ARD-WISO - Chiptuning

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Bomber, 14.04.2008.

  1. Bomber

    Bomber

    Dabei seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberursel/Ts. Feldbergstrasse 61440 Oberursel Deut
    Fahrzeug:
    Octavia 2.0 DTI/DSG + Mitsubishi Sigma 3.0
    Werkstatt/Händler:
    AUTO-PAUL
    Garantieverlust bei Neuprogrammierung?

    Mit der Neuprogrammierung des Motorsteuergeräts soll laut Anbieter bis zu 20 Prozent weniger Sprit verbraucht und gleichzeitig die Leistung gesteigert werden. Ein teurer Spaß, denn so ein Tuning kostet rund 375 Euro. Aber: Es bleibt beim Versprechen, denn auch diese kostspielige Veränderung des Motorsteuergerätes hat im DEKRA-Test nicht einen Tropfen Sprit gespart.
    Die Experten wundert das nicht, denn nach dem "ECO-Tuning" hat der Testwagen sehr viel mehr Power: 81 statt der serienmäßigen 66 Kilo-Watt. Das Problem: Der Motor wird stärker belastet und es drohen Schäden. Gleichzeitig aber erlischt die Gewährleistung des Fahrzeugherstellers, warnt der ADAC.
    "Im Zweifel bleibt der Autofahrer dann auf seinem Schaden sitzen. Oder er hat eine ganze Menge Geld ausgegeben und kann seine Ansprüche nicht durchsetzen, geschweige denn, dass er Schadensersatz bekommt. Das Ganze ist nämlich sehr schwierig vor Gericht zu beweisen", sagt Klaus Reindl vom ADAC.

    Keine Antworten für WISO

    Einer der Anbieter zweifelt Ergebnis und Aussagefähigkeit des DEKRA-Tests an und bleibt dabei: Das Eco-Tuning bringe weniger Verbrauch und mehr Leistung. In dem genormten Test würde das "stärkere Drehmoment" nicht genutzt und zu spät hochgeschaltet.
    Außerdem werde nur bis 120 Km/h getestet und "erhebliche Kraftstoff-Ersparnisse" würden jedoch auch darüber hinaus erzielt. Das heißt: Richtig Gas geben, um Sprit zu sparen? Und warum war bis 120 Km/h überhaupt keine Sprit-Ersparnis messbar? Fragen, auf die WISO keine Antworten bekommen hat. Auch bei einem zweiten Anbieter für Neuprogrammierung (Kosten: rund 350 Euro) und bei einem Zusatzsteuerungsgerät (Kosten: 650 Euro) hat die DEKRA keine nennenswerte Einsparung feststellen können.

    Probleme mit Chip-Tuning
    Neben dem möglichen Verlust der Herstellergarantie kann Chip-Tuning nach ADAC-Informationen noch zu anderen Problemen führen:

    Die Veränderungen am Motor müssen nicht nur in die Fahrzeugpapiere eingetragen, sondern auch an den Versicherer gemeldet werden. Dieser kann gegebenenfalls die Prämie erhöhen. Wird ein Chip-Tuning nicht eingetragen, erlöschen Zulassung und Versicherungsschutz.

    Bomber
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nemesis100, 14.04.2008
    Nemesis100

    Nemesis100

    Dabei seit:
    21.09.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen 45128 Deutschland
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 Style
    Kilometerstand:
    10500
    und jetzt ???? ist doch bekannt oder ???? danke für die Info :D
     
  4. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    Diese Probleme mit Chip-Tuning sind eigentlich allseits bekannt, werden von manchen Leuten nicht wahrgenommen oder wollen nicht wahrgenommen werden, aber wenn dann mal ein Schadensfall eintritt, dann ist das allgemeine Geplärr groß, wenn Garantie oder Kfz.-Versicherung nicht für den entstandenen Schaden haften wollen.

    Wenn ich eine Autokutsche mit 150 PS oder mehr will, dann kaufe ich mir dementsprechend ein Automobil, was meinen Ansprüchen entspricht.
    Das kann man leicht prüfen, z.B durch eine Probefahrt.
    Wer dann aber meint, ein 90PS-Karren günstig erwerben, mit der Meinung, der ist zu lahm, noch ein Chip drauf, und dann immer noch meint, die günstige Versicherungsprämien des 90PS haben, liegt im Schadensfall meist falsch. Dann hält meist die Versicherung die Hand auf.

    Ich hab mir nach meinem "Zwischen-Auto" Ford Escort 90PS den 110er TDI gegönnt, und war mir nach einmaliger Probefahrt klar, dat Dingens hat mächtig wumms. Also hab ich diesen käuflich erworben, und hab es bis heute nicht bereut.

    Und wenn ich meine, die 110PS reichen mir nicht mehr aus, kaufe ich mir halt den 2.0TDI oder den RS, das ist garantiert billiger, als irgendwelchen Schadensersatz an meine Versicherung zu zahlen, deren Schutz ich aufs Spiel gesetzt hab, um 20 PS mehr zu bekommen.

    Beste Grüße
    whois
     
  5. Bomber

    Bomber

    Dabei seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberursel/Ts. Feldbergstrasse 61440 Oberursel Deut
    Fahrzeug:
    Octavia 2.0 DTI/DSG + Mitsubishi Sigma 3.0
    Werkstatt/Händler:
    AUTO-PAUL
    Dir vielleicht,
    aber wenn man die einschlägigen Beiträge in den unterschiedlichen Foren und nicht zulätzt die Umsatzentwicklung solcher "EDELTUNER" verfolgt, kann es noch nicht bis zum Letzten durchgedrungen sein. Wenn ich mehr Leistung brauche muss ich eben zu einer gröseren Maschine greifen, oder eine Klasse höher ordern. Man kann ja fast jede Motorisierung Probefahren und dannach abwägen.
    Bomber
     
  6. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    Eben, wie gesagt, genau meine Meinung.
    Dann kannst Du ja genauso wie ich die Beiträge "Turbolader/Motor/Getriebe nach Chiptuning defekt" getrost überspringen.

    Denn wenn ich solche Sachen wie von meinem Arbeitskollegen höre:" BMW 120d, nach 63.000km Turbo defekt (natürlich nach Chiptunung)", da kann man mir noch ein "Tut mir leid für dich" oder ein SChulterzucken entlocken, mehr aber nicht. Jeder muss selber wissen, was er seiner Kutsche antut.
    Meiner ist inzwischen bei 201.000km und gedenkt nicht, in Ruhestand zu gehen, wahrscheinlich mangels Chip_tuning.

    Beste Grüße
    whois
     
  7. #6 Sven RS, 14.04.2008
    Sven RS

    Sven RS Guest

    Und warum hört man bei guten Tunern fast nie irgendwelche Probleme, manche fahren schon mehrere 100tausende KM mit dem Tuning und nur normaler Verschleiß? Klar, man sollte nicht permanent die Mehrleistung abrufen.

    Ich bin kein Risikomensch, habe mich Jahrelang mit dem Thema befasst und habe es machen lassen bei einem Tuner wo man am wenigsten Probleme gehört hat, eher hohe Laufleistungen damit.

    Klar, ein größerer Motor ab Werk ist besser, aber bei manchen Autos ist es halt nicht möglich größere Motoren zu wählen beim Kauf.

    Ich bin mit dem Tuning zufrieden, hauptsächlich gemacht wegen höhere Elastiztität, beschleunigung in den Bergen und für Überholvorgänge. Ansonsten fahre ich genauso wie vorher schön warm und kalt den Motor. Und keinerlei Probleme bisher.

    Wer natürlich irgendein Billigtuning macht, der hat meist nicht lange Freude dran.

    Außerdem jedem das seine. Übrigens das mit der Hochstufung stimmt nicht ganz bei der Versicherung, die Typenklassen bleiben gleich eingestuft, gibt aber nicht so tolle Versicherungen die unter einem Zusatz wegen dem Tuning mehr Geld wollen. Bei mir ist mein Auto nicht teurer geworden in der Versicherung!
     
  8. #7 Scanner, 14.04.2008
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    ENDLICH - ENDLICH - ENDLICH

    dreht sich mal die Stimmung um zum leidigen Thema Chip!!!

    Ich stimme da vollkommen überein, wenn einer mehr Leistung haben will, muss er auch zur größeren Maschine greifen.

    "Und wenns keine Größere Maschine für das Modell gibt?" - ??? UNVERSTÄNDNIS

    na und - es gibt immer ein stärkeres Auto, als Du bereits hast.

    Dann musst Du halt die Marke wechseln



    Stern - Bentley - Bugatti - usw na und, die haben Aggregate mit deutlich mehr Bumms, dann musst eben da im Regal zulangen !!!

    Viele Grüße and die "Motorenvergewaltiger" - ich weiss, kontroverse Diskussion, bei mir fruchtlos :-)

    Heinz
     
  9. #8 geronimo, 14.04.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Ich bin auch kein Freund von Chip-Tuning, allein wegen der rechtlichen Seite. Allerdings stellt sich die Frage, warum das grundsätzlich ein Problem sein soll. Schließlich ist das was die Hersteller machen oftmals auch nichts anderes, nämlich eine Änderung der Elektronik und der Chips zur Leistungsteigerung. Anders ist es nämlich nicht zu erklären, dass Motoren mit den gleichen Grundspezifikationen (Motorblock, Hubraum, Verhältnis Bohrung mal Hub, Anbauteile etc) über unterschiedliche Leistungsdaten verfügen - z.B. 1.9TDI mit 105, 110, 115 bis 140 PS oder TSI mit 140 und 170 PS.

    Insofern kann ich Sven RS nur recht geben. Ein guter Tuner holt nicht das allerletzte aus den vorhandenen Möglichkeiten raus und der Nutzer ist selbst verantwortlich, wie er die bereitgestellten Änderungen abruft. Und Motorschäden können Extremnutzer auch bei Serienagregaten in kürzester Zeit produzieren.

    In diesem Sinne: Keep racing
    geronimo 8)
     
  10. #9 SiRo-CoOl, 15.04.2008
    SiRo-CoOl

    SiRo-CoOl

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II 1.6 Sport 77 KW | EZ: 05/2008
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Vertragspartner
    Kilometerstand:
    55000
    Bei manchen Tunern bleibt die Werksgarantie auch erhalten (ABT)!

    Wieso sollte ich ein anderes Modell wählen nur weil die Motorleistung mir nicht reicht?

    Dann bau ich mir lieber einen anderen Motor ein als mir eine riesen Schüssel zu zulegen.

    Aber billig Tuner sind für mich auch nix, bzw. die Tuner die einem 15 PS bei einem Saugmotor versprechen!

    MfG
    SiRo
     
  11. #10 Super-Bee, 15.04.2008
    Super-Bee

    Super-Bee

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB
    Kilometerstand:
    230000
    im endeffekt wird doch beim herrsteller wenn ein modell rauskommt auch nix andere gemacht. wie schon oben beschrieben gibs doch eine motorenvariante mit meheren Leistungsstufen obwohl der motor immer der selbe ist. was mich wundert bei diesem test ist, das es mal auf einem sender eine reportage kam in dem ein skoda oktavia mittels eco tuning einen deutlich geringeren verbrauch erreicht wurde. meiner meinung nach macht sich doch der minderverbrauch erst in der stadt bemerkbar, wenn ich ständig anfahren muss und da schon ein frühres eintreten des drehmoments habe und so den motor nich unnötig hochjagen muss. wer weiß was für tuner die getestet haben. gibt ja verschiedene anbieter und systeme. wie machen es denn die eldetuner. da fliegt doch auch nich nach 100.000 km der motor in die luft.
     
  12. #11 Sven RS, 15.04.2008
    Sven RS

    Sven RS Guest

    Das ist auch nicht Korrekt. ABT bietet dann eine Garantie an, die der Werksgarantie ähnelt. Wenn dann ein Problem ist, dann rechnet der Freundliche mit ABT ab und nicht mit Skoda!

    Super-Bee, Edeltuner gibt es z.B. welche, die haben die Motoren vorher auf Motorprüfständen in Langzeittests gehabt, und wissen daher wie weit sie gehen dürfen. Daher auch der höhere Preis, da sowas ja auch nicht günstig. Desweiteren machen sie eine Feinabstimmung beim Tuning, da ja nicht jeder Serienmotor gleich streut und somit optimal es angepasst wird und nicht einfach nur die Software draufgespielt wird. So ist es zumindest bei Wendland. Leider machen das die wenigsten Tuner.

    Außerdem das is im Test scheint ein Billiganbieter zu sein bei dem Preis. Auch die Versprechung gleich 20% weniger zu verbrauchen ist nicht gerade Seriös. Desweiteren steht da noch nicht mal ob das Tuning beim Turbomotor oder Saugmotoren gemacht wurden ist. Weil es bei Saugern rein gar nichts bringt, nur mit Hardwareveränderungen.

    Und das Zusatzsteuergerät was sie meine ist wohl eine Tuningbox, das ist ja noch schlimmer, da ja gar nicht alle nötigen Sachen abgestimmt werden können sondern nur die Einspritzmenge erhöht wird und das Auto denkt es fährt noch weiter im Normalzustand.

    Also dieser Test hinkt eh total.
     
  13. Elero

    Elero Guest

    Die verschiedenen 1.9er Motoren haben außer dem Hubraum nicht viel gemeinsam, nur zur Information :D
     
  14. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.483
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
     
  15. Fraker

    Fraker

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    S/A
    Fahrzeug:
    Ibiza SC FR 2,0 TDI 143 PS
    Kilometerstand:
    27000
    Hallöle,

    also Tuning hin oder her. Das Pro und Contra sollte eigentlich jeder kennen der sowas machen lässt. Wer natürlich denkt mit wenigen Mitteln einen Rennwagen zu haben, der wird bald eines besseren belehrt werden. Fakt ist, das ein getunter Motor nicht nur Volllast verkraftet. Dann sollte man auch mit verfrühten Motorproblemen oder sogar -schäden rechnen.

    Und zum Thema grösseres Auto, es kann sich nun mal nicht jeder einen Ferrari oder co leisten, denn das kostet ein paar Cent mehr als ein Chiptuning.

    Also sollte jeder für sich entscheiden, ob er tunt oder nicht. Hauptsache es kommt dann kein Trauerthread:"Mein Motor ist nach Chiptuning kaputt"



    In diesem Sinne Grüße aus dem Harz, Frank
     
  16. #15 geronimo, 15.04.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    @Elero

    Erklär mir/uns das mal genauer. Worin bestehen denn die grundlegenden Unterschiede der einzelnen 1.9er TDIs, die mit gleicher Spezifikation (1896ccm Hubraum, gleicher Turbolader von Garrett, identische Einspritzdüsen etc.) verbaut worden sind? Ich meine die Unterschiede die meine Aussagen zum "Werks-Chip(Software)-Tuning" falsch sein lassen...

    Gruß
    geronimo 8)
     
  17. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.483
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    www.dieselschrauber.de

    1.9 TDIreicht von 90 bis 160 PS, allein mit Softwaretuning wird das nicht erreicht.
     
  18. Elero

    Elero Guest

  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 geronimo, 15.04.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    @Elero

    Das ist mal eine interessante Information. Hätte wirklich nicht gedacht, dass die Eingriffe in die Grundtechnik so umfangreich sind. Gilt das in ähnlicher Form auch für die TSI-Motoren oder ist dort nur die Software angepasst?

    Danke
    geronimo 8)
     
  21. Elero

    Elero Guest

    Inwiefern sich der 1.4 TSI mit 140/170 PS unterscheidet weiß ich nicht, der 1.4 TSI mit 122 PS hat jedenfalls keinen Kompressor.
     
Thema:

ARD-WISO - Chiptuning

Die Seite wird geladen...

ARD-WISO - Chiptuning - Ähnliche Themen

  1. Octavia III Erfahrungen mit Chiptuning beim 1.4 TSI 150PS

    Erfahrungen mit Chiptuning beim 1.4 TSI 150PS: Hallo, hat jemand Erfahrung mit "seriösen" Chiptuning am 1.4TSI? ... also nicht nur irgend eine Box dazwischen schalten sondern ordentlich...
  2. Fabia III Erfahrungen zu Chiptuning für Fabia III 1.2 TSI 110PS ?

    Erfahrungen zu Chiptuning für Fabia III 1.2 TSI 110PS ?: Hallo zusammen, hat sich schon jemand hier Chiptuning beim Fabia III mit 1.2 TSI 110PS-Motor einbauen lassen? Für Erfahrungsberichte wäre ich...
  3. Privatverkauf Speed-Buster Chiptuning Box für Fabia 2 // 1,6l/77kw Diesel

    Speed-Buster Chiptuning Box für Fabia 2 // 1,6l/77kw Diesel: Hallo zusammen! ich biete hier meine Chiptuningbox incl. 3-Kanal Kabelsatz für Fabia 1,6l 77kw Diesel an. Sie war ca. 4 Monate in meinem Wagen...
  4. Chiptuning aktuelle Erfahrungen 44kW auf 59kW?

    Chiptuning aktuelle Erfahrungen 44kW auf 59kW?: Es war mal hier wohl irgendwo ein alter Thread aber nichts aktuelles. Habe die 44KW Version und habe Angebote für Chiptuning auf 50kW und neulich...
  5. Skoda octavia 5e 1.6 tdi chiptuning

    Skoda octavia 5e 1.6 tdi chiptuning: Hi habe seit nun ca einem Jahr einen skoda octavia 5e 1.6tdi Kombi mit 105ps, bin mit diesem auch sehr zufrieden und wollte nur mal in die Runde...