Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra

Diskutiere Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Wer sagt denn, das die "Geschwindigkeitslimitierung" auf einigen Bundes- und Landstraßen die Richtige ist? Kurz: Die Politiker/ Die Gesetzgeber....

  1. #1821 Superb Dieselkutsche, 12.01.2019 um 15:24 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019 um 15:33 Uhr
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    206
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Kurz: Die Politiker/ Die Gesetzgeber.

    In Deutschland war die Verkehrsgesetzgebung bis in die Weimarer Republik Ländersache.
    Vor 1910 gab es keine Geschwindigkeitslimitierung.
    Typisch war ab 1910 innerorts ein Limit von 15 km/h für Pkw und 12 km/h für Lkw, außerorts keine.
    1927: 30 km/h für Pkw und Lkw, außerorts keine.

    Die erste Reichs-Straßenverkehrsordnung hob am 8. Mai 1934 alle Bestimmungen über Geschwindigkeitsbegrenzungen auf.
    Im Mai 1939 hat dann die neue Reichs-Straßenverkehrsordnung die erlaubte Höchstgeschwindigkeit außerorts auf 100 km/h festgelegt.

    1953 wurden sämtliche Geschwindigkeitsbeschränkungen in der Bundesrepublik Deutschland wieder aufgehoben, auch innerhalb geschlossener Ortschaften.
    Die Einführung der generell zulässigen Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften folgte 1972 im Großversuch und generell dann ab 1976.

    In der DDR galt zuletzt folgende Regelung: 50 km/h innerorts und an Bahnübergängen, 80 km/h außerorts sowie für PKW auf Autobahnen 100 km/h.

    Seit 1976 bzw. 1990 hält sich die "100" auf Landstraßen aber schon ziemlich lang. ;)

    Edit: Wobei es immer mehr und mehr 70er Zonen auf Landstraßen gibt.

    Im Detail kannst du das auf Wikipedia nachlesen.
     
    i2oa4t gefällt das.
  2. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.238
    Zustimmungen:
    1.475
    Ort:
    Niedersachsen
    Jetzt wird es ein bisschen absurd... Dazu muss man sich nur die Entwicklung der Unfallzahlen anschauen.
    Richtig ist zweifelsohne, dass 100 km/h bisweilen zu viel ist - aber es gibt nun auch genügend Beschränkungen an solchen Stellen auf unter 100 km/h. In Deutschland gibt es dort eher schon eine Überbeschilderung. Schau ich nach Frankreich (egal ob nun wie früher 90 oder nun 80 km/h), dann wird das deutlich, was schon der gesunde Menschenverstand sagt: 100 km/h ist das Maximum überhaupt - und es gibt nun Kurven, die vertragen nicht mehr als 30 oder 40...


    Äh, von der Linierung abgesehen...;) Es war doch umgekehrt.
     
  3. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.147
    Zustimmungen:
    1.109
    Ort:
    Wittingen /NdS
    oh, äh... ich wollte damit nur verdeutlichen, daß ich auch für Fahrbahnmarkierungen bin!
     
    andi62 gefällt das.
  4. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.147
    Zustimmungen:
    1.109
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Würde mir mal bitte jemand drei stichhaltige Punkte aufschreiben, die nachvollziehbar Gegen eine generelle Geschwindigkeitsregulierung auf deutschen Autobahn sprechen.
    Ich gebe einfach mal eins schon mal vor damit ihr wisst was ich meine:
    „Die Fahrtzeit würde sich im Einzelfall verlängern!“
     
    Cordi und jan78 gefällt das.
  5. KlausK

    KlausK

    Dabei seit:
    02.09.2002
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Braunschweig, Deutschland
    Fahrzeug:
    O3 RS TSI, Audi A4 Avant quattro (B9)
    Werkstatt/Händler:
    Hammdorf in WF
    Kilometerstand:
    70000
    Falsch:
    Deutschland 45 (2010) 39 (2016) 38 (2017) je Million Einwohner
    Österreich 66 (2010) 50 (2016) 47 (2017) je Million Einwohner

    Bei den Verkehrstoten pro 100.000 motorisierten Fahrzeugen steht es 7,1 zu 6,8 gegen Österreich.
     
  6. #1826 Superb Dieselkutsche, 12.01.2019 um 15:36 Uhr
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    206
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    "Bürokratischer/Verwaltungstechnischer Aufwand"
    "Polizei-Kontrollaufwand"
    "Wählerstimmenverlust"
     
    TheSmurf gefällt das.
  7. #1827 andi62, 12.01.2019 um 15:37 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019 um 15:44 Uhr
    andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.238
    Zustimmungen:
    1.475
    Ort:
    Niedersachsen
    Das stichhaltig ist das Problem, aber ansonsten hatte ich ja schon mal gesammelt, was gegen eine Geschwindigkeitsbegrenzung spricht:

    1. Die deutsche Autoindustrie ist im Export so erfolgreich, weil die Autos für die hohen Geschwindigkeiten auf deutschen Autobahnen ausgelegt sind - approved on German Autobahn.
    2. Ich kann, also will ich auch schnell fahren.
    3. Der Staat will alles verbieten.
    4. Diese Gutmenschen wollen alles verbieten.
    5. Die Grünen wollen alles verbieten.
    6. Wenn ich langsam und gleichmäßig fahre, dann schlafe ich ja ein.
    7. Wenn wir schneller fahren können, dann gibt es weniger Staus. Denn es befinden sich nicht so viele Autos gleichzeitig auf einem Streckenabschnitt.
    8. Wo und wie kann ich mich sonst selbst verwirklichen?
    9. Jetzt habe ich schon so viel Geld für mein Auto ausgegeben, da will ich auch zeigen, was es kann.
    10. Ich kann es, also will ich es.
    11. Nach der Arbeit muss der Frust einfach mal raus.





    to be continued...
     
  8. KlausK

    KlausK

    Dabei seit:
    02.09.2002
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Braunschweig, Deutschland
    Fahrzeug:
    O3 RS TSI, Audi A4 Avant quattro (B9)
    Werkstatt/Händler:
    Hammdorf in WF
    Kilometerstand:
    70000
    Also sind, bei Berücksichtigung der Verkehrsströme, die limitierten Strecken die unsichersten? Ein Drittel der Verkehrsleistung geht über die BABen bei 13% anteil an den Verkehrstoten (wovon auch ein Teil in limitierten Bereichen gestorben ist).
     
  9. #1829 TheSmurf, 12.01.2019 um 15:51 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019 um 16:02 Uhr
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.147
    Zustimmungen:
    1.109
    Ort:
    Wittingen /NdS
    1. Würde sich meiner Meinung nach verringern, da ist ja dann ein generelles Geschwindigkeitslimit gibt und man sich diverse individuelle Regulierungen sparen könnte.Das würde also bedeuten das durch aus Schilder abgebaut werden könnten.

    2. Dieser wäre in der Tat höher, damit man es auch sinnvoll durchsetzen könnte. Allerdings müsste er meiner Meinung nach auch jetzt schon erhöht werden um die aktuellen Regulierungen zu kontrollieren.

    3. An den Umfrageergebnissen der Grünen sieht man, dass das nicht unbedingt generell so ist. Würden alle Parteien an einem Strang ziehen wäre auch dies kein Argument.
     
  10. #1830 Superb Dieselkutsche, 12.01.2019 um 16:15 Uhr
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    206
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    1. Ja langfristig, kostet aber erst mal Geld, Politiker wollen aber gerne jetzt die schwarze 0

    2. Ja stimmt, müsste, aber kein Geld dafür da.

    3. Die aktuelle Regierung möchte aber selber die Wahl gewinnen und die Grünen schwächen da es ihre Konkurrenz ist.

    Nicht zu vergessen, bei Wahlen geht es auch um Spenden in immenser Höhe, diese Spender zu verärgern ist auch keine gute Idee.
    So hart das klingen mag, aber ein paar Verkehrstote spenden nicht und haben keine Lobby.
     
  11. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.165
    Zustimmungen:
    2.111
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    55000
    Schon witzig. Der Beitrag könnte fast aktuell sein.

    Interessant auch, dass das Limit von 100 km/h außerorts "erst" 1972 eingeführt wurde, aber die meisten Autos konnten wahrscheinlich gar nicht viel schneller fahren.
     
  12. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.147
    Zustimmungen:
    1.109
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Wobei das Geld für 1. durch 2. generiert werden könnte.

    3. und 4. Sind eindeutig Gründe, warum es aktuell kein generelles Tempolimit in Deutschland gibt, aber meines Erachtens kein Argument dagegen.
    Recht hast du damit aber auf jeden Fall, auch mit dem letzten Satz. Die Frage ist nur ob wir als Gesellschaft das so akzeptieren sollten.
     
  13. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.165
    Zustimmungen:
    2.111
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    55000
    Und schon höre ich die ersten "Abzocke" schreien. Da kontrollieren die doch tatsächlich schon 70 Meter hinter dem Schild. Das ist eine Schweinerei.
     
    andi62 gefällt das.
  14. #1834 Superb Dieselkutsche, 12.01.2019 um 16:42 Uhr
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    206
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    @TheSmurf

    Es ging ja auch um

    "stichhaltige Punkte aufschreiben, die nachvollziehbar Gegen eine generelle Geschwindigkeitsregulierung auf deutschen Autobahn sprechen."

    Die Frage ist doch, was für ein Argument dagegen und für wen?
    Die Gesellschaft? mag sein, aber die entscheidet nicht.
    Für diejenigen die entscheiden, nämlich die Politiker sind Wählerstimmen und Spenden DAS Argument schlechthin. :D ;)
     
    TheSmurf gefällt das.
  15. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.147
    Zustimmungen:
    1.109
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Stimmt! Das Problem in der Demokratie ist halt, dass der Nachbar auch wählen darf. :whistling:;)
     
    andi62 und Superb Dieselkutsche gefällt das.
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.238
    Zustimmungen:
    1.475
    Ort:
    Niedersachsen
    Das geht noch einen Schritt weiter... Sogar jeder darf wählen, ob er Inhalte versteht oder nicht, ob er Fake News eher glaubt als der Wahrheit oder nicht, ob er Populisten mit scheinbar einfachen Lösungen folgt oder nicht.


    Nachhaltige Punkte sehe ich tatsächlich nicht. Die Bürokratie nähme langfristig ab, nicht zu. Der Kontrollaufwand bleibt im Grundsatz gleich - es stellt sich eher die Frage, ob nicht auch jetzt schon mehr kontrolliert werden sollte.

    Das teils irrationale Wählerverhalten ist sicherlich das, was schon vor 45 Jahren bei Tempo 100 ein Problem war. Und es wäre auch jetzt so.
    Zögen alle Parteien an einem Strang, dann sähe das anders aus. Aber solange gerade unser seit Jahren fehlbesetztes Verkehrsministerium samt zugehörigen süddeutschen Parteianhängsel das Lied der Autoindustrie und der (scheinbaren) Volksmeinung sinkt bleibt das schwierig.
     
    TheSmurf und jan78 gefällt das.
  17. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI Combi, bald 1.5 TSI ACT
    Werkstatt/Händler:
    Fischer-Schädler
    Kilometerstand:
    210.000
    Ein Tempolimit ALLEIN reicht nicht.
    Du willst es wahrscheinlich nicht verstehen. Wenn man über ein Tempolimit die Autohersteller und die Kæufer nicht langsam zwingt umzudenken, wird sich nichts ändern. Fahr’ du doch so schnell wie du willst, so lange du es dir leisten kannst und der Wählerwille es noch zulässt.
    Meine persönliche Situation ist dabei doch völlig irrelevant. Ich hab’ die ökologischste und natürlich auch bequemste Lösung gesucht. Zum Beispiel eben keinen Van oder SUV mit 6 Sitzen genommen. Aber dafür muss ich mich dir gegenüber nicht rechtfertigen. Mein alter Diesel war so nicht mehr vertretbar für die Stadt.
     
  18. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    8.014
    Zustimmungen:
    730
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60
    Kilometerstand:
    364.200
    1. Sehe ich ehrlich gesagt nicht, dass das nennenswert Mehraufwand generiert: Änderung der StVO und Aktualisierung der Hinweisschilder an Grenzübergängen.

    2. Der muss nicht zwingend zunehmen: Heute muss ich nur in limitierten Bereichen nach Blitzern Ausschau halten. Künftig überall. Es bedingt also nicht zwingend mehr Kontrollen durch das generelle Trmpolimit an sich. Losgelöst davon ist die Kontrollhäufigkeit ein separates Thema.
     
    TheSmurf und andi62 gefällt das.
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.238
    Zustimmungen:
    1.475
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist der entscheidende Punkt - die Durchsetzung der Gesetze.

    Nur als Beispiel: Auf alternierend dreispurigen Bundesstraßen erlebe ich häufig, dass im dreispurigen Bereich gerne mal mit 130 und mehr überholt und dann schon weit in den Sperrflächen wieder eingeschert (oder besser hineingedrängelt) wird. Bei der momentanen Zahl an Kontrollen ist jede Geschwindigkeitsbegrenzung Makulatur.

    Aber wahrscheinlich wird es in Zukunft mehr sektionale Messungen geben (was vom Grundgedanken auch sinnvoller erscheint).
     
  20. Noerstroem

    Noerstroem

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    60
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift Limo 1.8 TSI
    Kilometerstand:
    207000
    Die Autobahnen wurden dafür gebaut darauf schnell zu fahren .
    Ein Fahrzeug ist dazu da sich schnell von A nach B zu bewegen. Die Autos wurden auch dazu gebaut.
    Die Alternative wäre Fernstrassen billiger zu bauen, da sie nicht mit hohen Geschwindigkeiten befahren werden.
    Und die Autos könnte man auch gleich so bauen dass sie nicht schneller fahren können. Ein Motor der max. auf 100 km/h kommt dürfte billiger herzustellen sein als einer der 250km/h schafft. Auch Fahrwerk und Bremsanlage könnten wohl billiger herzustellen sein.

    Warum brauchts eigentlich Argumente etwas nicht zu verbieten?
    Würde man sämtlichen motorisierten Individualverkehr verbieten, gäbe es sicher sehr viel weniger Verkehrstote und auch bedeutend weniger Ressourcenverbrauch.
    Wo will man hier die Grenze ziehen? Bei Tempolimit 120, 100,80 ... usw. Man kann immer argumentieren: weniger Tote, weniger Umweltbelastung.
    Warum nicht den ganzen motorisierten Individualverkehr verbieten?
    Man würde sich sehr viele Tankstellen sparen, Flächen für Parkplätze, Autoverkaufshäuser, Werkstätten , Verkehrspolizisten usw...
    Umweltbilanz wäre sehr viel besser, fast keine Verkehrstoten usw.
    Wieviel Ressourcen und wieviel Tote sind noch ok?

    Wäre nicht das Problem der Toten durch Ansteckung im Krankenhaus (15000 p.a.) dringender?
     
Thema: Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bab geschwindigkeit einfuhren

    ,
  2. tempolimit auf deutschen autobahnen pro contra

    ,
  3. wie wahrscheinlich ist tempolimit 120 auf BAB

    ,
  4. allgemeines tempolimit,
  5. angehupt weil man sich ans Tempolimit hält,
  6. durchgehendes Tempolimit autobahn ,
  7. sollte es ein allgemeines tempolimit auf autobahnen gehen,
  8. wdr fernlinienbus,
  9. durchgehendes Tempolimit Pro Contra,
  10. tempolimit bab
Die Seite wird geladen...

Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Thule Edge Wingbar (9584B) S/M in schwarz für O3

    Thule Edge Wingbar (9584B) S/M in schwarz für O3: Hallo, ich biete meine Dachträger Thule Edge Wingbar (9584B) S/M in schwarz passend für den O3 an. Wurden 1x für den Urlaub benutzt. Passen...
  2. Fotos auf s Display beim Columbus...

    Fotos auf s Display beim Columbus...: Hallo, Bräuchte mal n Tip wie man beim System Columbus Fotos auf s Display bekommt. Habe mir manchmal mühevoll all die Funktionen des Systems...
  3. Privatverkauf Opel Adam S 18'', Garantie, Navi

    Opel Adam S 18'', Garantie, Navi: Aufgrund von Nachwuchses steht unser Adam S zum Verkauf. Vielleicht sucht jemand noch ein Spaßauto für die Landstraße.:D Alles weitere steht auf...
  4. Lob für gebrauchte Yeti´s

    Lob für gebrauchte Yeti´s: Hallo Zusammen heute auf N-TV ein wohlwollender Artikel zu unserem Schneemonster -...
  5. Wie sehr sollte man Fehlercodes vertrauen? OBDeleven allgemein

    Wie sehr sollte man Fehlercodes vertrauen? OBDeleven allgemein: Hallo zusammen, ich habe seit gestern OBDeleven und kann damit natürlich Fehlercodes auslesen. Wie sehr sollte man sich auf Fehlercodes...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden