Anfahrprobleme

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von emmis, 10.06.2010.

  1. emmis

    emmis

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wir habe seit ca. 2 Monaten den 140 Diesel-PS mit 4x4 (Ambiente) und sind sehr zufrieden. Bei entsprechender Fahrweise überraschend geringer Verbrauch und stark genug um bei uns in den Bergen und auf Schotterpisten vollkommen unaufgeregt und mit geringer Drehzahl hochzujuckeln. Er ist a bisserl laut, und die Sitze etwas (Schmutz)-empfindlich ... aber damit haben wir uns abgefunden bzw. darauf eingestellt. Aber was etwas Sorgen macht: Wenn wir bei eingeschlagenen Lenkrad anfahren, dann merkt man eindeutig, dass er nach ein paar gefahrenen Metern einen Widerstand überwinden muss, als ob man über eine kleine Kante im Asphalt fährt. Hat jemand auch etwas Ähnliches an Seinem Yeti bemerkt? Liegt das eventuell an der Spur?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Yetifreak, 10.06.2010
    Yetifreak

    Yetifreak

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti Experience 2.0 TDI CR 170 PS
    Genau das "Problem", welches von dir beschrieben wird, haben wir bei unserem 125 kw Yeti auch. Langsam im ersten Gang anfahren und dann mit eingeschlagenen Rädern ein paar Meter zurücklegen, dann taucht dieses Phänomen auch bei uns auf. Ich persönlich finde es aber weder schlimm noch störend, es ist aber auffällig.

    Was könnte es also sein?

    Ich kann dort nur eine Vermutung äußern. Mein Vater ist der Meinung, es könnte evtl mit der Haldexkupplung zusammenhängen, aber etwas wirklich handfestes kann ich nicht aufbringen. Interessant wäre es zu wissen, wie es mit den Yetis ohne Allrad steht, ob sie auch diese Phänomen aufweisen.

    mfg
     
  4. emmis

    emmis

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Widerstand diser Art beim Anfahren und in einem "unteren" Gang ist sicher nicht gut. Da muss ja irgendwo etwas Sperren. Bei 1-2 Fällen ist uns sogar der Motor abgewürgt worden. An der Haldex-Kupplung sollte es eigentlich nicht liegen, da ich mal davon ausgehe, daß das Allradsystem beim normalen Anfahren entkoppelt ist, also die Hinterachse im Freilauf ist.

    Ich schicke aber mal eine Anfrage an Skoda. Ich war mir nur nicht sicher, ob ich mir das einbilde und zu blöd bin "loszufahren". Anfangs habe ich tatsächlich geglaubt, dass ich irgenwie auf dem Gaspedal rumgetrampelt sein muss, wenn dieses Phänomen auftrat. ... denn je schnelle man losfährt, desto stärker ist der auftretende Effekt.

    DANKE für das Feedback!!
     
  5. #4 kapesch, 11.06.2010
    kapesch

    kapesch

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2TSI Experience
    Hallo,

    also vielleicht als Hilfe:
    Bei meinem 1.2TSI (ohne Allrad also) tritt diese Problematik definitiv nicht auf!

    Insofern vermute ich auch das Allrad-System als Ursache (Verspannung?).

    Gruß und baldige Abhilfe vom freundlichen...
     
  6. #5 Toarlet, 11.06.2010
    Toarlet

    Toarlet

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    8100
    Hi,



    ist mir bei meinem Frontantrieb TDI auch noch nicht aufgefallen.



    LG Alex
     
  7. #6 strippe572, 12.06.2010
    strippe572

    strippe572

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    randpolen muskauerstr.74 03149 forst deutschland
    Fahrzeug:
    roomster style 1.4
    Kilometerstand:
    11500
    habe letzte woche probefahrt mit dem 140er gemacht,war meine erste.ist mir auch 3 mal passiert,dachte aber,ist die umstellung vom benziener auf diesel.obwohl ich im leben viele modelle gefahren habe,war mir dieses(ABWÜRGEN) neu.vielleicht doch eine eine einstellungsfrage vom getriebeßwas sagt der freundliche?
     
  8. #7 Jey-Jey, 27.04.2011
    Jey-Jey

    Jey-Jey Guest

    Hallo, bin neu hier.
    Das hier genannte Problem habe ich bei meinem Yeti auch bemerkt. Gibts da schon eine Lösung woran das liegt?
     
  9. marlok

    marlok

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mücheln 06268
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 DSG Experience in Aquablau (am 10.02.2010 bestellt, abgeholt am 11.02.2011)
  10. #9 Jey-Jey, 28.04.2011
    Jey-Jey

    Jey-Jey Guest

    @marlok

    Danke für den Tip, aber das kann ich ausschliessen! Kommt definitiv irgendwo unter dem Auto. Man hört nix, nur es gibt einen Ruck. Kann das auch bei langsamer Fahrt die Haldexkupplung sein, die da wirkt?
     
  11. #10 schlupo179, 28.04.2011
    schlupo179

    schlupo179

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti Experience plus 2,0 Tdi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Albrecht
    Hallöli,

    ich denke eher das es mit der EDS zu tun hat, da beim lenken das Kurveninnere Rad weniger weg als das Kurvenäußere Rad zurücklegen muss (Drehsahl unterschied) kann es sein, dass da die EDS schon eingreif. Hätte einen höheren Bremsenverschleiß zur Folge. Nicht so gut.

    Bekomme meinen Yeti aber erst, werde es aber gleich testen wenn ich ihn endlich habe.
     
  12. #11 Cargoliner, 15.10.2012
    Cargoliner

    Cargoliner Guest

    Hallo,

    gibt es zu diesem "Anfahrproblem" schon neue Erkenntnisse? Bei mir tritt dieses Phänomen ebenfalls auf, zwar nur ab und zu, und zudem in relativ schwacher Form, aber eben schon deutlich spürbar und auch sonst genau so wie von z. B. "emmis" oder Yetifreak" hier beschrieben... :whistling:
     
  13. #12 Jey-Jey, 16.10.2012
    Jey-Jey

    Jey-Jey Guest

    Laut der Skoda-Werkstatt ist dies der Moment, wo die Haldexkupplung umschaltet. Der Meister sagte, dass beim Anfahren bis ca. 20 Km/h die Hinterachse 90 % Antriebskraft hat. Mein Reifenverschleiss sagt das auch so aus. Die Hinterräder sind etwas mehr abgefahren wie die von der Vorderachse.
    Kann man auch hier nachlesen (ist zwar vom Tiguan, sollte aber das gleiche System sein):

    www.vwclub.bg/~dragocl/pdf/SSP/ssp414_d.pdf
     
  14. #13 Cargoliner, 16.10.2012
    Cargoliner

    Cargoliner Guest

    Ah, OK - Danke für die Info! Sowas in der Art habe ich vermutet, das klingt plausibel. Das ist dann wahrscheinlich so ähnlich wie bei den BMW x-drive Modellen, die bis knapp über Schrittgeschwindigkeit immer mit Allrad-Betrieb anfahren, und dann erst die Vorderachse wegschalten, um im "normalen" Fahrbetrieb mit Heckantrieb unterwegs zu sein. Im VW-Konzern, also zumindest die 4x4 und 4motion, dann eben nur umgekehrt - also beim Anfahren generell Allrad, und dann im normalen Fahrbetrieb umschalten zu Frontantrieb.

    Aber beim Anfahren 90% Kraft an der Hinterachse?? Klingt merkwürdig.. Und ergibt ja auch kaum Sinn, oder? 50:50 wären annehmbar. Aber 10:90 beim Anfahren?? Hmmm :S

    Ach ja, bei mir funktioniert der Tiguan-Link nicht :-(
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Nasenbaerx, 16.10.2012
    Nasenbaerx

    Nasenbaerx

    Dabei seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Elterlein
    Fahrzeug:
    Octavia Family 1.8 TSI 4x4
    Werkstatt/Händler:
    Groß und Vogt Zschorlau
    Kilometerstand:
    26000
  17. #15 Cargoliner, 16.10.2012
    Cargoliner

    Cargoliner Guest

    Ah - jetzt gehts :) Danke!


    Das sind ja mal geil aufbereitete Info´s, da könnte man ja tagelang drin schmökern ;)
     
Thema:

Anfahrprobleme

Die Seite wird geladen...

Anfahrprobleme - Ähnliche Themen

  1. Superb 3u 2.0L anfahrprobleme im kalten zustand

    Superb 3u 2.0L anfahrprobleme im kalten zustand: Hallo zusammen, besitze nun ca. 1 Jahr nen Superb 3u 2.0L (jetzt 83tkm) Benziner und habe von anfang an dieses Phänomen das er schelcht losfährt...
  2. Anfahrprobleme und erhöhter Spritverbrauch Favorit

    Anfahrprobleme und erhöhter Spritverbrauch Favorit: Beim Favorit meiner Mutter sind Probleme aufgetreten. Einmal täglich muss sie vollgas geben um von der Kreuzung wegzukommen und der Spritverbrauch...