allgemeine Lackpflege

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Schlumpf0604, 26.08.2009.

  1. #1 Schlumpf0604, 26.08.2009
    Schlumpf0604

    Schlumpf0604

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    74564 Wittau
    Fahrzeug:
    Octavia RS 230
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus W&B Ellwangen
    Kilometerstand:
    7100
    Ich hätte ein Frage an euch alle,

    und zwar wie Pflegt ihr eure Autolacke..???? Man muss ja zugeben das die neuen Lacke auf Wasserbasis nicht grad viel aushalten. (Vogeldreck, tote fliegen) Desshalb ist eine gute Versiegelung unbedingt notwendig. Mit welchen Mitteln wascht ihr euer Auto... und mit welchem Mittel poliert ihr das Auto...

    Poliert ihr von Hand oder mit einer Poliermaschine... und wie oft poliert ihr!!!!

    Was macht ihr mit Steinschlägen, habt ihr dafür einen besonderen Versiegelungstipp?????

    Danke, Gruß Holger
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 maik_kombi, 26.08.2009
    maik_kombi

    maik_kombi

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti 1.4 TSI Elegance Plus - Vollausstattung
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hornfeck
    Kilometerstand:
    10000
    Hallo,

    hier im forum gibt es sehr gute und ausführliche Threads zu diesem Thema.
    Ich nutze zum reinigen bei meinem Auto:

    - Sonax Insektenentferner
    - Sonax Flugrostentferner
    - SONAX Xtreme Shampoo 2 in 1
    - SONAX Xtreme KunststoffGel Außen NanoPro
    - SONAX Xtreme Spray & Clay LackIntensivReiniger
    - P21S Felgenreinigergel
    - Mequiars Endurance High Gloss (Reifengel)

    Zum versiegeln nutze ich Sonax PremiumClass NanoLackversiegelung.Diese ist jetzt schon seit 5 Monaten drauf und noch genau so gut wie am ersten Tag. halten soll diese bis zu 9 Monaten. Kosten liegen bei 35-40 euro für diese Versieglung. Mein Flitzer glänzt und strahlt wie am ersten Tag.

    Und natürlich von Hand waschen. NICHT in die Waschanlage fahren!!!! Damit ruinierst du dir den Lack.

    Grüße Maik
     
  4. #3 uwe werner, 26.08.2009
    uwe werner

    uwe werner

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Goslar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
    Werkstatt/Händler:
    Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
    Kilometerstand:
    2300
    Handwäsche sollte doch selbstverständlich sein. In einer Waschanlage wird das Auto doch nicht richtig sauber.
     
  5. #4 Bernd64, 26.08.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo Holger

    Wenn du es ausführlich und sehr gut beschrieben haben willst,
    dann lies dir hier
    Wachs vs. Versiegelung...? Nano-Zeug?
    vor allem die Beiträge von "Napi" gut durch.
    Dann kannst du nichts falsch machen :)

    Gruß Bernd
     
  6. #5 FabiaOli, 27.08.2009
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.156
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Mit Hand waschen, viel Wasser mit Autoshampoo, und natürlich eine Versieglung ;)

    Sagt mal wo wascht ihr denn eure Schätze???
    Handwäsche ist ja eigentlich verboten ^^
     
  7. #6 MiRo1971, 27.08.2009
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Wofür gibt es denn die Waschboxen? :P
     
  8. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hast recht MiRo1971, auch meiner wird nur in Waschanlagen gewaschen. :thumbup:
     
  9. fNatic

    fNatic

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    39418 Staßfurt
    Fahrzeug:
    Octavia 1Z-FL RS | 2.0 TDI - DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Helbig - Staßfurt
    Kilometerstand:
    31000
    Ich fahre immer in die SB-Waschanlage, Lack-Versiegelung habe ich derzeit noch eine von Nigrin drauf.
    Nächstes Frühjahr, werde ich mal viel Geld in die Lack-Pflege investieren und zum Lackaufbereiter fahren. Wo dann ALLES gemacht wird von Kneten, Polieren, Wachen, Versiegeln usw.

    Denn der Lack hat ein Haufen kleiner, feiner Kratzer keine Ahnung woher, war nie in einer Waschanlage gewesen.
     
  10. D@niel

    D@niel

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Octavia² 1,6 MPI
    Hallo,
    also Handwäsche ist nicht überall verboten... ich hab bei uns in Mülheim extra mal beim Amt nachgefragt.

    Antwort:
    "Guten Morgen Herr ...,

    auf der ...str. ist das Autowaschen in normalem Umfang erlaubt. Nicht hierzu
    zählen Oelwechsel, Motorwäschen u. ähnliches.

    Das Waschen muß auf einer befestigten Fläche vorgenommen werden."

    Kommt also immer ganz drauf an. Fragen lohnt sich. :thumbsup:
     
  11. #10 holzbohrwurm, 09.09.2009
    holzbohrwurm

    holzbohrwurm

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Mein kleiner Roomy für den kommt Waschstrasse auf keinen Fall in Frage ich wasche ihn lieber mit der Hand um den neuen Lack zu schonen. Da nehme ich eine Kombination aus Spüli, reinem Alkohol und Wasser.
    Ach und einen Schwamm. Zum Versiegeln nehme ich 3M 80345 Polish Rosa Hochleistungswachs. Polish Rosa Hochleistungswachs wird als letzter Arbeitsschritt zum Schutz der
    hochglanzpolierten Lackoberfläche eingesetzt. Desweiteren wird die Langlebigkeit des Glanzgrades auf lackierten Oberflächen erhöht. Polish Rosa lässt sich besonders gut verarbeiten.
    Dieses Produkt ist eines der besten die ich kenne und kann ich nur Empfehlen.

    HBW
     
  12. #11 bayernfan001, 22.09.2009
    bayernfan001

    bayernfan001

    Dabei seit:
    19.09.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München Zeppelinstr.75 81669 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb 1.8 TSI DSG Elegance
    Werkstatt/Händler:
    MAHAG Oberland
    Kilometerstand:
    6500
  13. #12 Der beige MB, 01.10.2009
    Der beige MB

    Der beige MB

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zörbig
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 MB, VW Passat, Seat Ibiza, Honda NC 700s
    Werkstatt/Händler:
    für den neumodischen Kram AH König&Partner
    Hallo Leute,

    wen's interessiert, der sollte sich doch mal vielleicht nach dem neuen Sonderheft der "Oldtimer-Markt" mit dem Titel AUTOPFLEGE umschauen. Ist grad' neu draussen und mit jeder Menge guter Tips rund um die Fahrzeugpflege- da staunen sogar alte Hasen wie ich...

    @ HBW: wenn Du Deinen Roomy liebst und den Lack schonen willst, solltest Du über das Hexengebräu, mit dem Du Deinen Wagen reinigst, noch mal nachdenken...

    Mit dem Microfasertuch winkt

    Micha.
     
  14. #13 holzbohrwurm, 06.10.2009
    holzbohrwurm

    holzbohrwurm

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    warum sollte ich darüber nachdenken, wenn du etwas an diesem Produkt zu beanstanden hättest dann muß du dies auch Begründen. :wacko:
    und ich bleibe dabei dies ist eins der besten Produkte die man zur Lackversieglung nehmen kann.

    HBW
     
  15. #14 Der beige MB, 14.10.2009
    Der beige MB

    Der beige MB

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zörbig
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 MB, VW Passat, Seat Ibiza, Honda NC 700s
    Werkstatt/Händler:
    für den neumodischen Kram AH König&Partner
    Hallo HBW,

    an dem Produkt zur Versiegelung hatte ich nichts auszusetzen, ich habe es noch nicht mal getestet...
    Was ich meinte, war der Mix aus Spüli, Alkohol und Wasser (ich zitiere mich selbst:......Hexengebräu, mit dem Du Deinen Wagen reinigst.....)- Lesen bildet. Das ist so ziemlich das krasseste, was man seinem Lack antun kann. Nimm es so hin oder informier' Dich oder nenn' mich einfach doof- es ist mir letztendlich wurscht, womit jemand seinen Lack ruiniert.
    Hinterher kann letztendlich auch das beste Wachs nix mehr ausrichten.
    Somit sei auch allen anderen das in meinem obigen Beitrag erwähnte Heftchen zu empfehlen.
    Somit empfehle auch ich mich ...

    Micha.
     
  16. #15 Pattlau, 14.10.2009
    Pattlau

    Pattlau

    Dabei seit:
    06.10.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seeben Emil-Schuster Strasse 06118 Halle Deutschla
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta, Octavia2 RS Facelift
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Ufer Halle,Brachstedt
    Kilometerstand:
    5000
    ich kann dir die Produkte von BERNER, WÜRTH und 3M empfehlen. Nutze ich Täglich auf Arbeit , und bin mit den Ergebnissen voll und ganz zufrieden
     
  17. #16 holzbohrwurm, 14.10.2009
    holzbohrwurm

    holzbohrwurm

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja wiso das denn??? Wegen dem Alkohol...... davon kommt doch nur ein Schuß mit ins Wasser damit das ganze nicht so stark schäumt.
    Außerdem verwendest du doch auch so was ähnliches in deiner Scheibenwaschanlage der Waschanlagen Zusatz ist doch unverdünnt Brennbar weil
    Alkohol drin ist. Ich bin zwar kein Chemiker aber das von mir verwendete ist Produkt ist Isopropanol und der besteht zu 99% aus Alkohol für mich heißt das es ist
    Alkohol. Nach dem Reinigen spüle ich das ganze aber noch mit klarem Wasser ab und dann verwende ich so wie es auch Pattlau empfiehlt 3M 80345
    Polish Rosa Hochleistungswachs.


    HBW
     
  18. #17 Der beige MB, 14.10.2009
    Der beige MB

    Der beige MB

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zörbig
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 MB, VW Passat, Seat Ibiza, Honda NC 700s
    Werkstatt/Händler:
    für den neumodischen Kram AH König&Partner
    Ja eben, das ist es....
    Alkohol ist eben nicht gleich Alkohol. Ohne näher auf die physikalisch/chemischen Eigenschaften eingehen zu wollen: Alkohole sind grundsätzlich Lösungsmittel, somit greifen sie mittelbar oder unmittelbar organische Stoffe, wie sie auch in Lacken Verwendung finden, an. Übrigens findet sich auch in herkömmlicher Bremsflüssigkeit ein Gemisch an verschiedenen sog. mehrwertigen Alkoholen- wer würde auf die Idee kommen, seinen Lack mit Bremsflüssigkeit zu reinigen...?
    Die Geschichte mit dem Spüli...na ja... Es wirkt halt stark entfettend, was Du ja anschließend mit einem Wachsauftrag kompensierst. Für Kunststoff- und Gummiteile dennoch nicht so gut, da es die Weichmacher angreift und speziell Gummiteile rissig und spröde werden.
    Wie auch immer, mach es wie Du denkst und wenn Dich das Ergebnis überzeugt und Du damit zufrieden bist, ist ja alles schick.
    Dir eine andere Waschmethode aufzuzwingen war und ist nicht mein Ziel; es sollte nur ein Anstoß sein, einfach mal drüber nachzudenken- auch für alle anderen.
    Und dann noch die Masche mit dem "nano". Heutzutage ist alles sensationell, hochtechnologisch, mega und eben "nano".
    Diese Verarsche der Industrie finde ich einfach lächerlich. Was heißt denn eigentlich nano? Nichts weiter, als dass z.B. in Polituren so feine Schleifpartikel enthalten sind, dass die Größe in den Nanometerbereich geht. Und? Die Wirksamkeit dererlei Produkte ist nicht besser als die der herkömmlichen... Aber "nano" lässt sich halt gut verkaufen....
    Und: wer hat schon mal ein wirklich hochwertiges Wachs in der Hand gehabt? Wachse sind feste Stoffe! Was da so an "Wachsversiegelungen" auf dem Markt ist, ist flüssig- was dann Rückschlüsse auf das Verhältnis von Lösemittel- und Wachsgehalt (denn Carnauba ist richtig, richtig teuer) schließen lässt.
    Na schön. Kurzum: Lack- und Fahrzeugpflege ist sowas wie Religion. Jeder glaubt an was anderes und für jeden ist halt seine Methode die einzig wahre.
    Somit soll jeder seinem eigenen Putzgott huldigen....

    Amen,

    Micha.
     
  19. #18 holzbohrwurm, 14.10.2009
    holzbohrwurm

    holzbohrwurm

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    @ Der beige MB

    erst einmal möchte ich dir sagen Autolacke sind zu 100% Benzinfest und das ist auch gut so ansonsten würde ja um den Tankeinfüllstutzen
    irgendwann keine Farbe mehr sein. Benzinfest bedeutet das du den Lack nicht mit Lösemitteln angreifen kannst. Du erwähnst Bremsflüssigkeit
    bei der ist es der Säure anteil der den Lack angreift. Eines der stärksten Lösemittel ist 2k Verdünnug nicht mal damit schafst du den klarlack
    anzugreifen und im gegensatz dazu ist Alkohol garnichts.
    und Spüli wirkt entfettend aber eine Politur oder eine Wachsversieglung hollste damit beim einmaligen Gebrauch auch nicht runter dafür mußte dann schon
    Silikonentferner nehmen damit bekommste dann auch Wachse und Polituren runter dieser wird beim Lackieren verwendet.


    HBW
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Der beige MB, 14.10.2009
    Der beige MB

    Der beige MB

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zörbig
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 MB, VW Passat, Seat Ibiza, Honda NC 700s
    Werkstatt/Händler:
    für den neumodischen Kram AH König&Partner
    Also, auch wenn's allmählich o.T. wird: "....Bremsflüssigkeiten bestehen in der Regel hauptsächlich aus Polyglykolverbindungen
    (vor allem den Monomethylethern und Mono-n-butylethern des
    Triethylenglykols und des Pentaethylenglykols, zudem geringen Anteilen
    Diethylenglykol) sowie weiteren Bestandteilen (z. B.
    Korrosionsschutzmitteln) in geringerer Konzentration. Seltener und in
    Spezialfällen (Oldtimer, Armee usw.) kommen Silikonflüssigkeiten und Mineralöle
    zum Einsatz......" (Quelle: wikipedia).
    Beim Tanken läuft in der Regel auch kein Kraftstoff über den Lack, wenn aber doch und evtl. öfter, sieht man es nach einiger Zeit. Und Lösemittelfest sind Lacke auch nicht, es gibt Abbeizer...
    "....Man unterscheidet ablaugende und lösende Abbeizmittel.

    Die ablaugenden Abbeizmittel enthalten alkalische Verbindungen, z. B. Natronlauge, Trinatriumphosphat, Ammoniak und Natriumcarbonat und auch nichtionische Tenside.

    Die lösenden Abbeizmittel sind Lösemittelgemische aus aliphatischen Kohlenwasserstoffen wie Aceton, halogenierten Kohlenwasserstoffen und Aromaten. Kombinierte Abbeizmittel enthalten ablaugende und lösende Bestandteile....." (Quelle: wikipedia).
    So, und nun genug klug geschissen, lass' uns Platz freihalten für echte Beiträge zur Fahrzeugpflege.
    Gruß,
    Micha.
     
  22. #20 MatterInlets, 14.10.2009
    MatterInlets

    MatterInlets

    Dabei seit:
    30.07.2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Belrin
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1,4 Benziner Style Plus Edt.
    Werkstatt/Händler:
    Autopunkt Falkensee
    Kilometerstand:
    26250
    Isopropanol besteht nicht nur zu 99% aus Alkohol sondern zu 100%, denn es ist schlicht und ergreifend ein Alkohol :P
    So, nu hab ich genug geklugscheißert :D

    Zu den "ablaugenden Abbeizern".
    Deshalb wird ja auch empfohlen Autoshampoo nur bei hartnäckiger Verschmutzung zu benutzen und danach (sehr) gründlich mit Wasser abzuspülen.
    Seifen und Shampoo sind meistens Laugen (z.B. Natron- oder Kalilauge) und können wie mein Vorredner schon sagte, den Lack schädigen.

    Zum Glück gibt es ja die Schicht Klarlack, diese schützt, zumindest eine Weile, den Lack vor solchen "Angriffen".
    Und von Scheibenwaschflüssigkeit kann ich leidlich nur sagen, bei meinem damaligen, roten Corrado hat man von den Düsen ausgehend, richtig schön nach all den Jahren, die Fließrichtung der Waschflüssigkeit sehen können.
    Wobei heutige Lacke natürlich besser geschützt sind, vorallem als die alten roten und der war zudem auch noch von 89.

    Wasser bleibt immo immernoch die schonenste Spülung und sollte auch nach jeder Behandlung mit Shampoo etc. ausreichend verwendet werden.
     
Thema: allgemeine Lackpflege
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autolack wasserbasis vogeldreck

    ,
  2. schaumbremse für gärungen

    ,
  3. hbw fahrzeugpflege

Die Seite wird geladen...

allgemeine Lackpflege - Ähnliche Themen

  1. Allgemeine Fragen zu Reifen & Felgen

    Allgemeine Fragen zu Reifen & Felgen: Hallo, Wir brauchen auch neue Winterreifen für unseren Skoda Octavia 5E Erstzulassung 09/13. Stimmt es das man für das Auto keine Stahlfelgen...
  2. Kaufberatung Octavia Allgemein

    Kaufberatung Octavia Allgemein: Hallo, Ich habe das selbe schon im Forum vom neueren Octavia gefragt aber nur Vollständigkeitshalber mache ich mich auch mal hier schlau. Bin...
  3. Lackpflege Laser-Weiß

    Lackpflege Laser-Weiß: Hallo Forum, bin gerade dabei, für meinen Rapid SB Wasch- und Pflegezubehör zu bestellen bzw. zusammenzustellen. Bislang habe ich: - Mesto...
  4. Werkstattzufriedenheit im Allgemeinen

    Werkstattzufriedenheit im Allgemeinen: Hallo, mich würde mal interessieren wie sehr Ihr mit Eurer Skodawerkstatt zufrieden seit. Sind die flexibel oder lassen die auch mal 5 gerade...
  5. Lackpflege (Politur) für neuen Octi?

    Lackpflege (Politur) für neuen Octi?: Hallo zusammen, mein Octi ist jetzt etwas mehr als 3 Monate alt. Letztens in der SB-Waschanlage habe auf der Motorhaube (laser-heiß) leicht...