Anhängerkupplung Fragen zu Einbau E-Satz 7-polig

Diskutiere Anhängerkupplung Fragen zu Einbau E-Satz 7-polig im Skoda Rapid Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Liebe Skodafreunde. ich bin Neuling und habe mir gerade einen Rapid Spaceback gebraucht gekauft. Da ich eine AHK benötige und mein Rapid mit...

  1. #1 Tollimolli, 27.02.2020
    Tollimolli

    Tollimolli

    Dabei seit:
    04.12.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Skodafreunde.

    ich bin Neuling und habe mir gerade einen Rapid Spaceback gebraucht gekauft.
    Da ich eine AHK benötige und mein Rapid mit großer Wahrscheinlichkeit keine AHK-Vorbereitung hat, frage ich mich nun, welcher minimale Aufwand nötig ist, um einen 7-poligen E-Satz anzubauen. Die AHK traue ich mir zu, selbst einzubauen. Mit dem E-Satz bin ich mir über den Aufwand unschlüssig. 7-polig reicht für mich und ich brauche keinen Dauerplus, da ich nur einen kleinen ungebremsten Anhänger für den Garten benutze.

    Bei Ebay gibt es AHKs mit universellen 7-poligem E-Satz, die mit Blinküberwachung, Abschaltung Einparkhilfe, Check-Control geeignet (was auch immer das heißt), ohne Dauerstrom und keine Freischaltung erforderlich. Sieht nach wenig Aufwand aus, stimmt es aber auch? Funktionieren diese „Billig“-E-Sätze oder hole ich mir die Arbeit durch nicht funktionierende Funktionen wieder rein?

    Auf der anderen Seite gibt es fahrzeugspezifische E-Sätze, die mit komplizierten Anschlüssen beim Sicherungskasten, durchtrennen von Kabeln im Fahrerbereich und ebenfalls eine Freischaltung im Fahrzeug erfordern, die ich nicht selbst vornehmen kann. Hierbei müssten Kabel nach vorn verlegt werden, Abdeckungen usw. entfernt werden. Sowas traue ich mir nicht zu.

    Welcher E-Satz macht am wenigsten Arbeit und funktioniert incl. Rapid?
    Ist ein Kabel immer nach vorn zu verlegen, auch wenn man keinen Dauerstrom benötigt. Habe mal hier im Forum gelesen, dass es dann nicht notwendig sei?

    Es wäre sehr nett, wenn mich hier jemand mit Erfahrung mal aufklären könnte.

    Viele Grüße
    Tollimolli
     
  2. #2 HHYeti, 27.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2020
    HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    655
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    noch nicht nennenswert
    das bedeutet, dass die Lampenüberwachung im Anhängerbetrieb, speziell bei LED-Leuchten am Anhänger nicht mault

    Von einem universellen Kabelsatz würde ich Abstand nehmen - die basieren darauf, dass mit Quetschverbinder bestehende Kabel an Rückleuchten angezapft werden. Quetschverbinder haben leider nicht zu unterschätzende Nachteile in der Dauerhaltbarkeit. Nebenbei ist da typischerweise ein elektronisches Blinkrelais dabei - ob das beim Rapid passt, wage ich zu bezweifeln, denke dass der Blinkimpuls aus einem Steuergerät herauskommt.
    Hab so einen Kabelsatz mal bei einem Audi 80 genutzt und war eine mords-Frickelei - kann ich echt nicht empfehlen.

    Besser sind Lösungen mit einem modellspezifischem Kabelsatz - ist idR komplett Plug-and-Play, kein Kabel zerschneiden, einfach nur zwischen rein stecken mit modellspezifischen Steckern. Und die Adaption in die Blinkersteuerung erfolgt mit einem fliegenden Steuergerät, das Lampenausfälle so ins Fahrzeug simuliert, als ob es eine Fahrzeuglampe wäre. Die Varianten, die ich bei 3 Fahrzeugen nachgerüstet habe, erfolgten durch Abstecken der Rückleuchten, Anstecken des Rückleuchtenkabels in eine Adapterbuchse am Kabelsatz und Einstecken des Kabelsatzes an der Rückleuchte, so dass der Kabelstrang zwischen Rückleuchte und Rückleuchtenstecker geschleift wurde - mit O-Steckern/-Buchse. Einzige Aktion am Sicherungskasten war der Anschluss eines Dauerplus-Kabels am Sicherungshasten, damit das Steuergerät Saft hat. Echt kein Akt - das war für Dummies beschrieben.

