Austauschmotor oder nicht ? 130 TKM

Diskutiere Austauschmotor oder nicht ? 130 TKM im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Morgen, bin absoluter Mechaniklaie und erbitte mir von Euch eine Einschätzung. Unser Octavia II Kombi mit 160 PS macht uns zunehmend...

  1. neuron

    neuron

    Dabei seit:
    23.05.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    bin absoluter Mechaniklaie und erbitte mir von Euch eine Einschätzung.

    Unser Octavia II Kombi mit 160 PS macht uns zunehmend Probleme mit dem Motor. Letztes Jahr im Januar ging im Motor bei 110 TKM die Steuerkette kaput (Wagen blieb liegen, Kosten 1.800€) und ungefähr seit 2 Jahren hat sich der Wagen zum Ölverbrenner entwickelt, er braucht mitlerweile 1L Öl auf 500 km. Man sagte mir das seien die Kolbendichtungen. Eine große Inspektion vor 2 Wochen gab keine weiteren Beanstandungen, er ist sonst gut in Schuß. Ich habe nun Angst, daß der Motor bald den Geist aufgibt.

    Er zieht auch in den unteren Bereichen schlecht (z.B. beim um die Kurve fahren im Ort, wenn man im 2ten Gang wieder beschleunigt, da verschluckt er sich und man muß Gas wegnehmen). Der aktuelle Ankaufswert liegt bei ca. 6.000€, aber nur anhand der Papiere, ich denke das Ölverblasen mindert den Wert deutlich.

    Frage: Was würdet Ihr empfehlen zu tun ? In einen Austauschmotor investieren, und falls ja, einen neuen oder einen gebrauchten nehmen, oder den Wagen aufgeben und nach einem neuen (gebrauchten) suchen ?

    Danke für Eure Einschätzung,
    Sven
     
  2. #2 dathobi, 23.05.2018
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    28.662
    Zustimmungen:
    2.058
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Liest sich als wär es der 1.8er...
    Der hat eh Probleme in dieser Richtung mit Öl und kolbenringe.
    Das wird ein ausrauschmotor sicherlich nicht besser machen, eher schlechter.
    Eine Empfehlung kann ich nicht abgeben da ich den Gesamtzustand nicht kenne.
     
  3. Hugo23

    Hugo23

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    18
    Das Problem mit dem Ölverbrauch ist bekannt. Der Motor braucht neue Kolben, Kolbenringe und je nach Baujahr auch noch neue Pleuelstangen. Das ist teuer, aber immer noch deutlich günstiger als ein Austauschmotor. Wenn dem Wagen sonst nichts fehlt und ihr ihn noch ne Weile fahren wollt würde ich das Geld investieren. Weiterfahren und Öl nachkippen ist nicht wirklich ne alternative. Der Motor verkokt innerlich immer mehr, schluckt noch mehr Öl und irgendwann ist ein kapitaler Motorschaden nur noch eine Frage der Zeit. Beim Verkauf muss der Mangel auch angegeben werden. Die Abschläge dürften damit in etwa auf Höhe der Reparaturkosten liegen.

    Audi als Entwickler des 1.8 TSI hat bei dem Motor mit den Kolbenringen experimentiert. Das ging gewaltig schief und die Kunden dürfen die Zeche zahlen.

    Eine gute Alternative zum Vertragshändler wäre m.E. ein Motorinstandsetzer. Es gibt Drittanbieter, die die Nuten in den bestehenden Kolben nur anpassen und nur neue Kolbenringe einsetzen. Das spart Geld und ist technisch vielleicht sogar die bessere Alternative.
     
    Fraenkel, X2221, neuron und 6 anderen gefällt das.
  4. neuron

    neuron

    Dabei seit:
    23.05.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die hilfreichen Antworten bisher. Über einen Kolbenaustausch haben wir auch schon nachgedacht. Wenn man nicht gerade in eine Markenwerkstatt fährt, was müßte man denn für den Austausch Kolben, Kolbenringe etc. preislich kalkulieren inkl. Arbeitszeit für den 1.8 TSI?
     
  5. #5 monsieurf., 28.05.2018
    monsieurf.

    monsieurf.

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Octavia 1.8 TSI Family, 152 PS
    Kilometerstand:
    77.000
    Ich habe in Berlin für die Instandsetzung 2.200€ bezahlt.

    Der Octavia hat nun keinen Ölverbrauch mehr.
     
  6. #6 casey1234, 28.05.2018
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.919
    Zustimmungen:
    981
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Wieso schießen denn plötzlich wieder so viele 1.8er Ölverbrauchsprobleme wie Pilze aus dem Boden? Und wieso benutzt niemand die Suchfunktion?

    Lektüre:
    >Klick-01!<
    >Klick-02!<
    >Klick-03!<

    Gruß Casey
     
  7. neuron

    neuron

    Dabei seit:
    23.05.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Nächste Runde im Drama: Nachdem ich die Anregung des Tausch der Kolbenringe umgesetzt habe und einen Kostenvoranschlag bei mehreren Werkstätten hier im Vordertaunus eingeholt habe, sowie heute einen Termin ausgemacht habe, fängt exakt heute der Wagen an zu Ruckeln und die EPC- sowie die Motorleuchte fangen an zu blinken. Bin dann im zweiten Gang zu einer nahegelegenen Werkstatt gerollt und mit ach und Krach dort angekommen. Die letzten Tage zog er auch nicht mehr richtig vor allem in den unteren Gängen. Kann das jetzt schon ein Kolbenfresser sein oder ist das jetzt nur Zufall?

