Allgemeines über Tuning

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Daniel, 28.12.2001.

  1. Daniel

    Daniel Guest

    Hier wird ja viel über Tuning geschrieben... aber was sind die Wirkungen? Was passiert wenn... oder was macht was? Hier mal eine Aufstellung was man von Soft bis Extrem so alles tunen kann.

    Das wichtigste vorab:

    Wer an seinem Auto was verändern will, der sollte sich vorher genaustens informieren! Wichtige Sachen, die ihr dabei beachten müßt, sind die TÜV-Freigabe, Beilage von ABEs und Gutachten, Einbau und natürlich das Preis-/Leistungsverhältnis! Ganz wichtig ist der Einsatz von TÜV-geprüften Anbauteilen! Ihr erhaltet dazu eine ABE oder ein Gutachten, welches den TÜV oder der Dekra erlaubt eine Abnahme durchzführen! Mehr dazu unter >TÜV-Eintragungen<. Tuning ist was total geiles, aber viele vernachlässigen dabei auch, daß unter Tuning auch der Komfort an einem Fahrzeug schwindet! Sportlichkeit ersetzt den Komfort! Bedenkt das bei euren Umbaumaßnahmen! So das dazu. Und damit ihr einen kleinen Einblick zum Thema Tuning bekommt, habe ich hier viel Möglichkeiten aufgezählt, was ihr alles an einem Fahrzeug verändern könnt! Viel Spaß!
    Tuningchip

    Chiptuning ist bei fast allen modernen und elektronisch geregelten Motoren möglich. Es ist mit die sinnvollste Tuningmaßnahme um einem Auto Mehrleistung zu entlocken! Der Chip hat die Aufgabe die Motorkenndaten (Kraftstoffzufuhr, Zündung, usw.) zu beeinflussen. Das hat zur Folge, daß der Verbrennungsverlauf durch korrekte Zundjustierung und angepasste Einspritzzeiten verbessert wird. Die Leistungskurve des Fahrzeugs wird “geglättet”. Durch einen geänderten Chip wird somit eine Mehrleistung von 5-10% und ein Drehmomentgewinn von 10-15% erreicht. Desweiteren verbessert sich das Ansprechverhalten des Motors. Er reagiert also spontaner auf Gaspedalbewegungen. Für eine optimale Leistungsteigerung wird allerdings auch ein offener K&N-Filter empfohlen, sowie ein einstellbarer Kraftstoffdruckregler

    Nockenwellen

    Sportnockenwellen erhöhen den Füllungsgrad des Motors. Dies führt zu einer Veränderung von Drehmoment, Leistung, Kraftstoffverbrauch und Abgaswerten. Die Nockenwellen beeinflussen somit das Heben und Senken der Kolben und somit auch die Kraftstoffzufuhr. Nockenwellen werden üblicherweise nach dem Öffnungswinkel des Einlaßnockens in Kurbelwellengrad beurteilt. D.h. je “schärfer” eine Nockenwelle ist, desto größer ist deren Öffnungswinkel. Seriennockenwellen haben z.B. einen Öffnungswinkel von ca. 230 - 250°, Sportnockenwellen 250 - 290° und Rennnockenwellen 290 - 330°. Je größer nun diese Gradzahl ist, desto drehfreudiger ist auch der Motor. Aber hier gibt es einen entscheidenen Nachteil: Denn mit zunehmender Drehfreudigkeit des Motors wird das Leerlaufverhalten unruhiger. Die Abgaswerte im Leerlauf (Achtung bei der AU) verschlechtern sich. Beim Kauf von Nockenwellen sollte man sich eines merken: Für Serienmotoren höchtens 285°. Bei “schärferen” Nockenwellen sollte die Verdichtung erhöht werden. Zudem ist auch die Gemischaufbereitung zu verändern (Einbau von Doppelvergasern und Renneinspritzungen). Nockenwellen stellen aber eine gute Ergänzung zum Tuningchip dar.

    Zylinderköpfe

    Durch bearbeitete Zylinderköpfe wird der Füllungsgrad erhöht. Und das effektiver als nur beim Einsatz einer Nockenwelle. Dadurch steigt die Mehrleistung. Um das zu erreichen werden die Ein- und Auslaßkanäle, sowie die Ventile vergrößert und bearbeitet. Desweiteren wird die Verdichtung erhöht. Bearbeitete Zylinderköpfe eignen sich gut in Kombination mit Sportnockenwellen.

    Hubraumerhöhung

    Dazu gibt es folgendes zu sagen: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen! Normalerwiese wird Hubraum auch mit mehr Gewicht bestraft! Die Hubraumerweiterung ist daher die beste Möglichkeit Drehmoment und Leistung zu steigern ohne dabei das vorhandene Material an die Grenzen der Belastbarkeit zu treiben.

    Sportauspuffanlagen

    Diese dienen meist nur der guten Optik. Dennoch sind sie in Kombination mit anderen Tuningmaßnahmen eine sinnvolle Ergänzung. Einige Endschalldämpfer kombiniert mit Fächerkrümmern bringen 8-10 PS Mehrleistung.

    Sportluftfiler

    Nur zu empfehlen in offener Form. Einlegefilter bringen nix. K&N bietet das 57i Kit an. Dieses ersetzt den kompletten Serienluftfilter eines Fahrzeugs und garantiert somit mehr Luftdurchlaß. Sinnvolle Ergänzung zu allen Tuningmaßnahmen. Es wird eine Mehrleistung und Drehmomentsteigerung erzielt.

    Powerrohr

    Powerrohre ersetzen die serienmäßige Schlauchleitung zwischen Luftmengenmesser und Drosselklappe. Powerrohre erzeugen eine pulsierende Luftsäule im Ansaugtrakt. Die Luft kann ohne Widerstand in den Ansaugkrummer eintreten.

    Tieferlegung allgemein

    Bei einer Tieferlegung wird der Abstand zwischen Achse und Karrosserie verändert. Es führt zu einer niedrigeren Fahrzeughöhe. Dies kann aber auch durch Räder mit kleinerem Durchmesser erreicht werden! Nehmen wir an, unser Auto hat folgende Reifengrößen: 175/70x13. Dann können wir es durch austauschen der Serienreifen auch schon tieferlegen. Man montiert einfach Reifen mit einem geringeren Durchmesser, also 185/60x13 oder 195/50x15. Dabei ist die Flanke des Reifens kleiner und der Durchmesser des Reifens ebenfalls. Resultat: Das Fahrzeug gewinnt ca. 11-15mm an Bodennähe.

    Tieferlegung per Federn

    Tieferlegungsfedern sind die billigere Variante der Tieferlegung. Sie ersetzen die Serienfedern eines Fahrzeugs. Die Originalstoßdämpfer bleiben aber erhalten. Das Fahrwerk wird je nach verwendeter Feder härter. Dennoch hat die Sache einen Haken. Tieferlegung nur mit Federn ist bis 40mm zu empfehlen. Bei größeren Tieferlegungen mit Seriendämpfern kann es zu sogenannten “on block” Situation kommen. Diese entsteht dadurch, daß die Seriendämpfer überfordert sind und in Grenzfällen kann sich dadurch die Karrosserie unkontrolliert aufschwingen. Beachtet auch, daß sich durch Tieferlegung mit Federn der Positiv-Radsturz der Räder erhöht (sie stehen nach Inne). Dadurch steigt der Reifenverschleiß! Ein guter Reifen macht aber einen Toleranzbereich des Radsturzes von ca. 0-2° mit! Wird dieser Wert überschritten streigt der Reifenabrieb kräftig an. Deshalb solltet ihr nach dem Einbau eure Radspur, sowie den Radsturz per Computer neu vermessen lassen. Tieferlegungsfedern sind eintragungspflichtig!

    Stoßdämpfer

    Stoßdämpfer gibt es in Serienlänge und auch gekürzt. (Rebound). Sie bewirken mehr Fahrsicherheit ohne Komfortverlust. Das Fahrwerk wird straffer und die Straßenlagen ebenfalls verssert. Bei Tieferlegungen ab 40mm sollten gekürzte Stoßdämpfer zum Einsattz kommen. Natürlich in Verbindung mit den entsprechenden Tieferlegungsfedern. Stoßdämpfer sind TÜV-frei!

    Domstreben

    Domstreben werden zwischen den vorderen, bzw. hinteren Federbeinen montiert. Sie verhindern Verwindungen der Karrosserie insbesondere bei tiefergelegten Fahrzeugen. Sie sorgen für größere Richtungsstabilität und bessere Straßenlage. Bremsenflattern, vorallem bei hohen Geschwindigkeiten wird vermindert

    Spurverbreiterung

    Wenn eure Räder weiter aus den Radkästen stehen sollen, empfehlen sich Spurverbreiterungen oder Spurplatten. Diese unterstreichen die sportliche Optik. Es gibt unterschiedliche Varianten von Spurplatten. Bei einigen werden die Platten mit den Radschrauben festgeschraubt. Weitere 4, an der Spurplatte angebrachte Löcher dienen zur Aufnahme des Rades. Desweiteren gibt es auch Spurplatten die auf die Achse gesteckt werden und längere Radscharuben erfordern.

    Frontspoiler

    Frontschürzen dienen nicht nur der fetten Optik. Eine tiefe Front leitet die Luft besser und verbessert somit die Aerodynamik. In Frontschürzen lassen sich prima Nebelscheinwerfer und Ähnliches integrieren. Löcher und Lufteinlässe können an Frontschürzen noch durch Lochblech verschönert werden.

    Seitenschweller

    Seitenschweller legen das Auto optisch tiefer. Sie werden unter die normalen Schweller montiert und verstärken den optischen Gesamteindruck.

    Heckspoiler

    Ein Heckspoiler wird meist auf das Heck geklebt oder geschraubt. Er erhöht der Anpressdruck auf die Hinterachse und sorgt somit für Abtrieb.

    Heckschürzen und Diffosor

    Heckschürzen und Cupdiffusoren reduzieren die Luftverwirbelungen am Heck. Sie sorgen so für Stabilität an der Hinterachse und natülich auch für eine fette Optik.

    So das ist zwar alles ne Menge. Aber für jemand der gern mit Tuning anfangen will, aber grundsätzlich nicht mehr Ahnung hat, ausser mal so ein Exemplar auf der Straße rumfahren gesehen zu haben, ist es schonmal ein Anfang.
    Und für Fragen sind wir ja schließlich im Forum da. (Und auch für Anregungen)

    Das ganze is natürlich ohne Gewähr, und ohne Anspruch auf Vollständigkeit
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Allgemeines über Tuning

Die Seite wird geladen...

Allgemeines über Tuning - Ähnliche Themen

  1. Optische Änderungen, Gimmicks, Tuning

    Optische Änderungen, Gimmicks, Tuning: Ich habe zwar etwas gesucht, aber noch nichts entsprechendes gefunden (oder falls übersehen, vielleicht kann man die Themen zusammenfügen). Ich...
  2. Skoda Fabia Combi Kofferraum Tuning (Hunde tauglich)

    Skoda Fabia Combi Kofferraum Tuning (Hunde tauglich): Die Box hatte ich in Verwendung, wie ich nur einen Hund hatte. So wie der zweite kam, wurde ein Hundegitter eingebaut. Damals hatte ich den Fabia...
  3. Yeti Chip-Tuning ?

    Chip-Tuning ?: Wozu gibt es Chip-Tuning ? Gruß Tom
  4. skoda 105L mit 136 Rapid Motor - weiteres tuning

    skoda 105L mit 136 Rapid Motor - weiteres tuning: hallo Leute ich wollte mich mal grundsätzlich schlau machen , wie man beim 136er Motor noch etwas mehr Leistung holen kann . das ganze sollte aber...
  5. Suche Skoda Fabia6y5 kombi tuning rückleuchten

    Skoda Fabia6y5 kombi tuning rückleuchten: Suche skoda fabia mk1 kombi tuning rückleuchten wer welche hat ruhig anbieten.