AGR-Verschluss kontraproduktiv?

Diskutiere AGR-Verschluss kontraproduktiv? im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Zu meiner Person: Name: Lukas Beruf: Schlosser/Instandhaltung Ich hätte mal eine Frage bzw. Erfahrung mitzuteilen: Ich habe mir einen gebrauchten...

Rhöni

Dabei seit
24.11.2018
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Škoda Octavia 1U5 1.9TDI 110PS
Kilometerstand
300000
Zu meiner Person:
Name: Lukas
Beruf: Schlosser/Instandhaltung
Ich hätte mal eine Frage bzw. Erfahrung mitzuteilen:
Ich habe mir einen gebrauchten Octavia 1u 1,9TDI 110PS für billig Geld geholt und jetzt schon gut 3000km gefahren.
Leistung hatte er zwar (für mein Gefühl aber nicht so richtig für 110PS), den Turbo hat man auch nicht richtig gemerkt.
Des weiteren ist der Motor bei überschreiten der 2500U/min (im 5. Gang bei ca.120-130km/h) in den "Notlauf" gegangen, also er hat dann noch beschleunigt, aber nur wie wenn ich bei meinem Warti Vollgas gebe.
Jedenfalls bin ich mal dem Verdacht AGR nachgegangen und musste feststellen, es war bis auf Öl alles sauber, kein bisschen Ruß. Das hat mich stutzig gemacht.
Beim weiteren Zerlegen, habe ich diese Verschlussplatte entdeckt und erstma' rausgeschmissen. Alles wieder zusammen und Testfahrt:
Eine Beschleunigung im 4. oder 5. Gang bis 3000U/min ohne "Notlauf"-Eingriff nun möglich.
Und ein nun deutlicher spürbarer Turboeinsatz.
Meine Vermutung:
Das AGR-Ventil selbst ist noch voll Funktionsfähig und angeschlossen. Durch die sich schließende Drosselklappe am AGR und die nicht vorhandenen "zusätzlich eingeleiteten" Abgase hat dem Motor Luft gefehlt.
Außerdem scheint sich damit im Turbo wohl auch ein Überdruck gebildet zu haben. Denn die Volumen in so einem Motor sind ja wohl berechnet.
Bei gemächlicher Fahrweise sicher kein Problem aber beim Überholen wird's da schon unangenehm.
Hat so eine Verschlussplatte abgastechnische Relevanz, eigentlich doch ehr negativ oder, da keine zusätzliche Verbrennung?

Hat jemand Ähnliches zu berichten oder bin ich auf dem Holzweg.

Mit besten Grüßen
 
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.013
Zustimmungen
5.444
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Hat so eine Verschlussplatte abgastechnische Relevanz, eigentlich doch ehr negativ oder, da keine zusätzliche Verbrennung?
Ja, genau dafür: zusätzliche Nachverbrennung.

Die rückgeführten Abgase werden nicht in die Verbrennung eingerechnet und fehlen auch nicht. Zwar geht es hier tatsächlich um Nachverbrennung, aber von fehlender Luft/Sauerstoff kann da nicht die Rede sein.

Von welchen Motorkennbuchstaben reden wir hier? ASV?
 

Rhöni

Dabei seit
24.11.2018
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Škoda Octavia 1U5 1.9TDI 110PS
Kilometerstand
300000
Genau der ASV
Ich dachte halt, da die Drosselklappe während dem Vorgang bestimmt gewissermaßen schließt.
 

Rhöni

Dabei seit
24.11.2018
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Škoda Octavia 1U5 1.9TDI 110PS
Kilometerstand
300000
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.013
Zustimmungen
5.444
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Ne, das ist das AGR Ventil.

Die Saugrohrklappe dient nur dem sanfteren Abstellen des Motors.
 

M.F.

Dabei seit
20.12.2020
Beiträge
14
Zustimmungen
1
Genau der ASV
Ich dachte halt, da die Drosselklappe während dem Vorgang bestimmt gewissermaßen schließt.
Wenn der Motor in den Notlauf geht, könnte man mal am Turbolader das VTG-Gestänge überprüfen, ob es leichtgängig ist.
 
Joogie1

Joogie1

Dabei seit
24.01.2018
Beiträge
583
Zustimmungen
101
Fahrzeug
Skoda Superb Kombi 3V, 110KW, 6Gang DSG
VTG ist ständig ein problem.
Die Agr kannste kappen indem du den Unterdruckschlauch verschließt, damit vermeidest du späteren ärger.
Ansonsten war der O1 ein treuer begleiter über 18 Jahre und 500.000km^^
Hab hier noch das Reperaturbuch "so wird's gemacht" rumliegen bei Interesse.
 
Thema:

AGR-Verschluss kontraproduktiv?

Oben