Adblue: Nicht volltanken!

Diskutiere Adblue: Nicht volltanken! im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Allerseits, Wie ich gerade erfahren haben, darf man beim AdBlue Tanken NICHT solange tanken, bis die Zapfsäule abschaltet, sondern muss...

  1. jens.f

    jens.f

    Dabei seit:
    16.04.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Allerseits,

    Wie ich gerade erfahren haben, darf man beim AdBlue Tanken NICHT solange tanken, bis die Zapfsäule abschaltet, sondern muss bereits vorher aufhören - wenn die vom Bordcomputer anzeigte Menge erreicht ist.
    Also: Obacht beim AdBlue Tanken!

    Die ganze Geschichte:
    Ich habe letztens an einer PKW-AdBlue-Tanksäule 13,1 Liter AdBlue getankt - und mich dann sehr gewundert, da der Tank ja laut Datenblatt nur 13 Liter hat - mir aber noch eine AdBlue Reichweite von 3500 km angezeigt wurde.
    Das passt natürlich nicht zusammen, daher habe ich meinen Händler angeschrieben, da Ich zuerst dachte, dass die AdBlue Restreichweite nicht korrekt angezeigt wurde - die Antwort war:

    Der AdBlue Tank wird mit 14l angegeben, hat aber tatsächlich ca. 17l und es darf nur die angegebene Menge nachgefüllt werden welche vom Bordcomputer angezeigt wird. Zu diesem Thema würde ich sie bitten in der Betriebsanleitung nachzulesen.


    Wobei in der Anleitung steht, das man Tanken soll, bis die Zapfsäule zum ersten mal stoppt... Aber das nur am Rande..

    Ich habe daraufhin gefragt, was denn passiert, wenn man AddBlue volltankt (also tankt, bis die Zapfsäule abschaltet).
    Die Antwort:
    Das Problem bei dem „Überfüllen“ ist, dass dabei der Füllstandsensor einen Schaden nehmen kann. Wie das passiert ist sehr umständlich zu erklären und würde ich lieber persönlich bei ihrem Termin machen und sie bitten bis dahin nicht über 14l aufzufüllen.

    Auto: Skoda Superb 3 Combi 110kw DSG (Model 2018, mit SCR)
     
  2. #2 Octavinius, 16.04.2018
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.098
    Zustimmungen:
    743
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    Aha! 8|

    Wäre aber interessant. ?(

    Ja genau - habe das bisher immer so gemacht und nie Probleme gehabt damit. :thumbsup:
     
  3. #3 lupus_ch, 16.04.2018
    lupus_ch

    lupus_ch

    Dabei seit:
    22.08.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    LKR Ludwigsburg
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 DSG, Saab900tu; DucatiM900;DucatiST4S; DucatiPaso750
    Werkstatt/Händler:
    Hagelauer HN
    Kilometerstand:
    40000
    #lo,

    dachte bis anhin das ist eine 'Sicherheitsmenge' dass keiner mit angebrochenen Gebinden ( bei Kanistertankung) oder evtl sogar Überschwappen der AdBlue Lösung ( NH3.....giftiger Teufelszeug ... hmmm..) konfrontiert wird..
    Habe hier noch nichts von defekten Füllstandsanzeigen gelesen.... aber die Erklärung Deines Dealers ( falls Du sie bekommst) wird hier bestimmt interessiert aufgenommen.. wir sind gespannt..

    Aber kannst auch im normalen AdBlue-Fred posten.. einen 2. dazu brauchts nicht unbedingt...

    Stickoxyd-Armen Nachmittag wünscht
    lupus_ch
     
    Tuba und stbufraba gefällt das.
  4. #4 Thommy62, 16.04.2018
    Thommy62

    Thommy62

    Dabei seit:
    08.04.2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    in Südthüringen
    Fahrzeug:
    Octavia 5E Combi
    Kilometerstand:
    36000
    Dienstlich habe ich einen Caddy, da wird , wenn er was haben möchte immer bis oben voll gemacht, kein Problem...???
    @ lumpus und so giftig ist es auch nicht, ist Harnstoff, vereinfacht, das was bei Dir unten rausläuft...hihi.
     
    RoomsDDer gefällt das.
  5. #5 Octavinius, 16.04.2018
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.098
    Zustimmungen:
    743
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    Dann spare ich mir ja beim nächsten Mal die 50ct bei SaniFair. 8o
    /duck un wech/
     
  6. #6 More Power, 16.04.2018
    More Power

    More Power

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Schinznach-Dorf
    Fahrzeug:
    Superb Sportsline Moon-Weiss
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Schinznach-Bad
    Kilometerstand:
    Immer mehr..........
    Hmmm
    Mir scheint der "Freundliche" verbreitet da irgendwelches Halbwissen. Ich habe Berufsbedingt sehr viel mit Lkw s zu tun und zwangsläufig auch mit AD-Blue Tanks. Also dass durch "Uebertanken" ein Füllstandssensor kaputt gehen soll kann ich nicht glauben. Die Zapfpistole hatt einen definierten abstell punkt, beim ersten klick aufhören und gut ist.
    Also ich bin sehr gespannt was der "Freundliche" in dem persönlichen Gespräch erzählt.
     
    gundel und stbufraba gefällt das.
  7. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    496
    Aha. Und in den von Dir betreuten LKW ist selbstverständlich dieselbe Mechanik wie in einem PKW verbaut. Ja nee is klar...
     
  8. dt64

    dt64

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    Also wenn der Füllstandssensor (so kompliziert ist so ein Schwimmer mit Abnehmer mechanisch nicht) bei Übertankung Schaden nimmt, dann ist das ein ganz simpler Ingenieursfehler.
    Interessant wäre dann noch, warum dieser beim AdBlue-Tank durch zu hohen Füllstand beschädigt werden kann, aber nicht bei Sprit, Waschwasser etc... Ist praktisch kein wirklicher Unterschied.
     
  9. More Power

    More Power

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Schinznach-Dorf
    Fahrzeug:
    Superb Sportsline Moon-Weiss
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Schinznach-Bad
    Kilometerstand:
    Immer mehr..........
    @dirk11
    Nein selbsverständlich nicht. In den Lkw s ist entweder eine Bohrung unten und oben am Tank angebracht, verbunden mit einem durchsichtigen Schlauch zur kontrolle.Oder eine Mechanik mit 8 Stahlzahnrädern und ausgedienten Weinkorken zur Füllstandsermittlung..........
    Glaubst Du die Technik unterscheidet sich so frappant zwischen Pkw und Lkw?
    Is auch klar oder?
     
  10. #10 goetzuwe, 17.04.2018 um 07:12 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2018 um 07:37 Uhr
    goetzuwe

    goetzuwe

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    310
    Ort:
    W
    Fahrzeug:
    Superb III Limo 140KW TDI DSG L&K ab 07/15
    Kilometerstand:
    >120.000
    Ich denke das wichtigste ist, das man sicher stellen möchte,
    das man mit AdBlue nicht schlabbert.

    Die Ausdehnung ist im Vergleich zu Diesel ehr gering.

    Jedoch wird der Lack nachhaltig geschädigt, auch
    von wenigen kleinen Tropfen. Daher sollte man das
    unbedingt verhindern (und im Notfall direkt mit Wasser abspülen).

    Ich tanke auch an der AdBlue Säule und hörte aber nach dem
    ersten abschalten direkt mit dem füllen auf.

    Auch kann man so sicherstellen das man keine Hautkontakt
    mit AdBlue hat und so Schadensersatz Ansprüche ausschließt.
     
  11. dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    26.022
    Zustimmungen:
    1.638
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Das kann aber nicht die Erklärung für die hier genannte Ausrede sein.
     
  12. lupus_ch

    lupus_ch

    Dabei seit:
    22.08.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    LKR Ludwigsburg
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 DSG, Saab900tu; DucatiM900;DucatiST4S; DucatiPaso750
    Werkstatt/Händler:
    Hagelauer HN
    Kilometerstand:
    40000
    Moinsen,

    AdBlu bzw wässrige Harnstofflösung ist keine Gefahrstoff, hat keine speziellen Kennzeichnungs- und Lagervorschriften, ist nicht bei den UN -Nummern ( Gefahrstoffe) gelistet.. also nicht die Pferde scheu machen...
    Wer kleckert, soll bisschen nachspülen, fertig...

    Im Vergleich dazu ist Diesel und Benzin deutlich problematischer ( Giftigkeit, chem Aggresivität, ..) , aber aus dem normalen Kraftstoff-Tanken macht ja auch keiner eine Doktorarbeit mit Vollkörperschutz und bereitstehender C-Wehr.....

    Fröhliches Harnstoffen wünscht
    lupus_ch
     
    Lapinkulta gefällt das.
  13. #13 stbufraba, 17.04.2018 um 09:58 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2018 um 10:15 Uhr
    stbufraba

    stbufraba

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    474
    Ort:
    Sulzbach a. Main
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III Combi Style 2.0 TDI SCR 6-DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass, Lohr am Main
    Kilometerstand:
    23000
    Es gilt, was Skoda Auto in der Betriebsanleitung schreibt und nicht das, was ein mehr oder weniger gut geschulter Mitarbeiter eines Händlers äußert.

    Skoda schreibt zum Thema "AdBlue® nachfüllen" (ich zitiere die wichtigsten Aussagen):

    Ggf. können Sie dieses selbst mittels einer Nachfüllflasche oder einer Zapfpistole an der Tankstelle nachfüllen.

    Beim Nachfüllen von AdBlue® ist die im Kombi-Instrument angezeigte Angabe über die minimale sowie maximale AdBlue®-Nachfüllmenge zu beachten.

    Der AdBlue®-Tank ist voll, wenn kein AdBlue® mehr aus der Nachfüllflasche fließt bzw. sobald die vorschriftsmäßig bediente Zapfpistole erstmalig abschaltet. Das Nachfüllen von AdBlue® nicht fortsetzen.

    Diese Aussagen sind zu interpretieren. Zwar ist die Rede davon, dass die angezeigte Nachfüllmenge zu beachten sei, gleichzeitig erklärt Skoda aber, wie man konkret einen voll gefüllten Tank definiert und erkennt.

    Ein verständiger Anwender wird die Anleitung so auslegen, dass er nicht weiter nachfüllt, wenn aus der Flasche nichts mehr nachfließt oder bei der Betankung mittels Zapfpistole nach dem erstmaligen Abschalten den Tankvorgang stoppen. Die Gefahr einer Überfüllung mit der wässrigen Harnstofflösung besteht bei korrektem Vorgehen nicht.

    Eine Anweisung des Herstellers, den Tankvorgang mit Zapfpistole bereits vor dem erstmaligen Abschalten derselben zu beenden, kann aus dem Geschriebenen NICHT abgeleitet werden. Genauso wenig gibt es die Anweisung, nicht mehr als die maximal angezeigte Nachfüllmenge einzufüllen. Die Formulierung "ist zu beachten" ist nicht als absolute Obergrenze auzulegen. Dies ist vielmehr "Tank ist voll" (Definition: siehe oben).

    Ich bin gespannt auf die noch nachzuliefernde Erklärung dieses Mitarbeiters.

    Wäre an der Aussage etwas dran, müsste Skoda die Kunden entsprechend informieren.
     
    Zeuc, Robert78 und More Power gefällt das.
  14. Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    6.330
    Zustimmungen:
    1.271
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    29000
    @stbufraba
    Besser hätte man es nicht schreiben können....
    Daher einfach auffüllen und nicht durch die fragwürdige Aussage eines einzelnen verrückt machen lassen.

    Die maximale Nachfüllmenge ist nur als Hinweis und Hilfe angegeben das man weiß welche Gebindegröße man max. kaufen soll wenn man nicht per Zapfpistole auffüllt. Das nur noch als Ergänzung, wurde aber wie ich gerade gesehn habe oben genannt.
     
  15. Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    405
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Die ganze Beschreibung ist mehr als schwammig, wie ich finde.
    Ich habe aus Ermangelung an geeigneter PKW-Zapfsäulen, bei einer Reichweite von nur noch 60 km, an einer LKW-Säule getankt, schön langsam mit viel Gefühl und auf das typische Betankungsblubbern am Stutzen gewartet. Als das Blubbern hörbar war, schaltet auch schon die Pistole sofort ab. Beim Herausziehen der Pistole lief dann sogar ein fingerhutvoll der kostbaren Harnstofflösung durch das Abflussloch an den Einfüllstutzen ab, sprich mein Tank war bis oben hin voll und mit gut 16 Litern gefüllt, ohne dass sich jetzt einen Motorschaden erwarten muss. :thumbup:
     
  16. lupus_ch

    lupus_ch

    Dabei seit:
    22.08.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    LKR Ludwigsburg
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 DSG, Saab900tu; DucatiM900;DucatiST4S; DucatiPaso750
    Werkstatt/Händler:
    Hagelauer HN
    Kilometerstand:
    40000
    'lo,

    gibt es Unterschiedliche LKW- und PKW-AdBlue-Zapfen?? Habe hier nur LKW-Zapfen ( Aral) in der Nähe, da schon 2-mal getankt, konnte aber den 'Hahn' voll öffnen , einrasten.. und hat verlässlich abgeschaltet, ohne Überschwappen etc..

    Cheers
    lupus_ch
     
  17. Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    405
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Ja, gibt es.
    Schau mal in den Thread zum AdBlue, hier beim S3, da siest du auch entsprechend Bilder dazu.
    Eigentlich hätte die Diskussion hier thematisch dort mit reingekonnt. 8)
     
  18. deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    180
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4
    Also dass der Füllstandssensor schaden nimmt halte ich ebenfalls für sehr unwahrscheinlich.

    Ich vermute hinter der min/max Angabe im FIS einen anderen Hintergrund:
    Die minimale Nachfüllmenge dient sicher der Sicherstellung der Mobilität, denn hält sich der Kunde daran, ist gesichert, dass er auch in Gebieten wo es nicht an jeder Ecke AddBlue gibt, eine gewisse Zeit mobil bleibt und nicht gleich wieder Gefahr läuft, das kein Motorstart mehr möglich ist - diesen Wert halte ich also eher für eine "Empfehlung"

    Bei der maximalen Füllmenge vermute ich eine Art Hilfestellung für Leute, die nicht an einer Zapfsäule nachtanken. Hält man sich an die Angabe wird quasi ausgeschlossen, dass man eine falsche Menge an Gebinden kauft und diese dann auch komplett im Tank versenken kann. Denn die Angabe zur max. Nachfüllmenge lässt in der Realität noch Luft zur tatsächlich möglichen Nachfüllmenge. Neulich erst wieder getestet. Angabe für max. Nachfüllmenge lt. FIS waren 12,75l. (Restreichweite lag bei 300km) Tatsächlich getankt habe ich an der Zapfsäule knappe 15l

    (Alles natürlich nur eine Vermutung)
     
    Wolf_359 gefällt das.
  19. Lapinkulta

    Lapinkulta

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    455
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style 2.0 TDI 110kw
    Kilometerstand:
    steigend..... :)
    Ach, wie einfach ist doch das Leben, wenn man so simpel gestrickt ist wie ich: Zapfhahn rein, nach dem Abschalten wieder raus. Wobei es mir piepegal ist, wieviel ich gerade nachgefüllt habe. Hauptsache, der Tank ist wieder voll und die Kiste läuft.

    Wenn man im Gegensatz zu mir eine Doktorarbeit aus dem AdBlue-Nachtankvorgang macht und dazu auch noch verschiedene Quellen (die anscheinend auch nicht immer zuverlässig sind) konsultiert, dann ist das Leben viel schwieriger. Für ein simples Gemüt wie mich ist die Betriebsanleitung das einzige, was mich interessiert - den Rest überlasse ich den Doktoranden!
    :thumbup:
     
    Zapfer06, Tuba und lupus_ch gefällt das.
  20. Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    405
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Klingt nachvollziehbar. :thumbup:


    Das unterscheidet den Deutschen vom Ösi. :thumbsup:
     
Thema:

Adblue: Nicht volltanken!

Die Seite wird geladen...

Adblue: Nicht volltanken! - Ähnliche Themen

  1. AdBlue Eindüsung nachrüstbar?

    AdBlue Eindüsung nachrüstbar?: Hallo, ich habe einen Octavia III Bj 2017 mit dem 2,0 TDI (150 PS). Gibt es eigentlich technisch möglich, eine AdBlue Eindüsung nachzurüsten....
  2. Abgasreinigung AdBlue - Stand Heute?

    Abgasreinigung AdBlue - Stand Heute?: Hallo Forum, mittelfristig steht bei mir ein Neuwagenkauf an wobei die Modelle Kodiaq bzw. Superb (Diesel – Adblue) in Betracht kommen. Bei einer...
  3. Benzin läuft beim volltanken raus

    Benzin läuft beim volltanken raus: Seit dem letzten volltanken (hab davor auch immer vollgetankt) läuft aus der rechten Seite irgendwo Benzin raus. Hatte den Tankeinfüllstutzen...
  4. AdBlue Reichweite wird nicht weniger

    AdBlue Reichweite wird nicht weniger: Hallo zusammen! Ich fahre einen Skoda Superb Combi 4x4 190PS TDI. Nach dem AdBlue nachfüllen von der Werkstatt bin ich mittlerweile 2000km...
  5. Adblue im Winter

    Adblue im Winter: Hallo Zusammen, was passiert eigentlich wenn es im Winter mal minus 11,5 Grad wird und die Lösung kristallisiert? Solche Temperaturen sind ja für...