Anleitung zum Ausbau des Amaturenbrettes gesucht

Diskutiere Anleitung zum Ausbau des Amaturenbrettes gesucht im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi, ich wollte anfragen ob es irgendwo eine Anleitung zum Aus- und anschließendem Einbau des Amaturenbrettes existiert. Google half mir nicht...

Laena

Dabei seit
10.11.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Fahrzeug
Fabia MK II 5j Combi
Kilometerstand
~80.000
Hi,

ich wollte anfragen ob es irgendwo eine Anleitung zum Aus- und anschließendem Einbau des Amaturenbrettes existiert. Google half mir nicht viel weiter und auch die Forensuche verlief eher unbefriedigend (oder ich bin zu doof dafür).

Grund ist dass in meinem Fabia MK II 5j Combi derzeit eine Dashcam hinterm Rückspiegel verbaut und fest mit dem Bordnetz am Sicherungskasten verkabelt wurde. Soweit so gut, nur dummerweise wurde das Kabel nicht seitlich an der A-Säule sondern durchs Mittelteil und dann freihängend zur Kamera installiert. Mich stört das langsam und würde das gerne vernünftig haben wollen. Da ich momentan nicht gerade gut bei Kasse bin würde ich dafür ungern eine Werkstatt beauftragen, wenn es halbwegs vernünftig selbst zu realisieren wäre.

Beste Grüße
Laena
 
PaulderPON

PaulderPON

Dabei seit
26.03.2011
Beiträge
634
Zustimmungen
144
Ort
42553
Fahrzeug
Skoda Kodiaq Sportline 140KW TDI 4x4 DSG (MJ21)
Werkstatt/Händler
Hülpert
Kilometerstand
7.277
Also für einen Leihen ist das zu schwierig.
Ich denke aber auch nicht, das das Kabel für die Dashcam durchs Armaturenbrett verlegt wurde, sondern das vom Sicherungskasten auf der linken Seite unter dem Lenkrad das ganze auf der linken Seite rauf gelegt wurde und mit einem Plastikkeil oder so einfach am ende der Schiebe drunter geschoben wurde, wenn du ganz vorsichtig am Kabel ziehest, könnte es vlt. sogar hinter dem Armaturenbrett hervor kommen.
 

Laena

Dabei seit
10.11.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Fahrzeug
Fabia MK II 5j Combi
Kilometerstand
~80.000
Besten Dank erst einmal für die Antwort.
Wenn das für einen Laien zu schwierig ist muss ich wohl doch wieder eine Werkstatt bemühen oder mich damit abfinden müssen. Da kann ich dann gleich mal den Tacho prüfen lassen (der zeigt zu wenig an, als ob der auf größere Räder geeicht wäre...), aber wird wohl dieses Jahr nichts mehr.

Das Kabel scheint mir nicht sehr lose zu sein, aber ich kann es mir bei Tageslicht nochmal genauer anschauen. Wenn ich das Kabel aber nicht irgendwie zur Seite raus bekomme wird es wohl eh nix, da ich sonst Probleme mit dem Mikro-USB-Stecker bekomme. Der passt da nicht durch. Letztendlich wäre auch noch die Frage wie ich das Kabel vom Sicherungskasten zur A-Säule bekomme.
 

Anhänge

  • 20211110_172150.jpg
    20211110_172150.jpg
    320,7 KB · Aufrufe: 50
Betatester

Betatester

Dabei seit
12.03.2018
Beiträge
88
Zustimmungen
16
Ort
Neuruppin
Fahrzeug
Roomster 1.2 TSI
Kannst es ja auch durchtrennen und verlängern und dabei gleich richtig verlegen.
 

