Ausstattung von Importfahrzeugen?

Diskutiere Ausstattung von Importfahrzeugen? im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Wer hat Erfahrungen mit Importfahrzeugen, lohnt es sich, so ca. 5000 DM zu sparen oder hat man damit nur Ärger? Gibt es irgendwo Aufstellungen...

mh77

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
44
Zustimmungen
0
Ort
Schmalkalden, Südthüringe
Wer hat Erfahrungen mit Importfahrzeugen, lohnt es sich, so ca. 5000 DM zu sparen oder hat man damit nur Ärger? Gibt es irgendwo Aufstellungen über die Ausstattungen der Fahrzeuge im Ausland und das mögliche Zubehör (möglichst in deutsch)?
 

?

Guest
Naja, 'nur Ärger' kann es gar nicht geben, denn egal wo du kaufst, es gilt das EU-Recht, das beim Kauf Gleichbehandlung in allen EU-Ländern verlangt. Es kann sicher mal in Einzelfällen zu Problemen kommen, allerdings riskiert der Händler dann auch juristische Probleme. Eine Liste mit Ausstattungen in den einzelnen Ländern wirst du allerdings vergeblich suchen, die Angaben wirst du auf den Skoda-Seiten in Landesprache finden (Tipp: Suchmaschinen können Seiten übersetzen) oder du vergleichst die Ausstattungen der Internet-Anbieter mit denen von Skoda Deutschland (ein wenig Kopfarbeit dürfte wohl zumutbar sein, wenn man Geld sparen möchte).
 

toaster

Forenurgestein
Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
1.312
Zustimmungen
7
Ort
kurz vor dem Sauerland
Wie Mickey gesagt hat, wirkliche Probleme sollte es nicht geben. Es ist halt nur "mehr Arbeit" - aber wenn man dadurch sparen kann sollte man es sich überlegen.
Mir fiel damals auf das häufig ABS nicht Serie ist - wie dass heute ist weiß ich jedoch nicht.
Ich bin letztendlich zum normalen Händler gegangen, mir war der Preisunterschied (es waren letztendlich rund 1500 Mark) für das "Risiko" (wie es früher vielleicht der Fall war!?) zu groß.
 

Daniel

Guest
@mh77

Schaden kann es nicht, sich ein Angebot von einem Importeur zu holen... aber es ist vielleicht sinnvoller damit mal zum Händler zu laufen, und dem mal fragen, was er davon hält.
Als Verhandlungsgrundlage vielleicht nicht schlecht.
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.724
Zustimmungen
676
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Auf den Trichter, einen EU-Wagen zu kaufen bin ich auch gekommen. Folgende Punkte haben mich veranlasst, es nicht zu tun:

1. Der EU-Import ist unbestritten in der Anschaffung günstiger. Da ich alle 3 Jahre ein neues Auto brauche, macht sich der "Makel" EU-Import bei Wiederverkauf sicher bemerkbar.
2. EU-Importe haben i.d.R. weniger Ausstattung. Bei meinen Angeboten war z.b. Seitenairbags, ABS und Scheibenbremsen hinten nicht serienmäßig.
3. Wenn ich Probs mit der Ausstattung/Bestellung habe, trete ich meinen Skodahändler, der 10km entfernt ist, in den Hintern. EU-Imoprteur-Händler sind vorrangig im grenznahen Gebiet in Westdeutschland zu finden.

Unterm Strich hat mir der Händler bei beiden Fabis ein so tolles Angebot gemacht (12 % für Tdi, 17,5 % für Benziner), dass ich keinen Grund hatte, noch länger mit der Bestellung zu zögern.

Andreas
 

mh77

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
44
Zustimmungen
0
Ort
Schmalkalden, Südthüringe
Danke für Eure Antworten, eigentlich halte ich auch mehr von einem guten Kontakt zum Händler vor Ort; allerdings hat dieser mir ein Angebot gemacht, welches ca. 1500 DM über dem auf der Skoda-Deutschland Seite errechnetem lag und hat mir dann einen Nachlaß von diesen 1500 DM angeboten. Weiter habe ich einen EU-Importeur und Gebrauchtwagenhändler im Ort, der mir mein schlecht zu verkaufendes Altfahrzeug zu einem guten Preis in Zahlung nehmen würde und mir einen Import-Fabia besorgen könnte, zu einem vom Skoda-Händler unschlagbarem Preis. Bedeutet zusammen einen Preisunterschied von fast 7000 DM, das hole ich beim Skoda-Händler nie raus.
 

fab-reise

Guest
Original von mh77
Wer hat Erfahrungen mit Importfahrzeugen, lohnt es sich, so ca. 5000 DM zu sparen oder hat man damit nur Ärger? Gibt es irgendwo Aufstellungen über die Ausstattungen der Fahrzeuge im Ausland und das mögliche Zubehör (möglichst in deutsch)?
 

Joe_Nemo

Guest
Ich habe einen einen Fabia 1.9 TDI Elegance mit so ziemlich allem Zubehör (außer einer Anhängerkupplung ;-) ) in Holland über www.autopreis.de bestellt. Der ganze Spaß hat 29400 DM inlusive deutscher Mehrwertsteuer gekostet. Die Ausstattung ist hervorragend, mir ist der KFZ Brief zugesandt worden, ich bin zum Strassenverkehrsamt, hab´ den Wagen zugelassen und bin mit den Schildern über die Grenze, hab die montiert, dem Händler den Scheck gegeben und bin nach Hause gefahren. Dann hab´ ich beim Finanzamt ein Formablatt zur "KFZ Einzelbesteuerung" beantragt, ausgefüllt - Fertig!

Da ich in Duisburg wohne, dauerte die Fahrt nach Holland etwa 40 Minuten. Gespart habe ich dafür einige Tausend Mark. Mein Händler vor Ort hatte sich zuvor auf keinerlei Preisverhandlung eingelassen, daher hat sich mein schlechtes Gewissen sehr in Grenzen gehalten...
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
Es muß Jeder im Einzelfall für sich entscheiden.
Ich habe (auch über Autoprice, noch ohne Brief) mir einen Fabia Combi Elegance aus Holland geholt. Die Ausstattung ist noch um Einiges besser als in Deutschland.
Es kommt natürlich darauf an, wie weit man fahren muß, ob man einen Gebrauchtwagen in Zahlung geben muß, und wieviel Rabatt der deutsche Händler gibt.
Bei mir war die Ersparnis zum deutschen Händler (ausstattungsbereinigt) etwa 5000DM. einen Gebrauchtwagen wollte ich nicht in Zahlung geben, und die Entfernung war mir akzeptabel.

Gruß Reiner
 

Ottocar

Guest
Ich habe Dezember meinen Fabia über einen Vermittler bekommen. Die Ausstattung, der Preis und der Service des Vermittlers waren sehr gut. Der Wagen wurde mir sogar gebracht. Über die Ausstattungsmerkmale des Wagens gab es klare vertragliche Vereinbarungen.

Gruß

Ottocar
 

Christian Helmgens

Guest
Hi, leute

Als wir unseren Fabia gekauft haben, holten wir uns ein Angbot von einem Reimport ein

Fabia Combi 1,4 16V (55kw) Elegance

fazit: dieser war nur als Comfort Ausstattung erhältlich.
Zitat des Händlers " sie haben mehr Sonderausstattung und dadurch werden sie zu Elegance.

Den hätten wir dann zu einem Preis von 28000,- DEM haben können.

Orginal bei einem Skoda Händler in good old Germany, haben wir mit ein paar %te und Schiebedach und Tempomat sowie der Metalliclackierung 29200,- DEM

und es gibt keine Garantieprobleme. Ein Händler der einen auf weitere km unterstützt ist auch gleich dabei.
 
Thema:

Ausstattung von Importfahrzeugen?

Ausstattung von Importfahrzeugen? - Ähnliche Themen

Frage Nachrüstung Travel-Paket bzw. Spurhalte/Spurwechsel-Funktion: Hallo Community, wir stehen vor der Entscheidung, einen Octavia III Combi Soleil EZ 02/2020 anzuschaffen. Die Ausstattung ist an sich prima, das...
Frage Austausch Sitze und Lenkrad: Hallo Community, wir stehen vor der Entscheidung, einen Octavia III Combi Soleil EZ 02/2020 anzuschaffen. Die Ausstattung ist an sich prima, das...
Empfehlenswerte Ausstattung/Zubehör: Bei mir steht in absehbarer Zeit die Bestellung an und ich bin bei ein paar Posten noch unschlüssig. Vielleicht können ein paar erfahrene Besitzer...
Kamiq Eigenimport aus Tschechien?: Hallo in die Runde, ich lebe in Deutschland und habe mich die letzten Tage mit dem Eigenimport aus CZ beschäftigt. Hege mittlerweile den...
Octavia 3 Limo mit 1,8 TSI 4x4 DSG mit Projektliste: Hallo zusammen, ich möchte mich bzw. vor allem mein "neues" Auto dann auch mal vorstellen. Sofern es zu einzelnen Themen separate Threads gibt...
Oben