    Aber wieso 7-Pol - hat das einen bestimmten Grund? 13-polig ist inzwischen Standard und wenn tatsächlich noch ein alter Stecker am Anhänger ist, einfach mal drüber nachdenken, ob der Stecker gewechselt wird (was bei so alten Hängern eh mal anzuraten ist) oder als Krücke ein Adapter. Z.B. die meistem Fahrradträger haben 13-polig.
     
    Robert78 gefällt das.
  3. #3 tdi-user, 27.02.2020
    tdi-user

    tdi-user

    Dabei seit:
    03.09.2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Seat Ibiza 6P Cupra 1.8 TSI; Seat Toledo KG 1.2 TSI; Ford Mustang GT Convertible
    Nicht die meisten, alle! Vorschrift wegen der Rückfahrleuchte (Pol acht).
     
    Tuba gefällt das.
  4. #4 Robert78, 27.02.2020
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.647
    Zustimmungen:
    3.207
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    .....aber nicht wenn es sich um einen älteren Träger oder Anhänger handelt......die dürfen nach wie vor benutzt werden.

    Dennoch ist der Rat zum 13 poligen auf jeden Fall richtig.

    @Tollimolli
    Kann den Bericht von @HHYeti voll und ganz zustimmen.
    Die einfachen Fahrzeugspezifischen sind wirklich ein Kinderspiel. Und wenn dein Auto im Kofferraum eine 12 V Dose hat kannst du einfach dort den Strom abgreifen und musst gar nichts nach vorne verlegen.

    Was noch wichtig ist.
    Wenn dein Auto eine Einparkhilfe hat reichen die einfachen E-Stätze nicht mehr aus bzw. hast du einen Nachteil.
    Denn dann erkennt dein Auto nicht das was auf der AHK sitzt und beim Rückwärtsfahren würden die Piepser immer Alarm schlagen.
    Das kannst du entweder Lösen indem du die Piepser jedesmal im Menü leise machst, auf dem Radiodisplay stumm schaltest oder aber einen anderen E Satz kaufst.
    Der wird dann mit der Fahrzeugelektronik verbunden und muss codiert werden.
    Dann erkennt das Auto das was an der AHK angesteckt ist und schaltet die Piepser in der Zeit von allein ab.
     
  5. #5 tdi-user, 27.02.2020
    tdi-user

    tdi-user

    Dabei seit:
    03.09.2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Seat Ibiza 6P Cupra 1.8 TSI; Seat Toledo KG 1.2 TSI; Ford Mustang GT Convertible
    falsch
    richtig
     
  6. #6 HHYeti, 27.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2020
    HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    655
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    noch nicht nennenswert
    habe gerade bei Rameder mal nachgesehen, aber für den Spaceback tatsächlich keinen typspezifischen E-Satz gefunden - nur Universal in 7 und 13 Pol. Da war zwar keine Freischaltung erforderlich, aber leider auch keine Abschaltung der Einparkhilfe vorhanden

    Anbei ein Link zu Rameder - da ist die Einbauanleitung als Download verfügbar, so dass du selbst abschätzen kannst, ob du dir den E-Satzeeinbau zutraust

    https://www.kupplung.de/trail-tec-elektrosatz-147999-11519-1.html
     
  7. #7 Tollimolli, 27.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2020
    Tollimolli

    Tollimolli

    Dabei seit:
    04.12.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    vielen Dank für die Hinweise!

    Ich hatte mir sowas fast schon gedacht. Es wird bei den universalen E-Sätzen viel versprochen, was dann leider nicht eingehalten wird. Angeblich sollte die Einparkhilfe beim Hängerbetrieb ausgeschaltet werden?

    Fazit, was ich auch verstehe: Ihr empfehlt einen fahrzeugtypischen E-Satz. Wenn ich mir aber z.B. den von AC ansehe (wird bei Ebay häufig angeboten), dann finde ich den Einbau nicht trivial (darf leider noch keinen Link angeben)). Alleine der Umbau am Sicherungskasten erscheint mir umständlich. Ebenso das Abnehmen der ganzen Verkleidungen, um die Kabel zum Sicherungskasten bzw. evtl. zur Batterie zu verlegen.

    Ich dachte an einen 7-poligen Stecker, da er evtl. leichter eingebaut werden kann. Hatte bei meinem alten Auto auch immer mit Adapter gearbeitet, hatte immer funktioniert.

    @Hubert: Danke für den Tipp, habe aber keine Einbauanleitung gefunden. Ist aber auch ein Universal-E-Satz.

    Könnt Ihr mir bitte mal einen konkreten E-Satz benennen, der Eurer Meinung nach leicht eingebaut werden kann. (Bei Angst vor evtl. verbotener Werbung auch per PN).

    Wie läuft die evtl. Freischaltung, muss die beim Skodahändler erfolgen?

    Nochmals vielen Dank und Grüße
    Tollimolli
     
  8. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    22.539
    Zustimmungen:
    11.932
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    27500
    Ich habe keine Empfehlung, aber einen Denkanstoß. Du kannst eine 13polige Steckdose per Adapter auf 7polig "downgraden", aber niemals eine 7polige Installation für einen vollwertigen 13pol Stecker verwenden. Auch wenn Du nur den Kohlenkasten mit dem alten Stecker hast - heute eine Steckdose nach altem Standard zu verbauen macht kaum Sinn.
     
  9. #9 Tollimolli, 28.02.2020
    Tollimolli

    Tollimolli

    Dabei seit:
    04.12.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @Tuba, ja, ich denke, ich werde einen 13-poligen E-Satz nehmen, bin überzeugt ;-)

    Hat jemand noch eine Antwort auf meine beiden Fragen? Insbesondere bzgl. Freischaltung?

    Habe mir sonst überlegt, einen fahrzeugspezifischen E-Satz von Brink zu kaufen. Scheint nicht so aufwendig zu sein lt Video der Homepage. Diese muss allerdings freigeschaltet werden, aber angeblich nicht unbedingt bei Skoda. Wie geht das?
    Muss ich eigentlich bei einer abnehmbaren AHK auf etwas Besonderes achten? Die wollte ich separat kaufen.

    Vielen Dank für die Hilfe bisher.

    Viele Grüße
    Tollimolli
     
  10. #10 dathobi, 28.02.2020
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    32.930
    Zustimmungen:
    2.723
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Nö, kaufen und anschrauben, fertig.
    Da dein Auto wissen muss das da ein Anhänger dran ist, wegen blinkerkontrolle, so muss das natürlich auch in deinem Auto angepasst werden.
    Und es ist egal ob Brink oder westfalia odersogar jäger, die tun sich alle nichts, sind alle gut.
     
  11. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    22.539
    Zustimmungen:
    11.932
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    27500
    Jemand mit dem passenden Equipment und entsprechenden Kenntnissen verbindet das Auto mit einem passenden Laptop und das Laptop "sagt" dem Auto "Hey, Du hast jetzt eine Anhängekupplung!"

    Bildlich gesprochen ;)
     
  12. #12 Tonizzle, 28.02.2020
    Tonizzle

    Tonizzle

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Ilsenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid 1.2 TSI 110 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Wernigerode
    Kilometerstand:
    30000
    Ganz einfach einen abnehmbare AHK mit Jäger oder westfalia E-Satz nehmen. Wichtig ist, dass ein Steuergerät dabei ist. Danach zu einem VCDS Nutzer und die AHK freischalten lassen.
     
Thema:

Anhängerkupplung Fragen zu Einbau E-Satz 7-polig

Die Seite wird geladen...

Anhängerkupplung Fragen zu Einbau E-Satz 7-polig - Ähnliche Themen

  1. Umbau der Innenraumbeleuchtung vorne - Frage zur Demontage

    Umbau der Innenraumbeleuchtung vorne - Frage zur Demontage: Hallo zusammen, ich möchte in meinem Octavia RS Bj 2019 mit Panoramadach gerne die Innenraumbeleuchtung auf LED umrüsten. Kann mir jemand einen...
  2. Anhängerkupplung beim Fabia 5J Vorfacelift/Facelift identisch?

    Anhängerkupplung beim Fabia 5J Vorfacelift/Facelift identisch?: Hallo, meine Frage: sind beim Fabia 5J Stufenheck beim Facelift (meiner ist BJ 2012) die Maße des Trägers der Anhängerkupplung identisch zu den...
  3. Fragen zu meinem Infotainment und Radio

    Fragen zu meinem Infotainment und Radio: Ich habe mir Anfang März einen Scala gekauft und zwar einen slowakischen EU-Import. Es soll sich um die Ausstattung "Ambition" handeln, wobei...
  4. Motorraumdämmung kaputt gemacht - Frage zu Teilenummer

    Motorraumdämmung kaputt gemacht - Frage zu Teilenummer: Guten Tag! Ich hab mir heute an einer hohen Bordsteinkante ein kleines Stück vom Unterbodenschutz kaputt gemacht. Das ist jetzt kein kritischer...
  5. Gebrauchter Superb und Fragen zu Xenon und Assistenzsysteme

    Gebrauchter Superb und Fragen zu Xenon und Assistenzsysteme: Hallo liebes Forum! Ich bin neu hier, hatte jetzt jahrelang ein Firmenauto ( Octativa ) und mir nun Privat einen gebrauchten Superb Combi...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden