Allrad vs. DSG

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von titanium tdci, 23.04.2010.

  1. #1 titanium tdci, 23.04.2010
    titanium tdci

    titanium tdci

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    nach meinem Frontkratzer A4 könnte es jetzt durchaus ein Superb Combi werden.

    Nachdem der vergangene Winter mal wieder etwas schneereicher war, sollte es unbedingt ein Allradler werden. Ich bin der weissen Pracht durchaus zugeneigt und begeisterter Wintersportler, zudem im Süden der Republik angesiedelt.

    Heute die erste Probefahrt, leider kein 4x4, aber dafür mit DSG. Jetzt wird die Entscheidung allerdings schwierig, denn DSG hat was. Leider nicht in Verbindung mit Allrad zu bekommen. :cursing:

    Daher die Frage an die Community:

    Welche Erfahrungen mit 4x4 gemacht?
    Wie haben die Teilnehmer ggfs. das Dilemma gelöst; doch Allrad oder lieber DSG?
    Wie sind denn die Traktionserfahrungen mit DSG, speziell im Winter?

    Es geht natürlich um den 170 PS CR, der 3.6 kommt aus Unterhaltsgründen eher nicht in Frage.

    Freue mich auf Berichte von Überzeugungstätern aus beiden 'Lagern'.

    Grüße aus dem Süden
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 touareg, 23.04.2010
    touareg

    touareg

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stans
    Fahrzeug:
    Fabia 2 RS in Candy-weiss
    Werkstatt/Händler:
    Seit 30 Jahren kleine Garage auf dem Land und vom Chef persönlich bedient.
    Kilometerstand:
    25000
    Hallo

    In diesem Zwiespalt war ich bei der Entscheidung ebenfalls! Nur war dann bei uns in der Evaluation der 4x4 und das DSG als Killerkriterium definiert worden und bekanntlich werden Killerkriterien nicht gewichtet und müssen erfüllt sein. So blieb dann nur der V6, 3.6 übrig :thumbsup: :thumbsup: ! Wir haben 2 Probefahrten (Total 100 Km. im Januar auf Schnee und Eis gemacht und kann nur sagen: 4x4 und DSG in Kombination mit dem 3.6er ist absolute Spitze. Der liess sich wie auf Schienen um die Kurven bewegen und die sehr präzise Lenkung ist am SC absolute Klasse. :thumbsup:


    Was sind deine Sorgen beim Unterhalt vom 3.6er? Klar wird er bei rasanter Fahrt etwas Sprit verbraten. Aber im Prinzip ist der 3.6er eher gemacht für ein gemütliches "cruisen" und dann bleibt der Konsum auch in Grenzen. Service und Rep. sind sicher etwas teurer als beim 170 PS CR.

    Wir warten nun auf unseren neuen SC 3.6, 4x4 und DSG in Candy-weiss und Standheizung. Sollte in KW 18 geliefert werden.

    Grüsse aus der Schweiz
     
  4. #3 hisearnest, 24.04.2010
    hisearnest

    hisearnest

    Dabei seit:
    06.02.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2,0 TDI (140 PS) DSG Ambition
    Mal ganz in Kürze:
    Pro DSG = Spritverbrauch, Fahrkomfort
    Pro Allrad = mehr Traktion (+ mehr Gewicht auf der Hinterachse)

    Jetzt kommt es eben darauf an was du suchst. Wenn du nur n bissl am Albtrauf oder Voralb herumfährst brauchst bei den Steigungen im Winter nicht unbedingt ein Allradwagen. Fährst du jedes Wochenende in Skiurlaub und nutzt oft die Anhängerkupplung dann ganz klar 4x4. Das 6 Gang DSG ist im Winter super zu fahren, so lange man nicht vorhat in der Kurve nen Kickdown zu machen.
    Bei mir war es im Endeffekt so. Es gab die Möglichkeit Benziner oder Diesel. Beim Benziner war für mich das 7Gang DSG zu nervös. Mir fehlt da wohl das Feingefühl im Fuß. Da hätt ich im Winter wohl Probleme wenn er mal im Winter inner Kurve nen Gang runterschaltet. Deswegen hätt ich wenn Benziner dann Allrad genommen. Bei Diesel viel die Wahl ganz klar auf das DSG. Meiner Meinung nach einfach ein sehr gut abgestimmtes Paar das DSG und de CR. Noch mein Profil damit dir selber ein Bildmachen kannst. Wohnort am Albtrauf->schon häufig Schnee und auch nicht wenig. Teilweise gute Steigungen und eben nicht ganz so einfach zu fahrende Sträßchen. Skifahren nur ca. 1-2 mal im Monat. Probefahrt DSG CR bei Schnee, 1,8 TSI DSG bei trockenen Verhältnissen. -> folgte für mich 140 PS CR TDI DSG Viel Spass bei der Entscheidungsfindung und auf jeden Fall beideprobefahren.
     
  5. gleis4

    gleis4

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bregenz Bahnhofstrasse 10 6900 Österreich
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi, 170 PS DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Strolz Bregenz / Vorarlberg
    Kilometerstand:
    68000
    Ich als vielfahrer habe mich fürs DSG entschieden. Mir war dieser Komfort wichtiger als Allradantrieb.
    Habe dann den 170PS CR bestellt.

    Gruß Manuel
     
  6. #5 timopolini, 24.04.2010
    timopolini

    timopolini

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Höchst im Odenwald 64739
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2,8K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Vögler in Bad König
    Kilometerstand:
    78000
    ein plus für allrad und dsg ist auch top traktion und er liegt sicherer auf der straße

    allerdings kostet der allrad leistung ! und das nicht zu knapp, beim 3.6er ist das ja ok aber bei den kleinen tdi 140ps und co. merkt man es schon gut
     
  7. #6 Hawk1_de, 24.04.2010
    Hawk1_de

    Hawk1_de

    Dabei seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Fahrzeug:
    Superb II Elegance 2.0 CR TDI DSG 125 KW + Superb II Ambiente 2.0 CR TDI DSG 125 KW + BMW Z4 3.0 Si
    Kilometerstand:
    100
    ich hab beides gefahren, und da wir nicht, im Normalfall, viel Schnee bei uns im Norden haben mich für DSG entschieden. Musst du natürlich selber entscheiden, aber DSG ist schon geil :-)

    Gruß
    Hawk
     
  8. #7 Eppinger, 24.04.2010
    Eppinger

    Eppinger

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aalen 73431 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Kombi 2.0 TDI 4x4
    Werkstatt/Händler:
    W & B in AAlen
    Wir wollten auch den 170 PS Diesel aber auf jeden Fall mit 4x4. Somit ist ganz klar, wir schalten von Hand. Schade eigentlich hätte auch viel lieber das DSG gehabt.

    Aber da wir mit unserem Hund jeden Tag in die Freie Natur fahren und wir mit unserer B-Klasse des öffteren nur durch Man-Power wieder vom Parkplatz kamen.

    Haben wir uns für die 4x4 entschieden. Der Nächste Winter kann kommen.
     
  9. #8 Crosser, 24.04.2010
    Crosser

    Crosser

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    ich stand auch vor dem Problem, wollte auch beides (also 4x4 und DSG) für den 170er TDI. Habe mich dann nach einer Probefahrt mit einem 4x4 (allerdings Limo) für den 4x4 entschieden. Denn ich habe noch den Octavia RS als PD TDI und die Traktionsprobleme gerade mit Anhänger gingen mir schon mächtig auf den S... . Von erheblich weniger Leistung wie ein Vorschreiber so angibt konnte ich nicht viel bemerken. Jedenfalls vom Empfinden her fast gleich, außer das der 4x4 einfach ohne dieses lästige Durchdrehen der Reifen einfach nur nach Vorne schiebt! Dieses ist bei nasser Straße natürlich noch viel extremer. Also jetzt erstmal den 4x4 als Schalter, vieleicht gibt es ja in 3 Jahren auch eine Version mit 4x4 und DSG (vieleicht ja sogar den neuen TDI mit 220 PS wie es kürzlich in der Autobild für den neuen Rassat zu lesen war!).

    VG Ralf
     
  10. #9 Schlusel, 24.04.2010
    Schlusel

    Schlusel

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hiddenhausen
    Fahrzeug:
    BMW 435xd
    Werkstatt/Händler:
    B&K
    Kilometerstand:
    32000
    Bei mir war die Entscheidung ähnlich. Bisher fahre ich als "Firmenauto" ein VW Golf 130PS TDI mit Chip (ca170Ps) und der reißt auch kräftig an der Vorderachse. Da ich privat Quattro fahre und dies auch bei trockener Straße Vorteile hat, habe ich mich gegen DSG und für 4x4 entschieden.
    Die paar Zehntel in der Beschleunigung, 2km/h in der Endgeschindigkeit und den geringfügig höheren Verbrauch kann ich gut verschmerzen.
     
  11. #10 atze0815, 26.04.2010
    atze0815

    atze0815

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Habe auch den 170er in 4x4 bestellt. Hab jetzt den RS Octavia mit 170 (aber als PD, nicht CR). Bin gerne zügiger unterwegs. Bei mir hat das Auto einen zu hohen Verschleiß auf den Vorderrädern, auch bei Näße vermisse ich oft etwas Traktion. Der 170er CR im Superb ist natürlich von der Charakteristik her deutlich homogener, bringt meiner Meinung nach die Kraft besser auf die Straße als Fronttriebler als der RS mit PD (logisch, außerdem auch mehr Gewicht).

    Da bei uns oft lange und viel Schnee liegt und ich oft mit Bootstrailer und anderem Anhänger unterwegs bin habe ich mich für den 4x4 entschieden, obwohl das DSG ne Feine Sache ist, mir viel die Entscheidung auch nicht leicht...
     
  12. #11 titanium tdci, 26.04.2010
    titanium tdci

    titanium tdci

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    erstmal Vielen Dank für die Rückmeldungen!!

    Überschlägig würde ich mal sagen, haben wir ein Patt.......es gibt ordentliche Argumente für und wider DSG resp. 4x4. Traktion auf der einen Seite, Comfort auf der Anderen und und und......... Die Entscheidungen die einem das Leben anträgt, sind leider nicht immer einfach.

    Momentan bin ich so bei 52% Allrad und 48% DSG, da mir noch die letzte Hüttenerfahrung in den Knochen steckt, Skifahren fiel ins Wasser, 5 Autos aus dem Schnee befreien stand auf der Tagesordnung.

    Aber gerade weil die Argumente, die ihr so ins Feld werft, beiden Varianten etwas abgewinnen lassen, werde ich mich hier noch ein bischen inspirieren lassen. Bestellung hat zum Glück noch Zeit bis Ende Mai.

    Einstweilen Beste Grüße aus dem sonnigen (doch DSG ?( ) Süden
     
  13. Fritz

    Fritz

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW (Köln/Düsseldorf)
    Fahrzeug:
    S² Combi, W124 Cabrio
    Na dann will ich doch auch mal meinen Senf dazu geben.

    Also. Wenn Du öfters nen schweren Trailer ziehen willst oder eben in bergigen und schneereichen Gebieten lebst bzw. Dich öfter aufhälst, dann ist 4x4 das Konzept der Wahl.

    Wenn Du nur "ab und an" Schnee und Anhänger siehst, nimm das DSG.

    Bei mir (in Köln) ist es so, dass ich 355 Tage im Jahr auf 4x4 verzichten kann. Skiurlaub mach ich nicht. Fürs Tauchen brauch ich keinen Jeep. Meinen Moppedhänger merk ich (vermutlich) garnicht am Haken. Und warum sollte ich mich 355 Tage darüber ärgern, dass ich im Getriebe rumrühren muss? Geschaltet wird mit dem rechten Fuss! :D

    Wie Du sicherlich gemerkt hast, bin ich DSG-Fahrer (Benz-Wandlerautomatik-Vorgeschädigt) und bereue es nicht. Der linke Fuß hat Ruhe und die rechte Hand... naja... je nach Beifahrerin ist die beschäftigt oder auch nicht :D

    Ach ja, bitte nicht vergessen: Die Beschleunigung / Traktion auf Schnee ist beim 4x4 natürlich wesentlich besser. Beim Bremsen ist er allerdings genauso beschissen wie jedes andere Auto! :whistling: Das hab ich gedacht, als diesen Winter ein A6 Quattro auf der komplett verschneiten BAB an mir vorbeigepfiffen ist...

    Schaltfaule Grüße vom Fritz!
     
  14. #13 vitesse, 27.04.2010
    vitesse

    vitesse

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Fabia 1,2 44kw/ 60 PS, EZ 2010
    Werkstatt/Händler:
    in und um München, immer noch auf der Suche...
    Kilometerstand:
    9000
    Ich stand letztes Jahr (allerdings nicht beim Skoda) vor der gleichen Entscheidung. Ich wohne im Voralpenland und bin im Winter praktisch jedes Wochenende in den Bergen und habe mich gegen Allrad entschieden. Ich habe es noch selten erlebt, dass die Zufahrt in normale Skigebiete ein Problem gewesen wäre. Ketten habe ich immer dabei, aber in den letzten Jahren nie gebraucht.

    Wie allerdings oben schon ein paar sagten: ganz anders sieht's aus mit Hänger oder wenn Du wirklich regelmäßig eine Extremzufahrt hast, z.B. auf eine Hütte oder so.

    Auf ein Argument sollte man allerdings nicht hereinfallen: Sicherheit bringt Allrad nicht, eher im Gegenteil. Die verbesserte Traktion verleitet zu riskanterem Fahren und beim Bremsen sind wieder alle gleich! Außerdem ist für mich die Traktion immer ein prima Frühwarnsystem, wo ich dann merke, jetzt wird's glatt, also aufpassen.
     
  15. Hönk2

    Hönk2

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SC 3.6
    Es gibt aus meiner Sicht nur eine Lösung für das Problem, sich entscheiden zu müssen.

    Rechne doch mal nach, was der 3.6 bereinigt um die Mehrausstattung tatsächlich mehr kostet. In der Anschaffung hält sich das Ganze in Grenzen. Beim Unterhalt sind es gegenüber dem 1.8 TSI (ein sehr schöner Motor) etwa zwei Liter/100 Km, also bei 25.000/Jahr 500 Liter im Jahr oder etwa 1,37 Liter pro Tag. Bei einem Preis von € 1.40/Liter sind dies € 1,92 pro Tag.

    Dafür Allrad und DSG und (habe ich zumindest hier im Forum gelesen) eine größere Bremsanlage. Die normale Bremsanlage, zumindest die in der Limo 1.8TSI begeistert mich im Gegensatz zum Motor keineswegs, diese ist aus meiner Sicht zumindest bei einer Vollbremsung (musste ich neulich hinlegen) grenzwertig, um nicht zu sagen schlecht.
     
  16. #15 digidoctor, 27.04.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Man kann mit dem 3.6er sicherlich vieles machen. Aber Schönrechnen bestimmt nicht. Der Mehrpreis ist erheblich, der Wertverlust in der heutigen Zeit noch erheblicher, wenn man ihn denn überhaupt adäquat verkauft bekommt.
     
  17. prati

    prati

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Bei häufigen Fahrten in schneereichen, gebirgigen Gebieten würde ich zum Allrad tendieren.

    Nicht nur dieser selbst bringt Traktionsvorteile, es kommt auch dazu, dass man mit Schaltgetriebe, wenn man mal auf einem verschneiten Parkplatz festsitzt, durch vorwärts- und rückwärtsschaukeln (durch schnelles wechseln zwischen 1.em und Retourgang) schon mal herauskommt. Ob das mit dem DSG auch geht, weiss ich nicht, mit normalen Automatikgetrieben geht das so gut wie nicht.

    Vom 3.6 würde ich, wenn du von Haus aus schon mal zum TDI tendierst, abraten. Nicht nur, dass er teurer ist, der Mehrverbrauch - wobei ich mir vorstellen könnte, dass die Differenz IRL noch grösser ist, als die werksseitig angegebenen 3,7 Liter - ist auch nicht zu unterschätzen.
     
  18. #17 touareg, 27.04.2010
    touareg

    touareg

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stans
    Fahrzeug:
    Fabia 2 RS in Candy-weiss
    Werkstatt/Händler:
    Seit 30 Jahren kleine Garage auf dem Land und vom Chef persönlich bedient.
    Kilometerstand:
    25000
    Der Spritverbrauch richtet sich in erster Linie nach der abgerufenen Leistung (Stellung vom Gaspedal) und nicht nur nach der Hubraumgrösse! Du bringst dein 1.8er locker auf über 10.0 L/100 km. und ich bin überzeugt, dass ich meinen zukünftigen 3.6er locker unter 10 L/100 km bringe. Wenn ich im Forum lese " 30 Min. Autobahn mit 160 - 180 Km/Std.." etc. dann müssen wir nicht über Spritverbrauch diskutieren... In der Schweiz fahren wir mit 80 Km. über Land und mit 120 Km / Std. auf der Autobahn. Bei diesen Geschwindigkeiten braucht auch ein 3.6er nicht viel Sprit und du kannst den 4x4 und das DSG in vollen Zügen geniessen und wenn nötig hast du genug Reserven zum überholen, erst noch mit dem V6-Sound. Einfach ein gutes Gefühl.

    Grüsse aus der Schweiz
     
  19. Hönk2

    Hönk2

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SC 3.6
    @ touareg

    Ganz meine Meinung, aber bei gleicher Fahrweise sind zwei Liter/100Km realistisch. Dafür DSG und Allrad.

    @ digidoktor

    Der 3.6 ist teuerer als der 1.8, ganz ohne Zweifel, aber auch besser. Werverlust ist mir egal, weil ich beabsichtige, den SC mindestens 10 Jahre zu fahren. Dann ist er wahrscheinlich mehr wert als der 1.8, weil Kultauto, da letzter 6-Zylinder von Skoda.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 titanium tdci, 27.04.2010
    titanium tdci

    titanium tdci

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    es bleibt dynamisch und fair; die Fraktionen tauschen sich aus.......so gefällt mir das :thumbsup:

    @Touareg
    Zum Missfallen meiner besseren Hälfte, lasse ich es doch gerne einmal laufen....das macht sich dann schon bemerkkbar. Bei Sound gebe ich Dir natürlich recht......da kommen doch gleich Erinnernungen an den seligen 928 GTS 8o meines Spezls wieder hoch.

    Den Unterhaltungskosten kommt aber immer mehr Bedeutung zu, zumal davon auszugehen ist, daß es künftig nicht besser wird und ich beschlossen habe ein Auto mal wieder länger als 3 Jahre zu fahren.

    Im übrigen haben die 170 Dieselpferdchen auf der Probefahrt auch Spass gemacht ^^ und belasten das Konto beim speeding nicht so sehr.
     
  22. #20 Ampelbremser, 28.04.2010
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Ich hätte auch gern DSG und Allrad gehabt (für liebsten für den zukünftigen 2.0TSI), das das aber vorerst mal nicht so sein wird, ist meine Entscheidung ganz klar der Allrad-Antrieb. Schalten kann ich selbst, 4 Räder antreiben mit keinem noch so guten DSG (bei den Diesel-Motoren, die Du ja willst). Und im Gegensatz zu einem Vorposter bin ich allerdings schon SEHR der Meinung, dass Allrad auch ein Sicherheitsgewinn ist. Denn nicht nur beim Bremsen geht es um Sicherheit auch beim Beschleunigen z.B. auf nasser oder (der nächste Herbst und Winter kommt bestimmt!) laubbedeckter oder vereister oder schneebedeckter Fahrbahn. Wer schon mal einen mit einem Hecktriebler eines Nobelherstellers auf etwas feuchter Straße an einer Kreuzung abbiegen wollte und auch nur etwas zu viel Gas gegeben hat, der weiß, dass auch ein ESP einen ausbrechenden Wagen nicht in jeder Situation wieder einfangen kann. Oder auf einer nassen Wiese mit minimaler Abschüssigkeit geparkt...die Räder drehen beim Losfahren hilflos durch und das Heck (die Front) schindert hilflos hin- und her. Vorwärts geht es so gut wie nicht, ganz blöd, wenn dicht daneben ein Traktor mit deutlich robusteren Blech parkt. Solche Probleme gibt/gab es nicht mehr, seit das identische Auto mit Allrad vor der Tür steht...
    Ganz abgesehen von den anderen Einsatzmöglichkeiten, wie Anhängerbetrieb oder Wintertauglichkeit (nicht nur im Gebirge...)

    Also mein Fazit: ganz klar PRO 4x4, DSG ist nice to have, aber kein must have...
     
Thema: Allrad vs. DSG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dsg und allrad

Die Seite wird geladen...

Allrad vs. DSG - Ähnliche Themen

  1. Tempomat vs. Limiter Aufdruck Blinkerhebel

    Tempomat vs. Limiter Aufdruck Blinkerhebel: Eine Verständnisfrage: Ich hab einen Neuwagen bestellt und möchte dann bevor ich ihn abhole prüfen lassen ob er einen Tempomat hat. In der...
  2. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  3. Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015

    Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015: Hallo zusammen, mein 190PS (Diesel) 4x4 mit DSG hat egal ob Kalt- oder Warmbetrieb zwischen 1300 und 2000 U/min ein summendes Geräusch bzw ein...
  4. Amundsen vs. Columbus

    Amundsen vs. Columbus: Hallo allerseits, bei der Konfiguration des Kodiaq ist die Entscheidung, welches der beiden Systeme man nehmen soll, im Vergleich zu den...
  5. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...