Ampel soll nicht mehr blinken (Österreich)

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Viper, 19.07.2002.

  1. Viper

    Viper

    Dabei seit:
    13.02.2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tullnerbach, Österreich
    Fahrzeug:
    Škoda Rapid Elegance 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Škoda Laimer Perchtoldsdorf
    Kilometerstand:
    11111
    Hi!
    Wieder einmal gibt es in Österreich eine Neuerung zum Thema Verkehr.

    In einem Feldversuch soll jetzt herausgefunden werden, ob es sinnvoll wäre das "Grün-Blinken" bei den Ampeln bevor sie auf gelb schalten abzuschaffen!

    Ich frage mich was das bringen soll.
    Nach einer Studie bringen Ampeln, die vor dem Umschalten nicht blinken höhere Sicherheit an den Kreuzungen ???? [​IMG] [​IMG]

    Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, denn wenn die Ampel blinkt, dann habe ich ja quasi eine Vorwarnzeit, die mir vor dem Umschalten Zeit zum Bremsen gibt. Wenn das nun wegfällt wird es doch nur passieren, dass man viel öfter bei gelb noch in den Kreuzungsbereich einfährt, oder??

    Also ich habe keine Ahnung was das soll. :-(

    mfg
    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 stroblinger, 19.07.2002
    stroblinger

    stroblinger Guest

    grüß dich viper,

    also cih bin ja erst seit nem guten halben jahr hier...

    also ich fahr hier in Ö bei den ampeln ned anders als in Deutshcland...

    wenns blinkt juckt mich das ned wirklich... wenns gelb wird überleg ich brems ich oder geb ich gas *gg* (mein fahrlehrer sagte immer... junge entscheide dich für eines und zieh das dann durch *gg* egal was passiert

    also wenn einer in wien bei grün-blinkender ampel den anker auswirft und ne vollbremsung hinlegt darf sich nicht wundern wenn was passiert.. wennst am gürtel fährst hält niemand bei grünblinkend... da fahrens sogar noch bei orange durch.

    will das jetzt ned gut heißen... aber bei dem verkehr mußt mitziehen sonst hast ka chance...

    ich denke wenns das blinken weglassen ändert das nichts an dem verhalten der autofahrer... denk das umrüsten kostet mehr als es so zu belassen...

    außer es regt sich in (b)rüssel jemand auf das das so ned sein darf...

    gruß stroblinger
     
  4. ?

    ? Guest

    Als Netti, KKS und ich Abductee im April in Salzburg besucht haben, fiel uns auch gleich das grüne Blinken der Ampel vor dem umschalten auf Gelb auf. Ich persönlich finde diese Sache prima, da man gerade auf Straßen die man schneller befährt eine gewisse "Vorwarnzeit" erhält. Sicher hindert das Ortskundige Fahrer nicht daran nochmal Gas zu geben, aber für Ortsunkundige ist das eine nette Hilfe.

    Übrigens gibt es ein ähnliches Signal auch für Busse und Bahnen in Deutschland, dort blinkt das "Freie Fahrt" auch ein paar Sekunden bevor das Signal umspringt, wer mit so schweren Fahrzeugen unterwegs ist weis das zu schätzen. Leider geht man aber auch in diesem Bereich dazu über, das Blinken abzuschalten.

    Gruß
    Mic
     
  5. Viper

    Viper

    Dabei seit:
    13.02.2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tullnerbach, Österreich
    Fahrzeug:
    Škoda Rapid Elegance 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Škoda Laimer Perchtoldsdorf
    Kilometerstand:
    11111
    Sehr gut! Jetzt hab´ ich Kipfler einen Beitrag geschrieben und nicht gespeichert.

    Na gut.
    Ich wusste bisher nicht, dass Ampeln in D nicht blinken.

    Ich werde das Ganze mal auf mich zukommen lassen. Aber Mickey hat meine Bedenken richtig verstanden von wegen Vorwarnzeit und so!

    Na gut!

    Have a nice Weekend.
    Werde leider nicht viel mitlesen können, weil ich das ganze WoE AD&D spielen bin!!![​IMG][​IMG] [​IMG]
     
  6. #5 boomboommelli, 19.07.2002
    boomboommelli

    boomboommelli Forenurgestein

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ehringshausen
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia Fun
    Werkstatt/Händler:
    Fa.RH-Design,Oberthulba/Scheich&Scheuer,Flieden
    Kilometerstand:
    160000
    Ich erlebe es täglich,daß viele Autofahrer vor dem Ampelgelb Angst haben und anhalten,selbst wenn da noch zwei Autos durchgekommen wären!Auch die unterschiedliche Länge der Gelbphasen sorgt oft für Verwirrung,so betragen diese z.B. in Mannheim 5 Sek. und mancherorts nur drei Sekunden. Wie wäre es denn,wenn man wärend der Gelbphase noch zusätzlich die verbleibende Zeit in Sek. digital einblenden würde,ich meine so von 10 Sek. aus abwärts zählen! Das gleiche dann bitte aber auch ins Rotlicht einblenden,damit man seine Standzeit besser nutzen kann ,indem man z.B. eine Mahlzeit zu sich nimmt oder noch mal einen Blick in die Zeitung werfen kann! Die Ampel bekäme somit die Aufgabe des"Wartezeitmanagements" zugetragen! Eine feine Sache finde ich,und das Fluchen hätte auch ein Ende!

    MfG Melli
     
  7. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    naja Normal ist eine Ampel die gelb anzeigt so zu handhaben, dass man bremsen und anhalten Soll. Da spielt es keine Rolle ob gelb 10 sekunden oder 2 sekunden angezeigt wird.
    Dass man tatsächlich aber anders fährt is schon klar.

    HIer am ort haben wir eine Fußgängerampel die binnen 3 sekunden vom Knopfdruck des fußgängers auf rot schaltet ( grün/ gelb phase mit inbegriffen).
    D.h. man muss manchmal scharf bremsen, selbst wenn man 50 meter davor ist, sonst fährt man bei rot drüber
     
  8. ?

    ? Guest

    Übrigens ist die Mindestlänge der Gelbphase gesetzlich vorgeschrieben (in Deutschland). Auf Straßen mit 50 km/h beträgt die Gelbphase mindestens 3 Sek., bei 60 km/h 4 Sek. und bei 70 km/h 5 Sekunden.

    Gruß
    Mic
     
  9. #8 Hypocrite, 20.07.2002
    Hypocrite

    Hypocrite Guest

    hi leuts

    bei diesem thema gleich mal noch ne andere anmerkung!
    was haltet ihr eigentlich vom grünen pfeil bzw ampel? gibts bei euch in der gend überhaupt noch so was bzw hat das der "westen" angenommen? ich persönlich finde dieses einfach perfekt! warum soll man warten wenn eh niemand in deine richtung fahren kann , weil die rot ham! außerdem verhindert es längeren rückstau an ampeln!
     
  10. ?

    ? Guest

    Hier in Bochum ist mir kein "Grüner-Pfeil" Schild mehr bekannt. Es gab mal einige wenige, nur die meisten hier kamen damit nicht klar und nun ist leider an diesen Ampeln wieder ewiges warten auf Grün angesagt, obwohl das doch so prima funktionieren könnte.

    Gruß
    Mic
     
  11. #10 Gremlin, 20.07.2002
    Gremlin

    Gremlin Guest

    gelb hin oder her.

    ...man darf nicht mal bei grün in die kreuzung einfahren, wenn man sieht das es nicht weitergeht. hat aber auch noch keiner kapiert. alle meckern und hupen und schreien weil nix mehr weitergeht, aber dass die daran selbst schuld sind merken sie auch nicht ("hier dein schild").

    heiteres filmeraten. aus welchem film ist folgendes zitat:

    "rotes licht stoppe, grünes licht fahre, gelbes licht fahre sehr schnell"


    ganz ehrlich leute. bei gelb hat man anzuhalten. fahrt mal in würzburg über den europastern / greinbergknoten. dort gibts überlappende gelbphasen. die kreuzungen sind so gross, das ein noch bei gelb drüberfahrendes fahrzeug von einem bei grün losfahrendem fahrzeug gerammt werden kann !
    man kann an einer stelle die ampel des querverkehrs einsehen. ist schon toll, keiner beachtet gelb und dann stehen dir 3 autos im weg wenn du bei grün losfährst

    die leute fahren lieber noch schnell bei gelb drüber und stehen dann 300m weiter an der nächsten ampel...spitze...

    klar, ne vollbremsung machen, wenn die ampel auf gelb geht, soll keiner. aber gelb ignorieren oder aus 30m entfernung noch mal gas geben soll aber auch keiner.

    und das blinken in A fand ich eigentlich ganz praktisch.
    "da weiss man was man hat"


    btw: grüne pfeile gibts in würzburg ein paar. aber das kapiert keiner. entweder stehen sie rechts blinkend vor der roten ampel, den blick auf die rote lampe festgetackert, oder sie heizen ohne zu gucken einfach rum (was radfahrer, fussgänger und querverkehr riessig freut).
    die strecke ist zweispurig. ich stell mich dann an der ampel immer auf die linke spur, um rechtsabbiegern das freizuhalten. bin aber der einzige der so weit denkt. andererseits bleib ich rechts, wenn ich nicht erkennen kann das mein hintermann nach rechts abbiegen will. kaum STEHEN wir an der ampel kommt dann der rechte blinker. anti-blink-system halt.....wer zeitig blinkt hats leichter im leben, dann würd ich nämlich (gutmütig wie ich manchmal bin) nach links wechseln und ihm die gelegenheit geben.....aber naja....fahrzeuge mit anti-brain-system nehmen zu


    CU Gremlin
     
  12. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    hab auch schon lange keins mehr gesehen... ausserdem in 10 jahren ist eh überall Kreisverkehr :zwinker:
     
  13. #12 Štefan, 20.07.2002
    Štefan

    Štefan

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Konstanz/Bodensee
    Fahrzeug:
    Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
    Werkstatt/Händler:
    Gohm + Graf Hardenberg Aach
    Kilometerstand:
    499
    In Konstanz sind mir 2 Kreuzungen mit Grünem Pfeil bekannt. Kapiert bloss keiner. Ich finde die GP eine super Einrichtung, schade, dass das nicht mher übernommen wird und schade dass so viele es nicht kapieren. Wenn ich in Dresden unterwegs bin genieße ich die Grünen Pfeile immer :hihi: .

    Zu der Ampel: in England habe ich mal Ampeln gesehen, da läuft so ein Balken auf einem Display entlang (wie bei PC Programmen, die z.B. den Installationsfortschritt anzeigen), wenn der Balken rechts angekommen ist ist wieder grün/bzw. rot auf dem Rückweg des Balkens. Damit wollen sie erreichen, dass die Leute den Motor ausmachen, und wissen wann die Farbe wechselt. Fand ich super, ist aber leider höchst selten.

    Gruß Stefan
     
  14. Harzer

    Harzer Guest

    Ich bin auch der Meinung, daß man bei Jelb anzuhalten hat! Bin einmal gefahren und wurde prompt geblitzt 8o . Seitdem habe ich anscheinend eine art "Trauma", welches mich dazu bringt auch gelegentlich mal voll auf die Klötze zu gehen. (Vor allem wenn die Freundin dann noch -"paß auf, es wird rot!" schreit, obwohl man eigendlich fahren wollte *vorschreckbrems*)

    @Gremlin: Um welchen Film handelte es sich denn nun? :grübel:

    Greets-Nils :headbang:
     
  15. #14 Oxblood, 20.07.2002
    Oxblood

    Oxblood Guest

    Ich wollte mal noch was sagen zu dem Start des Themas - ich fand es sehr hilfreich in Holland, der Türkei und Österreich, dass die Ampeln blinken, bevor sie auf gelb umschalten. In der DDR gab es was ähnliches: die Ampeln schalteten von grün auf grün-gelb, dann auf gelb, dann auf rot und umgekehrt so wie heute noch in D: von rot auf rot-gelb, dann auf grün - ich fände es schön, wenn man die alte Regelung noch hätte oder wenigstens in auch in D das blinkende grün einführen würde. Es macht meiner Meinung nach den Verkehr sicherer, wenn man den Augenblick des Umschaltens mehr andeutet.
    Zu den "Motor-AUS"-Ampeln: das gab es in unserer ehemaligen Kreisstadt auch - kein Mensch hielt sich nach ner Weile mehr dran weil es sein konnte, dass man gerade den Motor abgestellt hatte und dann das Ding ausging - der Spareffekt war also nicht nur null sondern effektiv brauchte das Auto mehr... - normalerweise müsste an jeder roten Ampel eine Uhr rückwärts zählen bis es wieder grün wird - das würde bestimmt höllisch viel Benzin sparen!
     
  16. #15 derblitz, 21.07.2002
    derblitz

    derblitz Guest

    Bei uns in Passau haben wir meines Wissens 4 Ampeln mit grünem Pfeil und für die bin ich dankbar, das spart oft nerviges Warten.

    Seit kurzem gibt es auch einige neue Ampelanlagen und da gibt es so gut wie keine Rot-Gelb-Phase mehr vor dem Umschalten auf Grün. Ähnlich wie in Italien. da ist nichts von wegen mal ruhig auf das Wegfahren vorbereiten. Da kann man nur auf Rot starren und den Gang drin lassen und bei grün nichts wie rauf auf Gas.

    Das blinkende Grün aus Österreich find ich toll, ich wäre auf jeden Fall für eine Einführung in D.
     
  17. Daniel

    Daniel Guest

    Nee, das ist nicht richtig, bei gelb hat man die Kreuzung zu räumen! Und wenn ich jetzt mit 50 ankomme, die Kreuzung ist frei und es wird auf gelb geschaltet werd ich den Teufel tun bei gelb anzuhalten ... weil ich ungern Besucher im Heck hab. Und ehrlichgesagt ... mit 50 aus 30 Meter entfernung fahr ich drüber ... da ich das nicht mit einer normalen Verzögerung schaffe.
    Wie schon mal zitiert, hat es mein Fahrlehrer gesagt, such dir was aus - und zieh es durch.
    Übrigens, wenn man ein Gelbfahrzeug rammen könnte wenn man grün hat, gehört man eh öffentlich ausgepeitscht ... man fährt schließlich nur in eine Kreuzung ein wenn frei ist!

    Grüne Pfeile gibt es bei uns nur dort, wo es kaum gefahr gibt ... meist ersetzt der grüne Pfeil bei uns eine fehlende Rechtabbiegerspur, sprich dort wo kein Gegenverkehr links abbiegt gibt es den grünen Pfeil. Es wurde an vielen Ampeln getestet, aber vor allem an den Bundestraßen wieder abgeschafft.
    Alles in allem eine vernünftige Planung bei uns ... denn viele Ampeln wo einer sein könnte, es aber nichts bringen würde, gibt es meist eine extra Abbiege-Ampel-Regelung.
     
  18. #17 Gremlin, 21.07.2002
    Gremlin

    Gremlin Guest


    nene du, ausgepeitscht gehört der programmierer der ampelanlage, weil er sich nicht an die vorschriften für lichtzeichenanlagen gehalten hat !

    ansonsten:

    § 37 Wechsellichtzeichen, Dauerlichtzeichen und Grünpfeil
    (1) Lichtzeichen gehen Vorrangregeln, vorrangregelnden Verkehrsschildern und Fahrbahnmarkierungen vor.

    (2) Wechsellichtzeichen haben die Farbfolge Grün - Gelb - Rot - Rot und Gelb (gleichzeitig) - Grün. Rot ist oben, Gelb in der Mitte und Grün unten.

    An Kreuzungen bedeuten:
    Grün: "Der Verkehr ist freigegeben".
    Er kann nach den Regeln des § 9 abbiegen, nach links jedoch nur, wenn er Schienenfahrzeuge dadurch nicht behindert.
    Grüner Pfeil: "Nur in Richtung des Pfeiles ist der Verkehr freigegeben".
    Ein grüner Pfeil links hinter der Kreuzung zeigt an, daß der Gegenverkehr durch Rotlicht angehalten ist und daß Linksabbieger die Kreuzung in Richtung des grünen Pfeils ungehindert befahren und räumen können.
    Gelb ordnet an: "Vor der Kreuzung auf das nächste Zeichen warten".
    Keines dieser Zeichen entbindet von der Sorgfaltspflicht.
    Rot ordnet an: "Halt vor der Kreuzung".
    Nach dem Anhalten ist das Abbiegen nach rechts auch bei Rot erlaubt, wenn rechts neben dem Lichtzeichen Rot ein Schild mit grünem Pfeil auf schwarzem Grund (Grünpfeil) angebracht ist. Der Fahrzeugführer darf nur aus dem rechten Fahrstreifen abbiegen. Er muß sich dabei so verhalten, daß eine Behinderung oder Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer, insbesondere des Fußgänger- und Fahrzeugverkehrs der freigegebenen Verkehrsrichtung, ausgeschlossen ist.
    Schwarzer Pfeil auf Rot ordnet das Halten, schwarzer Pfeil auf Gelb das Warten nur für die angegebene Richtung an.
    Ein einfeldiger Signalgeber mit Grünpfeil zeigt an, daß bei Rot für die Geradeaus-Richtung nach rechts abgebogen werden darf.

    also immer schön aufpassen :]

    CU Gremlin
     
  19. Daniel

    Daniel Guest

    Mir kommt da gerade ein Super Idee... man bräuchte nicht nur eine Navi, sondern auch noch ein Lawi. Irgendwie könnte man doch die StVo gleich in das Navi integrieren und dieses zeigt dann passend zur GPS Position die richtige Regelung an ;-)

    Vielleicht wären dann alle glücklich und zufrieden... vielleicht liese sich noch ein Videosystem samt Handy integrieren mit dem man mit einem Knopfdruck der Polizei gleich Position Kennzeichen und Art des Verstoßes melden kann.

    Ich persönlich kenne nur §1 der StVo - an den halte ich mich, und hatte bis jetzt noch keine Probleme.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 fabicountry, 22.07.2002
    fabicountry

    fabicountry Guest

    Das hab ich auch noch in Errinnerung, das mit dem grünen Blinken. Hab aber auch festgestellt, daß die grünblinkzeit genau so unterschiedlich lang war wie die Gelbphase in Deutschland. Und dann wird der Autofahrer verunsichert.

    In Ingolstadt da gibts ne Blitzampel, da bin ich immer froh, wenn Rot ist, wenn ich drauf zufahr. Die Gelbphase ist nämlich derart unverschämt kurz, daß bei 50Km/h immer eine Vollbremsung nötig ist, um ned in die Kreuzung zu rutschen. Auch die Fußgängerampel der Kreuzung ist entgegen üblicher gepflogenheiten asymetrisch geschaltet und bietet wohl gewollt durch die Gemeindegeldeintreiberzunft keinerlei Hilfe.

    Der Grüne Pfeil ist sinnvoll. Aber in Ingolstadt ist er immer an den Nebenstraßen zu finden, die in die Hauptverkehrsader einmünden. Der Verkehr verhindert natürlich, daß vor dem eigentlichen grün der Ampel die Wirkung des grünen Pfeiles einsetzen kann :nee:
    Ausserdem ist die Hauptverkehrsstraße auch noch mit Fahrradwegen ausgestattet. Da stehst du nun wegen des grünen Pfeils da, hast dich langsam an die Sichtlinie herangetastet, kannst nicht fahren, es ist stockfinstere Nacht, du stehst natürlich genau auf dem Radlerweg, und da kommt doch so ein Hirni von Radler ohne Licht und erklärt dir daß Du Ihn behinderst.

    Oh Herr erleuchte auch das Hirn von Radlern, wenn Du Zeit hast.

    Aber von der Hauptverkehrsader in die Nebenstraßen gibts natürlich trotz fehlender Rechtsabbiegespur keinen grünen Pfeil. Obwohl dort das sofortige Abbiegen
    nach meinen Erfahrungen jederzeit möglich ist.

    Oh Herr erleuchte bitte auch das Hirn der Verkehrsplaner, wenn Du es findest:narr:
     
  22. ?

    ? Guest

    Der ADAC will eine Unfallminimierung an Ampelanlagen in Deutschland

    Einheitliche Gelbzeiten von vier Sekunden gefordert

    Der Automobilclub ADAC spricht sich für die Beibehaltung der einfachen Gelbphase aus. Bei der einfachen Gelbphase handelt es sich um die Phase vor Rot. Die Einführung einer Grünblinkphase wie bei österreichischen Ampeln hält der Automobilclub in Deutschland nicht für sinnvoll. Schon in den siebziger Jahren hatten Versuche einen rapiden Anstieg der Auffahrunfälle ergeben. Der ADAC fordert allerdings, die Gelbphase bundesweit einheitlich auf vier Sekunden zu verlängern.

    Grünblinken
    In Nachbarland Österreich wird zur Zeit diskutiert, ob man das 1976 per Gesetz eingeführte Unikum "Grünblinken" vor der Gelb- und ausschließlich vor der Rotphase wieder abschaffen soll. Der Ansicht, die Reaktionsphase für die Autofahrer würde sich durch das Blinken des grünen Ampellichts verlängern, schließt sich der ADAC nicht an.

    "Schon in den siebziger Jahren haben wir das ausprobiert und die Folge war eine deutlich erhöhte Zahl von Auffahrunfällen, weil der Vordermann das Grünblinken als Aufforderung zum Bremsen ansah und der Nachfolgende korrekt auf dem Gas blieb. Denn erst "gelb" bedeutet anhalten oder Kreuzung räumen", so ADAC-Experte Dyckerhoff

    Nach Ansicht des Clubs wäre es wichtiger, die Gelbzeit an den Ampeln zur Erhöhung der Sicherheit gegen ungewolltes Rotlichtfahren schon in Tempo-50-Bereichen einheitlich auf vier Sekunden zu verlängern. In manchen Ballungsräumen werden Gelbphasen registriert, die nur drei Sekunden dauern.

    Besondere Vorsicht in Österreich
    Die Autofahrer zwischen Bregenz und Wien selbst scheinen an ihren grün blinkenden Ampelanlagen zu hängen. Solange man in Österreich an dieser Technik festhält, wird dort zu erhöhter Aufmerksamkeit beim Überfahren von Kreuzungen geraten.



    Quelle
     
Thema: Ampel soll nicht mehr blinken (Österreich)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Österreich Ampel gelb

Die Seite wird geladen...

Ampel soll nicht mehr blinken (Österreich) - Ähnliche Themen

  1. Beifahrertür geht nicht mehr auf...!!!

    Beifahrertür geht nicht mehr auf...!!!: Hallo liebe Gemeinde... Habe leider wieder probleme mit meinem Auto.... Ich bekomme die Beifahrertür nicht mehr auf...! Ich war schon bei Skoda in...
  2. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  3. Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein

    Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein: Hallo liebe Gemeinde. :thumbsup: Ich habe die Suche schon einmal bemüht, allerdings nix passendes gefunden. Und zwar funktionierte bis vor einer...
  4. Lichtschalter ausbauen, Mechanismus funktioniert nicht mehr

    Lichtschalter ausbauen, Mechanismus funktioniert nicht mehr: Hi Zusammen, ich möchte den Lichtschalter ausbauen – wie es funktioniert mit dem Reindrücken – Drehen – Rausziehen weiß ich schon. Leider hat es...
  5. alle eFH gehen nicht mehr

    alle eFH gehen nicht mehr: Hallo, ich habe einen Octi TDI (8004+329) Bj12/98 mit 81kW und 4x eFH. Seit heute gehen die FH nicht mehr über die Tasten, alle an allen Türen....