AHK-Fahrradträger

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von alinea, 11.09.2004.

  1. alinea

    alinea Guest

    Hallo,
    für meinen Octavia 1,9 TDI Generation1 Limousine (kein Kombi) möchte ich einen Fahrradträger für die ab Werk angebaute Westfalia-AHK anschaffen.

    Bei ebay gibts preiswerte Typen, die "Take Two" oder "Hit Bike" heissen und recht ordentlich aussehen. "...-plus"-Versionen sind abklappbar.

    Fragen:
    Kann ich da eine "normale" Version nehmen, oder muss diese abklappbar sein, damit ich den Kofferraum noch aufkriege, wenn Räder montiert sind?

    Gibt es Erfahrungen mit diesen Billigträgern? Gute/schlechte?

    Danke
    alinea
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 turbo-bastl, 11.09.2004
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    grundsätzlich würde ich dir davon abraten!

    meine Eltern standen vor einem Jahr vor der Frage, ob die Fahrräder auf die AHK oder aufs Dach kommen.... und haben sich fürs dach entschieden.

    der Grund:
    bei einem Heckträger wird der Wagen breiter (es steht was über an den seiten), die Anhängerkupplung wird enorm belastet (sind ja zwischen 50 und 80 kg bei 4 oder 5 Rädern) und nebenbei ist die sicht nach hinten = 0!

    Und soweit ich weiß gibts auch eine Dachträger-Lösung für die Limo....
     
  4. alinea

    alinea Guest

    Hallo Turbo-bastl,

    danke für eine Meinung. Ist schon ok, nur haben wir bisher über 30 Jahre lang bei allen möglichen Fahrzeugen die Räder auf dem Dach gehabt und können gesundheitlich die Dinger nicht mehr aufs Dach wuchten.

    Deshalb die neue Idee, mal die AHK-Version zu installieren...
    Mit der Überbreite können wir leben, das hatten wir versuchsweise schon mal mit "Aufschnallhalterungen" (denen ich immer noch nicht traue) und wer mal einen Pferdeanhänger hinter sich hatte, den schreckt auch keine Überbreite mehr ;-)

    Naja, und die Rücksicht nach hinten - meine Frau spricht da von einer Schiessscharte - nicht von einem Fenster... ist also eh egal.

    alinea

    PS: danke für den hilfreichen Geist, der meinen Betreff berichtigt hat ;-)
     
  5. #4 Tschechentrecker, 11.09.2004
    Tschechentrecker

    Tschechentrecker Guest

    Hallo,

    ich habe auch einen Fahrradträger von Thule für die AHK. Ich bin damit sehr zufrieden. Da ich einen Kombi fahre, habe ich einen Träger mit Möglichkeit zum Abklappen genommen, da man sonst die Heckklappe nicht aufbekommt. Könnte bei einer Limo auch ohne funktionieren.

    @turbo-bastl:
    Ein dicker fetter Wohnwagen am Haken ist allemal eine stärkere Belastung als 50-60Kg Fahrradträger mit Drahteseln. Und selbst normale 28er Räder stehen nicht weiter über als die Seitenspiegel.

    Carsten
     
  6. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    Auch wir nutzen einen Fahrradträger zum Abklappen von Thule auf unserer abnehmbaren
    AHK von Westfalia.

    Und im Gegensatz zu turbo-bastl bin ich der Meinung, dass ein Transport auf der AHK
    (trotz der Breitenerhöhung) 1. mehr Sicherheit 2. mehr Bequemlichkeit und 3. weniger
    Spritverbrauch und Windwiederstand bietet.

    Auch die Sichtbeeinträchtigung ist zu vernachlässigen, ein guter Spiegelfahrer hat da
    keinerlei Probleme mit.

    Michael
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 turbo-bastl, 11.09.2004
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    dem muss ich widersprechen:

    Der Wohnwagen rollt auf (mindestens) einer eigenen Achse, die Kraft, die von oben (ich spreche hier nicht vom Zug nach hinten!) auf die AHK einwirkt, ist deutlich geringer! Deswegen gibt es die Werte "Stützlast" und "Zuglast"...

    Zur Erläuterung:
    die Kombination Esterel-Dachfahrradträger ist im Fall meiner Eltern wohl ganz gut: mehr als 100 geht eh nicht (Gespann auf 80 zugelassen, Dachträger auf 100), der Verbrauch im 6. Gang bei konstant 100 liegt bei rund 6 - 6,5 l. Diesel (laut Dad)....


    @alinea:

    viel Glück beim Finden einer guten Lösung!

    aber komm blos nicht auf die Idee, einen Fahrradträger an der Heckklappe zu befestigen... vor ca. 5 Jahren haben wir (da bin ich noch mit family in Urlaub gefahren) in der Bretagne an einem Hubbel Fahrradständer + Fahrräder verloren (eingehängt an Heckklappe und abgestützt auf Stoßfänger, war ein Westfalia-Modell für den T4) :fluch:
     
  9. #7 Joker1976, 13.09.2004
    Joker1976

    Joker1976

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Karlsruhe 76661 Philippsburg Deutschland
    Fahrzeug:
    O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 43500km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
    Werkstatt/Händler:
    Jäger&Keppel, Speyer
    @ turbo-bastl

    Weißt du überhaupt von was du sprichst???
    Fahre mal mit einem Wohnwagen oder einem Anhänger über eine Bodenwelle - die dabei entstehende Kraft von oben ist deutlich höher wie bei einem Fahrradträger.


    In meiner Galerie sind neue Bilder von meinem Kombi mit einem Fahrradträger für die AHK. Ich hatte den "Euro-Classic" von Thule montiert. Dieser ist kinderleicht zu montieren, kinderleicht abzuklappen und hat 1300km einfach IN EINEM STÜCK ohne Probleme gemeistert.
    Übrigens sind diese Systeme für eine Richtgeschwindigkeit von 130km/h zugelassen. Billigere, die ich mir erst holen wollte waren nur bis 100km/h freigegeben.

    Die zulässige Stützlast muß auf alle Fälle eingehaltet werden - incl. Fahrräder UND Träger!!!

    Mein Fazit: Nie aufs Dach und sich beim Laden den Rücken verrenken, auch stehe ich nicht auf Seitenwindanfälligkeit und enorm hohem Spritverbrauch - DARUM die Fahrräder am Heck auf die Kupplung!
     
Thema: AHK-Fahrradträger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. benzinverbrauch ahk fahrradträger

    ,
  2. mehrverbrauch dachfahrradträger Forum

    ,
  3. skoda AHK Fahrradträger

Die Seite wird geladen...

AHK-Fahrradträger - Ähnliche Themen

  1. Ahk starr oder abnehmbar Parksensor

    Ahk starr oder abnehmbar Parksensor: Hallo zusammen, ich bin schon länger Leser des Forums, habe nun aber selbst ein Problem, bei dem ihr mir hoffentlich helfen könnt. Ich wollte für...
  2. AHK ab Werk - Anschlussprobleme Anhängersteckdose

    AHK ab Werk - Anschlussprobleme Anhängersteckdose: Hallo liebe Community, ich bin etwas am verzweifeln wegen meiner Anhängersteckdose. Vorab: Ich selbst habe keinen eigenen Ahhänger, an meinem...
  3. AHK nachrüsten

    AHK nachrüsten: Hallo zusammen, ich bekomme morgen meinen Skoda Superb III Kombi. Allerdings ohne AHK. Er hat eine Vorbereitung verbaut. Was muss dann noch...
  4. Problem E-Satz AHK

    Problem E-Satz AHK: Hallo liebe Leute, hab den Superb meines Neffen hier stehen und benötige soweit möglich Hilfe/eine Info. Die AHK war schon verbaut und der E-Satz...
  5. D-Wert abnehmbare AHK Yeti

    D-Wert abnehmbare AHK Yeti: Moin, ich suche bei meinem Yeti 2.0 TDI (110PS), Bj. '16 den D-Wert der werkseitig verbauten, abnehmbaren AHK. Dieser interessiert mich...