Auf welcher Poloplattform basiert den der Fabia ?

Diskutiere Auf welcher Poloplattform basiert den der Fabia ? im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Es wird ja immer geschrieben, das der Fabia auf der gleichen Plattform basiert wie der VW Polo. Aber ich frage mich von welcher Poloplattform da...

Martyn

Guest
Es wird ja immer geschrieben, das der Fabia auf der gleichen Plattform basiert wie der VW Polo. Aber ich frage mich von welcher Poloplattform da die Rede ist, von der aktuellen, oder von der früheren 6N ? Die 6N wäre irgendwie logischer, weil sie optisch grösser wirkt alls die aktuelle, und es da ja auch einen Classic mit Stufenheck und einen Variant Kombi gab. Aber der Fabia erinnert imho am ehesten von der Form und der Grösse an den A3 statt dem Polo.
 

Pillefuss

Guest
hi

der fabi hat die plattform vom neusten polo.





bye andreas
 

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
Falsch gedacht, falsch gefragt: Der aktuelle Polo basiert auf der Fabia-Plattform ! :D
 

helli

Guest
Hi Martyn,

der Fabia ist auf der aktuellen Polo-Plattform aufgebaut, oder der Polo auf der Fabia Plattform???
Es ist ja so, das der Fabia ca. 2Jahre eher auf dem Markt war...

Gruß
helli
 

mc

Guest
Soweit ich weiß hat VW die sogenannte A0-Plattform entwickelt um sie miit dem aktuellen Polo einzusetzen. Der Fabia nutzt diese Plattform, allerdings um ein gutes Stück verlängert (nach Skoda-Sitte halt *g*). Der Polo kam zwar etwas später, nutzt jedoch ebenfalls die A0-Plattform.

Grüße,
mc
 

Marccom

Guest
von MC
Soweit ich weiß hat VW die sogenannte A0-Plattform entwickelt um sie miit dem aktuellen Polo einzusetzen

so ist es. Die A0-Plattform wurde entwickelt, um eine Allround-Plattform für die Kleinwagen des Konzerns nutzen zu können. Allen voran für den neuen Polo, der ja die Kleinwagenklasse revolutionieren sollte...sollte.

Eventuell irre ich mich, aber der erste auf der neuen A0 war glaube ich der Audi A2 (kam der nicht eher als der Fabia) dann der Fabia und mit derber Verspätung dann der Polo und zum Schluss noch der Seat Ibiza.

Gruß

Marc
 

Martyn

Guest
Das der A2 auch auf dieser Plattform basiert hätte ich echt nicht gedacht, weil der eigentlich nicht wie ein Kleinwagen sondern wie ein eingegangener Minivan aussieht.
 
basti188

basti188

Dabei seit
04.11.2002
Beiträge
102
Zustimmungen
1
Ort
Klötze
Fahrzeug
Fabia RS
Kilometerstand
102000
der a2 basiert auch nicht auf der A0 Plattform, er ist eine eigenständige Entwicklung. Der Fabia war der erste auf der Plattform.

Nur zur Info: Plattform bedeutet nicht unbedingt Bodengruppe. Plattform ist alles was noch so am Auto dran und nicht sichtbar ist. Motoren, Steuergeräte, Achsen, Bremsen, Spiegelverstellmotoren, Elektronik in grossen Teilen.

Es gab hier aber schon einen Thread zu diesem Thema.
 

Marccom

Guest
Die Wörter Bodengruppe und Plattform verwechsle ich ja gerne :wall:

Da wäre ich mir jetzt aber fast sicher gewesen, dass der A2 der erste der A0 gewesen ist.

Irgendwo hatte ich doch diesen Link...hmm...egal

Gruß

Marc
 

Marccom

Guest
@ Ivan

nee lass mal...nicht schon wieder so eine Diskussion :peace: ...man hat ja gesehen, wo das endet

Gruß

Marc

P.S. den link meinte ich jetzt eigtl. nicht, aber der ist auch ganz gut...von kleinen Schreibfehlern mal abgesehen. Bis jetzt konnte noch keiner dessen Inhalte faktisch widerlegen. Auch wenn mittlerweile bekannt ist, das Sharan und Alhambra keine Nachfolger bekommen.

Edit:
Quelle: www.automobilindustrie.de
Danach stieg er zum Leiter der technischen Projektleitung der A0 /A-Reihe auf und ist damit verantwortlich für die Modelle A2 und A3.

Hier geht es um Martin Freudenhagen, er wurde bezüglich des neuen A3 interviewt und o.g. Auszug stammt aus seiner Personen-/Laufbahnbeschreibung
:knuddel:
 
olbetec

olbetec

Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
1.903
Zustimmungen
6
Ort
24568 Kaltenkirchen bei HH
Fahrzeug
Rapid Spaceback Style Plus EZ07/14 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
Werkstatt/Händler
Autohaus Kath
Kilometerstand
65000
Verwechselt Ihr da nicht etwas?
die Bezeichnung A4 steht nicht für einen Audi, sondern für den Golf IV... Das ist konzerninternes Blabla...
Der D1 ist der Phaeton etc...
Munter bleiben
OlBe
 

Benni

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.487
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland; Braunschweig
War früher auch der meinung das der A2 auf der A0 aufbaut, ist aber echt falsch, vieleicht sind nen paar gleichteile da, aber das grundkonzept mit dem Alu- Spaceframe ist komplett unterschiedlich.

Darum wird der A2 auch eingestellt werden, er rentiert sich momentan einfach nicht, wäre vieleicht bei gleichteileprinziep anders...

lg
Benni
 

helli

Guest
Hi,

so wie´s aussieht wird der Audi A2 eingestellt. Ich muß sagen, leider. Optisch ist er zwar Geschmackssache (sieht irgendwie aus wie ´ne russische Kuhtaube) aber ansonsten ist er echt topp. Ich kann das so locker flockig sagen, weil wir auch einen als Zweitwagen haben. Man kann super bequem einsteigen, Komfortmäßig und Materialmäßig hätte man auch so manches an unsere Fabis abgeben können, bloß der Preis ist jenseits von Gut und Böse. Wir haben für einen in Kobaltblau mit SH,4xFH,Climatronic, kl.Lederpaket, 30-30 H&R, 6xAirbag 15900 Teuros gelöhnt mit ca. 16000km.Der Neupreis lag bei ca. 20500Teuros!!!
Der A2 ist im Moment als Gebrauchtwagen mehr als gefragt (Aussage Schwiegervater (Service hiesiges AUDI-Haus)). Vielleicht hätte sich Ingoldstadt in der Preisgestaltung mal´n Scheibchen bei UNS (Skoda) abschneiden sollen.
Gruß
helli
 

Marccom

Guest
Also, jetzt hab ich mal meine gesammelten Werke noch mal durchgeguckt und komme zu folgenden Schluss:

A00 VW Lupo, Seat Arosa (mit Gruppe A0 technisch stark verwand)

A0 VW Polo, Audi A2, Skoda Fabia, Seat Ibiza (versch. Karosseriekonzepte)

A VW Golf, VW Bora, VW Beetle, VW Touran, Audi A3, Audi TT, Skoda Octavia, Seat Leon, Seat Toledo (generationsübergreifend dargestellt [denn Golf V und VW Beetle z.B. sind dann nicht mehr so sehr verwand]

B VW Passat, Audi A4, Audi A6, Audi Allroad, VW Sharan, Seat Alhambra, [Ford Galaxy] *1

B+ "China-Passat", "China-A6", Skoda Superb (wobei der "China-A6" noch mal 9cm länger ist als der Rest)

BC Audi A6 (kommende Generation[...nicht fragen "warum?" :keineahnung: ]

C Audi Coupé, VW Coupé (Skoda Tudor)

D VW Phaeton, Audi A8

DC VW Touareg, Audi Pikes Peak (wie auch immer er dann heissen wird)

S Sportwagen der Zukunft bei Audi und/oder Lamborghini

*1 = laut mehrerer, von einander unabhängiger Quellen wird der aktuelle Audi A4 offiziell der Gruppe B zugeordnet (da der Vorgänger tatsächlich die entsprechende Passat-Plattform besaß), aber da der A4 das Brot- und Buttermodell für Audi darstellt, hat man sich zu einer völlig unabhängigen Neuentwicklung entschieden, um sich von der hausinternen Konkurrenz deutlicher abzugrenzen und neue Kundenkreise zu gewinnen.

Noch mal zur Verdeutlichung: Plattformstrategie, heisst nicht, dass alle Fahrzeuge einer Gruppe technisch identisch sind, sondern nur, dass deren Bodengruppen eine gemeinsame Entwicklungsbasis haben. Vergleicht man z.B. die Fahrwerke von Golf (4) und TT oder Passat und A6 (aktuell) sind schon sehr deutliche Unterschiede zu erkennen. In der Gruppe A0 unterscheiden sich z.B. die Karosseriekonzepte erheblich von einander, während es aber technisch wesentliche Gemeinsamkeiten gibt.

Der von Ivan eingeworfene Link ist zur groben Veranschaulichung ganz hilfreich, aber man muss bedenken, dass die Planungen, auf die dessen Inhalte beruhen recht alt sind...der aktuelle A4 z.B. war dort noch gar nicht vorhanden und auch der Fabia noch nicht bekannt. Auch dass die Modelle Sharan und Alhambra ersatzlos eingestellt werden, war dort noch nicht raus.

Für Korrekturen und Ergänzungen bin ich sehr dankbar (weils mich halt sehr interessiert)...aber bitte nicht irgendein Stammtisch-blabla ("Mein Kumpel ist Pförtner in Wolfsburg und der hat gesagt..."), sondern mit Quelle oder ähnlich handfestem...Danke

Edit:
á propos Quelle :pig: (vergesslich :grübel: ) - obige Übersicht hab ich mir jetzt zusammengebaut aus verschiedenen, neuen und mittelalten Artikeln in der AutoBild, AutoZeitung, Auto-Motor-und-Sport, www.automobilindustrie.de, und anderen Online-Artikeln, die ich durch www.google.de aufgespürt habe

Gruß

Marc
 
Thema:

Auf welcher Poloplattform basiert den der Fabia ?

Auf welcher Poloplattform basiert den der Fabia ? - Ähnliche Themen

Verkauft Polar FIS Advanced PF03 Octavia 2 1Z RS: Hallo zusammen, zum Verkauf wegen Fahrzeugwechsel steht eine Auto Polar FIS Advanced Golf 5 6 Octavia 2 1Z RS Audi A3 8P (PF03) MFA Daten...
Keks' Neuer: Ja moin Leute, wollte jetzt nochmal die vergangenen knapp 3 Jahre revue passieren lassen. Ich denke mal mittlerweile kennt mich hier ja jeder...
Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
Kurzer Fahrbericht eines neutralen Beobachters: Aufgrund meiner Tätigkeit habe ich das "Glück" regelmäßig verschiedene Mietwagen bewegen zu dürfen. Ist immer wie eine kleine Wundertüte was man...
Ausführlicher Test des Fabia III: Die Stärken und Schwächen des neuen Fabia im Überblick - Erster Ei: Am vergangenen Wochenende hatte ich die Gelegenheit, den neuen Fabia 3 auf abgesperrten und öffentlichen Straßen ausgiebig zu testen. Abgesehen...

Sucheingaben

gleiche fabia polo

,

auf welcher plattform bassiert der audi a3

,

fabia golf platform

,
skoda fabia 2 bodengruppe
, Skoda Bodengruppe Basis, Fabia 2005 gleich welcher Polo, fabia und polo teilen sich bodengruppe, bodengruppe polo audi, bodengruppe fabia 2018 , bodengruppe fabia, platzform skoda fabia, skoda fabia 2 polo basiert, audi a2 bodengruppe, auf welcher Plattform basiert skoda fabia, plattform fabia, bodengruppe polo fabia audi , skoda fabia bodengruppe
Oben