Anhänger an 1.2 TSI DSG

Diskutiere Anhänger an 1.2 TSI DSG im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Gibt's hier Erfahrungen im Gespannbetrieb mit oben genannter Motor-Getriebe Kombination ? Das kleine DSG soll ja nicht so robust sein... ( Ich...

Sprotte

Dabei seit
21.05.2013
Beiträge
102
Zustimmungen
27
Ort
Kiel
Fahrzeug
Fabia 3 Joy 1.2 DSG
Kilometerstand
33000
Gibt's hier Erfahrungen im Gespannbetrieb mit oben genannter Motor-Getriebe Kombination ?
Das kleine DSG soll ja nicht so robust sein...

( Ich habe einen Cheval liberte Cargo, leer 400kg, normalerweise maximal 750kg schwer, aber gut 2,4m hoch... )

Bislang hängt der hinterm Suberb oder Patrol, ich weiß aber nicht, wie lange die Autos noch bleiben, der Fabia hat noch nur die AHK Vorbereitung....
 
Rumgebastel

Rumgebastel

Dabei seit
24.06.2010
Beiträge
5.838
Zustimmungen
2.123
Ort
LK Sömmerda
Fahrzeug
Octavia 3 Combi FL 1.5 TSI, Octavia 3 Limo FL 1.6 TDI
Kilometerstand
9000 30000
Motorseitig ist das nicht das Problem (trotz Bremsfallschirm ;) ) aber du machst dir eher Sorgen ums DSG richtig? Da fehlen mir die Erfahrungswerte aber ich würde sagen, in Sachen Haltbarkeit kommt es sicher darauf an, ob der Anhänger gelegentlich gezogen wird oder ob er in Dauernutzung ist.
 

Sprotte

Dabei seit
21.05.2013
Beiträge
102
Zustimmungen
27
Ort
Kiel
Fahrzeug
Fabia 3 Joy 1.2 DSG
Kilometerstand
33000
110PS sollten locker langen, Bremsfallschirm ist der Anhänger nicht, ist schon recht aerodynamisch geformt, ich hab nur Bedenken wegen dem Getriebe, Nutzung ist aber auch nur so 40km / Woche, ein oder zweimal im Jahr ne längere Autobahn Tour.. .
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
7.020
Zustimmungen
1.451
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Das Getriebe wird eventuell eine oder mehrere der bekannten Standard-Macken bekommen (Rucken, Rupfen oder Durchrutschen).
Das hat mit der etwas größeren, gelegentlichen Belastung durch den Anhänger m.E. nicht viel zu tun, Hinzu kommt, dass der Fabia (sofern es kein GTI o.ä. ist) kaum das maximale zul. Drehmoment des DSG ausschöpft.
 

Samaushalle9

Dabei seit
24.07.2017
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Ort
Halle/Saale
Vom Motor her sollte das kein Thema sein vom Getriebe her auch nicht. Du hast meist die Option das Getriebe über vcds etwas anzupassen da geht's dann explizit um das am Berg anfahren da kannst du einstellen das er mit etwas höherer Drehzahl anfährt damit der Motor nicht bei 800 Umdrehungen zu kämpfen hat und fast aus geht.
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
7.020
Zustimmungen
1.451
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
ah ja...die Option das DQ200 über VCDS anpassen...alles klar.

Mit 800rpm fährt der Wagen an einer Steigung ganz bestimmt nicht an, wenn zügiges Anfahren gefordert ist. Der Motor wird auf eine Drehzahl gebracht, wo ca das volle Drehmoment zur Verfügung steht und ausgehen wird er beim Anfahren ohnehin nicht, solange es sich um ein noch intaktes DSG handelt.
Die Steuergeräte (Motor/DSG) regeln Motordrehzahl und übertragenes Drehmoment komplett eigenständig, auch ohne eine "Anpassung".
 
kleksi12

kleksi12

Dabei seit
16.03.2013
Beiträge
615
Zustimmungen
58
Ort
Lauf a.Pegnitz
Fahrzeug
Fabia Combi RS 144,613764kw /196,62 /287 NM
Werkstatt/Händler
Auto Ringer
Kilometerstand
101500
Ist doch das DQ 200 ? Ich habe das in meinem Fabia RS drin und habe 287 NM durch leistungssteigerung es hält seit 40000 km . Ich würde mir das keine Gedanken machen . Auch nach 4 Runden auf dem Nürburgring hatte ich keinen schlupfen oder sonst irgendwie was verschlechtert .
 

