Alle Jahre wieder friert der Ölabscheider ein....

Diskutiere Alle Jahre wieder friert der Ölabscheider ein.... im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Traditionsbedingt, wie auch anders zu erwarten, ist mein Ölabscheider eingefrohren und drückte mir das ganze Öl, hier ca. 1,5L, aus dem Ölmessstab...

Mega400

Dabei seit
15.10.2013
Beiträge
224
Zustimmungen
18
Traditionsbedingt, wie auch anders zu erwarten, ist mein Ölabscheider eingefrohren und drückte mir das ganze Öl, hier ca. 1,5L, aus dem Ölmessstab heraus. Diesmal war der Motor nicht so eingesaut wie letztes Mal aber dennoch eine beträchtliche Menge die rausgedrückt wurde.

Bemerkt habe ich das ganze während der Fahrt als es plötzlich begann zu stinken, da ich das bereits kannte schaute ich gezielt auf den Ölmessstab und den Ölabscheider - Bingo!

Da es mir beim letzten Mal den ganzen Ölabscheider zerschossen hat (geplatzt) bin ich froh das er noch ganz ist. Es riecht/roch während der Fahrt extrem nach Öl jedoch nicht nach Abgasen als es vor 2 Jahren geplatzt ist, ich gehe daher davon aus das er noch ganz ist.

Die Bodenplatte wurde gesäubert das restliche Öl am Motor ebenfalls (SB-Wasch) und zum Schluß 1,5 Liter 10w40 nachgefüllt. Eine 50km Testfahrt kam zu dem Ergebnis das alles trocken ist.

Meine Frage: Sollte ich zwingend den Ölabscheider wechseln? Beim ersten Mal war ich bei Vergölst wo ich 180€ bezahlt habe, die 3 Schrauben würde ich jetzt gerne selber lösen, komme von oben ganz gut ran.
 

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
3.894
Zustimmungen
926
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
115000
Wenn die Kurbelgehäuseentlüftung nicht gerissen oder undicht ist, dann würde ich sie drin lassen.
Auch wenn mir das Problem bekannt ist, frage ich mich immer, wieso so viel Kondenswasser im Motor ist. Bewegst Du das Fahrzeug überwiegend im Kurzstreckenbetrieb?
 

Mega400

Dabei seit
15.10.2013
Beiträge
224
Zustimmungen
18
Wenn die Kurbelgehäuseentlüftung nicht gerissen oder undicht ist, dann würde ich sie drin lassen.
Auch wenn mir das Problem bekannt ist, frage ich mich immer, wieso so viel Kondenswasser im Motor ist. Bewegst Du das Fahrzeug überwiegend im Kurzstreckenbetrieb?


Hallo MrSmart,

vor 2 Jahren passierte genau das gleiche bei Temperaturen um die - 12°, meinem Vater passierte das ebenfalls, defacto schon 3x bei diesem Fahrzeug.

Eine gerissene Kurbelgehäuseentlüftung würde sich durch unangenehme Benzin- und Öldämpfe im Innenraum bemerkbar machen, nach meiner Motorwäsche rieche ich jedenfalls nichts mehr. Mein Glück das die Kälte erstmal verschwunden ist und wir mittlerweile auch Nachts keinen Frost mehr haben.

Meine Angst ist die, dass mir das ganze nochmal einfrieren könnte da insb für Februar Temperaturen um - 10° angekündigt sind.

Fahrzeug wird überwiegend in der Kurzstrecke bewegt was zwischen 10-15km anzugeben wäre. Anzumerken ist, dass mein Fahrzeug im Schlauch ein Heizelement verbaut hat, was offensichtlich wirkungslos ist.
 

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
3.894
Zustimmungen
926
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
115000
Du hast bei diesem Problem nur wenige Möglichkeiten der Eingrenzung/Schadensbegrenzung.

1. Entsprechendes Motoröl verwenden.
2. In regelmäßigen Abständen den Motor wirklich über längere Zeit unter hoher Last fahren.
3. Vor den Wintermonaten einen Motorölwechsel durchführen. Punkt 2 sollte direkt zuvor erfolgt sein.
4. Super Plus tanken. Hinweis: Hierzu gehen die Meinungen sehr stark auseinander. Persönliche Erfahrungen in Hinsicht auf Deinen Motor habe ich nicht.
5. Grillblocking. Dabei wird der Motorkühler teilweise bis hin zu vollständig verschlossen. Vorsicht, beim Verschließen kann es zu einer Überhitzung des Motors kommen. Bei dieser Maßnahme muß man sich rantasten, was im Rahmen der Vertretbarkeit liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.519
Zustimmungen
1.935
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Welchen Motor hast du denn? Den 1,4er? Von denen kennt man ja Frostprobleme. Bei allen anderen Motoren ist sowas eigentlich eher kein Thema.
Mein Tipp wäre Nr. 2 von @MrSmart : Immer mal wieder richtig warm fahren, dass das Kondensat verdunstet.
 

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
3.894
Zustimmungen
926
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
115000
Den AXP Motor. ;)
 

Prizo

Dabei seit
25.09.2017
Beiträge
571
Zustimmungen
167
Fahrzeug
FIII-Kombi, 1.0TSI 70kW <4,9l / 100km
Kilometerstand
23000
Hallo,
warst das nicht Du mit der kaputten Ansaugluftvorwärmung?
Grüße, Prizo
 

Mega400

Dabei seit
15.10.2013
Beiträge
224
Zustimmungen
18
Ja, der Wagen hat so einige Probleme aber die Ansaugtemperatur habe ich getzt gut im Griff mit 40°

Habe das Teil heute demontiert, die Bilder sprechen für sich. Nach 2 Jahren und 15.000km sieht das ganze dann so aus. Aus dem Gehäuse selbst lief Wasser raus, und das nicht wenig.

Gehäuse von Vaico für 24,80€
Arbeitszeit 75 Minuten
 

Anhänge

  • IMG_20210121_123635.jpg
    IMG_20210121_123635.jpg
    649,2 KB · Aufrufe: 63
  • IMG_20210121_123647.jpg
    IMG_20210121_123647.jpg
    272,9 KB · Aufrufe: 60
  • IMG_20210121_123446.jpg
    IMG_20210121_123446.jpg
    381,3 KB · Aufrufe: 59
  • IMG_20210121_123425.jpg
    IMG_20210121_123425.jpg
    236,7 KB · Aufrufe: 59
  • IMG_20210121_123429.jpg
    IMG_20210121_123429.jpg
    388,6 KB · Aufrufe: 57
Zuletzt bearbeitet:

Jahiti

Dabei seit
17.03.2019
Beiträge
217
Zustimmungen
40
Ort
Berlin
Fahrzeug
octavia Tour 1.6 LPG
Kilometerstand
149000
Oh, das sieht ja fies aus. Ist aber konstruktionsbedingt bei manchen Motoren leider einfach so. Der VW T6 macht z. B. Das gleiche, allerdings in vielfacher Menge im im kompletten Öleinfüllrohr. Gar nicht auszudenken, wenn da mal ein Klumpen Schleim in die Ölwanne fällt und von der Pumpe angesaugt wird... Bem 1,4 gab es dazu eine Rückrufaktion, wurde die wahrgenommen?
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Mega400

Dabei seit
15.10.2013
Beiträge
224
Zustimmungen
18
Oh, das sieht ja fies aus. Ist aber konstruktionsbedingt bei manchen Motoren leider einfach so. Der VW T6 macht z. B. Das gleiche, allerdings in vielfacher Menge im im kompletten Öleinfüllrohr. Gar nicht auszudenken, wenn da mal ein Klumpen Schleim in die Ölwanne fällt und von der Pumpe angesaugt wird... Bem 1,4 gab es dazu eine Rückrufaktion, wurde die wahrgenommen?
Ich glaube damals hat man dieses Heizelement nachträglich verbaut was keinerlei Wirkung zeigte. War bei meinem 6/2001 schon ab Werk.
 
Thema:

Alle Jahre wieder friert der Ölabscheider ein....

Alle Jahre wieder friert der Ölabscheider ein.... - Ähnliche Themen

Ein etwas anderer Erfahrungsbericht: Im Folgenden möchte ich einfach mal einen Erfahrungsbericht, also meine ganz persönlichen Gedanken zu meiner S2 Limo aufschreiben; eher etwas...
Oben