Alltag mit meinen Elektroautos

Diskutiere Alltag mit meinen Elektroautos im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Das Model3 darf 1000kg ziehen, was mir allerdings ausreicht... ich habe ja nur den kleinen Anhänger und der ist auf 850kg beschränkt. Das Model Y...
pelmenipeter

pelmenipeter

Dabei seit
16.08.2006
Beiträge
3.570
Zustimmungen
235
Ort
Brandenburg - LDS
Fahrzeug
Superb Combi iV
Werkstatt/Händler
Zellmann
Kilometerstand
000044
Dem 2l Tsi 4x4 ist das relativ egal 😉
Selbst der darf nur 2.200kg ziehen :thumbdown:
Ab 2.500kg wird es interessant wobei die Fahrzeugauswahl dann ziemlich gering wird. Vor allem wenn man im Preisrahmen des Superb mit 0,5% Besteuerung bleiben will.
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.194
Zustimmungen
4.717
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Sollte ich wirklich mal 3000kg ziehen müssen, hätte ich ja noch den Ducato... aber dieses Anforderungsprofil habe ich eigentlich nie.
Also ich finde die 1000kg völlig ok und ich bin froh, daß es bei einem Elektroauto in der Größe überhaupt machbar ist, da fällt mir spontan kein weiteres Fahrzeug ein.
 
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.375
Zustimmungen
1.939
Ort
Dresdner Umland | Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Der Verbrauch auf die 2000km kann sich sehen lassen denke ich, richtig warm war es ja auch noch nicht, bzw. nicht lange
Nach 5.000 km kann ich einen Schnitt von 17,2 kWh/100 km verkünden. Der kalte Februar/März spielen kräftig mit rein.
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.181
Zustimmungen
3.706
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
Kilometerstand
50 000 ++
😂😂😂 und ich muss den Hybrid Fahren wegen Umwelt, das M3 liegt nicht drin weil zu teuer und der V60 säuft zu viel:

1619756590903.png


Gestern; rein elektrisch unterwegs; ohne Heizung oder Klima ansonsten hätts nicht gereicht:

1619756791528.png
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.194
Zustimmungen
4.717
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Du fährst aber auch eine Schrankwand... wobei ich auch beim Superb iV oder Octavia iV sehr erstaunt bin. Bei Letzterem ist der Beste bei Spritmonitor, mit über 1500km, bei 14,2kWh und 2,24l auf 100km.
Dennoch hoffe ich, daß der Verbrauch noch sinken wird. Die vielen Kurzstrecken im Moment (11km) und dann wie heute morgen bei 6Grad haut halt rein. Da heizt er erstmal kräftig, denn...
Gestern; rein elektrisch unterwegs; ohne Heizung oder Klima ansonsten hätts nicht gereicht:
... sowas mache ich nicht!

Die Sonne macht sich etwas rar im Moment aber wenn sie am WE wieder scheinen sollte, dann kommt ich dennoch ohne Netzstrom klar und habe Montag wieder die 85% im Akku.

Der e-up! bekommt im Moment vorrangig Sonnenstrom, was man bei den Wallboxen so konfigurieren kann, da der Akku natürlich weit kleiner ist ich damit drauf angewiesen bin den SOC möglichst immer über 50% zu halten.
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.181
Zustimmungen
3.706
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
Kilometerstand
50 000 ++
... sowas mache ich nicht!
Ja mich hats nur mal wieder interessiert wie hoch der Stromverbrauch ist, mitt etwas mühe geben; und wohlverstanden ich hatte am Morgen nie 120, es war 100 auf der AB. Und auf der Heimfahrt nur kurz, weil viel Verkehr. Auf den 15 km ist meist 60km/h kurz 80. Also eigentlich schleichen.
Du fährst aber auch eine Schrankwand
Ja aber eine schmale, und das mache ich auch nicht freiwillig. 🙄
Aber ja; was tut man nicht alles für eine schöne CO2 Billanz in den Papieren…
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.194
Zustimmungen
4.717
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Oh morgen ist 1. Mai, ganz vergessen. Ich musste die Erde in den Kofferraum packen, im Anhänger ist eh noch etwas Gemisch drin. Egal, passt!! Es sind 8x 45l Säcke… das ging problemlos rein und es war noch Platz, die 2. Ebene habe ich überhaupt nicht benutzt.
BB9DC028-894E-40B3-8554-B660593BF770.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Cordi

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.765
Zustimmungen
2.136
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Nochmal kurz zur Anhängelast: Ich denke, mit 1.000kg kommt der Großteil der Durchschnittsbürger sein Leben lang problemlos aus.
Selbst beim Bus darf „nur“ 2.500kg ziehen - reicht für manche Extremnutzer also auch nicht aus.
 
Örnie

Örnie

Dabei seit
04.01.2002
Beiträge
1.327
Zustimmungen
177
Ort
Nortorf
Fahrzeug
VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
Werkstatt/Händler
Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf (Schl.-H.)
Kilometerstand
110123
Fahrzeug
VW eUp!
Werkstatt/Händler
AH Emil Frey, Rendsburg
Kilometerstand
100
Für den Privatnutzer genügt zum Transportieren im Regelfall ein Anhänger mit 750 kg zGg. Ich habe so einen und komme damit wunderbar aus. Knapp wird's doch eher immer beim Wohnwagen ziehen.
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.194
Zustimmungen
4.717
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
So… heute, keine 3 Monate nach Antragstellung, kam die Bestätigung für die Förderung.
Am Nachmittag war es dann auch schon auf dem Konto. Also im Vergleich zum 1. mal beim e-up! ist es immer einfacher und schneller geworden.
Der Tesla hat mit knapp unter 14kWh auf der letzten längeren Strecke (170km) mal gezeigt wie sparsam er sein kann. Wobei da nur ca 50km Autobahn dabei war und der Rest Bundesstraßen.
Der Strom dafür habe ich hauptsächlich aus einer öffentlichen Ladesäule in Scharbeutz gezogen… interessanterweise habe ich bisher noch keine Abrechnung für den Ladevorgang bekommen. Ich habe zwar die Ladekarte drangehalten aber gar nicht drauf geachtet ob sie gescannt worden ist.
 
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.375
Zustimmungen
1.939
Ort
Dresdner Umland | Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Also im Vergleich zum 1. mal beim e-up! ist es immer einfacher und schneller geworden.
Das kann ich exakt so bestätigen. Der eGolf, für den ich fast auf den Tag ein Jahr vor dem Model 3 den Antrag gestellt hatte, hat nahezu die doppelte Zeit für die Prozedur benötigt.
interessanterweise habe ich bisher noch keine Abrechnung für den Ladevorgang bekommen.
Hier und da gibt es immer wieder die Möglichkeit Strom zu schnurren. ;)
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.194
Zustimmungen
4.717
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
soooo... mal wieder was vom "Original"!

Der kleine e-up! ist heute zu einer Rückrufaktion zu VW gegangen. Die wollen die nächsten 2 Tage lang mal den Akku ausbauen, neu abdichten und wieder einbauen!
Noch haben sie es nicht so oft gemacht... aber sie waren zuversichtlich. VW gibt 2 Tage an und sie haben sicherheitshalber einen weiteren eingeplant.
Als Ersatzwagen gäbe es einen weißen e-up!
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.194
Zustimmungen
4.717
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Mal was zum Leihwagen! Der e-up! ist jetzt etwas über 6 Jahre alt und ein nicht ganz so gut ausgestattetes Vorfacelift.. aber einige Details sind ich hochwertiger. Allein die Türgriffe sind massiv Metall und fühlen sich weit besser an. Auch habe ich das Gefühl, daß der Alte weniger Windgeräusche hat als meiner.
Von den Kilometern hat meiner mehr als das doppelte obwohl Jan nur halb so alt ist. Reichweitenmäßig merke ich da keinen Unterschied.

Ich habe ihn übrigens noch, hoffe aber meinen heute wiederzubekommen, denn heute ist ja schon der "Zusatztag".
 
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.375
Zustimmungen
1.939
Ort
Dresdner Umland | Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Allein die Türgriffe sind massiv Metall und fühlen sich weit besser an. Auch habe ich das Gefühl, daß der Alte weniger Windgeräusche hat als meiner.
Vermutlich sind es teils Kleinigkeiten, die mit dem Facelift für Einsparpotenzial sorgen mussten.
Gut zu wissen, dass auch nach 6 Jahren kein merklicher Alterungsprozess am Akku wahrzunehmen ist.
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.194
Zustimmungen
4.717
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Wobei der Wagen nur knapp 23.000km gelaufen ist in den 6 Jahren.
Meiner hat jetzt 46.200km, weniger als erwartet… naja, das große C hat dafür gesorgt.
 
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.375
Zustimmungen
1.939
Ort
Dresdner Umland | Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Wobei der Wagen nur knapp 23.000km gelaufen ist in den 6 Jahren.
Die 23.000 km sind das ein, die 6 Jahre das andere. Die Alterung einer Batterie und eine daraus resultierende Verringerung der Reichweite baut auf ganz unterschiedlichen Ursachen.
Auf der einen Seite ist der Ladeprozess. Bei diesem spielen die Ladezyklen, die Umgebungstemperatur, die Batterietemperatur, die Ladeleistung, der Endladetiefe und die regelmäßige Lademenge ein erhebliche Rolle für den Alterungsprozess einer Batterie.
Dem gegenüber steht das end of life einer Batterie durch den allgemeinen Alterungsprozess. Die Kapazität einer Batterie – also die Menge der entnehmbaren Energie – nimmt im Laufe der Nutzung ab. Bei Lithium-Ionen-Batterien sogar teilweise nur mit der Zeit, ohne, dass sie benutzt werden. Grund dafür ist eine Zersetzung von chemischen Verbindungen. Aus diesem Grund fand ich deine Aussage bzw. den Hinweis auf die 6 Jahre sehr interessant.
 
Thema:

Alltag mit meinen Elektroautos

Sucheingaben

elektroauto kennzeichen e

,

kriechmodus elektroauto

,

zoe alltagsbericht

,
Ladeanschluss CCS
, renault zoe reichweite , Elektroauto skoda, durchschnitsverbrauch Wärmepumpe, egolf praxiserfahrung
Oben