Sprotte

Dabei seit
21.05.2013
Beiträge
102
Zustimmungen
27
Ort
Kiel
Fahrzeug
Fabia 3 Joy 1.2 DSG
Kilometerstand
33000
War gerade beim freundlichen, Nachrüstung AHK 638€....
Auf die Frage zum Thema Standfestigkeit DSG bei Anhänger Betrieb, kam nur die Aussage "kein Kommentar ", dürfen die sich nicht dazu äußern ?
Auf meine 5 Jahre Garantie hin angesprochen, meinte er, das das eine Nachrüstung sei und das das Probleme bei eventueller Garantieabwicklung geben könnte....
Kann man auslesen, wie oft da ein Anhänger dran hing ? Wer kontrolliert ob das 1,2t oder nur ein Fahrradträger war ?
Hab mal die Hotline angerufen, bei Installation durch einen Fachbetrieb keinerlei Einflüsse auf die Garantie, laut Hotline keine Probleme mit DSG und AHK bekannt
 
Zuletzt bearbeitet:

Egbert2

Dabei seit
12.04.2017
Beiträge
49
Zustimmungen
12
Du lässt in einer Skoda-Werkstatt eine AHK nachrüsten!
Da muss Skoda schon dafür garantieren, das die mit deinem Fahrzeug "kompatibel" ist . . .
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
7.020
Zustimmungen
1.451
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Auf meine 5 Jahre Garantie hin angesprochen, meinte er, das das eine Nachrüstung sei und das das Probleme bei eventueller Garantieabwicklung geben könnte...
in deiner EU-Unabhängigkeitsbescheinigung, CoC, (und in der ZB1) steht doch vermutlich drin, was dein Auto ziehen darf.
Das sind offizielle Angaben vom Hersteller und wenn du die einhältst, gibt es auch kein Problem, falls dein DSG Zicken macht und (sogar von einem Skoda-Händler...) eine AHK am Heck montiert wurde.

Wenn das laut Skoda nicht zulässig wäre, dürfte dir der Skoda-Händler auch keine AHK an dieses Fahrzeug bauen oder er müsste dich schriftlich darauf hinweisen, dass der Anbau der AHK sonstige Garantieansprüche am Fz ausschließen kann.
 
boerni666

boerni666

Dabei seit
01.06.2016
Beiträge
608
Zustimmungen
317
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI 81kw DSG Active PL-Import
Werkstatt/Händler
Fleetari Repair Shop Alivieska, Finnland
Kilometerstand
Siehe Spritmonitor-Profil in der Signatur
Das sind offizielle Angaben vom Hersteller und wenn du die einhältst, gibt es auch kein Problem, falls dein DSG Zicken macht und (sogar von einem Skoda-Händler...) eine AHK am Heck montiert wurde.


Genau,

was ist das eigentlich genau für ein Anhänger? Hab nur die 1300er Variante gefunden, die dürfte definitiv nicht passen. 750kg gehen auch nur wenn der Anhänger gebremst ist. Ungebremst gehen maximal 580kg (80km/h) bzw 350kg (100km/h). Gebremst max 1100kg. Jedenfalls in meinem Fahrzeugschein (combi, 1.2 TSI DSG 110PS). Weiß nicht wie das bei der Limousine ist.
 
dersebb

dersebb

Dabei seit
06.08.2017
Beiträge
79
Zustimmungen
17
Ort
Hamburg
Fahrzeug
FABIA III Style 1,0 TSI 81 kW 7-Gang DSG
Werkstatt/Händler
Autohaus Kath in Bergedorf
Kilometerstand
ca. 55000, wird mehr.
Auch wenn das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers die zulässige Anhängelast übersteigt ist das kein Problem. Hier ist das tatsächliche Gewicht relevant – der Anhänger darf halt nur bis 1100 kg (+ Stützlast) beladen werden.

Für eine eventuelle 100 km/h Zulassung ist jedoch das zulässige (also nicht das tatsächliche) Gesamtgewicht des Anhängers relevant.
Also 80 km/h Vmax oder das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers in den Fahrzeugpapieren ändern lassen (ablasten, ist problemlos machbar).

Zur eigentlichen Frage, also was macht dieser Anhänger mit jenem Auto, kann ich leider keine Erfahrungswerte beitragen.
Ich nutze jedoch einen ähnlich großen Anhänger (aerodynamich wesentlich ungünstiger – rechtwinkliger Aufbau) gelegentlich hinter meinem Citroen C1 (baugleich Toyota Aygo), auch mit automatisiertem Getriebe. Das ist zwar Quälerei und saugt den Tank leer aber das Fahrverhalten ist unkritisch und eine stinkende Kupplung gab es auch nur beim Rangieren gegen die Auflaufbremse.

Das sieht dann so aus: https://www.skodacommunity.de/threads/dachbox.114576/#post-1608503
 

Sprotte

Dabei seit
21.05.2013
Beiträge
102
Zustimmungen
27
Ort
Kiel
Fahrzeug
Fabia 3 Joy 1.2 DSG
Kilometerstand
33000
Anhänger ist der hohe 1300er, ich war auch schon am überlegen, wieder auf einen offenen Multifunktionsanhänger zu wechseln, nur der Koffer ist echt praktisch, man muss den nicht jeden Tag leer räumen, kann sich bequem wettergeschützt umziehen und auch nal ein Feldbett rein stellen und drin pennen.....

Ich werde die nächsten Wochen mal die Kupplung nachrüsten lassen und melde mich dann mit echten Erfahrungen....
 

Sprotte

Dabei seit
21.05.2013
Beiträge
102
Zustimmungen
27
Ort
Kiel
Fahrzeug
Fabia 3 Joy 1.2 DSG
Kilometerstand
33000
Aus ein paar Wochen ist doch fast ein Jahr geworden, Kupplung ist seit Juni dran, war natürlich auch gleich teurer, da meine Werkstatt in der Zwischenzeit die Stundensätze ordentlich erhöht hatte, Teilepreise waren unverändert....
Kupplungsmontage ist Standard, nur ob die Nasen vom Deckel das lange mitmachen, bezweifel ich doch sehr, da hätte man sich was besseres ausdenken können, abgenommen verschwindet der Kugelkopf im Staufach unterm Kofferraum.
Als Zugfahrzeug macht der Kleine sich ganz gut, Verbrauch Langstrecke ( 100km/h ) zwischen 5,7 ( leerer Motorradanhänger, nur Fahrer ) und knapp 9l /100 km ( 4 Personen mit Gepäck, voller 500kg Deckelanhänger mit drei Fahrrädern oben drauf ), nichts für Schwertransporte, aber für Alltag und Reise mehr als ausreichend....
 
Fridolinfrido

Fridolinfrido

Dabei seit
02.10.2021
Beiträge
1
Zustimmungen
0
9E9E869D-4AC5-412D-866C-7EA664ACC371.jpeg
Hallo Leute ,

Ziehe seit 2 Jahren mit meinem Jetta 6 Baujahr 2014 Motor 1,2 TSI ( 105 PS , 4 Zylinder ) 3-4 mal im Jahr meinen gebremsten Wohnwagen mit 1400 Kg Leergewicht . Bisher keine Probleme . Waren damit am GARDASEE Italien über Brennerpass überhaupt keine Probleme , waren damit in Holland an der Nordsee , auch keine Probleme . Ich hänge ein Foto an von Geschwindigkeit und Drehzahl im anhängerbetrieb auf der Autobahn ( war sogar die Brennerautobahn auf dem Rückweg ) da gehts nur bergauf ! Bis zur Grenze nach Österreich immer nur bergauf keine Probleme
 
Thema:

Anhänger an 1.2 TSI DSG

Sucheingaben

skoda octavia anhängelast 1 2 tsi dsg

,

anhängerbetrieb mit 1.2 TSI motor

,

tsi 1 2 standfestigkeit volllast

,
1 2 tsi dsg Anhänger
, Skoda fabia combi DSG TSI 1 2 Anhänger zulassung, 1 2 tsi dsg Anhängerbetrieb
Oben