Kodiaq [Anleitung] Kodiaq Dashcam montieren, Kabel in A-Säule verlegen, Zündungsplus statt Dauerplus

Diskutiere [Anleitung] Kodiaq Dashcam montieren, Kabel in A-Säule verlegen, Zündungsplus statt Dauerplus im Reparatur- und Umbau-Anleitungen Forum im Bereich Skoda Forum; Ich habe in meinem Kodiaq eine Dashcam samt Hard-Wire-Kit verbaut (incl. Spannungswandler von 12-24V auf 5V), so dass die Kamera mit Einschalten...

thermoman

Dabei seit
17.07.2014
Beiträge
108
Zustimmungen
26
Ort
Ostwestfalen
Fahrzeug
Kodiaq Style 2.0 TDI 110kW / Karoq Style 1.5 TSI 110kW
Ich habe in meinem Kodiaq eine Dashcam samt Hard-Wire-Kit verbaut (incl. Spannungswandler von 12-24V auf 5V), so dass die Kamera mit Einschalten der Zündung automatisch aufnimmt und nach Abschalten der Zündung die Aufnahme beendet.

Da ich insbesondere zur Demontage der Verkleidung der A-Säule nicht viele und nur verstreut ein paar Informationen gefunden habe, möchte ich darauf besonders eingehen.

Vorher

00-Skoda-Kodiaq-Dashcam-angeschlossen-an-Zigarettenanzuender-und-Dauerplus-alles-Kacke.jpg
Der Zigarettenanzünder liefert Dauerplus und die Kabel hängen wild herum: suboptimal.
Ziel: Kabel sauber verlegen, Kamera läuft dank Zündungsplus nur wenn die Zündung eingeschaltet ist.

Verlegeplan

01-Skoda-Kodiaq-Dashcam-verlegen-Masterplan-für-den-Verlauf-der-Kabel.jpg
Benutzt habe ich das Dash Cam Hardwire Kit Mini USB Harter Draht Auto Ladegerät Kabelsatz 12V -24v auf 5V für Dash Kameras GPS (Mini USB und Sicherung Kit). Das Teil bringt 4 verschiedene Adapter (Stromdieb) für den Anschluss im Sicherungskasten mit und enthält eine kleine Box mit einem Batteriewächter, um eine zu starke Entladung der Batterie zu vermeiden. Ist in meinem Fall uninteressant, da das Teil eh an Zündungsplus angeschlossen wird und die Kamera bei ausgeschaltetem Motor/Zündung stromlos ist. Zuerst öffnen wir die Abdeckung an der Seite, links neben der Lüftungsöffnung. Einfach vorsichtig unter dem Türgummi die Abdeckung anheben und einmal ringsrum mit Finger oder einem stumpfen Gegenstand gehen um alle Rastnasen zu lösen. Dann die Abdeckung parallel zum Cockpit nach außen abheben, so dass keine Rastnasen abgebrochen werden.

Zündungsplus

02-Skoda-Kodiaq-Dashcam-verkabeln-Pluspol-im-Sicherungskasten-abgreifen.jpg
Nach Durchprobieren von ein paar Sicherungen habe ich mich für Sicherung 47 entschieden, die den Heckscheibenwischer absichert und nur dann unter Strom steht, wenn die Zündung eingeschaltet ist.

Demontage der Verkleidung der A-Säule

03-Skoda-Kodiaq-Verkleidung-der-A-Säule-demontieren-Vorsicht-vor-dem-Airbag.jpg

Wenn man danach googelt, bekommt man vor allem Ergebnisse zur Demontage der Verkleidung der A-Säule für Octavia und Superb, aber zum Kodiaq habe ich nichts gefunden. Prinzipiell läuft es identisch ab, nur dass beim Kodiaq drei Rastnasen verbaut sind, die gelöst werden müssen, nicht nur zwei wie bei Octavia und Superb.

Zündung unbedingt ausschalten. Hinter der Abdeckung könnte sich ein Airbag verbergen und man will lieber nicht, dass der sich in Dein Gesicht aufbläst...
Man fängt oben (nähe Handgriff) an und greift vorsichtig in die Verkleidung der A-Säule - dort, wo die Verkleidung des Dachhimmels auf die Verkleidung der A-Säule trifft. Am besten stellt man sich draußen vor das Auto und greift mit den Daumen unter die Verkleidung und drückt dann die Verkleidung, oben beginnend mit der ersten Rastnase, mit sanfter Gewalt in Richtung Beifahrertür.

Wichtig: Die drei Rastnasen lösen sich dabei nur einen kleinen Teil, kommen einen kleinen Teil raus, aber man kann die Verkleidung jetzt noch nicht abnehmen!

Nachdem die erste Rastnase ein Stück Richtung gegenüberliegender Tür rausgekommen ist, wiederholt man das ganze mit seinen Daumen für die mittlere Rastnase und die untere. Bei der unteren Rastnase wird es für die Finger ziemlich eng, aber es geht.

Nachdem alle drei Rastnasen gelöst sind, hängt die Verkleidung mit einem Abstand von ca. 1-2cm an der A-Säule noch immer mit den Rastnasen in den Vertiefungen. Jetzt zieht/schiebt man die Verkleidung wieder mit sanfter Gewalt nach oben, in Richtung Dachhimmel. Bei dieser Aktion bewegen sich die Metall-Rastnasen in der A-Säule von dem schmalen Teil der Aussparung zu dem großen Teil der Aussparung und sobald das passiert ist, kann man die Verkleidung einfach abnehmen in Richtung Innenraum.

So sieht die Verkleidung aus

04-Skoda-Kodiaq-Verkleidung-der-A-Säule-drei-Rastnasen-besser-nicht-abbrechen.jpg
Die Metallnasen sitzen im befestigten Zustand in den schmalen, länglichen Öffnungen und die Plastikerhebungen stecken in den großen Öffnungen in der A-Säule. Beim späteren Einbau der Verkleidung bringt man die Verkleidung so an der A-Säule in Position, dass die Plastikerhebungen mit den großen Aussparungen deckungsgleich sind und drückt die Verkleidung dann einfach vorsichtig in die A-Säule hinein.

Kabelverlauf

05-Skoda-Kodiaq-Dashcam-Kabel-am-Spiegel-entlang-legen.jpg 07-Skoda-Kodiaq-Kabel-in-A-Säule-verlegt-Verkleidung-wieder-angebracht.jpg

Sicherungskasten

08-Skoda-Kodiaq-Sicherungskasten-mit-Stromdieb-an-Sicherung-47.jpg
Die Klappe links neben dem Lenkrad öffnen und am besten aushängen.
Die 15 Ampere Sicherung von Sicherung 47 (Heckscheibenwischer) herausziehen und in die passende Aufnahme am Stromdieb stecken. Damit wird sichergestellt, dass der Heckscheibenwischer weiterhin mit 15 Ampere abgesichert ist. Der zweite Steckplatz am Stromdieb enthält eine Sicherung, die dem Hard-Wire-Kit bereits beilag und die Dashcam absichert.

Anschließen und Verstauen des Batteriewächters und des überschüssigen Kabels

09-Skoda-Kodiaq-Dash-Cam-Hardwire-Kit-vor-dem-Verstauen-im-Inneren.jpg 10-Skoda-Kodiaq-Dash-Cam-Hardwire-Kit-verstaut-Abdeckung-kann-drauf.jpg
Hinter der Abdeckung, die wir im ersten Schritt entfernt haben, ist genügend Platz zum Verstauen des Batteriewächters und der überschüssigen Kabel. Auf die Mutter und das abstehende Gewinde steckt man den Kabelschuh vom Massekabel des Batteriewächters (schwarz) und schraubt eine selbstsichernde M8 Mutter darauf zum befestigen. Somit muss keine vorhandene Verschraubung gelöst werden! Das rote Kabel vom Batteriewächter kommend fädelt man hinter der Verkleidung in Richtung Sicherungskasten und bringt es dort am Stromdieb an.

Nun noch Abdeckung drauf und fertig ist die Laube.
 
Zuletzt bearbeitet:
wedelstein

wedelstein

Dabei seit
09.03.2019
Beiträge
292
Zustimmungen
55
Ort
Bernau
Fahrzeug
Karoq 2,0l 190 PS 4x4
Das ist ja mal eine richtig gute und einfache Anleitung
 

avante

Dabei seit
14.12.2012
Beiträge
125
Zustimmungen
34
Ort
Ost Östereich
Tolle Anleitung!
Ich hätte einen Tipp bzgl. Kabelverlauf beim Dachhimmel.


Wenn du die Innenbeleuchtung demontierst kannst du mit einem steifen Draht oder einer Zugfeder das Kabel im Dachhimmel bis zur A-Säule durchfädeln.
Durch die Verkleidung des Spiegelfußes/Frontkamera (vom Auto) kannst du dann das Kabel zur Dashcam führen, da kann man dann durch das Loch der Innenbeleuchtung hingreifen.
 

thermoman

Dabei seit
17.07.2014
Beiträge
108
Zustimmungen
26
Ort
Ostwestfalen
Fahrzeug
Kodiaq Style 2.0 TDI 110kW / Karoq Style 1.5 TSI 110kW
Tolle Anleitung!
Ich hätte einen Tipp bzgl. Kabelverlauf beim Dachhimmel.

Danke für den Tipp! Ich wusste nicht, wie ich unter den Dachhimmel komme. Vielleicht probiere ich das noch aus. Allerdings stört mich der Verlauf über die Sonnenblende auch nicht wirklich, zumal das ein Leasingwagen ist und das Gebastel an der A-Säule schon genug Gefriemel war. Die Gefah, dass mir da am Dachhimmel ein Clips kaputt geht, ist mir etwas zu hoch.

Aber danke für den Tipp – für manch anderen bestimmt interessant!
 

devoma

Dabei seit
13.04.2009
Beiträge
152
Zustimmungen
11
Fahrzeug
Kodiaq Soleil 190PS TDI
Danke für die aufwändige Anleitung !
Ich habe vor 3 Wochen auch eine Dashcam in meinem Kodiaq montiert. Habe sie allerdings rechts neben dem Innenspiegel geklebt und das Kabel ohne irgendwelche Sachen zu demontieren zwischen Dachhimmel und Scheibe, und A-Säulenverkleidung und Türdichtung geschoben. Hab nur diese Plastikabdeckung rechts nebem dem Handschuhfach demontiert und dort das Kabel unterhalb des Handschuhfachs entlang geführt. Strom kriegt die Kamera dann von einem der USB-Buchsen, die haben nämlich auch nur bei Zündung Spannung. Und die Kabel sind auch unsichtbar verlegt und alles sieht vernünftig aus. Mal schauen evtl. kann ich ja mal ein Paar Fotos machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

thermoman

Dabei seit
17.07.2014
Beiträge
108
Zustimmungen
26
Ort
Ostwestfalen
Fahrzeug
Kodiaq Style 2.0 TDI 110kW / Karoq Style 1.5 TSI 110kW
Rechts neben den Außenspiegel?

Meine hängt auch rechts vom Innenspiegel. Welche USB-Buchse hast Du denn verwendet? Die in der Mittelkonsole?
 

devoma

Dabei seit
13.04.2009
Beiträge
152
Zustimmungen
11
Fahrzeug
Kodiaq Soleil 190PS TDI
Rechts neben den Außenspiegel?

Meine hängt auch rechts vom Innenspiegel. Welche USB-Buchse hast Du denn verwendet? Die in der Mittelkonsole?
Sorry, meine natürlich den Innenspiegel :thumbsup: Genau den neben dem Zigarettenanzünder :)
Achso, macht diese Tiefenentladungsschutz-Box nicht nur bei einer Dashcam Sinn die an Dauerspannung betrieben wird ?
 

thermoman

Dabei seit
17.07.2014
Beiträge
108
Zustimmungen
26
Ort
Ostwestfalen
Fahrzeug
Kodiaq Style 2.0 TDI 110kW / Karoq Style 1.5 TSI 110kW
Ja, schrieb ich ja auch oben. Du könntest den Stromdieb natürlich auch an Dauerplus stecken und die Kamera zur Parkraumüberwachung nutzen. Dann wäre der Batteriewächter sinnvoll. Da aber in dem Kästchen auch der Spannungswandler sitzt, kommst Du um die kleine Box nicht drumrum, egal ob Dauer- oder Zündungsplus.

Beim Anschluss an die USB-Buchsen in der Mittelkonsole neben dem Zigarettenanzünder würde es mich stören, dass ständig der Schiebedeckel vom Müllfach offen sein muss. Deshalb habe ich das mit dem Kit an den Sicherungskasten gelegt.
 

Mikel193

Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Kodiaq 2.0 TDI 4x4 DSG Drive 125
Hallo, ich bin neu hier und ich habe meinen Kodiaq erst seit wenigen Tagen. Bin begeistert. Vielen Dank für die großartige Anleitung zur Dashcam Installation. Eine Frage habe ich dazu: Auf der Seitenabdeckung, die man entfernt, um das Kabel zu erden und zum Sicherungskasten durchzuschieben, ist bei mir ein Airbag Symbol. Das steht laut Anleitung für den Knieairbag. Könnte es möglicherweise im Notfall zu Problemen führen, wenn in diesem Hohlraum zusätzliche Kabel, Spannungswandler und Schaumstoff verlegt sind? Was meint Ihr?
 

thermoman

Dabei seit
17.07.2014
Beiträge
108
Zustimmungen
26
Ort
Ostwestfalen
Fahrzeug
Kodiaq Style 2.0 TDI 110kW / Karoq Style 1.5 TSI 110kW
Mach die Abdeckung einfach mal ab und auch die vom Sicherungskasten und dann leuchte da mal mit einer Taschenlampe rein. Ich meine, dass dort genau kein Airbag saß bei mir, da war es relativ luftig.
 

Mikel193

Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Kodiaq 2.0 TDI 4x4 DSG Drive 125
Vielen Dank thermoman! Ich habe bereits alles eingebaut, nach Deiner super Anleitung und ja, da war ein Hohlraum wie bei Dir. Der Einbau verlief sehr gut. Dann aber hat mir ein Kollege gesagt, der früher im Autohaus gearbeitet hat (andere Marke) und selbst VW fährt, dass dort an der Seite der Knieairbag sitzt und ich dort besser nichts einbauen solle. Das hat mich etwas verunsichert. Ich hatte dort keinen Airbag gesehen. Ich hänge mal ein Foto an von vor dem Einbau. Da sieht man rechts in der Mitte weiße Etiketten. Leider hatte ich nicht "um die Ecke" geschaut, was dort liegt. Ich denke, ich mache das bei Gelegenheit nochmal auf und sehe nach. Wenn ich die Bedienungsanleitung richtig verstehe, dann kommt der Knieairbag unterm Lenkrad raus. So würde ich das Piktogramm auf der Abdeckung auch deuten. Also gibt es wahrscheinlich kein Problem. Nebenbei bemerkt: Mir ist aufgefallen, dass die Kunststoffkanten innen nicht schön beschnitten und teilweise recht scharfkantig sind. Das wirkt dort drinnen längst nicht so wertig wie von außen :S. Sieht auf Deinem Foto irgendwie besser gefertigt aus!
 

Anhänge

  • Hohlraum.jpg
    Hohlraum.jpg
    288,4 KB · Aufrufe: 92
  • Pictogramm.jpg
    Pictogramm.jpg
    49,5 KB · Aufrufe: 104
Zuletzt bearbeitet:

devoma

Dabei seit
13.04.2009
Beiträge
152
Zustimmungen
11
Fahrzeug
Kodiaq Soleil 190PS TDI
Deswegen am besten das Kabel auf der Beifahrerseite verlegen und einfach in den USB Anschluss stecken. So ist die Montage keine 10 Minuten Arbeit.
 

Mikel193

Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Kodiaq 2.0 TDI 4x4 DSG Drive 125
Habe im Netz recherchiert und Videos vom Knieairbag in Superb und Golf 7 gefunden. Ich denke, diese sind weitgehend baugleich, was die Einbauweise des Knieairbags betrifft. Dieser ist auf jeden Fall unter dem Lenkrad, und der Hohlraum links hat damit nichts zu tun. Also alles gut. Vielen Dank nochmal für die tolle Anleitung. Natürlich wäre die Beifahrerseite auch eine Option gewesen, danke auch für diesen Hinweis. Mir gefällt bei der Variante mit der Sicherung, dass man Stecker und Kabel nicht sieht, die kleine Schublade des Mittelfaches ganz zugeht und ich trotzdem bei Bedarf alles einfach wieder ausbauen kann. Die Kamera geht nun wie beabsichtigt mit der Zündung an und aus, ohne dass ich mich darum weiter kümmern muss.
 
Thema:

[Anleitung] Kodiaq Dashcam montieren, Kabel in A-Säule verlegen, Zündungsplus statt Dauerplus

[Anleitung] Kodiaq Dashcam montieren, Kabel in A-Säule verlegen, Zündungsplus statt Dauerplus - Ähnliche Themen

DashCam: Kabel entlang der A-Säule richtig verlegen oder A-Säule sogar queren?: Nachdem ich mir für meinen neuen Sportline eine geeignete DashCam besorgt habe, stellt sich mir nun die Frage, wie ich das zugehörige Kabel zur...
Oben