Ampelhalt mit 1. Gang

Diskutiere Ampelhalt mit 1. Gang im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Meine Tochter hat seit kurzem den Führerschein. Da bin ich auch schon ein paarmal mit gefahren in ihrem Fabia. Mir ist aufgefallen, daß sie jedes...

  1. #1 Octi RS, 23.10.2006
    Octi RS

    Octi RS

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TFSI race blue
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus an der B 13 Brautlach
    Kilometerstand:
    22000
    Meine Tochter hat seit kurzem den Führerschein. Da bin ich auch schon ein paarmal mit gefahren in ihrem Fabia. Mir ist aufgefallen, daß sie jedes mal an der roten Ampel in den 1. Gang schaltet und die Kupplung gedrückt hält bis die Ampel umschaltet um dann gleich loszufahren. Jetzt die Frage lernt man das heute so in der Fahrschule so, und ist es nicht schlecht für die Kupplung (Ausrücklager) :frage:
     
  2. saVoy

    saVoy Skoda-Kleinwagenpower
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    12.111
    Zustimmungen:
    876
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Auskuppeln ist schonender.
     
  3. Shadow

    Shadow

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Jo so wurd es mir auch in der Fahrschule beigebracht aber ich koppel auch immer aus, angeblich soll es schonender sein.
     
  4. #4 FabiRS2004, 23.10.2006
    FabiRS2004

    FabiRS2004

    Dabei seit:
    15.01.2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle/Saale Friesenstr 30 06112 Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia PD 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    163000
    hallo,

    ich halte auch immer die Kupplung getreten.Mache das schon immer so und hatte vor meinem Fabi einen Golf TDI bin damit 250000 km gefahren und hatte nie einen schaden an der Kupplung.
    Sicher ist es bestimmt schonender auszukuppeln aber ich habe bis jetzt noch keine nachteile bemerkt.

    Gruß

    FabiRS2004
     
  5. w0tan

    w0tan

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Teltow-Flaeming
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Style 1.0 44KW
    Ich kupple aus, lege den Gang dann aber kurz vor (vermutetem) Ampelwechsel auf grün wieder ein, sprich lasse die Kupplung mal mehr mal weniger lange getreten, bei 3 Autos über 8 Jahre bisher keine Probleme damit.
     
  6. #6 Takahashi, 23.10.2006
    Takahashi

    Takahashi Guest

    Jap kann das bestätigen wird neuerdings in der Fahrschule so beigebracht. Also nicht deine Tochter schimpfen. Was das für Vorteile bringen soll, weiss ich allerdings nicht. Ausser dass mir der Fuss wehtut vielleicht.
     
  7. SFE

    SFE

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Radebeul
    Fahrzeug:
    Fabia I 1.4 16V
    Hab das auch so begebracht bekommen....Vorteil soll sein wenn man an der Ampel steht beim losfahren nich vergisst den Gang wieder einzulegen! :schlumpf: Da man als Fahranfänger ja sehr bestrebt ist kein Hinderniss darzustellen will man ja lieber schnell von einer Kreuzung wech und es soll so sein das man halt dann mal schnell vergisst den Gang einzulegen was beim nichtfortbewegen des Autos dazu führt dasm an in Panik ausbricht....so wurde mir halt die Sache erklärt...
    Mfg
     
  8. #8 turbo-bastl, 23.10.2006
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich habe es auch so in der Fahrschule gelernt, und das ist 2 3/4 Jahre her. Auch bei mir führte es zu Diskussionen mit meinem Vater, ob die "Gang drin"-Lösung materialbelastend oder nicht ist. Jedenfalls lebt die Kupplung meines Fabias nach gut 90.000 km "unter meinem Fuß" immernoch.

    Bei mir kommt es mittlerweile darauf an, in welcher Situation ich an einer Ampel stehe. Am Wochenende kupple ich meist aus, ziehe sogar tlw. noch die Handbremse (so lernte es vor einigen Jahrzehnten mein Vater). Morgens und abends im Berufsverkehr stehe ich immer auf Kupplung und Fußbremse - und ärgere mich über jeden, der durch ausgekuppeltes Warten den Verkehr aufhält (ich habe morgens 6 Ampeln vor mir - mit dem falschen Vordermann kann das kostbare Minuten kosten).
     
  9. #9 octifabi, 23.10.2006
    octifabi

    octifabi

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II 1,2 HTP Cool Edition
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Derno
    Kilometerstand:
    30450
    jepp, so isset,geht schneller beim losfahren,die Fahranfänger sind doch nervös und vergessen wirklich den Gang rechtzeitig wieder einzulegen besonders wenn die Anderen lieben Verkehrsteilnehmer gleich von der Hupe gebrauch machen weil´s mal wieder "etwas länger"dauert?!(Vergessen das Sie selbst mal Anfänger waren oder haben es gleich mit in die Wiege gelegt bekommen)
    Mache es ebenfalls so,habe es nicht anders gelernt und bringes es anderen ebenfalls so bei!!!Hatte bisher noch Nie Kupplungsprobleme!!!! vorausgesetzt man tritt sie bis zum anschlag durch.
     
  10. #10 felicianer, 23.10.2006
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.732
    Zustimmungen:
    513
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z FL 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    151617
    Am 1.November hab ich meinen Führerschein genau ein Jahr und mir wurde es auch so beigebracht... Mein Fahrlehrer meinte "Das ist damit man in Gefahrensituationen schneller wegkommt." Theoretisch wahr, praktisch in ner "Schlange" fast nicht möglich...
     
  11. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    222345
    Falls man von hinten geschubst wird, läßt man wenigstens schnell die Kupplung kommen und gibt dem Vordermann auch noch "einen" mit. Ist doch ein netter Nebeneffekt...

    Grüße
    Fred
     
  12. w0tan

    w0tan

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Teltow-Flaeming
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Style 1.0 44KW
    Na ob ich gegen den Vordermann rolle oder hüpfe spielt dann auch schon keine Rolle mehr ;-)
    Außer man hat natürlich vorbildlicherweise die Handbremse angezogen nach dem Auskuppeln,
    was das Procedere des Anfahrens noch mehr in die Länge zieht
    (das allerdings erhöht dann den Schaden an meinem Fahrzeug, ein Teufelskreis :hmmm:)
     
  13. occi

    occi Guest

    Nur die Ruhe. Ein Auto ist ja nicht aus Zuckerguss, ich glaube kaum, dass das der Kupplung/ Ausrücklager oder sonstwas schadet, auch wenn auskuppeln logischerweise materialschonender ist. Ich kann das "Panik-Gangeinlegen" eines Anfängers an der Ampel davon ab gut verstehen, habe ich früher auch so gemacht...ist aber für den Fuss ermüdend.

    Greez
     
  14. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    gibt leider nur noch Schusterbuden
    Kilometerstand:
    82000
    Hallo!

    Das ist eine furchtbare Marotte!!! Ich beobachte es u.a. auch, wenn KFZ - Mechaniker mit meinem Auto Probefahrten machen und ich daneben sitze.... und weise sie dann höflich darauf hin, dies mit meinem Auto bitte nicht zu machen.

    Denn auf lange Sicht ist es m.E. garantiert schädlich für die Kupplung.

    Und habt ihr schon einmal überlegt, was passiert, wenn besagte Fahranfängerin mit ihren Stöckelschuhen mal beim langen Ampelstopp mit ihrem Diesel langsam von der Kupplung rutscht???
    Was passiert dann - hat die Fahranfängerin dann genug Erfahrung, das Auto vor dem Crash mit dem Vordermann noch abzufangen??????

    MIt der nötigen Aufmerksamkeit an der Ampel sollte es meines Erachtens JEDEM möglich sein, motorschonend an der Ampel zu warten (bei längeren Rotphasen wir eh empfohlen, den Motor abzustellen) und beim Umschalten der Ampel gemütlich den Gang einzulegen und loszufahren bzw. im VErkehr wieder mitzuschwimmen.

    Das Argument mit der "Gefahrensituation" ist m.E. völliger Blödsinn, denn besagte/r Fahranfängerin/Fahranfänger wird in einer Gefahrensituation eher mit eingelegtem Gang vor Schreck unbewusst von der Kupplung gehen, als dann gefühlvoll anzufahren und der Gefahr zu entkommen.....


    Gruß Michael (210 000km mit erster Kupplung)
     
  15. Bayard

    Bayard Guest

    ... dann unterstell ich mal das die Fahrschulen mittlerweile von der Autoindustrie gesponsort werden.

    Völliger Schwachsinn an der Ampel mit gedrückter Kupplung zu stehen. Ich kanns ja gar nicht glauben das man sowas in der Fahrschule lernt.

    Ich werde auf meinem arbeitsweg die Zeit stoppen die ich an Ampeln stehe und dann mal die Umdrehungszahlen hochrechnen.

    Natürlich geht das zu Lasten des Ausrücklagers. Da habe ich auch schon ganz tolle Beispiele gesehen - bis hin zum nicht mehr vorhanden sein des Innenlebens.

    Aber soll doch jeder machen wie er will - sich aber dann auch nicht über hohe Werkstattkosten bei seinem auto beschweren. Pflegliche Behandlung und Benutzung sind grundvoraussetzung für ein langes Leben aller technischen Geräte.
     
  16. EAGLE

    EAGLE Guest

    Das hab ich mich auch schon oft gefragt, ob das schädlich ist und versuche es abzustellen, doch es ist leider einmal drin. (Führerschein seit 2004)

    In letzter Zeit versuche ich auch ab und zu mal den Motor abzustellen, wenn es grad rot geworden ist.

    Nur blöd wars dann einmal, als ich vergaß, dass der Motor aus ist und ich mich dann wunderte, dass trotz eingelegten Ganges kein Gas angenommen wurde, als es grün war. :narr:
    (die Musik war laut genug um nicht zu hören, ob er an oder aus ist)

    Da macht man sich auf einmal wirklich ernste Sorgen um sein Auto, solange man nicht auf die Tachoeinheit mit den Lichtern schaut.... ;-)
     
  17. Ecs

    Ecs

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Das mit der Gefahrensituation ist wirklich absoluter Unsinn. Wenn vor mir und neben Autos stehen, wo soll ich dann mit eingelegten 1. Gang hinfahren? Da hat mal wieder einer angefangen zu denken aber mittendrin aufgehört. :klatschen:
    Ich fahre grundsätzlich mit eingelegten Gang, dem 5. oder 4., je nach dem welcher zuletzt drin war, an die Ampel ran (Schubabschaltung oder wie sich das schimpft) bis die Drehzahl so um die 1000 u/min liegt. Gang raus und fertig. Den 1. Gang kann ein Fahrschüler in mind. 2 sek einlegen und bis der Vordermann losgefahren ist, ist der Schüler auch fertig. So hab ich es gelernt, an der Ampel Gang raus.
     
  18. #18 Octi RS, 24.10.2006
    Octi RS

    Octi RS

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TFSI race blue
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus an der B 13 Brautlach
    Kilometerstand:
    22000
    @Bayard Danke für deinen Beitrag :respekt:. Das lass ich ihr mal lesen, weil mir glaubt sie ja nicht. Denn sie sagt der Fahrlehrer weiß es besser als ich. Ich bin ja nur zu altmodisch. :blabla:
     
  19. #19 Octi RS, 24.10.2006
    Octi RS

    Octi RS

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TFSI race blue
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus an der B 13 Brautlach
    Kilometerstand:
    22000
    @ Bayard :loben: Mal jemand der meiner Meinung ist. Das werde ich meiner Tochter zeigen. Vielleicht glaubt sie ja jemand anderen, weil der Fahrlehrer wird schon wissen warum er das lehrt sagt sie.
     
  20. Muzmuz

    Muzmuz Guest

    ich war schon vor längerer zeit in der fahrschule, und so haben sie es uns schon beigebracht
    damals empfand ich es als merkwüridg, aber doch auch angenehm, da ich mich beim wegfahren auf das einkuppeln konzentrieren konnte, und nicht erst auskuppeln, gang einlegen und dann erst einkuppeln musste
    nach abgelegter fahrprüfung habe ich es aber nicht mehr gemacht

    ich denke schon, dass es für das ausrücklager nicht gerade gut ist
    weiters wird der fuß müde, man kann abrutschen und möglicherweise BUMS, etc...

    lg,
    Muzmuz
     
Thema: Ampelhalt mit 1. Gang
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fahrschule auskuppeln an der Ampel?

Die Seite wird geladen...

Ampelhalt mit 1. Gang - Ähnliche Themen

  1. Skoda Fabia 1 (6Y) 1.4 TDI Combi AMF Leistungsabfall und geht aus!

    Skoda Fabia 1 (6Y) 1.4 TDI Combi AMF Leistungsabfall und geht aus!: Hallo liebe Community, habe ein noch nicht gelöstes Problem mit meinem Skoda Fabia 1 (6Y) 1.4 TDI(3 Zylinder) Combi AMF: Er hat während der...
  2. Karoq 1.5 TSI, 4x4, 6-Gang

    Karoq 1.5 TSI, 4x4, 6-Gang: Kann der Karoq 1.5 TSI, 4x4, nicht mit Schaltgetriebe bestellt werden?
  3. Teilenummer für Umbau von 1-DIN auf 2-DIN Radio

    Teilenummer für Umbau von 1-DIN auf 2-DIN Radio: Ich möchte gerne ein 2-DIN Radio im Skoda Fabia Kombi Baujahr 2009 einbauen. Es ist nur ein 1-DIN Schacht vorhanden. Ich habe gehört es gibt dafür...
  4. Unser 1. Yeti

    Unser 1. Yeti: Hallo, wir (Ulla und Alexei) sind neu hier im Forum. Wir sind 68 und 70 Jahre alt. Im Sommerhalbjahr sind wir in Deutschland und im...
  5. Erfahrungsbericht Kodiaq Style 150PS TDI 4x4 6-Gang

    Erfahrungsbericht Kodiaq Style 150PS TDI 4x4 6-Gang: Nach nunmehr 6 Wochen und 4500 km hier ein erster Bericht: Das Auto ist insgesamt gesehen ein Traum, fährt trotz Diesel ruhig, wenn man es will...