Allradantrieb oder Frontantrieb beim Kodiaq

Diskutiere Allradantrieb oder Frontantrieb beim Kodiaq im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Laut Zulassungsstatistik hatten 80 Prozent aller 2017 neu zugelassenen Kodiaq Allradantrieb an Bord. Wie siehts hierzuforum aus? Wie wird dein...

Wie wird dein Kodiaq angetrieben?

  • Allradantrieb

    Stimmen: 64 76,2%
  • Frontantrieb

    Stimmen: 20 23,8%

  • Umfrageteilnehmer
    84
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
LR007

LR007

Dabei seit
11.07.2017
Beiträge
32
Zustimmungen
19
Fahrzeug
noch BMW 320d
Frontantrieb - Ist ein Firmenwagen und der Motor war mit 140PS TDI vorgegeben. Da ich viel auf der Autobahn unterwegs bin, brachte mir Allrad keinen Mehrwert. Habe mein Budget für anderen Komfort aufgebraucht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
LR007

LR007

Dabei seit
11.07.2017
Beiträge
32
Zustimmungen
19
Fahrzeug
noch BMW 320d
Ah, sieht man in Tapatalk nicht ...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Tuba

Tuba

Gesperrt
Dabei seit
12.07.2012
Beiträge
25.806
Zustimmungen
14.121
Ort
59071 Hamm
Fahrzeug
S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
Werkstatt/Händler
Gretenkort/Welver / Regett/Soest
Kilometerstand
48000
@saVoy,

ich schenke Dir ein "e" ;)
 
Wesley

Wesley

Dabei seit
17.01.2018
Beiträge
91
Zustimmungen
24
Bestellt wird der 2l TSI. Hat nur Allrad. Habe also keine Wahl. Hätte ich eine Wahl wäre es trotzdem Allrad :thumbsup:
 
VielUnterwegs

VielUnterwegs

Dabei seit
21.02.2017
Beiträge
743
Zustimmungen
185
Kilometerstand
78000
Ich habe ich aus folgenden Gründen gegen den Allrad entschieden:

- nicht permanent, schaltet sich nur in Notsituationen oder Schlupf zu, also zu 99,9% meiner Fahrstrecken ohne Nutzen
- nicht manuell zuschaltbar
- Mehrverbrauch durch Zusatzgewicht und zusätzliche Reibungsverlusten bis zur Haldexkupplung
- keine manueller Eingriff in die Sperren möglich

Bin nun seit fast 2000km mit dem Kodaiq unterwegs, auch bei viel Schnee und schlechtesten Straßenbedingungen - ich habe ihn bisher keine Sekunde vermisst! Das hohe Gewicht auf der Antriebsachse und den guten 235er Winterreifen verhelfen dem Kodiaq beste Traktion, auch wenn es rutschig wird.
 
ManfredRockatansky

ManfredRockatansky

Dabei seit
04.04.2017
Beiträge
234
Zustimmungen
193
Ort
Ödland
Fahrzeug
Skoda Kodiaq Style TSI DSG 150
Front. Allrad nur Kosten, ohne Nutzen für mich.
 

ricola74

Dabei seit
27.09.2017
Beiträge
28
Zustimmungen
16
Ort
Chemnitz
Fahrzeug
Skoda Kodiaq 150 PS TDI DSG 4x4
Kilometerstand
2000
Ich möchte nicht an Euch vorbeifahren im Winterurlaub, ich könnte mir dann ein Lachen sicher nicht verkneifen. :D:D
Wenn SUV dann gehört auch Allrad dazu.Nichts ist schlimmer als mit nem SUV bei winterlichen Strassenverhältnissen oder auf ner nassen Wiese steckenzubleiben.

LG Ricola
 
IFA

IFA

Dabei seit
28.06.2013
Beiträge
4.868
Zustimmungen
1.453
Ort
im hohen Norden
Fahrzeug
F III Combi TDI CZ-Import
Werkstatt/Händler
Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
Kilometerstand
260000
- nicht permanent, schaltet sich nur in Notsituationen oder Schlupf zu, also zu 99,9% meiner Fahrstrecken ohne Nutzen
- nicht manuell zuschaltbar
- Mehrverbrauch durch Zusatzgewicht und zusätzliche Reibungsverlusten bis zur Haldexkupplung
- keine manueller Eingriff in die Sperren möglich
Ist das so?

ich dachte
- permanent zu min. 10% auf der Hinterachse immer
- manuell im Menü zuschaltbar
- Sperren über Menü aktivierbar/deaktivierbar
 
LR007

LR007

Dabei seit
11.07.2017
Beiträge
32
Zustimmungen
19
Fahrzeug
noch BMW 320d
Naja, ich fahre ja auch bald den Kodiaq, aber Allradantrieb macht aus einem SUV noch keinen Geländewagen ...
Ich wohne im Norden und an heftigeren Winter kann ich mich kaum noch erinnern. Darum bin ich das „Risiko“ eingegangen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
7.020
Zustimmungen
1.452
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Ist das so?

ich dachte
- permanent zu min. 10% auf der Hinterachse immer
- manuell im Menü zuschaltbar
- Sperren über Menü aktivierbar/deaktivierbar

manuell zuschaltbare Sperren gibt es in der Kategorie "Möchtegern-Geländewagen" (also bei den Skoda 4x4: Kodiaq, Karoq, Yeti, Octavia und Superb) nicht.
den Allradantrieb kann man manuell dort auch nicht zuschalten.

Die Elektronik regelt den Antrieb der Hinterachse von nahezu 0 bis 100% und die Elektronik regelt auch die Pseudo-Sperren über einen Eingriff an den Bremsen. Das mach sie m.E. ziemlich gut und für meine Zwecke reicht das völlig aus. Da alle Skoda-SUV nur eine geringe Achsverschränkung und eine geringe Bodenfreiheit haben, ist echter Geländegängigkeit, trotz Allrad, ohnehin schnell Grenzen gesetzt.

Eine vergleichbare Geländegängigkeit kann man z.B. auch mit einen Seat Alhambra Allrad haben.. Der ist real zudem günstiger, die Sitzposition ist erhöht, die Wartezeit ist deutlich kürzer und er bietet deutlich mehr Platz als ein Kodiaq.
Er sieht nur halt nicht so aus, wie ein "Möchtegern-Geländewagen".....

Der Analyse von @VielUnterwegs kann ich prinzipiell durchaus zustimmen.
Wenn man nur den "Möchtegern-Geländewagen"-Look haben möchte und gern etwas höher sitzt, ist so ein Frontantriebs-SUV ja auch völlig in Ordnung, vom unnötig erhöhten Spritverbrauch mal abgesehen.

Wenn man z.B. einen Wohnwagen hat und damit nicht nur auf AB's und sonstigen harmlosen Straßen fährt, ist Allradantrieb im Gegensatz zum reinen Frontantrieb schon ganz sinnvoll, denn mit einem 1,8T-Wohnwagen kommt man auch mit einem Frontantriebs-Kodiaq kaum von einer nassen Wiese herunter.
Mit Anhänger werden daher die "Notfälle" öfter vorkommen, als solo.
 
dom_p

dom_p

Dabei seit
11.11.2016
Beiträge
1.398
Zustimmungen
626
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Fahrzeug
Kodiaq 140kW 4x4
Kilometerstand
108000
Abgestimmt für Allrad wegen Anhängerbetrieb und souveränem Vorwärtskommen bei winterlichen Straßenverhältnissen.
 
IFA

IFA

Dabei seit
28.06.2013
Beiträge
4.868
Zustimmungen
1.453
Ort
im hohen Norden
Fahrzeug
F III Combi TDI CZ-Import
Werkstatt/Händler
Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
Kilometerstand
260000
manuell zuschaltbare Sperren gibt es in der Kategorie "Möchtegern-Geländewagen" (also bei den Skoda 4x4: Kodiaq, Karoq und Yeti) nicht.
den Allradantrieb kann man manuell dort auch nicht zuschalten.
dann macht auch ein Allrad keinen wirklichen Sinn, dann reicht ein Frontantrieb der über die ASR-Taste die EDS beinflussen kann völlig aus.
Einen Allrad muss ich manuell sagen können: "JETZT hätt ich dich gern auch wenn du Auto das anders siehst" das gleiche gilt für die Sperren.
Auch wenn die Haltex nur 1/1000Sekunde benötigt um zu reagiren ist das zu spät, denn das reicht um kurz durchzurutschen und dann ist es schon zu spät.
Es muss ein Möglichkeit bestehen, diese Situation selbst festzulegen, ansonsten ist das rausgeschmissenes Geld.
Es gab mal SUV-Hersteller da ist so ein Eingriff mal für Aufpreis zu haben gewesen, wie das aktuell bei den Herstellern gehandhabt wird, weiß ich nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
7.020
Zustimmungen
1.452
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
dann macht auch ein Allrad keinen wirklichen Sinn, dann reicht ein Frontantrieb der über die ASR-Taste die EDS beinflussen kann völlig aus.
Einen Allrad muss ich manuell sagen können: "JETZT hätt ich dich gern auch wenn du Auto das anders siehst" das gleiche gilt für die Sperren.

Doch, automatische Allradzuschaltung macht gerade bei Autos, die sowieso keine echte Geländegängigkeit aufweisen Sinn, denn Allrad, greift auch in Situationen während der Fahrt ein, wo niemand daran denken würde Allrad manuell ein zu schalten.
man merkt es nach einiger Zeit einfach schon gar nicht mehr:
Selbst bei regennasser Fahrbahn hatte ich beim Anfahren an einer leichten Steigung mit meinem Octavia 3 Frontantrieb solo schon Schwierigkeiten. Erst im 2. Gang konnte man etwas mehr Gas geben, ohne dass zumindest ein Vorderrad etwas scharrte und die Warnleuchte im KI aktiv ist.
Mit dem Yeti ist es dagegen völlig egal. Ich kann damit schlichtweg unter den gleichen Bedingungen ohne Probleme schneller anfahren ohne vorher irgendetwas eingeschaltet zu haben o.ä.
Mit Yeti und Wohnwagen fahre ich schlichtweg von einer nassen Wiese herunter. Ich brauche vorher nichts zuschalten. Die Geschichte funktioniert einfach.

warum willst du da manuell vorher noch etwas einschalten?
Wenn Allrad gebraucht wird, merkt es die Elektronik i.d.R. deutlich schneller als du und es wird auch gleich automatisch korrekt geregelt. Wenn es nicht mehr gebraucht wird, ist Allrad dann garantiert auch schneller wieder abgeschaltet, wie man es als normaler Fahrer selbst hin bekommt.

Ein "intelligenter" Allradantrieb kann die Fahrstabilität während der Fahrt durchaus verbessern, während es bei zuschaltbaren Allradantrieben mit festen Sperren hauptsächlich darum geht, bei relativ langsamer Fahrt und natürlich beim Anfahren, irgendwie vorwärts zu kommen.

Außerdem ist irgendwann auch aufgrund der Motorleistung Schluss mit lustig beim reinen Frontantrieb.
Es macht schon Sinn, wenn leistungsfähige Autos Allrad haben. Die brauchen aber ganz bestimmt keinen manuell zuschaltbaren Allradantrieb, sondern der muss immer innerhalb kürzester Zeit automatisch vorhanden sein.
 
IFA

IFA

Dabei seit
28.06.2013
Beiträge
4.868
Zustimmungen
1.453
Ort
im hohen Norden
Fahrzeug
F III Combi TDI CZ-Import
Werkstatt/Händler
Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
Kilometerstand
260000
ich meine nicht das er immer manuell ist, er sollte nur, wie es Sinn macht, wenn er automtisch zuschaltet, auch die Funktion haben, das ich extra noch manuell sagen kann das er jetzt aktiv sein soll, da bedeutet nicht das er ständig nur manuell zuschaltbar ist sondern das man zuwählen kann, einmal wie eh und je automatisch und einmal extra noch manuell. Es gibt durchaus SUV die das mal konnten, aber wahrscheinlich gibts das nicht mehr.

Es gibt doch SUVs wo man Berg und Gelände einstellen kann, hier ist doch je nach Programm der Allrad dann von vornherein Aktiv.
 
Robert78

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.248
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Es gibt durchaus SUV die das mal konnten, aber wahrscheinlich gibts das nicht mehr

Gibt es schon noch, aber halt nicht im VW Konzern bzw. dieser Fahrzegklasse.

Man muss halt wirklich realistisch sein für welche Situationen Autos wie der Kodiaq gedacht sind. Da reicht das vorhandene Allradsystem ohne weiteres aus.
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
7.020
Zustimmungen
1.452
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
ich meine nicht das er immer manuell ist, er sollte nur, wie es Sinn macht, wenn er automtisch zuschaltet, auch die Funktion haben, das ich extra noch manuell sagen kann das er jetzt aktiv sein soll, da bedeutet nicht das er ständig nur manuell zuschaltbar ist sondern das man zuwählen kann, einmal wie eh und je automatisch und einmal extra noch manuell. Es gibt durchaus SUV die das mal konnten, aber wahrscheinlich gibts das nicht mehr.

erst schreibst du, dass ein Frontantrieb mit elektronischen Sperren ausreicht und Allrad keinen Sinn macht:
dann macht auch ein Allrad keinen wirklichen Sinn, dann reicht ein Frontantrieb der über die ASR-Taste die EDS beinflussen kann völlig aus.

dazu kann ich dir eindeutig bestätigen, dass so ein Frontantrieb eben nicht an einen automatischen Allradantrieb herankommt.
Weder beim Anfahren noch während er Fahrt.

Wenn nur eine Haldex-Kupplung vorhanden ist, bringt eine "manuelle" Zuschaltung quasi nichts.

Ob dir die "Spielerei" zum automatischen Allradantrieb, wo letztendlich schlichtweg die Haldex-Kupplung bei "manueller" Zuschaltung vollständig geschlossen wird (so eine Möglichkeit gibt es m.E. bei irgendwelchen anderen Autos), in irgendeiner Situation einen ernsthaften Vorteil gegenüber der Version bringt, wo die Elektronik die Geschichte feiner regelt, wage ich mal zu bezweifeln.
Ein manuell zuschaltbarer Allradantrieb bedeutet ja keineswegs automatisch, dass auch manuell zuschaltbare (echte) Differenzialsperren vorhanden sind.
 
Robert78

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.248
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Man darf auch nicht vergessen das ein Laie ein sehr großes Problem bekommt wenn er nicht weis was er tut und mit einer echten Differenzialsperre zu schnell um eine enge Kurve mag. Dann fährt er nämlich gerade aus in den Gegenverkehr oder ins Acker weil er die Kurve nicht kriegen kann.
 
IFA

IFA

Dabei seit
28.06.2013
Beiträge
4.868
Zustimmungen
1.453
Ort
im hohen Norden
Fahrzeug
F III Combi TDI CZ-Import
Werkstatt/Händler
Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
Kilometerstand
260000
erst schreibst du, dass ein Frontantrieb mit elektronischen Sperren ausreicht und Allrad keinen Sinn macht:
ich schieb "dann macht ..keinen Sinn" bezogen auf die Aussage in der Anwort davor, das es eben keine manuelle Zuwählbarkeit mehr gibt
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Allradantrieb oder Frontantrieb beim Kodiaq

Allradantrieb oder Frontantrieb beim Kodiaq - Ähnliche Themen

Topdiesel 2,0 TDI mit 147 kW (200 PS) jetzt für ŠKODA KODIAQ und SUPERB erhältlich: Zitat aus der aktuellen Pressemittilung: › ŠKODA KODIAQ jetzt mit leistungsstärkstem TDI-Aggregat ab 42.588 Euro bestellbar › ŠKODA SUPERB mit...
Probleme Amundsen 3 im Kodiaq (BJ 5-2021) und einige weitere Probleme/Fragen zum Kodiaq: Amundsen 3 im Kodiaq BJ 2021 ist eine Katastrophe, ich fahre gern mit dem Kodiaq, aber das Amundsen 3 nervt bei jeder Fahrt. 1. Ich kann weder...
Kodiaq ohne OPF, nein Danke!: Der Kodiaq (Benzinmotoren) ist ohne OPF (Ottopartikelfilter) eine Russpartikel-Dreckschleuder! Von 2017 an sollen schrittweise alle...
Topnoten für den Kodiaq beim Euro NCAP-Crashtest: Der Kodiaq erzielt beim NCAP-Chrashtest fünf Sterne: http://www.euroncap.com/en/results/skoda/kodiaq/26894...
Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...

Sucheingaben

kodiaq als front oder allrad

,

kodiaq sperrdifferential

,

kodiaq allrad bei schnee

,
skoda kodiaq frontantrieb
, skoda kodiaq allrad funktion, kodiaq allrad, skoda kodiaq wozu allrad, kodiaq allrad oder nicht, skoda kodiaq allrad oder nicht, ist frontantrieb beim skoda kodiak ausreichend, karoq haldex generation, Allrad kodiaq, skoda kodiaq bj2017, verbrauch Front VS allrad karoq, kodiaq front oder allrad, skoda kodiak wie funktioniert allrad, skoda kodiaq allrad, skoda kodiaq allradantrieb einschalten, Skoda mit oder ohne allrad kodiaq, skoda kodiak allrad, skoda kodiaq 4x4 sinnvoll, Haldex 5 Kodiaq Messwertblöcke, skoda kodiak getriebe warum 4*4, skoda kodiaq vorderradanttieb, kodiaq frontantrieb
Oben