Anhaltender Kühlmittelverlust

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von RSLoop, 21.09.2015.

  1. RSLoop

    RSLoop

    Dabei seit:
    21.09.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Kurze Vorstellung: Mein Name ist Sascha, bin 21 Jahre alt und fahre seit fast einem Jahr einen Skoda Octavia ll RS (170 PS) TDI, Baujahr Mai 2010, also das Facelift Model.

    Vorweg: Ja, ich weiß, das hierzu unzählige Threads bestehen, jedoch habe ich seltsame erscheinungen von Vorfällen.

    Folgendes: Mein Octi hat seit ca 3 Monaten Kühlmittelverlust.

    Erster Schritt war, d anach zu Fragen wo ich Ihn gekauft hab. Der dortige Werkstattmeister in leipzig hat 3 Schnelltests gemacht, die wohl die ZKD ausschließen. Meinte aber Sie werden mir nicht helfen, da ich ja von diesem 1 Jahr ''Gewährleistung'' bereits nach einem halben Jahr nachweisen muss, das der Fehler schon bestand.

    Nach diesem Besuch ging das eine Weile lang gut, keine weiteren Probleme.

    Seit ein paar Wochen jedoch ist es massiv geworden. Hab gute 2,5 Liter nachkippen müssen. Ja, natürlich Kühlmittel mit Zusatz G13. Aber auch Wasser zwischendrin.

    Jedenfalls ist es nun so, das ein enormer Druck im Kühlmittelbehälter besteht.
    Auffälligkeiten:

    - Rußablagerung im Kühlmittelbehälter
    - jedoch kein Ölfilm
    - einmalig: bei aufgeschraubten Behälter während der Motor lief bildeten sich Blasen, also als würden Abgase in den Kühlmittelbehälter ziehen, jedoch nur einmalig
    - auch wieder einmalig: vor 2 Tagen hat er 2x am Tag eine enorme Menge Wasser verbrannt, schlug riesige weise Wolken aus dem Auspuff, jedoch nur 2x
    - Im Innenraum ist ein dumpfes Kratzen wahrnehmbar, was wohlmöglich auf die Wasserpumpe (speziell das Schaufelrad welches kratzt?!) hinweist, oder auf einfach nur zuwenig Flüssigkeit in der Klima

    Achja, Motor startet ohne Probleme, kein Leistungsverlust, schnurrt immernoch wie ein Kätzchen. Ölverlust besteht ebenfalls nicht.

    In der Werkstatt in der ich nun war, konnten Sie noch nichts feststellen und haben mir Angeboten mein Auto auseinander zu nehmen (:D), würde natürlich sehr kostenintensiv werden.
    Da würde ich lieber um die Meinung erfahrener Octavia bzw Skodafahrer bitten.

    Mein Octi hat mittlerweile 114000 KM runter, War auch vorrige Woche erst beim Service. Dort haben Sie lediglich angefangen eine Dichtung zu wechseln, da diese nur 20 Cent kjam. War leider nicht die Ursache für mein Problem.

    Nun ist meiner Meinung nach alles möglich. Angefangen von Zylinderkopf(dichtung), ein Haarriss im Zylinderkopf, die Wasserpumpe oder gar das AGR-Ventil.
    Ich bin allerding Motortechnisch sehr unerfahren und kann das nicht ganz deuten. Gibt halt zu viele Erscheinunngen mit mehreren Möglichkeiten. LEIDER

    Bitte um Rat

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 turrican944, 21.09.2015
    turrican944

    turrican944

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Bavendorf
    Fahrzeug:
    Octavia 1z 2.0 TDI 4x4, Octavia 1z 1.6 TDI, Porsche 944 S3
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    200000
    Moin
    Ich würde erstmal Schaun ob man das Wasser nicht irgendwo raus laufen sieht. Sein kann es natürlich alles, Angefangen beim kühler, Wasserpumpe, AGR kühler, Wärme tauscher der Heizung bis hin zum Zylinderkopf.
    Lass das Kühlsystem mal von einer Werkstatt Abdrücken evtl. Läuft es dann schon irgendwo raus. Pauschal alles aus ein ander bauen würde ich nicht wird zu teuer.
     
    RSLoop gefällt das.
  4. RSLoop

    RSLoop

    Dabei seit:
    21.09.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß das da vieles Möglich ist & ja ich weiß auch, das einfach drauf los Suchen bzw Auseinander bauen nicht sinnvoll aber teuer ist.

    deswegen erhoffe ich mir hier ein paar nützliche Antworten.

    Es befinden sich keine Lagen unter dem Auto, man sieht auch keine nassen Stellen rund um den Motor.
     
  5. #4 0²ctavist, 22.09.2015
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    2007er Octavia Combi, 1.9 Tdi 105PS, DSG, Sondermodell Praha mit Leder, Xenon, 17" usw....
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    150000
    1. Wenn die Werkstatt nicht mehr weiter weiss, man kann einen Motoreningenieur vom Werk anfordern. Ist ein Service für Werkstätten. Normalerweise ist der Mann mit allen Wassern gewaschen.
    2. Ich hatte massiven Kühlwasserverlust(1L ~ 500km, allerdings ohne deine komischen Symptome und bei einer anderen Fahrzeugmarke) weil die Schweissnaht des Ausdehnungsgefäßes porös war und das Kühlmittel nur im warmen Zustand, also bei Druck, ausschwitzte. Keine Lachen unter dem Fahrzeug, keine Spuren an Deckeln,Schläuchen, Verbindungen, keine weissen Wolken, kein Wasser im Öl usw....
     
    RSLoop gefällt das.
  6. RSLoop

    RSLoop

    Dabei seit:
    21.09.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist natürlich auch eine Möglichkeit.

    Allerdings sammelt sich bei mir Ascherückstände im Kühlmittelbehälter.

    MfG
     
  7. #6 turrican944, 24.09.2015
    turrican944

    turrican944

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Bavendorf
    Fahrzeug:
    Octavia 1z 2.0 TDI 4x4, Octavia 1z 1.6 TDI, Porsche 944 S3
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    200000
    Moin
    Naj Asche (hatte ich beim erstmal garnicht so gelesen 8|) das hört sich dann ja nach AGR Kühler an.
     
    RSLoop gefällt das.
  8. RSLoop

    RSLoop

    Dabei seit:
    21.09.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Ab und an, also etwa 3x in den letzten 5 Tagen verbrannte es auch eine große Menge Wasser, so viel das ich die aufsteigenden Wolken im Rückspiegel sehen konnte.

    Kann es sein das sich irgendwo im AGR eine bestimmte Menge Wasser ansammelt und wenn dieser ''Raum'' überfüllt ist oder die Straße einen bestimmten Winkel hat, das sich dann diese Wasserlage ''leert'' und sofort durch den heißen Abgasstrom mit verdampft?
     
  9. #8 Octavia20V, 24.09.2015
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Das klingt stark nach AGR Kühler.am besten mal an einer Seite des AGR Kühlers abschrauben und dann solltest du da so weiß/rötliche Ablagerung sehen.
     
    RSLoop gefällt das.
  10. #9 Dani8608, 17.10.2015
    Dani8608

    Dani8608

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    O² RS TDI Combi (FL)
    Nabend,

    ich kann dich mal auf diesen Thread verweisen. Hab meine Erfahrungen mit dem O2 RS TDI dort beigetragen.
    http://www.skodacommunity.de/threads/noch-einmal-kuehlwasserverlust-beim-125kw-tdi.99748/page-2

    Bei mir war es folgendes:
    - AGR-Kühler defekt
    - Ausgleichsbehälter defekt
    - ZylinderKopfDichtung defekt
    - ZylinderKopf defekt (haarrisse)

    (Yay - ich weiß :whistling:)
    Ausgleichbehälter war vermutlich die Folge des Überdrucks im System, der AGR Kühler geht auch so gern mal kaputt...
    Öl hat sich nicht mit Kühlmittel vermischt (hatte ich mal Glück gehabt). Die ZKD war genau beim Übergang zum Kühlsystem defekt. (genau das, was Werkstatt und ich anfangs ausgeschlossen hatten.. zig tausend km später dann doch festgestellt...)

    Ruß hatte ich nicht im Ausgleichsbehälter, aber Blasenbildung.

