich die Wehmut recht schnell, wenn Du erst einmal in Deinem neuen Fabia sitzenb wirst und seine Vorzüge kennen, lieben und zu schätzen weißt :love: Von daher, diese emotionale Phase wird sich schon legen ... .
     
  4. #3 kleinemeise, 25.04.2009
    kleinemeise

    kleinemeise

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    hallo tommyboy

    tja. meine meinung wäre hier: nicht abwracken lassen. mal ehrlich: wiso ein top-auto- gerade mal 10 jahre alt, verschrotten?

    mein golf ist 17 und alles andere als top und hat 0 sicherheitsausstattung. soweit das auto gut war und ich reparaturen noch kostenmäßig akzeptieren konnte, hab ich sie machen lassen. dem ist jetzt eben nicht mehr so. ich hab den golf gekauft, da war er grad 9 jahre alt und in nem 1a-zustand. deshalb habe ich 0 verständnis dafür, wenn fahrzeuge verschrottet werden, die unter einem alter von ca. 14 jahren noch im top-zustand sind, nur um an das geld vom staat zu kommen. wäre mein auto noch gut, würde ich es noch weiter fahren und in 1-2 jahren nach nem neuen gebrauchten schauen.

    ich hab die gelegenheit ergriffen, weil jetzt tüv wäre und ich mit höheren kosten rechnen müsste und nicht mehr sicher sein kann dass das auto noch 18-19 jahre alt wird. dessen war ich vor 2 jahren schon nicht mehr ganz sicher und die kosten für reparaturen würden den jetztigen wert eindeutig übersteigen.
     
  5. #4 tommyboy, 25.04.2009
    tommyboy

    tommyboy

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,4 TDI DPF Style Edition
    Klar, das legt sich schon, aber es wäre leichter, wenn das Auto kaputt wäre oder weiterverkauft würde.
    Übrigens hat auch mein jetziges Auto EURO 4 und verbraucht gerade mal 5,5 Liter.
    Nicht falsch verstehen: Für mich ist die AWP prima, weil ich davon profitiere, aber irrsinnig ist das schon.
    tommyboy
     
  6. #5 tommyboy, 25.04.2009
    tommyboy

    tommyboy

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,4 TDI DPF Style Edition
    Ja, will ich ja auch nicht, aber ich brauche nun mal ein größeres Auto. Kinderwagen geht schlecht in einen Lupo.
    Willste mein Auto haben? Schnäppchenpreis: 2500 Euro
     
  7. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Die Aussicht auf unser erstes wirklich neues Auto hat mich keinen Augenblick auf unser Altes zurück schauen lassen.
    Ich bekam zwar noch nicht die AWP. Allerdings war damals der Bonus, dass ich die Verschrottung nicht zahlen musste, sondern das der Händler erledigte.
    Wenn ich heute noch irgendwo unser Modell fahren sehe, kann ich nur sanftmütig schmunzeln. Und mir wird schlagartig klar, dass ich die absolut richtige Entscheidung damals traf. :P
     
  8. #7 digiman25, 25.04.2009
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    das glaube ich auch, denn es ist schließlich nur ein (allerwelts-)Auto.
    Ich finde die teilweise hirnlose Hatznach der Abwrackprämie auch übel, denn hier werden teilweise wirklich Werte vernichtet, nur weil man vom Statt was "geschenkt" bekommt. Aber aus deiner Sicht: wenn der Marktpreis für einen Lupo wirklich nur 1000 EUR beträgt, dann wäre alles andere als abwracken für dich persönlich Unsinn.
    Ich wünsche dir und deiner wachsenden Familie viel Spass mit dem neuen.

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  9. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Ich hab mit dem Abwracken von meinem Auto überhaupt kein Problem! Es war niemals Zeit, eine (positive) emotionale Bindung aufzubauen, denn jedes Mal, wenn ich mich endlich mal drauf verlassen wollte und eine Weile nix dran war, war es gleich schon wieder kaputt und hat nur gekostet! Der Restwert meiner Rostkarre, die garantiert NICHT mehr durch den TÜV kommen würde ohne wieder ewig viel zu kosten, liegt jetzt bei maximal 500 Euro... und das nur, wenn kein Mangel dran wäre...

    Üüüüüberhaupt kein Problem die Verschrottung! Ich würde auch sehr gerne selber den roten Knopf drücken :thumbup: .
     
  10. #9 tommyboy, 25.04.2009
    tommyboy

    tommyboy

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,4 TDI DPF Style Edition
    Klar, in meinem Fall ist Abwracken sinnvoll - aber dennoch unsinnig.
    Schon herrlich...
     
  11. #10 Andre_N, 25.04.2009
    Andre_N

    Andre_N

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O² Elegance 1.4 TSI mit ein paar Extras
    Werkstatt/Händler:
    BaderMainzl Feldkirchen
    Euro 4? Die Norm besteht doch erst seit ein paar Jahren...war der Lupo wirklich schon so weit seiner Zeit voraus?
    Mein A3 ist auch noch super gepflegt - sowohl von innen und von außen, ABER 11 Jahre alt, 310000 km runter, letztes Jahr nur mit hohen Kosten durch den TÜV, viele kleine Problemchen (Heckscheibenwischer, Elektrik, Stoßdämpfer...usw.). und einen nicht zu verachtenden Unfallschaden am linken hinteren Kotflügel. Restwert ohne Schaden beim fliegenden Afrika- und Osteuropahändler: 2500 €. Da der Schaden mehr als 500 € kostet, ich sowieso nur noch bis zum TÜV in 12 Monaten gefahren wäre und mir die kleinen Probleme echt auf die Nerven gehen habe ich mich rational für's abwracken entschieden, auch wenn es emotional sicher hart für mich ist und ich meinen Kleinen lieber noch in Weißrussland, der Türkei oder im Senegal rumfahren sehen würde...
    Ohne AWP hätte ich mir sicher einen guten Jahreswagen zugelegt, der vielleicht genau um den Betrag der Prämie im Vergleich zum Neuwagen mit sehr starken Rabatten günstiger ist. Außerdem tue ich wirklich was für die Umwelt, da meiner Feinstaub produizert und ich nur die gelbe Plakette hab. Wenn man dann noch bedenkt, was ich an Steuern und Versicherung einspare, dann ist das rational absolut vertretbar und ich denke das das bei deinem Lupo genauso ist. Und selbst wenn er Euro4 entspricht und die grüne Plakette hat, dann wird er sicher im Vergleich zum Neuwagen noch genug CO² ausstoßen um sich selbst sagen zu können, man habe doch was für die Umwelt getan.
     
  12. #11 kleinemeise, 25.04.2009
    kleinemeise

    kleinemeise

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    tja hätt ich das mal früher gewusst und hätt die ausstattung einigermaßen gepasst, hätt ich wahrscheinlich schnell ja gesagt. wenns noch top fährt wiso net? wär genau richtig gewesen. aber hättst natürlich auch net zuu weit weg von mir wohnen dürfen 8) ne halbe weltreise hätt ich deswege net gemacht.

    bloß: jetzt is meiner schon seit 3 monaten bestellt und möglicherweise vielleicht ja sogar schon in der produktion...
     
  13. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Natürlich ist Abwracken hier ganz klar sinnlos, aber das will diese Prämie ja erreichen. Vielleicht kennst Du jemanden, der/die ein kleines wirtschaftliches Auto braucht und Dir im Gegenzug auch mal einen Gefallen tut - nicht immer ist alles mit ein paar Scheinen zu bezahlen und Dein VW macht noch mal 10 Jahre und schont damit die Umwelt.
     
  14. #13 Little Turbo, 25.04.2009
    Little Turbo

    Little Turbo

    Dabei seit:
    02.12.2003
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterthur CH
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS Blackedition
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    160000
    @ AndreN Mit dem neukauf hat er sicher der Umwelt keinen Gefallen getan, da 1. das neue Auto mehr Sprit braucht und somit auch mehr CO2 ausstößt, und schon allein die Herstellung des Neuwagens so irrsinig viel Energie verbraucht, (die dann schön durch Kohlekraft erzeugt wurde) dass sich das er seinen Lupo selbst dann noch 10Jahre hätte fahren können, wenn er das doppelte verbraucht hätte.

    Ganz klar, fürs eigene Geld eine sinnvolle Entscheidung, für die Umwelt der reine Wahnsinn

    (Übrigens ist ein Toyota Prius, die Herstellung mit einbezogen, auf ein Autoleben gerechnet ein viel größerer Umweltverschmutzer als ein Hummer H2... :pinch: soviel dazu. Die Herstellung der Batterien ist Umweltverschmutzung in Reinkultur. :D )
     
  15. #14 Skodi2009, 25.04.2009
    Skodi2009

    Skodi2009

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Also mir tut es absolut nicht weh. Ein Auto ist für mich kein Luxusgegenstand sondern ein Gebrauchsgegenstand. Ich brauche es um von Punkt A nach B zu kommen. Eine emotionale Bindung aufbauen: Puh, warum denn das. Ich hab schon genug andere Probleme als mich noch mit tränenden Augen und streichelnden Händen um mein Auto zu kümmern. Name hat meiner auch nicht. Ich fahre im Moment einen 18 Jahre alten Favorit. Diverse Rostschäden, ein ordentlicher Unfallschaden (Straßenbahn), ausgeschlagene Lager, Stoßdämpfer usw., hoher Spritverbrauch, absolut NULL Sicherheit weder ABS, ESP, noch nicht mal Airbags). Also ich wracke sehr gern ab. Wo ist der rote Knopf. Ich will selbst draufdrücken.
    Der neue hat weniger Spritverbrauch, sehr wenig CO2-Ausstoß, für mich ein Sicherheitsniveau von dem ich bisher nur träumen konnte und natürlich auch einige Annehmlichkeiten wie z.B. Klima, beheizbare Sitze (man wird ja leider nicht jünger).
    PS:
    Der Energieaufwand der bei der Herstellung eines Autos benötigt wird, wird im Allgemeinen viel zu hoch geschätzt. Ich arbeite seitdem ich Facharbeiter bin (mittlerweile schon 26 Jahre) ununterbrochen in der Automobilindustrie. Und das jetzt bei dem 3. Hersteller (DDR - nach der Wende VW, und jetzt BMW). Der Energieaufwand ist viel geringer als uns von den (meist grünen) Politikern oder Umweltschützern immer eingeredet wird.
    Nicht missverstehen. Ich spare auch Energie wo und wie immer es nur möglich ist. Ich achte auch darauf dass ich umweltschonend und ökologisch hergestellte Produkte kaufe.
    Aber es ist nicht so schlimm wie es immer wieder gesagt wird.
     
  16. #15 Little Turbo, 25.04.2009
    Little Turbo

    Little Turbo

    Dabei seit:
    02.12.2003
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterthur CH
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS Blackedition
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    160000
    Naja, aber im Vergleich zu einem Auto das schon Existiert, ist das dann schon wieder ein hoher Verbrauch. (klar, deinen Favo würd ich auch in die Presse schieben, aber ich hatte mich ja auf einen 10 Jahre alten Lupo mit 5,5 l Verbrauch bezogen)
    Wenn man den Energieverbrauch jeder schraube und Clips, und deren Transportwegen miteinbezieht ist das schon eine ganz schön große Menge Energie.
     
  17. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Ich bin mir sicher, dass auch die Herstellung von Abgasfilteranlagen plus Peripherie viel mehr an Energie und Schadstoffen mit sich bringt, als die dann rausfiltern können, vom DPF bis hin zu Filtersystemen an Industrieanlagen... Es gibt auch genug Berechnungen, dass die Herstellung eines Papiertaschentuchs viel mehr Energie und Wasser benötigt als das Waschen eines Stofftaschentuchs undsoweiter und so fort....
    Es behält doch auch kaum einer mehr Omas Wohnzimmerschrankwand aus Eiche rustikal inklusive röhrendem Hirsch, nur weil die TV-Kombination "Modernä" mit vielen Giftstoffen und von mager entlohnten Kinderhänden produziert wird, oder?
    Warum ist das bei Autos so furchtbar schlimm?

    Der Name "Umweltprämie" ist genauso ein Euphemismus wie "Freisetzung von Arbeitskräften" oder so. Aber das ist glaub ich den meisten auch klar, die weiter denken können als bis zur nächsten Tankstelle. Es musste ein Instrument her, um die Wirtschaft ganz schnell wieder anzukurbeln, und damit die Opposition nicht motzen kann, wird ein schöner Name drangepappt.
    Wenn wir uns alle wirklich so viel Sorgen um die Umwelt machen würden, dann gäbs hier viel mehr Fahrräder und ÖPNV und weniger Autos...
     
  18. #17 Bernd64, 25.04.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo

    Hast du dich mal auf dem Gebrauchtwagenmarkt für Kleinwagen umgesehen ?
    Du wirst sehr erstaunt sein ! Ich war es jedenfalls !
    Unsere Tochter sucht für die Fahrt zur Arbeit einen kleinen fahrbaren Untersatz
    Hier im Raum Berlin habe ich in den letzten 14 Tagen kein Kleinwagen unter 4000 Euro gesehen.
    Und die waren teilweise bis 12 Jahre alt.
    Sowie ein klein wenig Komfort drin ist, werden da noch Preise verlangt, das ist schon fast unverschämt.
    Ist aber eigentlich auch kein Wunder.
    Alles, was >9 Jahre ist, wird ja auch kaum auf dem Gebrauchtwagenmarkt landen, sondern in der Presse :huh:

    Gruß Bernd
     
  19. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Folgendes stand Heute unter anderem in der grössten deutschen Tageszeitung:

    "...Die Abwrackprämie schlägt auch bei den Gebrauchtwagen voll durch. Selbst bei kleinen, sparsamen Gebrauchten fallen die Preise."
    und
    "...Als Folge (der AWP) sind gebrauchte Neuwagen, die vor zwei bis drei Jahren noch um die 10 000 Euro gekostet haben, heute fast nichts mehr wert. Wer wirklich verkaufen will, muss sich teilweise mit Preisen um die 3000 Euro begnügen."

    Der gesamte Artikel steht Hier!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Silberkorn, 25.04.2009
    Silberkorn

    Silberkorn

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinheim/Mur
    Fahrzeug:
    Octavia Tour Combi TDI
    Um meinen 95er Golf 3 der mich nie im Stich gelassen hat tut es mir ja schon ein wenig leid. Aber der gute hat seien Schukdigkeit getan mit 14 Jahren und 230TKM.
    Aber was andere abwracken ist echt der Hammer. Bei meinem Bekannten im Autohaus haben sie einen 9 Jahre alten 3er BMW in Topzustand mit 70tkm reingenommen zum abwracken!!
    Ist sowas nicht mehr wert als 2500??!

    Gruß

    Alex
     
  22. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    Die Leute, die solche Autos freiwillig zum Schrotti bringen, gehören geschlagen...Beim genannten Beispiel bietet sogar der freundliche "Kärtchen-Händler" (kaufe alles, zahle bar) mehr, damit hat man keine Arbeit, der Typ kommt und holt die Kutsche vor der Haustür ab, und vor allem zahlt er sofort CASH... :thumbup:

    Aber nein, man bekommt ja etwas vom Staat "geschenkt", da muss man doch unbedingt zugreifen :sleeping:

    Also los, weiter alle BMW, Audi und Daimler, die älter als 9 Jahre alt sind, ab in die Presse!! Scheissegal, wieviel die Kutsche noch wert ist, her mit der Abwrackprämie :whistling:
    Soviel mal wieder zur "Wegwerfgesellschaft"... :thumbdown:

    Nachdenkliche Grüsse
    whois
     
Thema:

Auto abwracken - es tut weh...

Die Seite wird geladen...

Auto abwracken - es tut weh... - Ähnliche Themen

  1. Fabia II 5 stappen naar radio een oude auto te vervangen

    5 stappen naar radio een oude auto te vervangen: Hi, onlangs heb ik geprobeerd om de radio van mijn oude auto te vervangen en ik wil delen de ervaring, hoop dat het nuttig voor anderen die...
  2. Superb III Columbus + Android Auto per Bluetooth

    Columbus + Android Auto per Bluetooth: Da es seit paar Wochen Android Auto in Version 2 gibt und diese ja die Bluetoothverbindung zum Fahrzeug unterstützt, wollte ich fragen ob es...
  3. Android Auto: Welche Sprachbefehle gibt es?

    Android Auto: Welche Sprachbefehle gibt es?: Hallo zusammen, da ich meinen Superb nun endlich habe würde ich gerne wissen was man bei Android Auto alles sagen kann. Ich habe das hier...
  4. Spionagetechnik im Auto...?

    Spionagetechnik im Auto...?: Was haltet Ihr davon? Bin skeptisch!...
  5. DSG macht Geräusche und Auto vibriert M

    DSG macht Geräusche und Auto vibriert M: Seit gestern vibriert mein S3 zwischen 60 und 80. Und das DSG knackt wenn er im Eco Modus in den Leerlauf geht...