Angegebener Reifendruck zu gering?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Hannes 2, 31.01.2012.

  1. #1 Hannes 2, 31.01.2012
    Hannes 2

    Hannes 2

    Dabei seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Sport 1.9 TDI
    Hallo zusammen. Ich habe eine Frage zum Reifendruck.

    Erstmal die Daten:

    Auto: Fabia II 1.9 TDI, 105 PS, Kombi, Baujahr 2008
    Reifen: Bridgestone Turanza 205 45 R16 83W

    Im Tankdeckel steht:
    Wenig Beladung: 2,1 bar vorn, 2,2 bar hinten
    Viel Beladung: 2,1 bar vorn, 2,7 bar hinten

    Wir hatten den Wagen vor 2 Jahren gekauft und da waren schon die gleichen Reifen drauf. Vorn sogar ein neues Paar. Ich habe den Reifendruck immer recht genau überprüft und mich an die oben angegebenen Werte gehalten. Da wir meist nur zu zweit unterwegs sind, wurde der Druck hinten eigentlich nur mal auf 2,7 bar erhöht wenn man mit vollem Kofferraum in den Urlaub unterwegs war.
    Leider mussten wir dann in den letzten Monaten feststellen, dass die Reifen stark unterschiedlich abgenutzt waren. Nämlich an der Reifenschulter stark abgenutzt und in der Mitte der Lauffläche wenig. Der gute Mann von der Werkstatt hat uns erklärt, dass dies an zu geringem Reifendruck liegt. Was mir recht logisch erscheint. Wenig Druck = Reifen wölbt sich nach innen.
    So weit, so schlecht. Denn ich frage mich, weshalb da diese Daten im Tankdeckel stehen, man sich daran hält und hinterher ist es doch zu wenig.
    Da wir jetzt vier neue Reifen des gleichen Modells drauf haben, will ich den gleichen Fehler natürlich vermeiden und habe erst mal vorn und hinten 2,7 bar gepumpt. Allgemein hatte ich mit den alten (niedrigen) Luftdruckwerten auch immer so ein leicht schwimmendes Gefühl und die Reifen haben sich auch nie sonderlich hart angefühlt.

    Jetzt meine Fragen:
    1. Was sind eure allgemeinen Erfahrungen mit dem Reifendruck? Haltet ihr euch genau an die Angaben im Tankdeckel. Oder macht ihr immer etwas mehr oder weniger und wenn ja, warum?
    2.Wie gehts es den Leuten die das gleiche Auto und die gleichen Reifen haben?
    3. Ganz allgemeine Frage zu diesen Werten: >>Wenig Beladung: 2,1 bar vorn, 2,2 bar hinten<<. Das will mir vom Sinn her gar nicht in den Kopf, weshalb da vorn so wenig Druck rein soll. Also mit meinem beschränkten Wissen, müsste doch vorn wo der Motor ist, viel mehr Gewicht auf den Reifen lasten, da das Auto dort ja schwerer ist. Warum soll denn da unbeladen hinten schon mehr Druck rein? Das kommt mir viel zu wenig vor, Gerade wo mir die Reifen vorn doch scheinbar immer mehr belastet vorkommmen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bernd64, 31.01.2012
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo

    Ich halte mich da an die Tips vom ADAD und fahre immer mit etwas mehr Luftdruck,
    als im Tankdeckel angegeben ist. Meist so um die 0,5 bar mehr.

    Gruß Bernd
     
  4. #3 orso-ch, 31.01.2012
    orso-ch

    orso-ch

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa
    Fahrzeug:
    OC2 4x4 2.0 (CFHC) CR 170/125 DSG 395 nm
    Kilometerstand:
    55000
    Ich verfahre immer nach dem Tankdeckel und habe noch nie ein Problem gehabt. Kann es sein, dass Du vielleicht immer bei der gleichen Tankstelle die Pneus kontrollierst?

    Wichtig ist ausserdem, dass der Reifendruck vor und nicht unmittelbar nach der Fahrt kontrolliert wird. Auch während der Reise z.b. beim Nachtanken sollte man den Reifendruck nicht nach unten korrigieren.
     
  5. #4 Naserot, 31.01.2012
    Naserot

    Naserot

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55437 Ockenheim
    Fahrzeug:
    Fabia Sport 1.6 16V , umgerüstet auf LPG & Kia Sportage 2.0 HP CRDi AWD & Trekkingrad & Pedes & Mistral 680
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer
    Kilometerstand:
    75000
    Ich Schlunz kontrolliere den Reifendruck bei Wechsel auf Sommer- zu Winterreifen und zurück und evtl 1-2mal zwischendurch. Richte mich nach den Angaben im Tankdeckel und hatte noch nie einen übermäßigen Abrieb.
     
  6. #5 orso-ch, 31.01.2012
    orso-ch

    orso-ch

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa
    Fahrzeug:
    OC2 4x4 2.0 (CFHC) CR 170/125 DSG 395 nm
    Kilometerstand:
    55000
    @Hannes 2

    Also 2.1 vorn und hinten, ohne Beladung ist für mich normal, aber bei voller Beladung nur 2.1 vorn möchte ich bezweifeln. Könnte es nicht sein, dass das 2.4 vorn auf dem Deckel nicht gut zu lesen ist. Von mir ausgesehen wäre 2.4 vorn zu 2.7 hinten richtig.

    Sind die 205 45 R16 eigentlich von Skoda oder vom TÜV abgesegnet?

    Hab da noch was gefunden: Seite 132
    http://download.autobild.de/dl/630359/luftdrucktabelle_uv.pdf
     
  7. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hallo Hannes2.
    Die Reifendruckvorgaben in Absprache zwischen Auto- und Reifenhersteller sind ein Kompromiss zwischen Fahreigenschaften des Autos und Komfortansprüchen der Kunden.
    Je höher der Reifendruck, desto mehr Seitenführung und Bremsgrip kann der Reifen auf die Fahrbahn bringen. Die berühmten Spritsparer, wie z.B. der Gerhard Plattner (fährt für VW und Audi) fahren bei ihren Rekordversuchen mit bis zu 3 Bar höherem Druck als angegeben.
    Man sollte allerdings auch hier einen Kompromiss eingehen, weil ein zu hoher Reifendruck bewirken kann, daß sich die Reifen nur in der Mitte der Lauffläche abfahren. Dies ist allerdings von Marke und Type her recht verschieden.
    Mit einem Reifendruck, der um 0,5 bis zu 1 Bar höher ist, kann man nicht viel falsch machen - und es bringt auch noch eine leichte Spritersparnis. Leichte bis mittlere Komforteinbussen (wieder von Auto zu Auto aber auch von Reifen zu Reifen verschieden) sollte man dann aber in Kauf nehmen.
     
  8. slaal

    slaal

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, fahre immer vorne und hinten mit 2,5 bar fahre zu 90% alleine.

    wenn ich auf urlaub fahre habe ich so um die 2,8 bar.

    reifen sind immer gleich abgefahren

    lg slaal
     
  9. Herwyn

    Herwyn

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    45326 Essen NRW
    Fahrzeug:
    Fabia² 1,4 TDI DPF Ambiente
    Kilometerstand:
    128800
    Hallo Hannes,

    zufällig haben wir heute in der Kraftfahrer-Fortbildung über das Thema gesprochen, und da habe ich gelernt, dass in aller Regel auf den Reifen irgendwo ziemlich klein draufsteht, mit welchem maximalen Druck sie gefahren werden dürfen. Ich habe im Moment 185/55 R 15 Winterreifen drauf, und auf denen steht : 51 psi. Die soll man durch 14 teilen oder mal 0,07 nehmen, um auf den Wert in "bar" zu kommen. Das müssten so ungefähr 3,5 bar sein, was bei mir auch zusätzlich draufsteht. Wenn man da so 0,2 bis 0,5 bar drunter bleibt, fährt man glaub ich ganz gut. Bisher bin ich meistens auch schon mit 2,7 bis 2,9 bar gefahren.
    Insofern und im Übrigen gebe ich ALWAG vollkommen Recht. Und was deine Reifengröße angeht: unabhängig davon, ob du die überhaupt fahren darfst
    (wie weiter oben schon gefragt), bezweifle ich, dass die Angaben im Tankdeckel auch für diese Größe gelten. Oder steht die ausdrücklich da drin?

    Schöne Grüße aus dem Pott
    von Herby
    HY#168
     
  10. #9 Bumble Bee, 02.02.2012
    Bumble Bee

    Bumble Bee

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Sport , Skoda ESD, Milotec Diffusor, Greenline Lippe, Eibach ProKit, Milotec NSW Streben
    Kilometerstand:
    84156

    Sorry aber das stimmt so überhaupt nicht. Zu viel Luftdruck ist auch nicht besser als zu wenig. Der Bremsweg verlängert sich erheblich, die Aufstandsfläche verkleinert sich, Seitenführung lässt stark nach. Bei zu niedrigem
    Luftdruck erhitzt der Reifen stark, Reifen fährt sich mehr über die Schultern ab, Bremsweg verlängert sich auch.

    Zuviel ist schlecht, zu wenig ist schlecht.

    In der Tat ist es so dass die Werksangaben im Tankdeckel nicht immer optimal sind, dabei gibt es auch von Reifen zu Reifen Unterschiede. Ich fahre
    z.B. die Winterreifen 185/60R14 mit rundum 2,3 Bar, die Sommerreifen 205/45R16 an der Vorderachse mit 2,4 und Hinterachse 2,3 Bar.

    Es gibt auch Reifen speziell bei den Sommerreifen die schon abfallendes Profil an den Seiten haben, oftmals Reifen mit V Profil, dabei sollte man sich an die Luftdruckempfehlung
    fürs Fahrzeug vom Reifenhersteller halten und wenns nicht passt kann man vorischtig bissel mehr drauf machen allerdings würd ich nie mehr als höchstens 2,9 Bar fahren, auf nem Fabia
    z.B. nicht mehr als 2,6 sonst fährt der wie auf Eiern.
     
  11. #10 Die_Kleine, 02.02.2012
    Die_Kleine

    Die_Kleine

    Dabei seit:
    30.12.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V
    Kilometerstand:
    40300
    Prinzipiell mach ich immer 0,1 bar mehr rauf als empfohlen
     
  12. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hallo Bumble Bee. Die Niederquerschnittsreifen blasen sich bei höherem Druck (in vernüftigem Maß natürlich) keineswegs auf wie ein "Luftballon". Deshalb verkleinert sich die Reifenaufstandsfläche auch nicht wesentlich bis gar nicht. Was jedoch auf jeden Fall eintritt ist die dadurch verminderte Walkarbeit der Lauffläche, wodurch sich einerseits der Reifen weniger erhitzt und andererseits der Rollwiderstand verringert, mit der Wirkung einer jedenfalls meßbaren Verbrauchssenkung.
    Also, daß das "überhaupt nicht stimmt", kann man so einfach nicht behaupten. ;)
     
  13. #12 Bumble Bee, 04.02.2012
    Bumble Bee

    Bumble Bee

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Sport , Skoda ESD, Milotec Diffusor, Greenline Lippe, Eibach ProKit, Milotec NSW Streben
    Kilometerstand:
    84156
    Da sind wir halt anderer Meinung
     
  14. #13 Hannes 2, 21.02.2012
    Hannes 2

    Hannes 2

    Dabei seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Sport 1.9 TDI
    Danke für die Antworten, allerseits.

    -Die Druckangaben in meinem ersten Posting habe ich für die Felgengrösse aus dem Tankdeckel genau so abgeschrieben. Wenn das also so von Skoda in deren Auto steht, gehe ich davon aus, dass sie es auch absegnen. :)
    -Geprüft wird immer bei kalten Reifen und an verschiedenen Tankstellen.

    Allgemein war ja das Echo, das alle hier eher mehr drauf machen. So ca. 0,5-1,0 bar mehr, wie Alwag angegeben hatte. Praktisch zu dem gleichen Schluss bin ich ja auch gekommen und mit dem aktuellen Druck 2,7 bar vorn und hinten fühlt es sich gut an. Ich werde ein scharfes Auge auf die Abnutzung des Profils haben und gegebenenfalls natürlich korrigieren.

    Unterm Strich bin ich jedoch von den Herstellern enttäuscht. Wie gesagt: warum werden da Angaben gemacht, an die man sich penibel hält und am Ende muss man doch Pi mal Daumen nach Gefühl einstellen?

    Gute Fahrt.
     
  15. R2D2

    R2D2 Guest

    JEIN, denn es gibt einen gewisse Bandbreite, in der man mit dem Reifendruck "spielen" bzw. optimieren kann, je nach Gusto. Die Hersteller wählen i.d.R. (von ganz sportlichen Autos mal abgesehen) einen "Komfortluftdruck", ausgehend von dem kann man bedenkenlos den Druck in Maßen erhöhen und bekommt deutlich besseres Fahrverhalten. Problemaitsch wirds allerdings, wenn man das Spiel übertreibt und deutlich zu viel Druck rein haut, dann stimmt deine Aussage. Bei mehr als 0,5 bar über der Herstellerempfehlung wäre ich generell schon vorsichtig, ab da kann es (je nach Auto, Reifen und Druckangabe vom Hersteller) bereits so weit sein, dass man übers Ziel hinaus schießt.

    Beim Reifendruck hilft letztlich nichts anders, als das ganze mal durch zu probieren, was einem am besten taugt.
     
  16. Stich

    Stich

    Dabei seit:
    17.12.2011
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Steiermark, Österreich
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi BJ 2013, 86PS Benziner
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Berger, Liezen
    Was man bei der Sache unbedingt bedenken sollte: Das Ding an der Tankstelle ist kein Messgerät im wissenschaftlichen Sinn, es ist nicht kalibriert oder geeicht. Die angezeigten Werte sind damit zum Beispiel nur eingeschränkt mit denen an anderen Tankstellen vergleichbar.
     
  17. #16 bora0815, 21.02.2012
    bora0815

    bora0815

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baunatal
    Fahrzeug:
    Fabia - 1.2 TSI - 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Reimport
    Kilometerstand:
    22154
    Hi,

    also in D sind Aufkleber vom Eichamt drauf.

    In Ö auch --> Guckst du! ;)
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Fabi 2

    Fabi 2

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sachsen Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi 1,6 16 V Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Wo Preis-/Leistungsverhältnis stimmt
    Kilometerstand:
    100000
    Wenn ich mich nicht Irre ist das Siegel für 2012 blau. (blau) 8o

    Gruß Fabi 2 :)
     
  20. misen

    misen

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reinach Schweiz
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Wir fahren den kleinen mit 2.9 vorne und hinten. Bei der Auslieferung hatten die Reifen 3.5 was ich zu viel gefunden habe.

    Der Verbrauch lag aber tiefer als jetzt. Meinen Firmenwagen fahre ich auch mit 2.9 Winter und Sommerreifen.

    Mache ich seit "1971" und noch nie Probleme gehabt je nach Fahrzeug und Reifen 5000t-50000t Kilometer.
     
Thema: Angegebener Reifendruck zu gering?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reifendruck skoda fabia

    ,
  2. skoda fabia reifendruck tankdeckel

    ,
  3. skoda fabia reifendruck

    ,
  4. reifendruck fabi combi 2008,
  5. luftdruck fabia 1,
  6. bridgestone turanza luftdruck skoda fabia,
  7. skoda fabia reifendruck im tankdeckel,
  8. vorgeschriebener fabia reifendruck zu niedrig,
  9. luftdruck skoda fabia beladen,
  10. audi a3 205 reifendruck 2 9,
  11. reifendruckkontrolle skoda fabia Ii,
  12. luftdruck reifen skoda fabia,
  13. skoda fabia combi reifendruck,
  14. luftdruck skoda fabia,
  15. reifendruck fabia combi,
  16. Reifendruck für Urlaub erhöhen Skoda Yeti
Die Seite wird geladen...

Angegebener Reifendruck zu gering? - Ähnliche Themen

  1. Geringe Spurtreue trotz Achsvermessung

    Geringe Spurtreue trotz Achsvermessung: Guten Abend zusammen, ich habe eine kurze Frage. Im Zuge des Wechsels des AGR Ventils musste die Werke auch an den Achsträger. Somit stand nach...
  2. Abs setzt bei geringer geschwindigkeit ein

    Abs setzt bei geringer geschwindigkeit ein: An meinem fabia regelt das abs immer bei geringer geschwindigkeit.was bisher gemacht wurde:hintere bremsen neu(trommelbremse),raddrezahlsensoren...
  3. Der optimale Reifendruck ?!?

    Der optimale Reifendruck ?!?: Servus zusammen. Ich habe auf meinen Fabia jetzt auch 17 Zöller montiert (Diewe Trina Nero). Bin mir jetzt unschlüssig was den korrekten...
  4. Profilbreite viel geringer als Reifenbreite bei Winterreifen

    Profilbreite viel geringer als Reifenbreite bei Winterreifen: Guten Morgen, ich habe eine Frage : Ich fahre im Winter den Goodyear UG9 205/55 R16 und bin auch von den eigenschaften her sehr zu frieden. was...
  5. Alle Jahre wieder,...Reifendruck

    Alle Jahre wieder,...Reifendruck: Hi,..habe heute Winterreuifen aufgezogen...1,6 TDI Kombi 2011 205 55 R16... Auf Hompage Reifenhersteller steht : 2.1, (2,1) 2,3 (3,0) die...