Anton Hofreiter war als neuer Verkehrsminister im Gespräch...

Diskutiere Anton Hofreiter war als neuer Verkehrsminister im Gespräch... im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Ich muss gerade schallend lachen - bekommt der Scheuer-Andy als schlechtester Minister überhaupt einem würdigen Nachfolger? Oder macht er es...

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.902
Zustimmungen
4.421
Ort
Niedersachsen
Ich muss gerade schallend lachen - bekommt der Scheuer-Andy als schlechtester Minister überhaupt einem würdigen Nachfolger? Oder macht er es besser?
Lassen wir uns überraschen, falls er es wird.



 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.496
Zustimmungen
1.880
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Werkstatt/Händler
AH Favorit
Kilometerstand
69672
Zuletzt bearbeitet:

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.902
Zustimmungen
4.421
Ort
Niedersachsen
Auf der anderen Seite: Scheuer empfinde ich als dümmlichen Populisten, der eine große Klappe hat, sich für unfehlbar und unverzichtbar hält - und als Minister rein gar nichts auf die Beine gestellt hat.

Hofreiter hat wenigstens klarere Ziele - auch wenn sie nicht im Sinne der Autofahrer sein dürften.

Es wird dann zumindest auf eine andere Art spannend. Man sollte es mit Humor sehen...
 
AMenge

AMenge

Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
651
Zustimmungen
693
Fahrzeug
Skoda Kodiaq, 1.5 TSI DSG
"Verkehr" besteht ja nunmal nicht nur aus Autos bzw. Autofahrern sondern zunächst mal aus Menschen, die unterschiedliche Mobilitätsbedürfnisse haben. In der Vergangenheit wurde der Fokus in der Verkehrspolitik eindeutig auf das Verkehrsmittel "Auto" gelegt. Ich fände es spannend, wenn man zukünftig den Fokus deutlich verschieben würde - auch wenn mich das ganz direkt betrifft, da das Auto mein meistgenutztes Verkehrsmittel ist. Aber mit einem Blick aufs große Ganze lässt sich der Kurs der Vergangenheit nicht wirklich fortsetzen.

Ob allerdings ausgerechnet der Hofreiter der geeignete Kandidat für einen Ministerposten ist bleibt abzuwarten.
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.902
Zustimmungen
4.421
Ort
Niedersachsen
Aber mit einem Blick aufs große Ganze lässt sich der Kurs der Vergangenheit nicht wirklich fortsetzen.

Völlige Zustimmung!

Ob allerdings ausgerechnet der Hofreiter der geeignete Kandidat für einen Ministerposten ist bleibt abzuwarten.

Das wird sich zeigen. Er ist für mich vom Typus her leider nicht der Minister, der klar strukturiert und argumentativ überzeugend auftritt.

Aber nach Scheuer kann alles nur besser werden.

Aber man kann sich täuschen. Das dachte ich auch nach Dobrindt.
Und davor nach Ramsauer...
 
PSLeipzig

PSLeipzig

Dabei seit
30.09.2009
Beiträge
138
Zustimmungen
54
Ort
Leipzig
Fahrzeug
Karoq; 1.0 TSI / DSG/ Citigo Fun Green Tec ASG 1.0 MPI
Kilometerstand
43000 / 14000
Hallo Leute, es wäre aus meiner Sicht wesentlich wichtiger die Ämter mit Fachkompetenz zu besetzen. Diese vermisse ich leider bei dem künftigen "Gruselkabinett" mehr den je. Wer von den Alten und wer von den neu zu erwartenden Spezies hat denn eine wirkliche, ehrliche Fachkompetenz, erarbeitet von der Pike auf bis zu Ministerposten? Wer???
Wenn Ihr ein ernstes gesundheitliches Problem habt, wen würdet Ihr um Hilfe fragen, einen medizinischen Professor mit langer Berufserfahrung oder einen Chemieprofessor? Von unseren letzten Verteidigungsministerinnen will ich gar nicht erst reden. Nie gedient, nie eine Waffe in der Hand usw.
Wir machen doch schon seit langer Zeit den Bock zum Gärtner. Wenn ich einen Rat brauche gehe ich zu fachkompetenten Menschen und zähle auf deren Bildung, Wissen und vor allem Erfahrungen. Bin immer gut damit gefahren.
Ich gebe hier nur meine Meinung wieder zu dem was uns erwartet und das wird bestimmt nicht besser als bisher. Wir machen immer den zweiten Schritt vor dem Ersten und kommen aus dem Stolpern gar nicht mehr raus, leider.
Bleibt Gesund und immer schön Sachkritisch:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.496
Zustimmungen
1.880
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Werkstatt/Händler
AH Favorit
Kilometerstand
69672
Ämter mit Fachkompetenz zu besetzen
wäre ein völlig neuer Ansatz in der westeuropäischen Demokratie. Es werden nur Pappkameraden benannt, die "verantwortlich" sein sollen. Die Arbeit machen die Mitarbeiter der Ministerien und denen ist es völlig wurscht, wer "da oben" irgendetwas "will". Die Zuarbeit machen die Lobbyisten. Gelegentlich finder sich mal jemand, der zur "großen Überraschung", die meisten Investitionen in seinem Herkunftgebiet verantwortet. Sonst ist es eben nach vier Jahren jemand anderes.
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.902
Zustimmungen
4.421
Ort
Niedersachsen
Wer von den Alten und wer von den neu zu erwartenden Spezies hat denn eine wirkliche, ehrliche Fachkompetenz, erarbeitet von der Pike auf bis zu Ministerposten?

Die Politik ist leider zunehmend von Berufspolitikern geprägt, die nie etwas anderes gemacht haben.
Das war früher etwas vielfältiger.

Allerdings ist es nun keinesfalls so, dass wir auch sonst überwiegend Leute gehabt hätten, die vom jeweiligen Fach kommen. Ich halte das auch nicht für zwingend.

Dafür hat jedes Ministerium einen Stab von sachkundigen Fachleuten. Die Aufgabe eines Ministers ist es zu führen, zu koordinieren, Dinge voran zu bringen. Daran muss er gemessen werden. Eine gewisse Sachkenntnis ist natürlich hilfreich.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
435
Zustimmungen
287
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
1401
Hallo Leute, es wäre aus meiner Sicht wesentlich wichtiger die Ämter mit Fachkompetenz zu besetzen. Diese vermisse ich leider bei dem künftigen "Gruselkabinett" mehr den je.
Wie würde denn Dein Spitzenkabinett aussehen?
 

DeGhost89

Dabei seit
14.06.2012
Beiträge
867
Zustimmungen
83
Ort
LKR Hof
Fahrzeug
VW Passat B8 1.6TDI
Kilometerstand
141000
Fahrzeug
Skoda Fabia 1.0TSI 110PS
Kilometerstand
25000
Ganz einfach. Ehemaliger General als Verteidigungsminister, einen Arzt oder ähnliches als Gesundheitsminister, einen ehemaligen Polizist als Innenminister, usw.

Eben Menschen die in dem was sie entscheiden eventuell persönliche Erfahrungen haben. Aber die haben ja gearbeitet und waren keine Berufspolitker.

Wenn jedoch der Hofreiter Verkehrsminister wird, dann gute Nacht.
 
PSLeipzig

PSLeipzig

Dabei seit
30.09.2009
Beiträge
138
Zustimmungen
54
Ort
Leipzig
Fahrzeug
Karoq; 1.0 TSI / DSG/ Citigo Fun Green Tec ASG 1.0 MPI
Kilometerstand
43000 / 14000
Da die letzte Wahl ja wohl eher ein Schrottwichteln war, ist die Auswahl nicht groß. Auf jedem Fall wäre es schon mal der richtige Weg Personen zu berufen welche auf Grund ihrer Intelligenz und ehrlich erarbeiteten akademischen Abschlüsse in der Lage sind, wie hier aus den letzten Antworten zu lesen ist, auf ihren Fachberaterstab zu hören und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Leider werden Leute zu erst nach der politischen Richtung entweder kalt gestellt oder halt eben in den Himmel gehoben. Nichts für ungut, Leute die im Leben nichts richtig auf die Beine gestellt haben, keine respektablen Abschlüsse haben, was wollen die eigentlich in der Politik zu unsere Aller Gunsten bewegen. Das sind Marionetten, welche die Lobby bedienen. Was wurde eigentlich aus den Abgeordneten welche sich noch mit Maskendeals bereichert haben? Was wird aus vergeuteten Steuergeldern, wer wird hier zur Verantwortung gezogen? Es gibt ein altes Sprichwort, der Fisch fängt am Kopf an zu stinken, momentan stinkt es aus meiner Sicht gewaltig. Wie gesagt, dies hier ist mein Empfinden und meine Einschätzung der Lage. Man könnte hier sachlich bestimmt sehr sehr lange diskutieren, ist aber nicht Zweck dieses Forums. Deshalb abschließend, bitte nicht Herr Hofreiter als Verkehrsminister und die anderen grünen Kandidaten ohne Abschluss bitte erst mal qualifizieren, bitte!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.902
Zustimmungen
4.421
Ort
Niedersachsen
Leute die im Leben nichts richtig auf die Beine gestellt haben, keine respektablen Abschlüsse haben, was wollen die eigentlich in der Politik zu unsere Aller Gunsten bewegen.

Sorry, bei aller Kritik an der Auswahl von Politikern für Ämter.

Das finde ich völlig unpassend, weil das eine ziemlich anmaßende Generalbehauptung ist.

Und nein, ich bin weder politisch aktiv, noch gehöre ich einer Partei an...
 

DeGhost89

Dabei seit
14.06.2012
Beiträge
867
Zustimmungen
83
Ort
LKR Hof
Fahrzeug
VW Passat B8 1.6TDI
Kilometerstand
141000
Fahrzeug
Skoda Fabia 1.0TSI 110PS
Kilometerstand
25000
Er hat doch genau recht. Berufspolitker gehören für mich nicht in irgendwelche Ämter. Da gehören Menschen hin die in ihrem Leben bewiesen haben, dass sie etwas leisten können.
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.496
Zustimmungen
1.880
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Werkstatt/Händler
AH Favorit
Kilometerstand
69672
Ein wunderbares Gegenbeispiel solcher Überlegungen, stellt die "Vorzeigedemokratie" dar. Der Irre Milliardär wurde von dem nächsten Typen ersetzt, der es fertigbrachte, mehere hundert Millionen für seine Wahl zusammenzubekommen. Insofern also jeweils welche, die etwas geleistet haben. ;)
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.377
Zustimmungen
5.343
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Gesundheitspolitik z.B. ist aber was anderes als eine Knie-OP. Nur weil man das Eine kann muss man nicht zwangsläufig das Andere können.
Und ob ein Automechaniker der bessere Verkehrsminister ist wage ich auch zu bezweifeln!
 
borussia2005

borussia2005

Dabei seit
23.02.2018
Beiträge
218
Zustimmungen
80
Ort
Oberhausen
Fahrzeug
Superb Combi IV L&K 2020
Kilometerstand
6000
Zumindest besser als Antonia
 
PSLeipzig

PSLeipzig

Dabei seit
30.09.2009
Beiträge
138
Zustimmungen
54
Ort
Leipzig
Fahrzeug
Karoq; 1.0 TSI / DSG/ Citigo Fun Green Tec ASG 1.0 MPI
Kilometerstand
43000 / 14000
Generalbehauptung???? schaut doch mal was hier abgeht! Und nein ich bin auch nicht politisch Aufgestellt, ich bin Handwerksmeister, zum Glück nicht selbständig, kurz vor der Rente, habe ein Leben lang ehrlich gearbeitet, mich gebildet und sehe wie es dem Handwerk und jedem Recht schaffenden Menschen hier ergeht und das stimmt mich nachdenklich. Leute die ihr Geld im Schlaf verdienen wird die jetzige Lage nicht stören so lange der Rubel rollt. Ich weiß leider nicht wer es gesagt hat, jedoch stimme ich dem zu. " Die Wirtschaft geht daran zu Grunde, weil zu viele mit verdienen ohne eigentlich einen Handschlag mit dafür zu tun" Die Leute welche es betrifft werden es verstehen, auf beiden Seiten. Ach ja, unsere Politik duldet diese Zustände, warum und wo diese steht kann sich jeder selber beantworten. Fakt ist, schlecht leben die da oben nicht, steigende Lebenskosten interessieren ebenfalls nicht, diese Leute sorgen an alle erst Stelle für sich. Ich denke da nur an automatische Diätenerhöhungen. So, Schluss jetzt, bleibt kritisch und vor allem vergesst nicht, daß ist unser größter Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:
Neu_Neandertaler

Neu_Neandertaler

Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
147
Zustimmungen
73
Von unseren letzten Verteidigungsministerinnen will ich gar nicht erst reden. Nie gedient, nie eine Waffe in der Hand usw.
Das hat doch seid Rühe Tradition, Frau von der Leyen hat auch höchstens im Kreissaal gekämpft, ich möchte behaubten, das der neue Verteidgungsmenister*in gedient hat, achso die ganzen Innenmenister sind auch nicht früher Streife gelaufen!
 
Thema:

Anton Hofreiter war als neuer Verkehrsminister im Gespräch...

Anton Hofreiter war als neuer Verkehrsminister im Gespräch... - Ähnliche Themen

VW prüft "Einstiegsmodell" / Billigauto von Skoda als Antwort auf Dacia Logan von Renault?: Quelle: http://www.n-tv.de/5423345.html möglicher widerspruch???:
Oben