    Gruss
    Sven
     
  8. #8 mrbabble2004, 29.05.2018
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    1.017
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    200
    Können durchaus die ersten Folgen sein ja...
     
  9. hewner

    hewner

    Dabei seit:
    24.02.2015
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Aachen
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0i Combi Elegance
    Kilometerstand:
    327000
    Verkokte Zündkerze(n) infolge des Ölverbrauchs wäre meine 1. Annahme..
     
  10. #10 Rigobert, 30.05.2018
    Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    70
    Ein guter Mechaniker macht einen schlechten Motor nicht besser, hier hilft es wirtschaftlich zu rechnen.
    Was kostet der Austauschmotor und welches Ziel und Garantie gibt der Austauschmotor her.
    Nun kann man gegenrechnen, was der eigene Motor noch bringen wird 130 000km + eigene Reparatur+ diese Kosten + längerer Ausfall KFZ.

    Schwierig, man sollte auch wissen wie wichtig ein zuverlässiges Auto ist...
     
  11. #11 master-d, 08.07.2018
    master-d

    master-d

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Merseburg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi Elegance 1.8TSI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst
    Kilometerstand:
    135000
    Brauchst eigentlich "Nur" neue Kolben.. aber bloß nicht aus dem VW Regal. Es gibt mitlerweile genug Firmen die entsprechend bessere Kolben anbieten, ohne die extra 700 euro für die Pleul ausgeben zu müssen..

    Kette und Spanner würde ich in diesem Atemzug mit machen.. Kupplung kannst auch gleich raus schmeißen.. inkl. ZMS. Turbo kannst zum Prüfen einschicken.. alles im ganzen bist du unter 6000€ und der Motor ist danach ein zuverlässiger Begleiter...
     
  12. #12 dathobi, 08.07.2018
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    28.662
    Zustimmungen:
    2.058
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Ich denke nicht das der TE noch Interesse am Thema hat...
     
  13. #13 master-d, 08.07.2018
    master-d

    master-d

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Merseburg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi Elegance 1.8TSI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst
    Kilometerstand:
    135000
    gut möglich.. aber evtl hilft diese Info anderen.
     
  14. #14 eckenwetzer, 05.12.2018
    eckenwetzer

    eckenwetzer

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe großes Glück gehabt: bei 86tkm wollte ich die Steuerkette aufgrund von Geräuschen wechseln lassen. Hat auch geklappt soweit. Nach wenigen Tagen jedoch Öllache unterm Auto - also wieder zurück zur Werkstatt. Es soll wohl ein Simmerring defekt gewesen sein. Dann jedoch wurde das Kurbelwellenkettenrad nicht richtig befestigt und noch auf der Probefahrt kam, was kommen musste - Motorschaden. Meine Werkstatt machte jedoch keinen Hehl daraus und versuchte auch nichts zu vertuschen.
    Also bekam ich einen komplett neuen Motor und habe eine Sorge weniger - obwohl der alte auch 0 Ölverbrauch hatte - aber die Sorge fuhr immer mit!
    Insofern: Schwein gehabt...
     
Thema:

Austauschmotor oder nicht ? 130 TKM

Die Seite wird geladen...

Austauschmotor oder nicht ? 130 TKM - Ähnliche Themen

  1. Fabia I Fabia rs 130 ps tdi, braucht mehr Leistung

    Fabia rs 130 ps tdi, braucht mehr Leistung: Hey Leute, bin neu hier und habe mein fabia jetzt seit nem Jahr. Jetzt ist es an der Zeit das er mehr Power braucht, meine Frage jetzt. Was könnt...
  2. Motorproblem skoda 130 rapid

    Motorproblem skoda 130 rapid: Hallo Community, ich bin seit nunmehr 6 Jahren stolzer Besitzer eines 130 Rapids BJ. 1981. (Ja richtig, ich weis dass es 1981 noch keinen 130...
  3. Austauschmotor Erfahrungen Händler

    Austauschmotor Erfahrungen Händler: Hallo Ich bin auf der suche nach einem Austauschmotor. Mein Superb 1.8 verbraucht mittlerweile auf 250km 0,5l Öl. Auf der Suche im Netz findet...
  4. Resümee: Bremsentausch nach 124 Tkm knapp 7 Jahren

    Resümee: Bremsentausch nach 124 Tkm knapp 7 Jahren: Bremsentausch nach 124 Tkm knapp 7 Jahren Die Bremsscheiben sahen bereits nach 2 Jahren nicht mehr so ansehnlich aus. Wahrscheinlich wären 140...
  5. Länge Federn Rapid 130/135/136

    Länge Federn Rapid 130/135/136: Hallo zusammen, hat zufällig die Längen der Rapidfedern vorn und hinten ? Danke !
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden