Anhänger und Ladesicherung

Diskutiere Anhänger und Ladesicherung im Off-Topic Forum im Bereich Skoda Community; Ich habe einen kleinen Anhänger mit einer Achse und eine Haube die ich schliessen kann. Die Bordwände sind aus Aluminium und mich stört es, dass...

  1. #1 Octavian62, 28.06.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.045
    Zustimmungen:
    1.330
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Ich habe einen kleinen Anhänger mit einer Achse und eine Haube die ich schliessen kann. Die Bordwände sind aus Aluminium und mich stört es, dass es keine Verzurrmöglichkeiten gibt.
    Auf dieser Internetseite habe ich Material gefunden um nachzurüsten.

    Kann ich die Haken nun da anbringen, wo es mir am sinnvollsten erscheint. Oder gibt es irgendwelche Vorgaben seitens TÜV oder so?
     
  2. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    712
    Fahrzeug:
    Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    noch nicht nennenswert
    hatte ein ähnliches Problem an meinem Humbaur - um die Quads zu transportieren wollte ich 4 zusätzliche Schwerlast-Zurrösen haben. Hab dazu einfach Humbaur als Hersteller angeschrieben und mir sagen lassen, wo diese Ösen angebracht werden müssen, um eine dauerhaft formschlüssige Verbindung mit der Anhängerstruktur zu erreichen, ohne die zu beeinträchtigen. Wichtig war dabei, dass der Auflagebereich, auf dem die Bodenplatte befestigt6 war, mit einbezogen wurde.

    Schreib am einfachsten den Hersteller deines Anhängers an und frag, wie das bei diesem Typ sicher zu gestalten wäre - der sollte das für dich belastbar wissen. Alles andere ist nur Vermutung
     
    Octavian62 gefällt das.
  3. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    559
    Octavian62 gefällt das.
  4. #4 lupus_ch, 28.06.2020
    lupus_ch

    lupus_ch

    Dabei seit:
    22.08.2017
    Beiträge:
    4.139
    Zustimmungen:
    678
    Ort:
    LKR Ludwigsburg
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 TDI; Saab 900 tu; div Ducs
    Werkstatt/Händler:
    noch Hagelauer HN
    Kilometerstand:
    knapp über 65 Mm
    Bedenke: Auch diese Schienen an passenden Punkten befestigen z.B. so, dass sie durch den Rahmen geschraubt werden, nicht nur den (vermuteten) Siebdruckplattenboden.
    Auch dazu kann sicherlich der Anhängerhersteller Auskunft geben.
     
  5. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.703
    Zustimmungen:
    13.411
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    38800
    Octavian62 gefällt das.
  6. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    1.680
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Die Schienen haben aber einen Riesen Nachteil: Wenn du mal Kies, oder noch besser Splitt o.ä. transportierst, wirst du dir das Ende der Welt herbei fluchen.

    Die Verzurrmöglichkeiten sind leider echt bei vielen Anhängern - auch bei namhaften Herstellern - häufig nur sehr wenig vorhanden.
    Ich habe bei mir auf der Bodenplatte (25mm Siebdruck) vier flach einklappbare Ösen montiert, von unten Stahlbleche zur Verstärkung statt nur Scheiben und Muttern. Da kann man jetzt vernünftig was befestigen.

    Ob das so zulässig ist, ist eine gute Frage. Sind ja fest mit dem Anhänger verbundene Bauteile. Tatsächlich wird da nie jemand drüber stolpern, besonders, weil mein Anhänger nicht von einem Volumenhersteller stammt.
     
  7. corona

    corona

    Dabei seit:
    23.07.2013
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    241
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS245
    Kilometerstand:
    41xxx
    Und das meist aus gutem Grund.
    Wir haben an unserem großen Doppelachser pro Seite 5 Ösen für große Gurte dran.
    Wenn ich mir da überlege, was der Anhänger an Verspannung aushalten muss, wenn an jedem ein Gurt angelegt und selbst mit nur 1to angezogen wird, zzgl. dem Gewicht vom Transportgut.
    5 Ösen mehr pro Seite würden mir auch besser gefallen, weil nicht jedes Transportgut gleich ist, aber wer liest dann schon in der Anleitung vom Anhänger nach, das nur 5 pro Seite gleichzeitig genutzt werden dürften.
     
    Cordi gefällt das.
  8. #8 Cordi, 29.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2020
    Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    1.680
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Ja @corona , da hast du absolut recht, da hatte ich tatsächlich überhaupt nicht dran gedacht.
    Allerdings liegt die Wahrheit wie so oft in der Mitte: Der eine fährt mit einem ggf. in sich verspannten Anhänger (sofern die Ladung kräftigst verzurrt wurde), der nächste lässt das Zeug mangels Zurrmöglichkeit lose auf dem Anhänger liegen. „Wo soll es denn auch hin...“.

    Gerade im Sektor der Privatnutzung hat die Masse der Leute eh nur Spielzeuggurte, die - so denke ich - am Anhänger wenig Schaden anrichten dürften.
     
  9. corona

    corona

    Dabei seit:
    23.07.2013
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    241
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS245
    Kilometerstand:
    41xxx
    Ladungssicherung ist auch ein Thema für sich, da kann man sich Stundenlang damit beschäftigen und weiß trotzdem nicht die Hälfte.
    Sind manchmal auch die kleinen Dinge, wie die "richtige" Seite für die Spannschlösser.
    Hab auch nen Kollege, der sieht das alles recht locker. Das Zeug ist so schwer, wo soll das denn hin rutschen :D
    Ist schon abenteuerlich, was man da manchmal sieht.

    Jpp, da gehe ich mit. Oft können die Gurte vom Baumarkt oder aus dem Discounter keine 500kg ab, reicht aber meist auch.

    Wie ist das eigentlich bei der Fahrerlaubnis Pkw mit Anhänger, ist da ein Teil praktische Ladungssicherung dabei?
    Hab meinen mit dem Lkw bekommen, daher weiß ich das nicht.
     
    Cordi gefällt das.
  10. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    637
    Moin @Octavian62
    aus deinem Link entnehme ich mal, dass du auch einen Anhänger von Stema besitzt. Oder? Wenn ja, einfach auf der Stema-HP den Anhängertyp angeben und schon wird dir alles zur Verfügung stehende Zubehör angezeigt. Vermutlich ist das bei anderen Herstellern ähnlich. Oder suchst du etwas Spezielles?
     
  11. #11 Octavian62, 29.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.045
    Zustimmungen:
    1.330
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Mein Anhänger ist von der Firma Saris und wird heute bereits nicht mehr gebaut. Es ist der "Grand Championi" im Modelltyp "Speedy Club" mit den Maßen 154 cm x 103 cm und einem zulässigen Gesamtgewicht von 500 KG. Ich schrieb ja - ein kleiner Anhänger. ;)
    Ich suche auch nichts Spezielles. Lediglich die Möglichkeit ab und zu mal Ladung gegen verrutschen zu sichern.

    saris.jpg
     
  12. #12 lupus_ch, 29.06.2020
    lupus_ch

    lupus_ch

    Dabei seit:
    22.08.2017
    Beiträge:
    4.139
    Zustimmungen:
    678
    Ort:
    LKR Ludwigsburg
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 TDI; Saab 900 tu; div Ducs
    Werkstatt/Händler:
    noch Hagelauer HN
    Kilometerstand:
    knapp über 65 Mm
    Octavian62 gefällt das.
  13. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    637
    ach, der ist ja niedlich :D. Sieh doch mal nach, ob innen in den Ecken Bolzen vorhanden sind, mit denen die Siebdruckplatte mit dem Rahmen verschraubt ist. Wenn ja. Genau dafür sind z.B diese Verzurrösen https://www.stema.de/index.php/de/s...rrhaken/schraubhaken-verzurroesen.45.101.html gedacht. Bolzen raus, Öse rein und wieder von unten verschraubt. Wie gesagt, ohne das ich jetzt weiß, ob und wenn überhaupt, was für Bolzen bei dir verschraubt sind. Diese Ösen sind von Stema und passen für deren Anhänger. Muss für deinen Anhänger natürlich nicht so sein.
     
    Octavian62 gefällt das.
  14. #14 Octavian62, 29.06.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.045
    Zustimmungen:
    1.330
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Ja, schon vor Wochen und bisher keine Antwort bekommen. Deshalb habe ich ja auch den Thread hier im Forum eröffnet.
    Dennoch - vielen Dank an Dich für den Link!
     
  15. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.703
    Zustimmungen:
    13.411
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    38800
    Ich würde, da der Anhäger ja niciht gewerblich genutzt wird, in Eigenregie innen in den Ecken Klappösen aufsetzen, von unten verschrauben und - wie @Cordi ganz richtig erwähnt - an den Ecken abgerundete, mindestens 3, besser 5 mm starke Bleche dagegensetzen. Die Ösen müssen nach innen, damit nicht der gleiche Fehler wie bei der Star-Verladung von @felicianer passiert (Spanngurte von außen über die Bracken ziehen ist Unsinn). Zurrmulden für den nachträglichen Einbau sehen etwa so aus (wenn man den Boden nicht öffnen will, sondern nur durchbohren).
     
    Cordi und Octavian62 gefällt das.
  16. #16 felicianer, 29.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2020
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    14.503
    Zustimmungen:
    2.740
    Ort:
    In the middle of Nüscht.
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K 1979 Simson SR4-2/1 1973
    Kilometerstand:
    257000
    Weißt du was? Ich habe das Moped genau so 55 km transportiert und es ist genau nix passiert, weil es stand wie eine 1. Sogar mit Baumarktgurten.
    Und so einen Haken an einen fremden Anhänger zaubern ist dann nicht meine Fähigkeit :D

    Für meinen HP400 hab ich die schon daliegen, zusammen mit den passenden Gegenplatten. Muss es nur noch einbauen. Aber der HP ist zu klein für die Mopete.


    Ja, ich mach ja grad BE, gehört wohl mit dazu. Kann mehr berichten, wenns dann dran war.
     
  17. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.703
    Zustimmungen:
    13.411
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    38800
    Ich hatte grade einen Golf IV hier, mit genau 0,5mm Reifenprofil vorn. Dem ist auf dem Weg hierher auch genau nix passiert. Hat aber auch nicht geregnet ... So'n Rollerken bewegt sich vermutlich kaum, der Hintergrund ist aber der, dass über die Bracke gelegte Gurte kaum Spannkräfte aufnehmen können, weil sie sonst die Bracke eindrücken würden. Also ist der Zug im Spanngurt mehr homöopatisch.

    @Duffy: Statt Deiner Spielzeughaken würde ich dann schon eher Ringschrauben verbauen.
     
  18. corona

    corona

    Dabei seit:
    23.07.2013
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    241
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS245
    Kilometerstand:
    41xxx
  19. #19 felicianer, 29.06.2020
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    14.503
    Zustimmungen:
    2.740
    Ort:
    In the middle of Nüscht.
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K 1979 Simson SR4-2/1 1973
    Kilometerstand:
    257000
    Beim HP hab ich zwei Leisten, die ich quer über den Anhänger lege, die die Seitenwände fixieren und die damit nicht zusammengedrückt werden können.
    Aber das führt hier zu weit.
     
  20. #20 Tuba, 29.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2020
    Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.703
    Zustimmungen:
    13.411
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    38800
    @corona - das ist die Sparversion von dem hier aus #15 ;)

    @Duffy meint ja keine zusätzliche Schraube, sondern eine, die die vorhandene ersetzt, damit wäre nicht mal eine Bohrmaschine erforderlich. Mir wäre das die symphatischste Idee.
     
Thema:

Anhänger und Ladesicherung

Die Seite wird geladen...

Anhänger und Ladesicherung - Ähnliche Themen

  1. Rückleuchten Anhänger Tagfahrlicht

    Rückleuchten Anhänger Tagfahrlicht: Hallo. Hab bei meinem Octavia 3 Kombi, per VCDS, die Rückleuchten so programmiert, dass sie beim Tagfahrlicht auch leuchten. Gibt es eine...
  2. Anhänger für Dummies

    Anhänger für Dummies: Ich habe mein erstes Auto mit AHK bestellt, weil ich mir einen Anhänger kaufen möchte, um Bauschutt usw. wegfahren zu können und auch mal größere...
  3. Bremslicht Anhänger funktioniert nicht

    Bremslicht Anhänger funktioniert nicht: Hallo, vielleicht kann mir wer weiterhelfen. Habe einen gebrauchten Octavia III mit nachgerüsteter Anhängerkupplung gekauft und heute meinen...
  4. Stützlast Octavia vs Stützlast Anssems Anhänger - Was ist erlaubt?

    Stützlast Octavia vs Stützlast Anssems Anhänger - Was ist erlaubt?: Hallo zusammen und ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. Bisher habe ich noch keine klare Aussage dazu gefunden. Ich fahre einen Skoda...
  5. Erfahrungen Kodiaq und Wohnwagen (schwere Anhänger) gesucht

    Erfahrungen Kodiaq und Wohnwagen (schwere Anhänger) gesucht: Hallo zusammen, ich würde gern mal ein paar Erfahrungswerte bekommen, wie sich ein Kodiaq mit Wohnwagen (oder schwerem Anhänger, vorzugsweise...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden