Alles begann mit der Reifendruckkontrollleuchte

Diskutiere Alles begann mit der Reifendruckkontrollleuchte im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Leute, da ich seit fast zwei Jahren jeden Tag 120 km zur Arbeit und zurück fahre, habe ich mich für mein ersten Diesel entschieden und...
  • Alles begann mit der Reifendruckkontrollleuchte Beitrag #1

calvador

Dabei seit
25.06.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo Leute,

da ich seit fast zwei Jahren jeden Tag 120 km zur Arbeit und zurück fahre, habe ich mich für mein ersten Diesel entschieden und letzten November folgendes Auto gekauft:

Fabia III Kombi NJ5 1.4 TDI, 1422 ccm, Bj. 2016, 73.000 km

Den Wagen bin ich bis heute gute 20.000 km gefahren. Eine Inspektion wurde vor den Problemen gemacht.

Seit etwa drei Monaten geht oft nach dem Start die Reifendruckkontrollleuchte an. Reifen waren aber in Ordnung. Zunächst habe ich mir keine Gedanken gemacht. Jedoch gesellte sich schon bald die Kontrollleuchte der Servolenkung (ging dann auch schwerer zu lenken) und vom ABS dazu. Also in die Werkstatt. Hier wurde ein defekter Sensor hinten links repariert. Alles top, nur die Kontrollleuchte vom Reifendruck war weiterhin mein Begleiter. Hat mich aber erst mal nicht weiter gestört.

Nach etwas Zeit fing mein Radioempfang an zu spinnen. Übergang vom glasklarem Empfang zu kompletten Rauschen, wie mit dem Hammer drauf gehauen. Zunächst nur sporadisch (tagelang alles super), dann immer öfter und schließlich Komplettausfall. Nur wenn ich der Stadt in der ich arbeite näher komme und freies Feld ist bekomme ich wieder etwas Empfang.

Vor etwa drei Wochen fing mitten in der Fahrt die Vorglühlampe an zu blinken und der Motor schaltet in den Notbetrieb. Dies hat er sporadisch alle paar Tage gemacht. Also wieder in die Werkstatt. Hier haben wir auch den Radioempfang mit einer neuen Antenne getestet. Kein Erfolg. Es wird wohl am Antennenfuß liegen, da dort der Verstärker drin wäre. Der Raid-Sensor sollte schuld sein und wurde gewechselt. Bereits am nächsten Tag meldete sich das Problem erneut und ich brachte das Auto zurück in die Werkstatt. Man erklärte mir, dass die Ursache vielfältig sein kann. Am nächsten Tag konnte ich den Wagen abholen. Es wurde das Abgasregelventil getauscht. Bei der Gelegenheit wurde auch ein neuer Antennenfuß eingebaut. Das Problem mit der Vorglühlampe war zunächst behoben. Der Radioempfang hat sich kein Stück verändert.

Nach genau zehn Tagen hat sich die Vorglühlampe erneut gemeldet und ich war kurz davor das Auto anzuzünden.

Nun noch meine Beobachtungen: Wenn ich das Auto gestartet habe kann ich die Kontrollleuchte vom Reifendruck nicht weg drücken. Fehlermeldung: Reifendrücke konnten nicht gespeichert werden. Wenn ich den Motor abstelle und neu starte funktioniert es. Das Problem mit der Vorglühlampe taucht nicht auf, wenn ich auf diesem Weg die Kontrollleuchte vom Reifendruck vorher beseitige.

Gestern zum Feierabend Motor gestartet. Motor hat kurz geruckelt. Keine Meldungen am Armaturenbrett, glasklarer Empfang am Radio, also ab nach Hause. Die ganze Fahrt über top Radioempfang und keine Probleme beim Fahren. Heute Morgen Auto gestartet, ganz kurz Radioempfang und dann wieder wie mit dem Hammer nur Rauschen. Reifendruckkontrolle hat sich auch gemeldet.

Zur Info: Kurz nach Beginn der Probleme mit dem Radio wurde eine AHK von mir eingebaut und von einer Werkstatt angeschlossen und angelernt.

Vielen Dank für jeden Hinweis!

Gruß Werner
 
  • Alles begann mit der Reifendruckkontrollleuchte Beitrag #2

calvador

Dabei seit
25.06.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hat denn keiner einen Tipp?
 
  • Alles begann mit der Reifendruckkontrollleuchte Beitrag #3
Chris83

Chris83

Dabei seit
23.06.2020
Beiträge
1.119
Zustimmungen
374
Ort
Künzell
Fahrzeug
Skoda Superb 3V 1.8 L&K
Hört sich fast nach einem Masse Problem bei so vielen verschiedenen Fehlern an. Kannst du vielleicht Mal ein Protokoll vom Fehlerspeicher Posten? Sonst sind so Diagnosen aus der Ferne schwierig
 
  • Alles begann mit der Reifendruckkontrollleuchte Beitrag #4

calvador

Dabei seit
25.06.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Fortsetzung:
Am Dienstag wollte ich morgens zur Arbeit, aber Motor sprang nicht an. Dreht nur der Anlasser. Auch Anrollen half nicht.
Werkstatt hat das Auto abgeholt. Abends abgeholt. Die Kraftstoffpumpe wurde nach VW-Vorgabe geprüft. Pumpe ist i.o. System wurde noch entlüftet. Motor springt tadellos an. Termin für gestern zum Wechsel des Kraftstofffilters.
3 mal zwischen Dienstag und Freitag sprang der Motor nur verzögert an, so als ob er wieder nicht anspringen will.

Seit dem Wechsel vom Kraftstofffilter gestern fährt der Wagen ruhiger und springt immer sofort an. Ach, und der Radioempfang ist seit gestern wieder durchgehend glasklar da. Mal sehen wie lange.
 
Thema:

Alles begann mit der Reifendruckkontrollleuchte

Alles begann mit der Reifendruckkontrollleuchte - Ähnliche Themen

ESP Fehler - ASR und Reifendruck leuchten - Wahrscheinlichste Ursachen?: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem mit meinem Skoda Octavia MK2 1.2 TSI Edition (benziner, bj 2011). Habe den Wagen vor ca 2 Monaten...
Superb II (3T5) Abgaskontrollleuchte leuchtet und Vorglühanlage blinkt: Guten Morgen liebes Forum, ich fahre einen Superb II Kombi Diesel (3T5) Automatik mit 103kW. Zugelassen Anfang 2015. KM aufm Tacho ca. 120.000km...
Die Elektrik unseres Skoda Fabia II spinnt: Kurz zur Fehlerbeschreibung: Angefangen hat es, dass immer mal wieder das Airbag-Licht anging, nach einigen Tagen leuchtete auch ESP und ABS, das...
Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V: Liebe Foren-Gemeinde, zum ersten Mal schreibe ich in ein Auto-Forum und ich bitte im Voraus um Verzeihung, wenn ich bei den Begrifflichkeiten...
Gewährleistung Ölverbrauch: Hallo Zusammen, ich habe mir im Januar bei einem Autohändler einen gebrauchten Skoda Octavia 1.8 TSI (Baujahr 2010) mit etwa 115.000km gekauft...
Oben