Außentemperaturanzeige aktualisiert sich nur schrittweise

Diskutiere Außentemperaturanzeige aktualisiert sich nur schrittweise im Skoda Rapid Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, bei den aktuellen Außentemperaturen kann man ein seltsames Verhalten meiner Anzeige beobachten: Ich fahre aus der ca. 9 Grad...

jotk

Guest
Hallo zusammen,

bei den aktuellen Außentemperaturen kann man ein seltsames Verhalten meiner Anzeige beobachten: Ich fahre aus der ca. 9 Grad warmen Garage raus in den Winter, anstatt dass ich aber zügig die aktuelle Außentemperatur angezeigt bekomme, sinkt die Anzeige schön schrittweise in 0,5-Grad-Schritten, sodass ich u.U. mehrere Minuten gefahren sein muss, um dann die korrekte Außentemperatur angezeigt zu bekommen.

Das ist lästig und, wenn man so will, letztlich sogar sicherheitsrelevant. Ist das normal, kennt ihr das auch so oder liegt hier ein Fehler vor?

Danke und Gruß,

jotk
 
dathobi

dathobi

Gesperrt
Dabei seit
13.01.2008
Beiträge
35.345
Zustimmungen
3.281
Fahrzeug
Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
Das ist lästig und, wenn man so will, letztlich sogar sicherheitsrelevant.
Inwieweit?
Wenn du zu deiner Garage gehst, sollte doch wohl zu erkennen sein das vielleicht Frost ansteht, oder nicht?
Aber zum Thema: ja, ist normal...
 
Roomster1804

Roomster1804

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
71
Zustimmungen
0
Ort
Magdeburg
Fahrzeug
Skoda Rapid Spaceback Drive
Werkstatt/Händler
Mohnheim
Kilometerstand
0
Das ist so gewollt. Steigende Temperaturen werden verzögert angezeigt. Sinkende Temperaturen sofort. Wenn man unterwegs ist soll man im Winter sofort informiert werden, wenn es kälter wird. Wegen Glatteis.
 

jotk

Guest
Das ist so gewollt. Steigende Temperaturen werden verzögert angezeigt. Sinkende Temperaturen sofort.
Es ist ja gerade der Temperaturabfall, der schrittweise und damit verzögert angezeigt wird.

Inwieweit?
Wenn du zu deiner Garage gehst, sollte doch wohl zu erkennen sein das vielleicht Frost ansteht, oder nicht?
Ich komme direkt vom Haus in die Garage, ohne Umweg durch die Kälte ;) Aber wenn das so normal ist, ist es ja in Ordnung. Gesunder Menschenverstand, Augen und Popometer ergänzen die Temperaturanzeige bestens.
 

schreiber2

Guest
Die verzögerte Anzeige ist bei meinem OII auch so - hat mich aber noch nie gestört.
Warum soll das gefährlich sein?

Beim Fahren muss man so oder so das Hirn einschalten.
Auch bei positiven Temperaturen kann es z.B. bei Waldschneisen oder Brücken glatt sein.
Da muss man halt schon vorher entsprechend Fahren.
Eine Temperaturanzeige, die die die Temperatur anzeigt wenn man sich auf der Brücke befindet ist dann auch zu spät dran.

Was mich nervt ist das dämliche Gebimmel bei 4 Grad.
Kann man doch bestimmt per VCDS abstellen.
Kennt da jemand den umzustellenden Code?
 

niklasMA

Dabei seit
16.01.2015
Beiträge
1.641
Zustimmungen
474
Ort
Bodensee
Fahrzeug
VW Up!
Das kenne ich von verschiedenen Autos aus dem Konzern auch so: Es dauert nach dem Verlassen z.B. der Tiefgarage einige Zeit, bis die echte Temperatur angezeigt wird. Einen Unterschied bei der Anpassung nach oben (wärmer) oder unten (kälter) habe ich noch nie beobachtet.
 
tschack

tschack

Moderator
Dabei seit
20.09.2007
Beiträge
13.761
Zustimmungen
2.396
Ort
Wien
Fahrzeug
Octavia Combi TDI, VW ID.3, Yeti TDI
Ja, das ist völlig normal.
 
Rooki

Rooki

Dabei seit
16.11.2014
Beiträge
192
Zustimmungen
41
Fahrzeug
Škoda, Rapid Spaceback Drive, 1.2TSI-77kW
Der Temperatursensor hat ja über Nacht die in der Garage herrschende Temperatur angenommen. Wie soll denn nun sofort beim Verlassen der Garage die aktuelle Aussentemperatur angezeigt werden? Der Sensor muss sich ja auch erstmal abkühlen bzw im Sommer aufwärmen. Das dauert nunmal etwas. Die Weihnachtsgans hat ja auch nicht sofort 20°C Raumtemperatur wenn sie aus dem Backofen kommt.
 
Thema:

Außentemperaturanzeige aktualisiert sich nur schrittweise

Außentemperaturanzeige aktualisiert sich nur schrittweise - Ähnliche Themen

Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Oben