Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra

Diskutiere Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Really? Jetzt weiß ich, glaube ich, wo du die Luft für dein Fahrwerk hernimmst... Du bist doch eigentlich nur gegen ein Tempolimit, weil dann...

?

Allgemeines Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

  1. pro

    120 Stimme(n)
    50,6%
  2. contra

    117 Stimme(n)
    49,4%
  1. FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    21.163
    Zustimmungen:
    1.260
    Fahrzeug:
    Superb III Combi Sportline 2.0TSI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    12000
    Ja, dein Beitrag ist wirklich daneben.
    Und ich bin auch mit den 101PS von meinem Fabia 215km/h gefahren.
    Auch mit dem 125PS Rapid fahre ich gern 180-190km/h.
    Schneller als 130km/h kann sicher jedes Auto fahren, was so zugelassen wird.
    Und natürlich fahr ich nicht mehr Leistung um dann damit langsam zu fahren.
    Klar fahr ich auch mal mit 100km/h über die Autobahn und das kann jeder andere ja genauso machen...es wird keiner gezwungen schneller als 130km/h zu fahren!
    Aber ich fahr eben auch mal 260km/h+ und ich möchte das einfach selber entscheiden.
    Zu dieser Entscheidung sollte auch jeder fähig sein, der in der Fahrschule war.
    Wieso sollte ich also dafür sein immer weitere Einschränkungen in Kauf zu nehmen?!
    Ein Mensch sollte auch eigene Entscheidungen treffen können, wir sind hier nicht im Kindergarten.
    Als nächstes dürfen die Motorradfahrer dann nicht mehr am Wochenende fahren (wann sollen sie sonst fahren, wenn Mo-Fr gearbeitet wird).
    Da bin ich auch dagegen, denn jeder sollte mit seinem Fahrzeug (welcher Art auch immer) fahren können wann er will!
    Übrigens hab ich nicht mal einen Führerschein für´s Motorrad ;)
    Es geht auch nicht immer um einen persönlich, sondern um Entscheidungen, die Einschnitte in der gesamten Gesellschaft mit sich bringen.
    Irgendwann wird dann Alkohol am Wochenende verboten, dann werden Zigaretten oder fette/süße Lebensmittel verboten oder was weiß ich.
    Man muss nicht alles vorschreiben oder verbieten.

    Und man kann es nur wiederholen, wir haben hier ganz andere Probleme, die man lösen sollte!
     
    SCHIZO_79 und SelCee gefällt das.
  2. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.158
    Zustimmungen:
    3.241
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III TSI & VW e-up! (1. Gen)
    Nachdem ich deinen Post so lese kann ich dir hier nur zu 100% zustimmen...
     
    jan78, MikeIV, Longo und einer weiteren Person gefällt das.
  3. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    443
    Tja, und wenn jeder seine eigenen Entscheidungen für sich allein treffen würde, dann wäre die Anzahl der Probleme noch unsäglich viel höher! Leider sind ja nicht alle vernünftig...

    Longo
     
    MikeIV und andi62 gefällt das.
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.297
    Zustimmungen:
    2.418
    Ort:
    Niedersachsen
    Man kann es auch anders formulieren: Manchen fehlt die Weitsicht in der Sache und andere sehen um sich herum nur sich selbst. Ob das beim Autofahren ist oder bei Corona.

    Hinter dem Horizont geht´s weiter...
     
    PinkyPonky, MikeIV, AMenge und 2 anderen gefällt das.
  5. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    4.342
    Zustimmungen:
    1.612
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    131000
    Diese Art der Argumentation erschliesst sich mir nicht. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Kann man nicht mehrere Probleme gleichzeitig angehen oder das eine erst, wenn das andere gelöst ist? Wie sollen wir denn so weiterkommen?
    Der Punkt ist einfach der: du (und viele andere) bist nicht bereit, Einschränkungen beim Tempo einzugehen. Das ist der einzige Punkt und das einzige wirkliche Argument, um das es geht. Dann schreib das doch auch so und bring nicht irgendwelche fadenscheinigen anderen Argumente ins Feld. Du bist nicht bereit, diesen Teil deiner Freiheit abzugeben. Genau darum geht es hier im Thread. Seit Dutzenden von Seiten.
     
    Erzi, PinkyPonky, Longo und 4 anderen gefällt das.
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.297
    Zustimmungen:
    2.418
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist ja ein klassisches Argument, wenn man sich nicht mit einem Thema beschäftigen oder es abbügeln will: "Gibt es keine anderen Problem?".
    Heißt eigentlich: Für mich ist das kein Problem.

    Manche wollen mit dem Auto weiterkommen, nicht gesellschaftlich...
     
    AMenge gefällt das.
  7. #4087 ShutUpAndDrive, 23.07.2020
    ShutUpAndDrive

    ShutUpAndDrive

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    1.391
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 2.0 RS TSI DSG Green tec RS
    Die Argumente sind alle geflossen und wurden ausreichend nachgewiesen und erklärt.
    Diese Fakten sind auch bei Dir schon angekommen, wie man Deinen etlichen Posts entnehmen kann.

    Verkehrstote und Verletzte sind Dir egal? Dann ist Dein Bestreben nach weniger Verbote und Einschränkungen halt auch egal.
    Du bist lange genug schnell gefahren - wird halt demnächst damit zu Ende sein, fertig!

    Ist zwar OT: Selbst der Letzte ohne TV, Zeitung und Handy sollte mittlerweile die Wirkung der Masken verstanden haben.
    Auch hier liegen alle Fakten vor. Und die schlauen Nachbarländer führen die Maskenpflicht gerade wieder ein wegen steigenden Ansteckungen.

    Oder kurz: Ist auch egal. Du trägst eine Maske oder bleibst halt zu hause - fertig!
     
    Weyoun, PinkyPonky, jan78 und 4 anderen gefällt das.
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.297
    Zustimmungen:
    2.418
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich bleibe bei diesem OT, weil es typisch ist für derartige Diskussionen: Nein, die Leute haben es nicht verstanden oder sie wollen es nicht verstehen.
    Am Ende ist das Thema in beiden Fällen "persönliche Freiheit". Da aber wird übersehen, dass persönliche Freiheit dort endet, wo sie andere beeinträchtigt.
    Was darüber hinaus geht, nennt man dann asoziales Verhalten...

    Das ist schlicht falsch verstandene "Freiheit". Was da einige fordern, ist eher Anarchie. Keiner hält sich an irgendetwas.
     
    jan78, Longo und AMenge gefällt das.
  9. AMenge

    AMenge

    Dabei seit:
    03.11.2014
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    442
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq, 1.5 TSI DSG
    Der Freiheitsbegriff wird in der TL-Diskussion leider deutlich überstrapaziert.
     
    Erzi, andi62, jan78 und 2 anderen gefällt das.
  10. #4090 Allgaydriver, 23.07.2020
    Allgaydriver

    Allgaydriver

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sophienstädt
    Fahrzeug:
    Dacia Duster blu dci 4wd
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt: Autowelt Barnim Bernau b Berlin
    Kilometerstand:
    30000
    Wird ja wieder heiß hier! Ein Argument der Tempolimtforderer ist der Klima Aspekt.
    Das Umherfahren aus Spaß ist Klimaschädlich, ergo Verbot von Spassmobilen alla Motorrad, Trike, Jetski..etc

    Ein weiterer Punkt sind ja die Verkehrstoten
    Also Kraftfahrzeuge ohne ausreichenden Fahrer Beifahrer, Sozius Schutz aus dem Verkehr nehmen.

    Und nun?
     
  11. #4091 ShutUpAndDrive, 23.07.2020
    ShutUpAndDrive

    ShutUpAndDrive

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    1.391
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 2.0 RS TSI DSG Green tec RS
    Und verboten (§30 StVO).
    Das Herumfahren aus Gründen ist übrigens auch klimaschädlich. :whistling:
     
    MikeIV gefällt das.
  12. #4092 4tz3nainer, 23.07.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    3.512
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Der Klimaaspekt ist natürlich der beste Grund.
    Selbst das Umweltbundesamt rechnet bei einem Tempolimit von 130 mit einer Einsparung von 1,9 Mio. Tonnen Co2. Der Gesamtausstoß lag 2019 bei 851t.
    Das wäre eine Einsparung von ca. 0,1%:whistling:
     
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.297
    Zustimmungen:
    2.418
    Ort:
    Niedersachsen
    Wir sollten nicht wieder anfangen, die Diskussion eindimensional zu führen und nur auf Klima oder Verkehrstote abstellen.
    Es ist ja hier nun ausreichend diskutiert worden, dass es viele viele Argumente für ein Tempolimit gibt.

    Aber kein valides dagegen.
     
  14. MikeIV

    MikeIV

    Dabei seit:
    15.06.2020
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    201
    https://www.umweltbundesamt.de/pres...polimit-auf-autobahnen-mindert-co2-emissionen
    Leider ist die Detailberechnung nirgends veröffentlicht, zumindest sehe finde ich sie nicht. Aber für mich liest sie das so, dass sie den reduzierten CO2-Ausstoß auf Autobahnen berechnet haben.
    Was aber fehlt ist, dass bei Geschwindigkeitsbeschränkungen der Anreiz für starke Motoren sinkt, also ein Verbrauchsvorteil auf allen Straßen, und die Nachteile der E-Mobilität werden kleiner, was deren weitere Akzeptanz zur Folge haben kann.

    Die 1,9 Mio. Tonnen sind "Soforteinsparung", steht auch sinngemäß in dem Artikel. Aber meines Erachtens werden die Folgen dabei vergessen, welche noch wesentlich mehr bringen können durch obengenannte Effekte.


    Ich bin ganz klar für Tempolimits, aber es gibt auch ein ganz wesentliches dagegen:
    Die Leute, die Autos mit sehr leistungsstarken Motoren kaufen, sind bereit, teilweise ein vielfaches von dem auszugeben, was ein Kleinwagenbesitzer zahlt.
    D. h. gegen Tempolimit: Förderung der Wirtschaft und des Konsums.

    Das soll überhaupt nicht heißen, dass ich das gut oder sinnvoll finde, insbesondere weil es sehr kurzfristig gedacht ist, weil die Folgeschäden (z. B. durch Klimaveränderung) beträchtlich sind (deswegen will ja die CSU keine Geschwindigkeitsbegrenzung, die kann nur kurzfristig, aber sie kann Wirtschaftswachstum).
     
    TheSmurf und andi62 gefällt das.
  15. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    4.155
    Ort:
    B
    Fahrzeug:
    SUPERB
    Kilometerstand:
    JA
    Gut, das stört ja die Leute in Österreich und der Schweiz auch nicht. Die dürfen auch nicht unbegrenzt fahren, zahlen dazu noch ihre Luxussteuer (oder wie auch immer das da heißt) und dennoch sieht man da eher die gut-motorisierten Fahrzeuge.

    Im Endeffekt werden weiterhin nicht weniger teure, starke Autos gekauft werden. Die wenigsten kaufen einen RS6, AMG, M, Porsche o.ä., weil sie immer 300+ fahren wollen. Sondern eher, weil sie es können, eh Geld vernichten müssen oder einfach wollen.

    Ich würde mir, wenn ich es könnte, auch einen RS 6 kaufen. Dann geht es eben in 6 Sekunden auf 130, ist doch auch irgendwie witzig. :D
     
    PinkyPonky gefällt das.
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.297
    Zustimmungen:
    2.418
    Ort:
    Niedersachsen
    Doch das glaube ich schon. Wer kauft denn die extrem starken Fahrzeuge? Privatkunden wohl eher nicht. Es sind vor allem Selbständige, Freiberufler und ähnliche. Und warum tun sie das - weil die steuerliche Absetzbarkeit trotz dieses Unsinns gewahrt ist. In dem Bereich wird man vermutlich nur fiskalisch lenken können.

    Aber wenn ich lese, dass die durchschnittliche Leistung von Neuwagen von Jahr zu Jahr steigt und inzwischen bei 159 PS liegt, dann ist das ein Indiz für eine falsche Entwicklung. Mancher wird sich überlegen, ob es nicht auch ein weniger stark motorisiertes Auto tut, wenn die Geschwindigkeit ohnehin begrenzt ist.

    Man schaue z.B. nach Frankreich - dort sind Klein- und Kompaktwagen tonangebend. Und keineswegs in den höheren Motorisierungen.
     
  17. tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    12.674
    Zustimmungen:
    1.785
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    In Österreich? :D Wär mir neu. Am Gebrauchtwagenmarkt findet sich davon wenig.
    Ein paar wenige "Freaks" oder Gutverdiener - als Privatkäufer - stellen sich sicher was teures vor die Tür, in der Masse hast du eher die schwachen Motoren am Start. Firmenfahrzeuge sind natürlich was ganz anderes.
     
    Jopi gefällt das.
  18. #4098 Christian_R, 25.07.2020
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    309
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
  19. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    443
    Es wäre teurer alle 80Millionen zu befragen....

    Longo
     
    Jopi und TheSmurf gefällt das.
  20. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    4.155
    Ort:
    B
    Fahrzeug:
    SUPERB
    Kilometerstand:
    JA
    Nee, Internet. Doodle-Umfrage. ;)
     
Thema: Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bab geschwindigkeit einfuhren

    ,
  2. schild mindestgeschwindigkeit 80

    ,
  3. verkehrstote statistik autobahn

    ,
  4. A7 FR Frankfurt Kassler Berge Geschwindigkeitsbegrenzungen,
  5. tempolimit,
  6. pro und contra über das Thema ob es auf den bundesdeutschen Autobahnen kein bestimmtes Tempolimit gibt,
  7. tempolimit welche paragraphen,
  8. wozu große autos bauen wenn tempolimit,
  9. pro contra timplimit,
  10. tempolimit auf deutschen autobahnen pro contra,
  11. wie wahrscheinlich ist tempolimit 120 auf BAB,
  12. allgemeines tempolimit,
  13. angehupt weil man sich ans Tempolimit hält,
  14. durchgehendes Tempolimit autobahn ,
  15. sollte es ein allgemeines tempolimit auf autobahnen gehen,
  16. wdr fernlinienbus,
  17. durchgehendes Tempolimit Pro Contra,
  18. tempolimit bab
Die Seite wird geladen...

Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung und einige allgemeine Fragen

    Kaufberatung und einige allgemeine Fragen: Hallo Zuerst schreibe ich dies auf Englisch, dann gehe ich auf Google Translate. Entschuldigung für eventuelle Fehler. Kann mir jemand einen Rat...
  2. Skoda Connect - allgemeines zum Funktionsumfang

    Skoda Connect - allgemeines zum Funktionsumfang: Es gibt zwar schon ein paar Threads zum Thema Connect, aber dort habe ich keine Antworten auf meine Fragen gefunden. Nur viele Klagen darüber, daß...
  3. Allgemeine Fragen

    Allgemeine Fragen: Servus Gemeinde, kurz zu mir - fahre seit 3 Wochen einen Superb 3 Combi (EZ 12/2017) 190 PS TDI, Ausstattung Style. Nun will ich mir den Superb...
  4. Wie sehr sollte man Fehlercodes vertrauen? OBDeleven allgemein

    Wie sehr sollte man Fehlercodes vertrauen? OBDeleven allgemein: Hallo zusammen, ich habe seit gestern OBDeleven und kann damit natürlich Fehlercodes auslesen. Wie sehr sollte man sich auf Fehlercodes...
  5. Fragen/Tipps zur Konfiguration und Allgemein

    Fragen/Tipps zur Konfiguration und Allgemein: Hallo. Ich bin nicht der Auto Experte bzw. besser gesagt ich fahre zwar 23.000Km im Jahr aber lese und beschäftige mich damit selten und hoffe ihr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden