Aktiver Spurassistent nervt etwas

Diskutiere Aktiver Spurassistent nervt etwas im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, fahre jetzt seit ein paar Tagen meinen Superb (FL). Alles super, nur der Spurassistent nervt. Ich habe immer die Hände am Lenkrad, aber...

  1. Zonk73

    Zonk73

    Dabei seit:
    16.05.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    fahre jetzt seit ein paar Tagen meinen Superb (FL).
    Alles super, nur der Spurassistent nervt. Ich habe immer die Hände am Lenkrad, aber selbst wenn man nur mal ein paar Sekunden geradeaus fährt, mahnt er schon an, ich soll die Hände ans Lenkrad nehmen.
    Ein paar Sekunden später kommt schon die akustische Warnung.

    Ich halte das für völlig übertrieben. Wenn ich Lane Assist nicht eingeschaltet habe, ist es ihm ja auch egal.

    Kann man das Verhalten ändern (lassen)? Ist das gegenüber früheren Modellen schlimmer geworden?
    VW hat das mit dem kapazitativen Lenkrad behoben, aber Skoda muss da auch eine Lösung haben. So ist Lane Assist kaum nutzbar.

    Gruß,
    Zonk
     
  2. #2 Andre784, 15.10.2019
    Andre784

    Andre784

    Dabei seit:
    10.03.2019
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Superb 3 L&K
    Meines Wissens müssen wir alle damit leben.

    Aber da wir gerade dabei sind, leicht OT: macht es Deiner auch, dass er auf manchen Straßen oder Autobahnen extrem stark am Rand fährt (bei mir am linken Rand)?
     
  3. #3 Hasilein, 15.10.2019
    Hasilein

    Hasilein

    Dabei seit:
    11.02.2017
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    144
    Fahrzeug:
    Superb III Combi Style 1.5 TSI + Fabia III Drive 1.0 TSI (110 PS)
    Befürchte auch, dass man damit leben muss. Ich fahre nur noch mit der Spurverlassenswarnung, nicht mehr mit der adaptiven Spurhaltung, weil das einfach nur nervt.
    Meiner fährt auf der Autobahn recht mittig, auf anderen Straßen fehlt mir die Erfahrung.
     
  4. #4 Richter86, 15.10.2019
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5.019
    Zustimmungen:
    286
    Ort:
    Hohenlimburg
    Fahrzeug:
    Seat Leon ST FR
    Muss man echt beim Facelift noch am Lenkrad „wackeln“ damit das Auto merkt das man da ist?

    Also nicht die neue Generation wo die Hand am Lenkrad reicht?
     
  5. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    2.924
    OT: ja, bei mir auch. Nicht gefährlich, aber meine Frau hatte immer das Bedürfnis, "gegenzulenken".

    Ja, hat nur der Passat. Das ist eine Neuentwicklung, sowas bekommt doch ŠKODA nicht direkt... Wo kämen wir da hin?
     
  6. Zonk73

    Zonk73

    Dabei seit:
    16.05.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Meiner fährt ziemlich mittig, aber ich dachte, ich hätte irgendwo gelesen, dass er das im Laufe der Zeit "lernt".
    Sprich, wenn du immer rechts fährst, übernimmt er das irgendwann.

    Problematisch ist es, wenn man eine Rettungsgasse bilden will, und der Lane Assist immer wieder in die Mitte lenken will.
     
  7. #7 deliberabundus, 15.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    441
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    Das Thema kommt immer wieder auf.

    Im Grunde ist diese "Hand-am-Lenkrad-Erkennung" ziemlich trivial. Der Lane-Assist macht nichts anderes als einen leichten Druck auf das Lenkrad auszuüben - manchmal nimmt man das als auch als rucken oder rütteln im Lenkrad war (schwer zu beschreiben). Kommt dann kein Gegendruck vom Fahrer, nimmt das System an, die Hände wären nicht am Lenkrad und das System quittiert das mit einer entsprechenden Warnung. Testen kann man das auch gut, indem man mit einem Finger einen leichten aber konstanten Druck auf das Lenkrad ausübt und quasi den Lane-Assist ganz leicht aus der Spur drückt. Obwohl der Fahrer nicht lenkt kommt keine Warnung.

    Wenn man es nun gewohnt ist bspw. nur eine Hand unten auf dem Lenkrad liegen zu haben, funktioniert dieser "Selbst-Test" des Lane-Assist nicht, das System erkennt keine Hand am Lenkrad und warnt den Fahrer entsprechend.

    Fährt man hingegen mit beiden Händen in der viertel-vor-drei-Stellung reduzieren sich die Warnungen signifikant.

    Außerdem lernt man mit der Zeit richtig gegen zu drücken ohne "Lenkbewegungen" zu machen zu müssen.

    Anfangs hat mich das auch gestört aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und die Meldung kommt bei mir kaum noch.

    Unterm Strich ist es also einfach nur eine Gewöhnungssache. Wenn man weiß wie das System arbeitet, ist das alles kein Problem mehr. Ist also das gleiche, wie mit jedem anderen Assistenzsystem auch.

    Nein - der lernt nichts. Es ist eher der Fahrer, der sich an den Lane-Assist gewöhnt.

    Es gibt allerdings zwei Modi für den Lane-Assist. Im "Normal-Modus" lenkt er nur gegen, wenn das Fahrzeug sich an den Außenrand der Fahrspur annähert. Fährt man so, spielt der Lane-Assist Ping-Pong zwischen den Außenrändern der Fahrspur. Aktiviert man aber die "dynamische Spurführung" versucht das System das Fahrzeug tatsächlich in der Mitte der Fahrspur zu halten.

    Naja - als "problematisch" würde ich das nicht bezeichnen, sondern schlicht als Systemgrenze.

    Aber auch das lässt sich lösen: Fährt man in dem Moment deutlich außerhalb der Spur, deaktiviert sich der Lane-Assist eh von selbst und versucht nicht in die Mitte der Fahrspur zu ziehen
     
    dt64 gefällt das.
  8. #8 frankyJ, 15.10.2019
    frankyJ

    frankyJ

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    5
    Was passiert eigentlich wenn man die Warnung ignoriert?
     
  9. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    2.924
    Hört er auf zu assistieren und du ballerst in die Botanik.
     
  10. #10 coolboy7, 15.10.2019
    coolboy7

    coolboy7

    Dabei seit:
    05.10.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    10
    Ähm nein. Selbst ausprobiert auf einer einsamen Landstraße mit ACC auf Tempo 40. Der Assistent warnt dich mit sehr kurzen "Vollbremsungen" zum Aufwachen. Wenn keine Reaktion, dann bringt er das Auto zum Stillstand und macht die Warnblinkanlage an
     
  11. #11 deliberabundus, 15.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    441
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    @coolboy7
    Richtig!

    Wobei der Vollständigkeit halber:
    Es ist keine richtige Vollbremsung - das würde andere Verkehrsteilnehmer gefährden - sondern eher ein ganz kurzer aber heftiger Schlag auf die Bremse.

    Geschwindigkeit wird dabei kaum abgebaut aber es gibt einen heftigen Ruck, der den Fahrer wach rütteln soll.
     
  12. #12 stbufraba, 15.10.2019
    stbufraba

    stbufraba

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    676
    Ort:
    Sulzbach am Main
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III Combi Style 2.0 TDI SCR 6-DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass, Lohr am Main
    Kilometerstand:
    55000
    Bullshit. ;)

    Das Fahrzeug hält - bei DSG - schließlich mit Warnblinkern auf der aktuellen Spur an. Beim Facelift soll er glaube ich noch auf die rechte Spur wechseln.

     
  13. #13 coolboy7, 15.10.2019
    coolboy7

    coolboy7

    Dabei seit:
    05.10.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    10
    Genau. Deshalb hatte ich die Vollbremsungen in Anführungszeichen. Ich meine mich zu erinnern, dass er 3 Mal in der MFA das anzeigt mit Warnton. Dann ca 2 mal die kurzen Schläge auf die Bremse. Danach bremst er zum Stillstand. Ich war sogar der Meinung er lenkt aktiv dabei an den Straßenrand. Kann aber auch ne Täuschung gewesen sein
     
  14. #14 deliberabundus, 15.10.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    441
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    Das gibts erst seit dem Facelift soweit ich weiß und nennt sich Emergency Assist. Er bringt das Fahrzeug nicht nur zum Stehen, sondern fährt auch noch an den Fahrbahnrand... inkl. Spurwechsel...

    https://www.skoda-storyboard.com/de...vative-assistenzsysteme-aus-hoeheren-klassen/

    @stbufraba
    Vollkommen korrekt - siehe Link
    vFL = anhalten mit Warnblinker
    FL = anhalten am rechten Fahrbahnrand mit Warnblinker inkl. Spurwechsel (Verfügbar ab Mitte 2020, vermutlich MJ2021)
     
    stbufraba gefällt das.
  15. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    2.924
    Und was macht er, wenn man nicht mit ACC fährt?

    Bzw. hab ich das noch nie so weit ausprobiert, da mich mein Spurhalteassistent bis jetzt in 4400 km erst 2 oder 3 Mal "ermahnt" hat. Gibt hier in der Umgebung auch keine "leeren" Landstraßen, wo man das mal testen könnte.

    Und anstatt "Bullshit" hätte man auch netter "Falsch." oder "Nicht ganz korrekt." schreiben können... Aber gut, was soll man gegen die Verrohung des Internets tun?
     
  16. #16 coolboy7, 15.10.2019
    coolboy7

    coolboy7

    Dabei seit:
    05.10.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    10
    Ah ok, dann war es nur Einbildung von mir.
    Zur Frage des TE: Ja das Ding kann manchmal nerven. Auf langen geraden Abschnitten machr ich das Teil zum Teil aus. Einfach weil trotz beiden Händen an Lenkrad oft der Warnhinweis oder Ton kommt.
     
  17. #17 lordofazeroth, 15.10.2019
    lordofazeroth

    lordofazeroth

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    12
    Funktioniert es bei "diesem" einfacheren System den LA aktiv zu halten, indem man eine Wasserflasche ans Lenkrad hängt?
    https://www.thingiverse.com/thing:2453964

    Oder funktioniert der "Hack" auf Thingiverse nur mit dem neueren System im Passat?
     
  18. #18 stbufraba, 15.10.2019
    stbufraba

    stbufraba

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    676
    Ort:
    Sulzbach am Main
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III Combi Style 2.0 TDI SCR 6-DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass, Lohr am Main
    Kilometerstand:
    55000
    Sorry, ich dachte wirklich, der Smilie dahinter ist deutlich genug und als Replik auf "du ballerst in die Botanik" ganz witzig.

    War echt nicht böse gemeint.
     
    emmA3 gefällt das.
  19. #19 fireball, 15.10.2019
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.133
    Zustimmungen:
    4.413
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    242000
    Logischerweise funktioniert er genau mit dem neueren System nicht.
     
  20. #20 deliberabundus, 15.10.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    441
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    Zwar ein sehr konstruiertes Fallbeispiel aber dann sollte es ganz genauso laufen. Lane-Assist (+Emergency Assist) und ACC sind ja zwei unabhängig voneinander funktionierende Systeme

    Funktioniert bei meinem MJ2017, wenn dyn. Spurführung aktiviert ist. Ob das beim FL auch noch funktioniert kann ich nicht sagen... denke aber schon
     
Thema:

Aktiver Spurassistent nervt etwas

Die Seite wird geladen...

Aktiver Spurassistent nervt etwas - Ähnliche Themen

  1. Komponentenschutz aktiv!?

    Komponentenschutz aktiv!?: Hallo zusammen. Steige heute morgen in meinen S3 und das Amundsen bleibt abgedunkelt und es steht am oberen Rand "Komponentenschutz aktiv"....
  2. Felicia II Kombi '99, 1.6 GLX: ABS wird oft grundlos aktiv - Ursache/Vorgehensweise?

    Felicia II Kombi '99, 1.6 GLX: ABS wird oft grundlos aktiv - Ursache/Vorgehensweise?: Hallo, in meinem Felicia II Kombi, Bj. '99, 1.6 GLX aktiviert sich ABS oft beim Bremsen - nicht immer, aber ohne Grund. Beim Bremsen (ganz...
  3. Karoq Karoq aktiven Subwoofer nachrüsten

    Karoq aktiven Subwoofer nachrüsten: moin moin zusammen! meine frau hat seit 2 wochen einen neuen karoq (wir mussten einen "fertigen" nehmen, also keine möglichkeit zu...
  4. Rapid Bluetooth ist aktiv Lautsprecher sind off

    Bluetooth ist aktiv Lautsprecher sind off: Hallo Hatte jemand bereits das Problem? Das Handy lässt sich problemlos verbinden. Man ruft jemand an. Das Gespräch kommt zur Stande. Nur hört man...
  5. Superb III Bluetooth Verbindungsabbruch mit Columbus bei aktiver Samsung Watch

    Bluetooth Verbindungsabbruch mit Columbus bei aktiver Samsung Watch: Guten Morgen Skoda Community, ich, der Neue, freue mich sehr bei Euch im Forum aufgenommen worden zu sein. Vielen Dank dafür. Seit 2017 fahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden