Audi TT 3.2: Super-Start mit Launch Control

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von HR1004, 20.06.2003.

  1. HR1004

    HR1004 Guest

    [Quelle: Auto News] 250 PS aus sechs Zylindern, Allradantrieb und das neue Direktschaltgetriebe: Sportlich, schnell und mit einer Automatik, die sowohl Schaltfans als auch Automatik-Anhänger überzeugen kann

    [​IMG]

    Nizza, 21. Februar 2003 - Audi präsentiert seinen Sportwagen TT erstmals mit einem Sechszylindermotor und krönt ihn mit dem neuen Direktschaltgetriebe (DSG). Dabei handelt es sich um ein automatisiertes Schaltgetriebe. Da es mit einer doppelten Kupplung arbeitet, finden die Gangwechsel unter Last statt. Somit ist der Kraftfluss ständig vorhanden und die 250 PS des 3,2-Liter-Motors werden stets optimal zum Vortrieb eingesetzt. Wir haben das schnellste TT-Coupé für Sie getestet.

    Front und Heck modifiziert
    Nicht nur unter der Motorhaube des TT findet ein Mehr an Dynamik statt. Auch außen wurden einige Veränderungen gegenüber den Vierzylinder-Versionen vorgenommen, die den Status des TT-Topmodells demonstrieren sollen: Die Bugschürze wurde aerodynamisch optimiert und mit seitlichen Kiemen versehen. Zur Deckung des erhöhten Kühlluftbedarfs besitzt sie vergrößerte Einlassöffnungen. Die dunklen Xenon-Scheinwerfer mit titanfarbigen Blenden sorgen zusätzlich für ein verbessertes Überhol-Prestige.

    Vergrößerter Heckspoiler
    Der Heckspoiler wurde größer und wirkt dadurch nicht mehr nachträglich aufgesetzt. Durch die Diffusorblende in schwarzer Wabenoptik zwischen den beiden Auspuffrohren lässt den rückwärtigen Anblick des TT 3.2 quattro kraftvoller und erwachsener wirken als bei den Vierzylinder-Modellen. Der größere Heckspoiler reduziert den Auftrieb an der Hinterachse, ohne dass sich der Luftwiderstand von 0,32 geändert hat.

    Schaltkulisse in Aluminium
    Im Innenraum unterscheidet sich der Sechszylinder-TT von seinen vierzylindrigen Brüdern durch eine Schaltkulisse, die in Aluminium ausgeführt ist und einen Tacho, der bis zu 280 km/h reicht.

    Echtes Rennsport-Feeling vermitteln die Schaltwippen, mit denen das Getriebe wahlweise geschaltet werden kann. Sie sind am Lenkrad befestigt - drehen sich also mit. Das kann in Kurven beim Übergreifen schon mal zu Verwechslungen führen. Schaltwippen wie bei Maserati, die am Lenkstock befestigt sind und sich nicht mitdrehen, gefallen uns eigentlich besser.

    Stilvolles Interieur-Styling
    Das Platzangebot vorne ist gut: Der TT ist geräumiger als beispielsweise der 27 Zentimeter längere Porsche Boxster. Nach wie vor erfreut der Audi TT durch sein ungewöhnliches Interieur-Styling. Das eher schlichte Armaturenbrett erfährt durch die stilvollen Alu-Applikationen eine elegant-sportliche Note - da macht schon das Einsteigen und Drinsitzen Spaß. Die Bedienung ist äußerst übersichtlich und gibt keine Rätsel auf.

    Schnörkellose Armaturen
    Die Armaturen sind mit Aluringen eingefasst, die schnörkellosen Ziffern stehen weiß auf schwarzem Grund und die Zeiger sind rot. Drehzahlmesser und Tacho liegen mit großen Rundinstrumenten im Blickfeld des Fahrers - so soll es sein! Trotz des flach verlaufenden Dachs und der relativ kleinen Fensterflächen ist der Rundumblick vom Fahrerplatz aus gut.

    Weit öffnende Heckklappe
    Der Kofferraum bietet unter der weit öffnenden Heckklappe Platz für 220 Liter Gepäck. Der Stauraum kann durch Ausnutzen der hinteren Notsitze vergrößert werden, auf denen ohnehin niemand Platz nehmen kann, wenn große Leute die Vordersitze ganz nach hinten geschoben haben.

    Die Sitze sind sehr bequem, bieten einen angemessenen Seitenhalt und - dafür muss man Audi einmal gegenüber der Konkurrenz ausdrücklich loben - sind in besonders schönen Farben erhältlich. So war unser blauer Testwagen mit dunkelblauen Ledersitzen ausgestattet: Ein Traum!

    Mit 250 PS in 6,4 Sekunden auf 100 km/h
    Kraftquelle ist der aus dem Volkswagen-Konzern bekannte 3,2-Liter-V6-Motor. Er leistet jetzt 250 PS (184 kW) und liefert ein maximales Drehmoment von 320 Newtonmetern bei 2.800 bis 3.200 U/min. Mit seinem Zylinderwinkel von 15 Grad ist der V6 ziemlich kompakt - Grundvoraussetzung für den Einbau im TT quer zur Fahrrichtung.

    Von null auf 100 in 6,4 Sekunden
    In 6,4 Sekunden absolviert das Audi TT Coupé den Sprint von null auf 100 km/h. Das ist immerhin 0,2 Sekunden schneller als der handgeschaltete, ebenfalls 250 PS starke Porsche Boxster. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 abgeregelt. (Die Audi-Ingenieure verrieten uns, das der Vortrieb bis knapp 260 km/h reichen würde.) Der Gesamtverbrauch liegt nach Angaben von Audi bei 9,8 Litern auf 100 km.

    Die Papierwerte sind auch auf der Straße beeindruckend: Der Audi TT 3.2 geht sprichwörtlich ab wie die Post. Wenn man den Schalt-/Wählhebel von "normal" auf "Sport" stellt, werden die Gänge extrem ausgedreht und es geht vehement voran.

    Super-Start mit Launch Control
    Das Beste ist aber die "Launch Control": Wir schalten das serienmäßige ESP aus, treten mit dem linken Fuß die Bremse (ein Kupplungspedal haben wir ja nicht) und geben mit dem rechten Fuß Vollgas. Die Drehzahl erhöht sich auf genau 3.200 U/min. Jetzt nehmen wir den linken Fuß von der Bremse und los geht's: Mit optimalem Vortrieb presst es uns nur so in die Sitze und bei den automatischen Schaltvorgängen gibt es keine Unterbrechungen - ja, die Gänge werden regelrecht reingeknallt. Ungeübte Fahrer sollten danach das ESP wieder einschalten.

    Direktschaltgetriebe mit zwei Kupplungen
    Möglich macht dies das neue Direktschaltgetriebe mit zwei Kupplungen und einer ausgeklügelten elektro-hydraulischen Regelung, bei der immer zwei Gänge zugleich eingelegt sind.

    Das funktioniert so: Ein Gang ist beim dynamischen Fahrbetrieb eingekuppelt. Bei Annäherung an den nächsten Schaltvorgang wird der dazu passende Gang bei offener zweiter Kupplung vorgewählt. Beim Schalten öffnet die Kupplung des aktiven Ganges und gleichzeitig schließt die andere Kupplung mit einer gewissen Überschneidung. Der Gangwechsel findet unter Last statt, der Kraftfluss ist somit permanent vorhanden.

    Sportlicher Motorsound
    Der Motor-Sound, den der Audi TT 3.2 quattro seinen Insassen und auch Außenstehenden bietet, ist Klasse: vom sanften Gurgeln bei niedrigtouriger Fahrt bis zum metallischen Singen bei hohen Touren wird alles geboten. Nie ist der Sound jedoch aufdringlich - so lassen sich auch längere Autobahnetappen gerne in Angriff nehmen.

    Das Fahrwerk des Audi TT Coupé 3.2 quattro ist straff und dennoch komfortabel. Die Durchmesser der Stabilisatoren wurden vergrößert und gegenüber den Vierzylindern ist auch die Feder-/Dämpferabstimmung modifiziert. Eine spezielle Abstimmung von ESP, ASR und ABS mit dem integrierten Bremsassistenten trägt ebenfalls der gesteigerten Fahrdynamik Rechnung.

    Gutmütiges Fahrwerk
    Wir haben es bei unseren Testfahrten auf bergigen Straßen nicht geschafft, das Fahrwerk an seine Grenzen zu bringen. Allenfalls ein dezentes nach außen schieben über alle Räder kündigt an, dass man auf das Limit zugeht. Der 3.2 quattro kann daher als gutmütig bezeichnet werden.

    Auch eine standesgemäße Verzögerung können wir dem Audi TT Coupé 3.2 quattro attestieren. Denn die 17-Zoll-Doppelkolben-Bremsanlage wurde vom Audi RS 4 abgeleitet . Unser Testwagen fuhr auf 18-Zoll-Rädern, die sich als spurstabil und komfortabel genug erwiesen.

    Umfangreiche Ausstattung
    Die Sicherheitsausstattung besteht unter anderem aus zwei Frontairbags mit pyrotechnischen Gurtstraffern vorn sowie Kopf-Thorax-Airbags in den Sitzlehnen. Serienmäßig sind ebenfalls eine Klimaautomatik und beim TT Roadster 3.2 quattro das elektro-hydraulische Verdeck.

    Die Markteinführung des TT Coupé 3.2 quattro ist für Mitte 2003 geplant. Der Roadster folgt einige Wochen später. Die Preise in Deutschland betragen 41.200 Euro für das Coupé und 44.000 Euro für den Roadster.

    Fazit: Technisch anspruchsvolles Sportauto mit hohem Alltagsnutzen

    Audi bietet mit dem TT Coupé 3.2 quattro eine gelungene Kombination aus kräftigem Sechszylinder-Motor, sportlichem Direktschaltgetriebe (DSG) und sicherem quattro-Antrieb. Die Kombination des 3,2-Liter-Motors mit dem DSG und den Schaltwippen am Lenkrad bietet enormen Fahrspaß. Die schnellen Schaltvorgänge ohne Kraftunterbrechung dürften auch eingefleischte Automatikgegner überzeugen. Für uns ist das jedenfalls die ultimative Sportlichkeit - aufs Kuppeln verzichten wir gerne.

    Das aus dem Volkswagen-Konzern bekannte Triebwerk leistet hier 250 PS. Es offeriert einen guten Durchzug in allen Lebenslagen und einen sportlichen, aber dezenten Sound. Die Lenkung ist zwar nicht die leichtgängigste, doch sie ist direkt und vermittelt einen guten Kontakt zur Straße.

    Ein toller Gag ist die "Launch Control", mit deren Hilfe man automatisierte Kavalierstarts erster Güte hinlegen kann - schnellstmöglich und ohne durchdrehende Räder.

    Das Finish des Audi überzeugt. Besonders der Innenraum ist gegenüber der Konkurrenz erfrischend anders. Das schlichte und dennoch effektvolle Styling und die anspruchsvollen Farbkombinationen gefallen.

    Mit dem TT Coupé 3.2 quattro hat Audi ein technisch anspruchsvolles Sportauto auf die Räder gestellt, das in allen Details überzeugen kann und darüber hinaus einen hohen Alltagsnutzen bietet. Der Preis von 41.200 Euro :traurig: für das Coupé erscheint uns angesichts des Gebotenen als angemessen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HR1004

    HR1004 Guest

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. #3 Superb02, 20.06.2003
    Superb02

    Superb02 Guest

    Eigentlich schon nich ganz so uninteressant, der Beitrag...

    Wäre meiner Meinung nach aber trotzdem besser in Autozeitschriften oder dem Audi-TT-Forum aufgehoben als hier in der SKODA-Community...
    Is schon klar - dieser Teilbereich heißt AUTOTHEMEN ALLGEMEIN - finds trotzdem etwas daneben, hier groß und breit Werbung für den TT zu machen... :pssst:
     
  5. #4 digidoctor, 20.06.2003
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    mal sehen, ob auch dieser TT-motor in meinen octavia passt.

    *ausmess* :hihi:
     
  6. HR1004

    HR1004 Guest

    Was ist daran so schlimm Werbung für den TT zu machen ... ist doch ein geiles Auto. :cool:
     
  7. muc

    muc Guest

    Man erinnere sich nur an die Unfallserie als die Kiste neu war... IMHO ist dieses Auto ein gutes Beispiel für etwas das nicht passieren sollte; das Design war hier wichtiger als alles Andere (sicheres Fahrverhalten durch Fahrwerk und funktionierende Aerodynamik). Da das Design als solches polarisiert, spar ich mir hier einen Kommentar dazu. ;-)
     
  8. #7 StefanS, 20.06.2003
    StefanS

    StefanS The Riddler

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    63165 Mühlheim
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Best, Offenbach/Main
    Kilometerstand:
    16.000
    Hallo,

    @HR1004:

    Willst Du das Werbungmachen für den TT nicht lieber Audi überlassen?

    Kaum einer hier wäre in der Lage sich mal eben so ein Auto zuzulegen - hier bei uns (preisbewußte und vernünftige Skodafahrer) ist IMHO nicht unbedingt der Käuferkreis für eine derartige teure Fahrmaschine zu suchen...

    Gruß

    StefanS
     
  9. muc

    muc Guest

    Täusch dich mal nicht... nicht alle Skodafahrer werden so sein, wie du sie da beschreibst. Bei mir z.B. ist der Skoda nicht vorrangig aus Vernunftsgründen angeschafft worden und mein Zweitwägelchen (OK, immer noch günstiger als der o.g. TT) und das was ich damit mache (just for fun rumfahren) kann man wohl kaum vernünftig nennen... ;-)
     
  10. #9 StefanS, 20.06.2003
    StefanS

    StefanS The Riddler

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    63165 Mühlheim
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Best, Offenbach/Main
    Kilometerstand:
    16.000
    Hallo,

    schön wenn man hört das es anderen Leuten (der Mehrzahl hier?) so gut geht, daß diese sich ein Spaßmobil leisten können... Ich freu mich für Euch! Ehrlich...

    Komischerweise gelingt mir (mit 2 Jobs + den der Frau) so etwas nicht - irgendwas muß ich falsch machen...

    Gruß

    StefanS
     
  11. HR1004

    HR1004 Guest

    @ StefanS

    Soviel machst Du wohl nicht falsch wenn’s immerhin noch für einen Superb gereicht hat. Davon einmal abgesehen, wäre ich letztes Jahr nicht Vater geworden, dann hätte ich mir eher einen gebrauchten TT als einen neuen RS geholt.

    @ muc

    Unfallserie beim TT ... beim alten 911 nannte man so was giftiges Fahrverhalten und es hatt keinen gestört.
     
  12. #11 StefanS, 20.06.2003
    StefanS

    StefanS The Riddler

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    63165 Mühlheim
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Best, Offenbach/Main
    Kilometerstand:
    16.000
    Hallo,

    @HR1004:

    Ich sag Dir dann mal Bescheid wenn der Superb mir gehört... dauert aber noch ein bisschen... nur noch ein paar hundert Raten...

    Gruß

    StefanS
     
  13. muc

    muc Guest

    Klar, aber die Zeiten ändern sich und damit auch die Ansprüche. Abgesehen davon hatte der 911er sicherlich eine völlig andere Zielgruppe und man wußte in was man einsteigt...
     
  14. Tobi

    Tobi

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    1
    ihr stellt euch an! Werbung machen für den TT! :D

    Ich finde die technischen Details dieser Kiste schon interessant, die den neusten Stand des Konzerns repräsentiert. Die ein oder andere Sache wird bestimmt auch mal in Skodas auftauchen. Von daher ein kleiner Ausblick in die Zukunft. :wow:

    Niemand hat hier gesagt daß ihr euch die Karre kaufen (können) müßt. Ein bisschen träumen wird ja wohl erlaubt sein... :schlummer:

    @StefanS: Bald werden Fabia-RS-Fahrer dieses Forum überschwemmen... ;-)
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    trotz sovieler PS find ich es doch lustig, dass der Wagen nicht mehr als 320 Nm hat. Der kommende Fabia RS mit nur der hälfte an PS kommt auf das selbe Drehmoment :headbang:
     
  17. helli

    helli Guest

    Hi Draco,

    tja, um das Drehmoment eines TDI,CDI,TDCI etc. mit so 130PS aufzubringen, brauchst Du im Schnitt 3,0-3,2 Liter Hubraum. Bloß geht ´nem TDI dort die Luft aus, wo ein V6 erst anfängt zuzupacken (leider). Ich find´den TT saugut (mit Verlaub), und man darf zum Glück noch träumen, ansonsten könnten man ja die IAA vergessen.
    Gruß
    helli
     
Thema: Audi TT 3.2: Super-Start mit Launch Control
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi tt 3.2 launch control

Die Seite wird geladen...

Audi TT 3.2: Super-Start mit Launch Control - Ähnliche Themen

  1. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  2. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  3. Super Plus benutzen

    Super Plus benutzen: Hallo, war heute bei meinem :) wegen quitschenden Bremsen.... sind nach scheinbar 3000 km nicht richtig eingefahren ...?(. Gut mal richtig...
  4. Start-Stop-System Problem Fabia 3

    Start-Stop-System Problem Fabia 3: Hallo zusammen, seit Januar habe ich meinen Skoda Fabia 3 Ambition Plus 1,2 TSI, 66 kW (90 PS) und bin bis auf ein paar Kleinigkeiten wirklich...
  5. Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS

    Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS: Servus Volk, hat einer mit diesem 5W40 Öl Erfahrungen beim Fabia II RS bei Festintervall? Grüße 86psler