Klappschluessel

Dabei seit
21.07.2006
Beiträge
64
Zustimmungen
4
Ort
Hamm Westf.
Sturm im Wasserglas. Das Kabel ist stümperhaft verlegt. Ich hoffe der Rest vom Auto ist nicht ähnlich Verbastelt. Wozu braucht man eine Cam 🤔
 
Alukugel

Alukugel

Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
165
Zustimmungen
89
So wie aussieht ist das lediglich unter der Fussraumverkleidung zum Sicherungskasten verlegt..... Die kann mann relativ einfach ausbauen.
Normalerweise geht man vom Sicherungskasten an der A-Säule hoch und dann rüber zum Spiegel und versteckt das Kabel unter dem Himmel....
 

Reverend Bluejeans

Dabei seit
01.03.2019
Beiträge
372
Zustimmungen
248
Also für einen Leihen ist das zu schwierig.
Nicht nur für einen Laien (ja, so schreibt sich das), sondern auch für eine Werkstatt ist der Aus- und Einbau eines ganzen Armaturenbretts niemals eine Routineaufgabe, sondern immer ein mit vielen Stolpersteinen und Zugeständnissen gepflasterter Weg. Man sollte sich schon sehr gut überlegen, ob man all die typischen Probleme und Folgeerscheinungen wegen eines dusseligen Kabels in Kauf nehmen will.
 
PaulderPON

PaulderPON

Dabei seit
26.03.2011
Beiträge
634
Zustimmungen
144
Ort
42553
Fahrzeug
Skoda Kodiaq Sportline 140KW TDI 4x4 DSG (MJ21)
Werkstatt/Händler
Hülpert
Kilometerstand
7.277
@Reverend Bluejeans da muss ich dir zustimmen ;-)

@Laena : ja mit dem Bild kann ich mehr anfangen. Es scheint so, als ob Sie das Kabel über den Lenkstockschalter verlegt haben und dort irgendwie unter die Plastikkante gedrückt haben.
Hast du denn schon einmal die Sicherungskasten-Verkleidungsabdeckung unter dem Lenkrad abgezogen um zu schauen, ob das Kabel dort fest gemacht ist und wohin es weiter geht?
 

Laena

Dabei seit
10.11.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Fahrzeug
Fabia MK II 5j Combi
Kilometerstand
~80.000
Sturm im Wasserglas. Das Kabel ist stümperhaft verlegt. Ich hoffe der Rest vom Auto ist nicht ähnlich Verbastelt. Wozu braucht man eine Cam 🤔
Jup, da hatte wer keinen Plan von Ästethik. Aber der Rest vom Auto ist ok. Nur das Radio lässt sich von der Zündung nicht beeindrucken sondern hängt permanent am Strom (was nicht unbedingt von Nachteil sein muss), so dass man es immer manuell ausschalten muss.
Die Cam hab ich für zweierlei Dinge: Interessante Begebenheiten aufnehmen und um einen Augenzeugen im Fall der Fälle zu haben (wie neulich des Nachts der unbeleuchtete Radfahrer den ich beinahe im Kühlergrill gehabt hätte weil er über einen Zebrastreifen heizen wollte...)
@Laena : ja mit dem Bild kann ich mehr anfangen. Es scheint so, als ob Sie das Kabel über den Lenkstockschalter verlegt haben und dort irgendwie unter die Plastikkante gedrückt haben.
Hast du denn schon einmal die Sicherungskasten-Verkleidungsabdeckung unter dem Lenkrad abgezogen um zu schauen, ob das Kabel dort fest gemacht ist und wohin es weiter geht?
Ich werde es mir am Wochenende mal mit meinem Billigendoskop anschauen. Da hat das Teil auch endlich mal einen Nutzen.

Normalerweise geht man vom Sicherungskasten an der A-Säule hoch und dann rüber zum Spiegel und versteckt das Kabel unter dem Himmel....
Genau so möchte ich es haben.

Kannst es ja auch durchtrennen und verlängern und dabei gleich richtig verlegen.
Durchtrennen würde ich es nur ungern, da ich nicht weiß ob ich es mit erforderlicher Qualität wieder zusammen bekomme. Verlängern ist auch nicht nötig, es ist noch einiges an Kabel beim Sicherungskasten vorhanden.
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
858
Zustimmungen
416
Und das Kabel einfach abschneiden und den Rest inne Tonne 🤔
 
HeinerDD

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.890
Zustimmungen
776
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia³ Combi TDi
Kilometerstand
140000
Fahrzeug
VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
420000
Bei der Verlegung der GPS Maus für die Amundsennachrüstung habe ich das Kabel unten im Beifahrerfußraum geführt, dann an der Türsäule hoch bis oben auf dem Armaturenbrett / Ecke A-Säule. Für die Dashcam - ausreichend Kabellänge vorausgesetzt - sollte es dann recht einfach sein, hinter der A-Säuleverkleidung hoch und vorne unter dem Dachhimmel quer bis zum Innenspiegel das Kabel unsichtbar und klapperfrei zu verlegen. A-Säulenverkleidung und Dachhimmel lösen / ausbauen ist ein Kinderspiel im Vergleich zum Armaturenbrett.
 

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
2.202
Zustimmungen
933
So wie das aussieht muss das Armaturenbrett nie und nimmer raus. Das alte Kabel ist ja in dem Sinne gar nicht verlegt. Ist ja mehr eine Freileitung. Da muss sicher nur unten die Verkleidung gelöst werden das Kabel getrennt werden wo es jetzt angeschlossen ist und schon kannst du das heraus ziehen. Vielleicht muss dazu noch nicht einmal die Verkleidung weg.
Dann richtig verlegen. Von der Cam über den Himmel zur Seite bis zur A-Säule und dann einfach nach unten und schon ist das recht sauber und unsichtbar beim Sicherungskasten angekommen und kann dort wieder eingeklemmt werden. Schau doch erst einmal wie das angeschlossen ist und ob da noch diverse Stecker oder ähnliches dran hängt was man nicht so einfach irgendwo durchziehen kann. Wenn nicht dann kannst du das bestimmt heraus ziehen und mit dem ordentlichen verlegen beginnen.
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.495
Zustimmungen
4.447
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Nicht nur für einen Laien (ja, so schreibt sich das), sondern auch für eine Werkstatt ist der Aus- und Einbau eines ganzen Armaturenbretts niemals eine Routineaufgabe, sondern immer ein mit vielen Stolpersteinen und Zugeständnissen gepflasterter Weg. Man sollte sich schon sehr gut überlegen, ob man all die typischen Probleme und Folgeerscheinungen wegen eines dusseligen Kabels in Kauf nehmen will.
Wovon sprichst du? Mein Armaturenbrett im S3 war 2 mal draußen. Problem dadurch? Keine....:whistling:
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.475
Zustimmungen
1.877
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Werkstatt/Händler
AH Favorit
Kilometerstand
68233
Na gut, aber für den Gelegenheitsbastler war das Bild schon ziemlich abschreckend. 😉 Wenn die Mechaniker das vernünfig können, soll'n se' ... Aber selber?! @Trust2k hatte mir auch ein Bildchen von jemanden gezeigt, der eigentlich "nur" die Beleuchtung eines Rapid umrüsten wollte und damit ganz offensichtlich völlig überfordert war. Gruselig ...
Wie schon weiter oben beschrieben, ist der einfachste und deutlich ungefährlichere Weg über die A-Säule und den Himmel.
 
HeinerDD

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.890
Zustimmungen
776
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia³ Combi TDi
Kilometerstand
140000
Fahrzeug
VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
420000
Also für das blöde Kabel das Armaturenbrett ausbauen wäre heftiger als für den Ölwechsel den Motor ausbauen. Auch wenn es vielleicht Leute gibt, die das können ohne zu viel Plastikhaken zu zerbrechen, sinnvoll ist es daher nicht.
 
Thema:

Anleitung zum Ausbau des Amaturenbrettes gesucht

Oben