    Hinweise auf defekte bei ZKD oder ZD (muss nicht alles eintreten)
    - Überdruck im System -> Wasser wird über Überdruckventil in Motorraum gedrückt
    - Blasenbildung im Ausgleichsbehälter
    - Öl im Kühlwasser bzw. andersherum Schaum im Öl

    Feststellen kann die Werkstatt die Dinge wiefolgt:
    - AGR-Kühler auf Dichtheit/Defekte (ganze Kühlsystem wird unter Druck gesetzt mit Messgerät - Werkstatt)
    - Ausgleichsbehälter auf Dichtheit ( Ausbauen, mit Gerät testen - Werkstatt)
    - Endoskop in Zylinder einführen Fotos machen (werden unscharf sein, aber man erkennt ob es schwarz ist oder Wasserablagerungen vorhanden sind)

    Was du machen kannst:
    - Zewa um den Ausgleichsbehälter machen, mit Gummi oder Panzertape befestigen und mal heizen.
    -> Wenn es am Deckel nass wird, hast du Überdruck im System.
    -> Wenn Zewa am Deckel trocken ist, aber Motorraum geflutet, hast du woanders ein leck. Das sollte jede vernünftige Werkstatt abtesten können..


    Was ich bei dir vermute:
    AGR-Kühler und/oder ZKD bzw. ZK. (würde mit dem AGR aber erstmal anfangen den zu checken)


    Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen oder dich noch weiter verwirrfen :D
     
    RSLoop gefällt das.
  11. RSLoop

    RSLoop

    Dabei seit:
    21.09.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Aufjedenfall sehr hilfreich, danke für deine kompetente Antwort! :)

    Aktuell sind die etwaigen Probleme alle wie ''verschwunden'' seit guten 2 Wochen.
    Ich lass mich einfach mal überraschen was noch so kommt.

    Mein Kühlwasser ist relativ clean, bis auf ein paar Rußpartikel. Kein Öl. Öl ebenfalls voll inordnung & kein Verlust.
    Im Motorraum selbst ist auch alles trocken. Ich werde beim nächsten mal einfach auf gut Glück den AGR Kühler wechseln lassen.

    Mir wurde gesagt diesen kann man nicht testen, sondern nur auf gut Glück einen neuen Einbauen. Hielt ich für seltsam, aber stimmt das?

    Mit freundlichen Grüßen
     
  12. #11 Dani8608, 18.10.2015
    Dani8608

    Dani8608

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    O² RS TDI Combi (FL)
    Seltsam.. meine beiden Werkstätten konnten den testen. Einfach das komplette Kühlsystem an das Messgerät anschließen. Da wird der AGR-Kühler auch mitgetestet.
     
  13. #12 thomas64, 18.10.2015
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    schwer u sagen, was da ist. von hier aus sowieso. es können auch mal 2 Fehler vorliegen, wenn auch nicht wahrscheinlich.
    man könnte die Wapu wechseln und den Zahnriemen gleich dazu, dann könnte man das schon mal ausschliessen oder man hat sogar den Fehler gefunden.. das sich Teile der Wapu Turbine lösen können ist bekannt.
    natürlich ist der ZR Wechsel noch nicht fällig und man bekommt diese Arbeit auch nicht für lau. ob das eine Option ist, muss der TE für sich entscheiden.

    intern undichte AGR Kühler wurde ja bereits genannt. prüfen kann man die schon. man muss sich halt die Arbeit machen, auch die schlecht zugänglichen Rohre mal ab zu machen (Kühlsystem abgedrückt)

    vor allen Dingen: ist das Kühlsystem ordentlich entlüftet?
    wird der Kühler warm, wenn Thermostat offen?
    Heizung wird warm?
     
  14. #13 Octarius, 18.10.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das würde mich interessieren wie das gehen soll. Meines Wissens ist der AGR-Kühler nicht zu testen.
     
  15. #14 Octavia20V, 19.10.2015
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Wieso soll man den nicht testen können?wie schon geschrieben die Rohre abmachen,nicht den Kühler ausbauen,druck aufs System un dann sieht man ob dort Wasser herausläuft,meist sieht man wenn man die Rohre abmacht so ein weiß roten schimmer drinne dann ist es eindeutig
     
    Dani8608 gefällt das.
  16. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Bei meinem war es die Wasserpumpe, die zweimal für leichten Wasserverlust schuld war. Von unten konnte man auch erst auf den Zweiten Blick die Ursache erkennen. Der Verlust war aber in den Zeitraum von einem Jahr.
     
  17. #16 Egonson, 21.10.2015
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    586
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Wenn die Wasserpumpe defekt ist, wie soll von dort Wasser (Kühklflüssigkeit) in die Brennräume gelangen?
     
  18. #17 Egonson, 21.10.2015
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    586
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Bei einem Riss (Haarriss) im Zylinderkopf muß nicht zwangsweise eine Verbindung zwischen Wasserkanälen und Ölkanälen entstehen. Es reicht, wenn eine Verbindung vom Kühlsystem zum Brennraum besteht (daher der Wasserverlust). In diesem Fall hast du kein Öl im Kühlwasser, bzw. Wassser im Öl.
     
  19. Plinki

    Plinki

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    O2 Combi Eleganz, Xenon, Pegasus usw
    Kilometerstand:
    296245
    Meinem Vorredner plichte ich erst mal bei.
    Wir hatten vor Jahren mal n alten Merecedes 608D. Der hatte auch n Riss im Kopf. Gelaufen ist der trotzden. Aber deine Beschreibung passt genau zu der alten Kiste. Kalt war alles ok, aber wenn der warm geworden ist hat sich der Kopf ausgedehnt und dann hat der Druck auf`s Kühlwasser bekommen und das komplett mit durchgejodelt. Ich hatte da immer n 20L Kanister Wasser mit. Ja das war Abenteuerlich.
    Den AGR Kühler kannste doch einfach mal ausbauen und abdrücken. Da hast du diese Fehlerquelle ausgeschlossen.
    Hoffentlich hast du keinen Riss im Kopf.
    Viel Erfolg
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Harlekin, 26.10.2015
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.499
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Meiner verliert auch Tröpfchenweise Kühlwasser.
    Jedes halbe Jahr muss ich nachfüllen. Hab auch den BKD Motor, aber Ende 2015 somit vielleicht schon die neuen Köpfe verbaut.
    Fahrzeug hat 200.000 km nun. Starten tut das Fzg. wie am ersten Tag. Wo fängt man da nun an zu suchen?
     
  22. #20 Octarius, 26.10.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Sicher dass Du einen BDK aus 2015 hast?
     
Thema: Anhaltender Kühlmittelverlust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kühlmittelverlust skoda octavia

    ,
  2. kühlmittelverlust skoda octavia 1z 1.6tdi

    ,
  3. skoda octavia 1z thermostat wechseln

    ,
  4. zylinderkopf haarriss octavia bj 2010 1z,
  5. skoda octavia combi 1z thermostat www.skodacommunity.de,
  6. agr kühler skoda octavia 1z www.skodacommunity.de,
  7. skoda octavia kühlmittelFlansch wechseln
Die Seite wird geladen...

Anhaltender Kühlmittelverlust - Ähnliche Themen

  1. Hallo aus Sachsen-Anhalt.

    Hallo aus Sachsen-Anhalt.: Ein kurzes Hallo in die Runde. Ich heiße Sven, bin 25 Jahre alt und komme aus der nähe von Magdeburg . Vom März an diesen Jahres , fahre ich...
  2. Kühlmittelverlust

    Kühlmittelverlust: Hallo zusammen, ich komme gerade aus einem Kurzurlaub zurück und musste leider feststellen dass der Superb Kühlmittel "verbraucht". Vor...
  3. Selbstständiges Anhalten beim Einparken

    Selbstständiges Anhalten beim Einparken: Ich hatte gestern die Berganfahrhilfe aktiviert als ich in die Garage fuhr. Als die Parksensoren das Auto vor mir erfasste und den Dauerton kam,...
  4. Roomster Kühlmittelverlust

    Roomster Kühlmittelverlust: Liebe Roomi-Freunde, ich möchte euch kurz um Rat bitten: Seit einiger Zeit verliert mein Roomster, Bj. 2010, Benziner, 105 PS, etwas Kühlmittel....
  5. O² Scout - plötzlicher massiver Kühlmittelverlust

    O² Scout - plötzlicher massiver Kühlmittelverlust: Hallo zusammen, mein Scout ärgert mich derzeit ein wenig, evtl. hat hier ja jemand ne Idee. Vor gut 6 Wochen hatte ich das Phänomen das erste...