Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra

Diskutiere Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Unausgegoren wie fast alles, was von dieser Minderheitspartei kommt. "Mach mit!" Ähhmm ... ja wobei denn? Auf der Seite ist da nichts zu finden....

?

Allgemeines Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

  1. pro

    96 Stimme(n)
    49,5%
  2. contra

    98 Stimme(n)
    50,5%
  1. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    477
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Viel Spaß beim mitmachen :D
    https://www.csu.de/tempolimit-nein-danke/
     
  2. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    477
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Trotzdem werden die Affen immer gewählt.....
     
  3. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    3.214
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Genau das habe ich doch gesagt.
     
  4. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    56.000 (KW08/2020)
    Ich arbeite zwar in Nemberch, darf die CSU aber mangels Hauptwohnsitz in Bavaria gar nicht wählen. Und das ist auch gut so. ;-)
     
  5. Erzi

    Erzi

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    1.344
    Zustimmungen:
    337
    Heute hab ich im TV gesehen das auch die Strafen sich bald wieder empfindlich erhöhen. Werden sich wohl so ziemlich in jedem Bereich verdoppeln. Mit Bereich meine ich Innerorts, ausserorts, Autobahn.
     
  6. #3166 Sniper2810, 09.04.2020
    Sniper2810

    Sniper2810

    Dabei seit:
    26.12.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    15
    ich bin bis vor 5 Jahren täglich beruflich auf der Autobahn gewesen und habe ca 130000Km im Jahr zurück gelegt, sowohl in D als auch in der gesammten EU, bin aber froh den Job gewechselt zu haben ! Ich bin erst 37 Jahre alt und fahre eigentlich recht gerne etwas schneller. Trotzdem empfinde ich allein aus Erfahrung eine max. Geschwindigkeit von 130 Kmh wie in Österreich als sehr viel Entspannter als diesen ständigen Kampf wie er auf deutschen Autobahnen ausgetragen wird. Das macht mittlerweile einfach keinen Spass mehr. Auch das ich mittlerweile Familienvater bin hängt mit Sicherheit mit der Entscheidung zusammen. Aber alles in allem ist es die Raserei nicht wert, habe ich die letzten Jahre immer und immer wieder am eigenen Leib erfahren
     
    schmdan, Redfun, tehr und 2 anderen gefällt das.
  7. #3167 4tz3nainer, 09.04.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    8.874
    Zustimmungen:
    3.317
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Ich frage mich immer wieder was Schnellfahren mit Raserei zu tun hat.
    Aktuell ist gibt es doch auch das beste Beispiel. Man kann entspannt über Kilometer auch 200 und mehr fahren. Ich finde das auch weniger ermüdend wie monoton mit 130 über die leere Autobahn zu rollen.
     
    FabiaOli, Duffy, chris193 und 2 anderen gefällt das.
  8. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    9.153
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Ottweiler
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft: Carpark Nürnberg
    Kilometerstand:
    160000
    Ich fahre bei Möglichkeit auch schnell, denn bab fahren hat bei mir in den seltensten Fällen was mit "reisen" im Sinne von entspanntes rumjuckeln zu tun sondern ich will von A nach B ohne viel Zeit zu verlieren, und da macht es n Unterschied ob ich nun 600km so viel wie möglich 200 fahre oder konstant 130 Dahintucker... Vom Verbrauch macht es i.d.r keinen signifikanten Unterschied für mich ob ich nun 2 Liter/100km mehr brauch oder ned.

    Das ganze Tempolimitthema baut auf die Umweltapostel der DUH auf, kann die Mal einer vergraben?

    PS: ein teureren Bußgeldkatalog ist meinetwegen willkommen. Fahrverbote nun ab 26 kmh Ausserorts. Jetzt fehlen nur noch die Kontrollen, Grade Abstand auf der Autobahn wäre Mal wichtig...
     
    SelCee gefällt das.
  9. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    3.811
    Zustimmungen:
    2.793
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III TSI & VW e-up! (1. Gen)
    Definitiv nein! Und wenn dann wäre das mehr als unverantwortlich. Allein auf Grund der auf dich einströmenden Reize werden alle Sinne auf Maximum hochgefahren. Die Pupillen weiten sich und selbst das metabolische System fährt hoch.
     
    schmdan, Fireheart, Erzi und 2 anderen gefällt das.
  10. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    9.153
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Ottweiler
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft: Carpark Nürnberg
    Kilometerstand:
    160000
    Also bei mir isses rein vom Gefühl her Entspannung mit min. 160 zu fahren, ab 210 wird's eher spannend... Also etwas angespanntes fahren. Darum fahr ich am liebsten 180. Mit 120/130, das merk ich jedes Mal in Frankreich und Schweiz, Fang ich dann irgendwie an mir die Umgebung anzugucken aus Langeweile :D
     
    chris193 und SelCee gefällt das.
  11. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    3.214
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Ja, das wäre eine wahre Geldquelle. Aber wahrscheinlich wäre der Verwaltungsaufwand bei den vielen kassierten Führerscheinen enorm.
     
    Ravenclaw gefällt das.
  12. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    691
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    noch nicht nennenswert
    Bin nicht wirklich der Schnellfahrer - idR schwimme ich lieber entspannt mit, aber ab und an packt mich halt doch mal der Rappel und lass das Eisen fliegen - muss aber nicht sein. Trotzdem bin ich gegen ein Tempolimit auf den deutschen BAB.

    Vom Standpunkt der Verkehrssicherheit ist eh schon genug Limitierung auf der Bahn, so dass der Umweltaspekt bleibt. Muss gestehen, dass ich mir da noch keine großen Gedanken dazu gemacht habe, sehe aber eine große Gefahr in einem Limit aus anderen Gründen.
    Es ist wohl unbestritten, dass die Haupttriebfeder unserer Wirtschaft und damit unserer Landesstabilität die Autoindustrie ist - sei es direkt durch AP bei den Herstellern oder Zulieferern oder indirekt, durch Rohstoffwirtschaft, durch den Anlagenbau, dem regionalen Bauwesen an sich, dem Einzelhändler der von der Kaufkraft der Menschen profitiert, usw.. Ohne diese Industrie - man mag sie mögen oder nicht - ginge bei vielen das Licht aus.

    Jetzt die Abhängigkeit zur BAB - es ist in vielen Ländern bei den Kunden fester Glaube, dass ein Fahrzeug, dass auf der "German Autobahn" getestet und tagtäglich für gut und sicher befunden wird, einfach etwas besonders Gutes und damit Erstrebenswertes ist. Gerade unsere hochpreisigen Premiumhersteller profitieren von diesem Glauben und finden weltweit guten Absatz - auch mit aus diesem Grund. Nicht umsonst gibt es organisierte "Autobahntouren" aus Fernost oder US, bei denen die Touristen diese "German Autobahn" erleben wollen und dürfen. Natürlich spektakulär erst nach einer "Schnellfahrschulung" durch den Reiseveranstalter - Sinn oder Unsinn unbewertet.

    Würde man diese Autobahn jetzt mit einem Tempolimit belegen, wäre es schnell vorbei mit dem Nimbus und der angenommene psychologische Mehrwert eines Audi, Benz, BMW, VW, Opel wäre für einen US / asiatischen Käufer nicht mehr gegeben. Und vorbei ists mit dem Absatz. Und der davon abhängigen Industrien bis eben hin zum Einzelhändler.

    Mir ist klar, dass das primär etwas mit Glaube und Psychologie zu tun hat, aber man sollte nicht mit diesem Feuer spielen.
     
  13. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    3.214
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Wenn das so stimmt, müssten sich die deutschen Hersteller wirklich fragen, warum die Hersteller aus anderen Ländern trotzdem so erfolgreich sind. Die Hochnäsigkeit der deutschen Hersteller muss auch mal ein Ende bekommen.
     
    schmdan und TheSmurf gefällt das.
  14. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    691
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    noch nicht nennenswert
    sag das mal den davon abhängigen Menschen. Und nebenbei, was bringt es dir persönlich - ausser vielleicht der Gewissheit es denen gezeigt zu haben - wenn die Autoindustrie leidet?

    Und "Hochnäsigkeit" - schon mal den Lobbyismus in Pharma-/Chemieindiústrie, im Rüstungsgeschäft und em Finanzsektor angesehen? Sind das dann die Nächsten?

    Man sollte sich vielleicht nicht den Baum, auf dess Ästen man seinen persönlichen Wohlstand aufgebaut hat, absägen
     
    chris193 gefällt das.
  15. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    3.214
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Wenn die deutsche Auto-Industrie hauptsächlich davon lebt, dass sie in einem Land beheimatet ist, in dem es kein allgemeines Tempolimit gibt, ist das sehr traurig wie ich finde. Die Angestellten können natürlich nichts dafür.
     
    schmdan, Erzi, boerni666 und 3 anderen gefällt das.
  16. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    477
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Schon längst passiert seit 01.03
    Screenshot_20200307-140430.png
     
    Keks95 gefällt das.
  17. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    3.214
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Wo steht das? Bitte mit zuverlässiger Quellenangabe.
     
  18. #3178 Sniper2810, 09.04.2020
    Sniper2810

    Sniper2810

    Dabei seit:
    26.12.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    15
    schnell fahren hat nichts mit Raserei zu tun aber meine Erfahrung ist einfach das auf vielen Autobahnen ein einfaches schnell fahren einfach nicht mehr möglich ist. Da ständig Leute von hinten drängeln oder die linke Spur blockieren. Es ist einfach mega anstrengend wenn man ein paar Stunden auf der Bahn ist. Das läuft bei Tempo 130 einfach alles viel entspannter. Auch kriegen zum Beispiel die Ösis dadurch den Reisverschluss viel besser auf die Reihe als wir in D. Mag sein das man auf irgendwelchen Autobahnen im Osten die wenig frequentiert sind mal 20 min schnell fahren kann aber bei uns wüsste ich nicht wann ich das letzte mal 20 min am Stück schnell fahren konnte. Aber es wird ein Streitthema bleiben aus dem ich mich hiermit verabschiede.
     
  19. #3179 Skodakenner, 09.04.2020
    Skodakenner

    Skodakenner

    Dabei seit:
    29.08.2018
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    150
    Ich finde es kommt drauf an mit welchen kfz man fährt mein Golf ist zb. bei Tempo 130 weniger angenehm zu fahren wie mein Octavia RS oder der A4 eines Freundes bei 200.
     
  20. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    892
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    126000
    Ein Tempolimit und sein Für und Wider haben mit vielem zu tun. Aber überhaupt nicht mit dem Auto, mit dem man fährt.
     
    Erzi gefällt das.
Thema: Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bab geschwindigkeit einfuhren

    ,
  2. schild mindestgeschwindigkeit 80

    ,
  3. verkehrstote statistik autobahn

    ,
  4. A7 FR Frankfurt Kassler Berge Geschwindigkeitsbegrenzungen,
  5. tempolimit,
  6. pro und contra über das Thema ob es auf den bundesdeutschen Autobahnen kein bestimmtes Tempolimit gibt,
  7. tempolimit welche paragraphen,
  8. wozu große autos bauen wenn tempolimit,
  9. pro contra timplimit,
  10. tempolimit auf deutschen autobahnen pro contra,
  11. wie wahrscheinlich ist tempolimit 120 auf BAB,
  12. allgemeines tempolimit,
  13. angehupt weil man sich ans Tempolimit hält,
  14. durchgehendes Tempolimit autobahn ,
  15. sollte es ein allgemeines tempolimit auf autobahnen gehen,
  16. wdr fernlinienbus,
  17. durchgehendes Tempolimit Pro Contra,
  18. tempolimit bab
Die Seite wird geladen...

Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung und einige allgemeine Fragen

    Kaufberatung und einige allgemeine Fragen: Hallo Zuerst schreibe ich dies auf Englisch, dann gehe ich auf Google Translate. Entschuldigung für eventuelle Fehler. Kann mir jemand einen Rat...
  2. Skoda Connect - allgemeines zum Funktionsumfang

    Skoda Connect - allgemeines zum Funktionsumfang: Es gibt zwar schon ein paar Threads zum Thema Connect, aber dort habe ich keine Antworten auf meine Fragen gefunden. Nur viele Klagen darüber, daß...
  3. Allgemeine Fragen

    Allgemeine Fragen: Servus Gemeinde, kurz zu mir - fahre seit 3 Wochen einen Superb 3 Combi (EZ 12/2017) 190 PS TDI, Ausstattung Style. Nun will ich mir den Superb...
  4. Wie sehr sollte man Fehlercodes vertrauen? OBDeleven allgemein

    Wie sehr sollte man Fehlercodes vertrauen? OBDeleven allgemein: Hallo zusammen, ich habe seit gestern OBDeleven und kann damit natürlich Fehlercodes auslesen. Wie sehr sollte man sich auf Fehlercodes...
  5. Fragen/Tipps zur Konfiguration und Allgemein

    Fragen/Tipps zur Konfiguration und Allgemein: Hallo. Ich bin nicht der Auto Experte bzw. besser gesagt ich fahre zwar 23.000Km im Jahr aber lese und beschäftige mich damit selten und hoffe ihr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden