Anhängelast erhöhen beim 105S?

Diskutiere Anhängelast erhöhen beim 105S? im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Kann man beim 105S ´78 die ungebremste Anhängelast erhöhen ? Habe 400kg eingetragen. Einen BKV werde ich (bzw Moritz :) ) demnächst verbauen.

  1. #1 mr. street machines, 25.02.2018
    mr. street machines

    mr. street machines

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    99638 Kindelbrück /Thür.
    Fahrzeug:
    Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
    Werkstatt/Händler:
    www.skopart.de , selbst ist der Mann
    Kann man beim 105S ´78 die ungebremste Anhängelast erhöhen ? Habe 400kg eingetragen. Einen BKV werde ich (bzw Moritz :) ) demnächst verbauen.
     
  2. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.327
    Zustimmungen:
    10.400
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Du brauchst dazu eine Freigabe von Skoda.
     
  3. kat

    kat

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    9
    Glaube nicht, dass der BKV viel Unterschied ausmacht - den hatte ja der 120 LS auch und trotzdem keine höhere Anhängelast in der DDR, wenn ich mich recht erinnere.

    Man müsste mal schauen, ob die Freigaben in anderen Ländern wie z.B. CZ, CH, A oder D (westdt. KBA) unterschiedlich waren.

    Grüße
     
  4. #4 4tz3nainer, 26.02.2018
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2.544
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Beträgt die maximale Anhängelast bei einem ungebremsten Anhänger nicht die Hälfte des Leergewichts des Zugfahrzeugs?
    Was wiegt der 105S? 850kg? Viel wäre also nicht mehr machbar.

    Grundsätzlich denke ich dass die 400kg für die 44PS schon genug sind?
     
  5. #5 Mäxchen, 26.02.2018
    Mäxchen

    Mäxchen

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    169
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3V Combi
    Kilometerstand:
    188000
    Hallo,
    wenn Du über 900kG Leergewicht eingetragen hast, darf der Prüfer Max. 50% davon als zulässige ungebremste Anhängelast eintragen,
    also mit Glück von 400kG auf 450kG.....


    Grüße Lars
     
  6. #6 rapid 136, 26.02.2018
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    300
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda1000MB H-zugelassen, 120L in Warteposition im Aufbau,der Rapid muss durch den Winter
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Steffen,
    hab gerade mal nachgesehen, an den Rapid darf ich 400Kg ungebremst und 750 Kg gebremst anhängen...also auch nicht mehr als du.
    Den BKV brauchst du trotzdem, sonst wird das alles ein derbes getrete auf dem Bremspedal.
    Auch ne kleine Leistungsspritze wäre nicht schlecht.

    Kenne noch einige Sommerfahrten mit´m Rapid und Queck hinten drann...das Bremsen war nicht so das Problem, sondern eher das gleichmäßige Fahren auf der Autobahn....ständiges geschalte zwischen 4 und 5. Gang.

    VG. Moritz.
     
  7. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.327
    Zustimmungen:
    10.400
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Das ist das eine, aber nachgeordnet. Vordergründig liegt es beim Fahrzeughersteller, ob er die größere Last als zulässig für sein Auto ansieht, dafür braucht es die oben erwähnte Herstellerbescheinigung. Ohne die unterschreibt heute niemand mehr "einfach so" eine Anhängelast, die über das (in der ABE) vorgegebene Maß hinausgeht.
     
  8. #8 rapid 136, 27.02.2018
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    300
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda1000MB H-zugelassen, 120L in Warteposition im Aufbau,der Rapid muss durch den Winter
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hmm ob Skoda Deutschland sich mit solchen Dingen noch auseinander setzt?
    Ich mag es bezweifeln....
    Da es sich eh um einen Oldtimer handelt geht da evtl was bei der Dekra...keine Ahnung.

    VG. Moritz.
     
  9. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.327
    Zustimmungen:
    10.400
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Ich bezweifle das.
     
  10. #10 rapid 136, 28.02.2018
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    300
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda1000MB H-zugelassen, 120L in Warteposition im Aufbau,der Rapid muss durch den Winter
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hmmm...dann eben den Wagen leichter machen
     
  11. #11 mr. street machines, 28.02.2018
    mr. street machines

    mr. street machines

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    99638 Kindelbrück /Thür.
    Fahrzeug:
    Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
    Werkstatt/Händler:
    www.skopart.de , selbst ist der Mann
    Also beim Friedel gehört vieles zur Grundausstattung. Es wiegt wohl zwischen 420-480kg je nach Ausstattung.
    Gehen wir mal von der Luxus-Ausstattung mit Vorzelt aus.
    Folgende Sachen könnte ich weglassen oder teilweise ins Zugfahrzeug packen:
    Vorzelt, Gasflasche, Gaskocker, Polster, Kurbel, Hemmschuhe, event Tisch.
    Ich denke 450kg sollten zu machen sein.
    120er Motor ist in Arbeit.
    Ist doch auch nicht für ne Weltreise gedacht.
     
  12. #12 bärtone, 28.02.2018
    bärtone

    bärtone

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Zwickauer Land
    Fahrzeug:
    Skoda 120L M-Modell
    Die Frage ist, hast du schon einen Friedel oder möchtest du dir einen zulegen. Wenn du noch keinen hast, dann solltest du nach einem gebremsten suchen.
    Wenn du schon einen ungebremsten hast bleibt nur abspecken. Nein, nicht du, der Friedel!
    Eine Erhöhung der ungebremsten Anhängelast ist aussichtslos, aber das hatte ich dir ja schon beim Gesichtsbuch geschrieben.

    Gruß Bert
     
  13. #13 mr. street machines, 28.02.2018
    mr. street machines

    mr. street machines

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    99638 Kindelbrück /Thür.
    Fahrzeug:
    Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
    Werkstatt/Händler:
    www.skopart.de , selbst ist der Mann
    Der Prüfer meint 450kg sollten ungebremst machbar sein. Beim favo und auch beim 105.
    Ich hab einen von Freunden und Familie zum 50ten bekommen.
    Haben leider nicht auf das Gewicht geachtet.
     

    Anhänge:

  14. #14 mr. street machines, 28.02.2018
    mr. street machines

    mr. street machines

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    99638 Kindelbrück /Thür.
    Fahrzeug:
    Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
    Werkstatt/Händler:
    www.skopart.de , selbst ist der Mann
    Folgenen Info hab ich zum Favorit bekommen:


    Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
    § 42 Anhängelast hinter Kraftfahrzeugen und Leergewicht


    (1) Die gezogene Anhängelast darf bei
    1.
    Personenkraftwagen, ausgenommen solcher nach Nummer 2, und Lastkraftwagen, ausgenommen solcher nach Nummer 3, weder das zulässige Gesamtgewicht,
    2.
    Personenkraftwagen, die gemäß der Definition in Anhang II der Richtlinie 70/156/EWG Geländefahrzeuge sind, weder das 1,5fache des zulässigen Gesamtgewichts,
    3.
    Lastkraftwagen in Zügen mit durchgehender Bremsanlage weder das 1,5fache des zulässigen Gesamtgewichts
    des ziehenden Fahrzeugs noch den etwa vom Hersteller des ziehenden Fahrzeugs angegebenen oder amtlich als zulässig erklärten Wert übersteigen. Bei Personenkraftwagen nach Nummer 1 oder 2 darf das tatsächliche Gesamtgewicht des Anhängers (Achslast zuzüglich Stützlast) jedoch in keinem Fall mehr als 3 500 kg betragen. Die Anhängelast bei Kraftfahrzeugen nach § 30a Absatz 3 und bei motorisierten Krankenfahrstühlen darf höchstens 50 Prozent der Leermasse des Fahrzeugs betragen.
    (2) Hinter Krafträdern und Personenkraftwagen dürfen Anhänger ohne ausreichende eigene Bremse nur mitgeführt werden, wenn das ziehende Fahrzeug Allradbremse und der Anhänger nur eine Achse hat; Krafträder gelten trotz getrennter Bedienungseinrichtungen für die Vorderrad- und Hinterradbremse als Fahrzeuge mit Allradbremse, Krafträder mit Beiwagen jedoch nur dann, wenn auch das Beiwagenrad eine Bremse hat. Werden einachsige Anhänger ohne bauartbedingt ausreichende eigene Bremse mitgeführt, so darf die Anhängelast höchstens die Hälfte des um 75 kg erhöhten Leergewichts des ziehenden Fahrzeugs, aber nicht mehr als 750 kg betragen.
    (2a) Die Absätze 1 und 2 gelten nicht für das Abschleppen von betriebsunfähigen Fahrzeugen.
    (3) Das Leergewicht ist das Gewicht des betriebsfertigen Fahrzeugs ohne austauschbare Ladungsträger (Behälter, die dazu bestimmt und geeignet sind, Ladungen aufzunehmen und auf oder an verschiedenen Trägerfahrzeugen verwendet zu werden, wie Container, Wechselbehälter), aber mit zu 90 Prozent gefüllten eingebauten Kraftstoffbehältern und zu 100 Prozent gefüllten Systemen für andere Flüssigkeiten (ausgenommen Systeme für gebrauchtes Wasser) einschließlich des Gewichts aller im Betrieb mitgeführten Ausrüstungsteile (zum Beispiel Ersatzräder und -bereifung, Ersatzteile, Werkzeug, Wagenheber, Feuerlöscher, Aufsteckwände, Planengestell mit Planenbügeln und Planenlatten oder Planenstangen, Plane, Gleitschutzeinrichtungen, Belastungsgewichte), bei anderen Kraftfahrzeugen als Kraftfahrzeugen nach § 30a Absatz 3 zuzüglich 75 kg als Fahrergewicht. Austauschbare Ladungsträger, die Fahrzeuge miteinander verbinden oder Zugkräfte übertragen, sind Fahrzeugteile.

    Der Favorit hat 840kg leer. Plus 75kg macht 915kg. Die Hälfte wären 457,5 kg. Könnte man also versuchen auf 450kg erhöhen zu lassen. Rechtlich wäre das ok. Mehr geht nicht, es sei den du würdest das Leergewicht des Favoritauflasten.
     
  15. #15 bärtone, 28.02.2018
    bärtone

    bärtone

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Zwickauer Land
    Fahrzeug:
    Skoda 120L M-Modell
    Na das iss ja mal geil! Glückwunsch! Bist also auch ein 68ziger...
    Darf ich dich einladen? www.unser-qek-forum.de
    Da gibt's auch welche mit Friedel, außerdem gibt's jede Menge Info gratis.
     
  16. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.327
    Zustimmungen:
    10.400
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Das hier nicht gelesen?
     
  17. #17 mr. street machines, 11.06.2018
    mr. street machines

    mr. street machines

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    99638 Kindelbrück /Thür.
    Fahrzeug:
    Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
    Werkstatt/Händler:
    www.skopart.de , selbst ist der Mann
    Nach ewigen hin und her mit der Dekra und sonstigen Vereinen: Die Anhängelast ließ sich nicht erhöhen. Der Wohnwagen konnte auch nicht so weit abgespeckt werden. Einzigste (und beste Lösung für mich nach einigen Fahrten) : Den Wohnwagen verkauft und den gleichen als gebremsten gekauft.
     
    Mäxchen gefällt das.
Thema: Anhängelast erhöhen beim 105S?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Skoda 105 s anhängelast

Die Seite wird geladen...

Anhängelast erhöhen beim 105S? - Ähnliche Themen

  1. Familienauto - Auf was sollte ich beim Superb achten?

    Familienauto - Auf was sollte ich beim Superb achten?: Hallo zusammen, aktuell fahren wir einen Golf IV Kombi. Da dieser langsam aber sicher zu klein wird und auch in die Jahre gekommen ist, möchten...
  2. Tempomat geht automatisch beim Blinken an

    Tempomat geht automatisch beim Blinken an: Hallo, habe das Problem, dass mein Octi RS - 220 PS , EZ 09/2016 immer mal den Tempomat aktiviert, wenn ich nur blinke. Genauer, der Tempomat ist...
  3. Totalausfall Cockpitbeleuchtung beim Fabia III

    Totalausfall Cockpitbeleuchtung beim Fabia III: Hallo Zusammen, nachdem wir schon diverse kleinere, teilweise wieder verschwindende Elektrikprobleme bei unserem FIII (Bj. 2016, 1,2 TSI) hatten,...
  4. 126 gCO2/km beim Fabia Combi III BJ 08/2019?

    126 gCO2/km beim Fabia Combi III BJ 08/2019?: Hallo zusammen, ich habe vor 2 Wochen meinen neuen Fabia Combi in der 70kW Version als Importfahrzeug bekommen. Heute kam dann der...
  5. Metallisches Geräusch beim Bremsen

    Metallisches Geräusch beim Bremsen: Hallo zusammen, ich beobachte jetzt schon seit geraumer Zeit, das mein Octavia Kombi 1.4 TSI Baujahr 2016 knapp 40.000 gelaufen, so ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden