Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra

Diskutiere Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Seit gestern geht eine recht überraschende Ankündigung von Volvo durch das Internet:...

  1. #2301 Huschteguzel, 05.03.2019
    Huschteguzel

    Huschteguzel

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Pfalz
    Fahrzeug:
    Octavia 3 RS - 2.0 TSI - 2015
    Kilometerstand:
    62000
    Seit gestern geht eine recht überraschende Ankündigung von Volvo durch das Internet:
    https://www.google.com/search?q=volvo+180kmh&oq=volvo+180kmh&aqs

    Kein Volvo soll dann bauartbedingt schneller als 180 fahren können.....
    Gerade bei der aktuellen Diskussion zum Theme Geschwindigkeit auf deutschen Autobahnen, ist das weiteres Salz in der Wunde schnellfahrender Autofahrer.....

    Ich persönlich bin der Meinung, das damit die Motorleistung massiv heruntergefahren werden müsste, da sonst wieder findige Bastler Möglichkeiten finden das Maximum aufzuheben. Egal ob Software, Getriebe oder sonstwas geändert werden muss.
    Also wofür dann 200 PS und mehr.....
    Werden andere Hersteller folgen? Wird dann 2030 auf 130km/h weiter verringert, weil dann Deutschland auch seine Begrenzung hat und dann in Europa eh nirgendwo mehr schneller gefahren werden dürfte !?

    Was sagt denn die Gemeinde hier dazu, bin gespannt...

    CU Dominik
     
  2. Joflo

    Joflo

    Dabei seit:
    01.11.2014
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Bietigheim-Bissingen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Elegance 103 kw TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter W&B Ellwangen/Jagst
    Ich sage dazu: mir völlig Wurscht! Ganz ehrlich: auf den paar Kilometern, die heutzutage noch unbegrenzt sind, holst du keinen Igel mehr ein, von daher‍♂️
     
    andi62 gefällt das.
  3. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    70000
    Volvo sind keine schlechten Autos, aber muss ich sie kaufen.....nö.....!
    Wenn ich Mal ein paar Kilometer frei habe auf der Autobahn (fahre viel), möchte ich auch schneller als 180km/h fahren in Deutschland!

    In anderen Ländern wo eh Beschränkung ist, wäre mir das vollkommen egal....
     
  4. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    8.369
    Zustimmungen:
    955
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    @Huschteguzel Schau dir doch sonst einfach mal paar Beiträge unmittelbar vor deinem Post an - da ist genau Volvo und deren Begrenzung das Thema.
     
  5. #2305 felicianer, 06.03.2019
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    12.851
    Zustimmungen:
    1.427
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z FL 2.0 TDI 103 kW
    Kilometerstand:
    209700
    Ich habe sein Thema hier mal angehängt.
     
  6. #2306 lordunschuldig, 06.03.2019
    lordunschuldig

    lordunschuldig

    Dabei seit:
    21.07.2017
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    88281 Schlier
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E, 2.0TDI DSG Combi
    Kilometerstand:
    168.000
    Mir macht die Ankündigung von Volvo, die Autos auf 180km/h zu beschränken eher weniger aus. Klar, die Befürworter des Tempolimits können sagen: "Warum dann nicht gleich auf 130km/h? In keinem Land der Welt darf man schneller fahren, ausser in Deutschland und auf der Isle of Man!". Den Gegnern bleibt es dann halt übrig sich KEINEN Volvo zu kaufen. Leider wird das Beispiel dann Schule machen (sollte es sich Stückzahlmäßig für Volvo als Erfolg herausstellen) und andere Hersteller nachziehen.

    Mir macht es eher Sorgen (habe es gestern gelesen, leider keinen Link mehr dazu), dass Volvo überlegt die Geschwindigkeiten dann elektronisch und standortabhängig zu drosseln (30er Zonen, Kindergärten, Schulen etc.). Wenn diese Beschränkung dann mal "Salonfähig" wird, und gewisse Leute die gut mit PCs umgehen können sich dessen zu Nutze machen (ich meine: Wenn es eine einstellbare Maximalgeschwindigkeit gibt, wird es gewiss auch eine einstellbare Minimalgeschwindigkeit geben :-) ), DANN kann ein Auto zu einer richtigen Waffe werden!
     
  7. #2307 Huschteguzel, 06.03.2019
    Huschteguzel

    Huschteguzel

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Pfalz
    Fahrzeug:
    Octavia 3 RS - 2.0 TSI - 2015
    Kilometerstand:
    62000
    Sorry, habe ein Autobahntempolimit nicht generell mit Volvo in Verbindung gebracht, kannst dann den Beitrag gerne löschen ...
     
  8. mck

    mck

    Dabei seit:
    30.12.2003
    Beiträge:
    3.496
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Eckernförde
    Fahrzeug:
    Fabia I Extra 1.4 55 kW
    Kilometerstand:
    152000
    Volvo will, so ist es z. B. hier zu lesen, mithilfe von GPS-Daten das Tempo z. B. vor Schulen automatisch begrenzen.

    Eine einstellbare Minimalgeschwindigkeit ist natürlich Blödsinn! Wenn der zukünftige Volvo-Fahrer dann tatsächlich widerrechtlich vor der Schule schneller fahren will als erlaubt, dann muss er wohl schon die GPS-Daten vom Satelliten abgreifen und ändern oder die werksmäßige GPS-Verbindung unterbrechen, was dann natürlich das Navi gleich mit lahmlegt. Andere Dienste wie Notruf usw. ebenfalls
     
  9. #2309 lordunschuldig, 07.03.2019
    lordunschuldig

    lordunschuldig

    Dabei seit:
    21.07.2017
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    88281 Schlier
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E, 2.0TDI DSG Combi
    Kilometerstand:
    168.000
    Ich rede ja nicht davon, dass das unbedingt der Fahrer selber will, ich rede vielmehr von Hackerangriffen, technischen Fehlern (siehe Autopilot bei Tesla, Automatischer Bremse bei Volvo etc, hierzu gibt es ja genug Videos dazu) und falschen Vorgaben (bei uns in der Region sind viele Tempo 30-Zonen zeitlich beschränkt, also von 22-6Uhr. Was passiert, wenn das KFZ die Zeit nicht berücksichtigt?).
     
  10. mck

    mck

    Dabei seit:
    30.12.2003
    Beiträge:
    3.496
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Eckernförde
    Fahrzeug:
    Fabia I Extra 1.4 55 kW
    Kilometerstand:
    152000
    @lordunschuldig
    Wie du schon selbst erkennst, sind auch aktuelle Assistenzsysteme nicht fehlerfrei und werden es wohl auch nie sein. Eine GPS-gesteuerte Maximalgeschwindigkeit ist da eher simpel in der Umsetzung. Und wenn das System zeitlich beschränkte Tempolimits nicht berücksichtigen sollte, passiert natürlich der schlimmste anzunehmende Fall: Der Fahrer fährt auch nachts mit 30 an der Schule vorbei, obwohl 50 erlaubt sind.
     
  11. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    603
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    28794
    Na ja. Schlimm!? Unnötig ...
     
  12. #2312 ShutUpAndDrive, 07.03.2019
    ShutUpAndDrive

    ShutUpAndDrive

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    998
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 2.0 RS TSI DSG Green tec RS
    Kombiniere das noch mit der so viel zitierten und heiß erwarteten KI. Dann kann niemand mehr nachvollziehen, wann ein Fahrzeug wie reagiert (hat). Schuld will dann aber auch niemand sein (Stichwort Verantwortung - kann sie dann noch bei der/dem Fahrer/-in liegen?).
    Wenn Volvo auch in Hinblick der zunehmenden Elektrifizierung den Teufelskreis um die immer schnellere Höchstgeschwindigkeit schon frühzeitig verlassen möchte - ok.
    Aber wer mit gesundem Menschenverstand will die Verantwortung für Unfälle übernehmen, deren Ursache nicht beinflussbare intransparente technische Regeln sein können, die irgendwer mal, womöglich noch nicht einmal sauber dokumentiert, erstellt hat oder die von der Ferne von der/dem Fahrzeugführer/-in unbemerkt jederzeit geändert werden können?
    Hier geht der Konzern dann wohl zu weit.
     
    Superb Dieselkutsche gefällt das.
  13. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    1.372
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Eben... da philosophiert Volvo ein wenig und wirft einfach ein paar Gedanken in die Welt! So einfach ist das alles nicht!
     
  14. fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    11.452
    Zustimmungen:
    4.085
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    235500
    Ich seh da tatsächlich auch eher Probleme bei der Datenpflege. Wer soll denn kurzfristige Änderungen da überhaupt noch mitbekommen? Navikarten-Daten hinken jetzt schon ewig hinterher - ja, da gehören natürlich auch noch redaktionelle Laufzeiten mit dazu, keine Frage, aber wenn "neue" Straßen erst nach zwei Jahren in den Karten auftauchen, wie soll denn da in einem angemessenen Zeitrahmen auf neue Beschilderungen reagiert werden? Den Informationsfluss hinzubekommen dürfte wohl eher knifflig werden.
     
    TheSmurf gefällt das.
  15. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.682
    Zustimmungen:
    1.786
    Ort:
    Niedersachsen
    Das kann ich mir nicht vorstellen. Bislang sind Assistenzsysteme immer vom Fahrer "überstimmbar".

    Die grundsätzliche Idee, so etwas zu realisieren, halte ich für gut. Man sollte das konzeptionell sehen - in der Umsetzung sind da sicherlich noch reichlich Probleme, bei der Datenpflege und der Stabilität der Datenverbindungen begonnen. Aber auch da geht die Entwicklung weiter.
     
  16. fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    11.452
    Zustimmungen:
    4.085
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    235500
    Das auf jeden Fall - und vermutlich ist sowas auch durchaus etablierbar.

    Ich wollte damit nur sagen, dass das sicher nciht von heute auf morgen geht - und meiner Meinung auch nicht in den nächsten 3 Jahren. Aber ich lass mich gern überraschen. :)
     
    andi62 gefällt das.
  17. KlausK

    KlausK

    Dabei seit:
    02.09.2002
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Braunschweig, Deutschland
    Fahrzeug:
    O3 RS TSI, Audi A4 Avant quattro (B9)
    Werkstatt/Händler:
    Hammdorf in WF
    Kilometerstand:
    70000
    In meinem A4 klappt das mit der VZE und entsprechender Geschwindigkeit recht gut, Schilder (auch Zusatzschilder) werden erkannt und die Geschwindigkeit entsprechend angepasst, wenn die Funktion vom Fahrer aktiviert wurde.
     
  18. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    560
    Ich verstehe auch "die Aufregung" nicht. Jeder Hersteller forscht intensiv am autonomen fahren. Volvo hat nun einfach hierzu konkrete Beispiele genannt und plötzlich gibt es "einen Aufschrei". Das es noch genügend Probleme gibt ist doch seit langem klar. U.a. auch das Thema Haftung ist ja bisher noch recht ungeklärt.
    Und auch die Beschränkung auf 180 km/h katapultiert Volvo für mich als Käufer in Deutschland ins Abseits. Für ein Großteil des Weltmarkts jedoch kein Problem. Der Passat NMS (US-Version) ist AFAIK auch auf 180 km/h beschränkt. Das ist aber "für den Deutschen" überhaupt kein Problem. Und wie lange gab es die freiwillige Selbstbeschränkung bei 250 km/h für die Autos. Das war wiederum kaum ein Problem, als 250 km/h kaum ein Auto erreicht hat. Jetzt schafft es "jede Familienkutsche" und die Selbstbeschränkung bröckelt immer mehr.
     
    fireball gefällt das.
  19. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    1.372
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Ich fahre morgens 11km zur Arbeit. Auf dieser Strecke wird von der VZE im superb grundsätzlich ein Ortsausgangsschild übersehen. Bei einer 70er Zone wegen Bushaltestelle ignoriert er dieses Zusatzschild und behält die 70 bis zum nächsten Ort konsequent bei. Auf dem Rückweg habe ich nur das Problem mit der 70er Zone.
    Also ich möchte nicht, daß die Technik mich da "überstimmt" wenn ich dennoch 100km/h fahren will.
     
  20. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    560
    Das Problem mit der VZE kenne ich auch genau so. Und genau deshalb wird mMn sobald kein hundertprozentiges, autonomes Fahren möglich sein. Aber wir schweifen vom Tempolimit ab ;).
     
Thema: Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bab geschwindigkeit einfuhren

    ,
  2. pro und contra über das Thema ob es auf den bundesdeutschen Autobahnen kein bestimmtes Tempolimit gibt

    ,
  3. tempolimit welche paragraphen

    ,
  4. wozu große autos bauen wenn tempolimit,
  5. pro contra timplimit,
  6. tempolimit auf deutschen autobahnen pro contra,
  7. wie wahrscheinlich ist tempolimit 120 auf BAB,
  8. allgemeines tempolimit,
  9. angehupt weil man sich ans Tempolimit hält,
  10. durchgehendes Tempolimit autobahn ,
  11. sollte es ein allgemeines tempolimit auf autobahnen gehen,
  12. wdr fernlinienbus,
  13. durchgehendes Tempolimit Pro Contra,
  14. tempolimit bab
Die Seite wird geladen...

Allgemeines Tempolimit auf Deutschlands BAB´s ? Pro / Contra - Ähnliche Themen

  1. unterschiedliche Öltemperatur zwischen DSG D und S

    unterschiedliche Öltemperatur zwischen DSG D und S: Hallo, übers WE durfte ich mal wieder längere Strecken mit Tempomat fahren und dabei ist mir aufgefallen das mein 1.6TDI DSG 88kW bei ACC auf...
  2. Pro Kit Hängearsch

    Pro Kit Hängearsch: Weiss jemand ob man die TT Federteller auch an der Starrachse verbauen kann? Ich habe einen 2.0 tdi?
  3. Allgemeine Fragen

    Allgemeine Fragen: Servus Gemeinde, kurz zu mir - fahre seit 3 Wochen einen Superb 3 Combi (EZ 12/2017) 190 PS TDI, Ausstattung Style. Nun will ich mir den Superb...
  4. Verkauft VCDS PRO Basiskit HEX CAN USB Interface unlimitierte FIN

    VCDS PRO Basiskit HEX CAN USB Interface unlimitierte FIN: Verkaufe wegen Umstieg auf kabellos mein originales VCDS HEX CAN USB Interface von PCI ohne FIN Beschränkung im Koffer. Die Seriennummer habe ich...
  5. Privatverkauf Octavia RS TDI, Eibach Pro Kit + 20er Distanzscheiben

    Octavia RS TDI, Eibach Pro Kit + 20er Distanzscheiben: Moin zusammen, da bei meinen Octavia RS 5E am 03.05 der Leasingvertrag ausläuft, werde ich wieder auf originale Feden zurückbauen. Da ich die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden