Achtung Achtung Warnung An Alle 1,2 Tsi Fahrer !!!!!!!!

Diskutiere Achtung Achtung Warnung An Alle 1,2 Tsi Fahrer !!!!!!!! im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; ZULASSUNG 4/2010 YETI 1,2 TSI WIRD ZUR SPARKASSE---INNERHALB EINER WOCHE 2 MAL ZüNDKABEL (2u.3. Zylinder durch Marderbiss) ZERSTÖRT SCHADEN...

hugo6464

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Ich fahre niewieder Yeti
ZULASSUNG 4/2010 YETI 1,2 TSI WIRD ZUR SPARKASSE---INNERHALB EINER WOCHE 2 MAL ZüNDKABEL (2u.3. Zylinder durch Marderbiss) ZERSTÖRT

SCHADEN JEWEILS 79 EURO. MEINER ANSICHT NACH EIN KONSTRUKTIONSFEHLER DER AUCH BEI VW ZU PROBLEMEN FÜHREN WIRD.

ZUM VERGLEICH BEIM 1,4 TSI SIND DIE ZÜNDKABEL MIT EINER HARTKUNSTOFFABDECKUNG VERSEHEN---WARUM BEIM 1,2 TSI NICHT ?????

ES IST EINE GROSSE SCHANDE FÜR DIE ÜBER HUNDERTJÄHRIGE ERFAHRUNG DER GESAMTEN AUTOMOBILINDUSTRIE EIN SOLCHES PROBLEM NICHT IN

DEN GRIFF ZU BEKOMMEN --BEIM VW KÄFER KOMMT KEIN BISSWÜTIGES GETIER ZU DEN ZÜNDKABELN

MIT FREUNDLICHEN GRÜSSEN ein EX Yeti Fahrer :!:
 

marc1706

Dabei seit
08.10.2010
Beiträge
65
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Seat Leon ST 2.0 TDI DSG
Also bei meinem Fabia mit dem 1.2 TSI war auch das Zündkabel vom 2. Zylinder zerbissen, allerdings hat das neue Zündkabel nur 20 Euro gekostet. 8|
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.902
Zustimmungen
4.332
Ort
Niedersachsen
Das meinst Du doch jetzt - trotz GROßBUCHSTABEN - nicht ernst!

Da beißt der Marder und findet Gefallen an den Zündkabeln und Du argumentierst mit einem Konstruktionsfehler?! Dass die "niedlichen" kleinen Nager bei Revierkämpfen gerne einmal Schläuche, Dämmmatten und ähnliches anknabbern dürfte wohl hinreichend bekannt sein.

"Große Schande", "solches Problem", "Konstruktionsfehler, der auch bei VW zu Problemen führen wird"

- Sorry, nimm es an dieser Stelle bitte nicht persönlich, aber das kann man nicht wirkich ernst nehmen.

Vielleicht wäre es sinnvoll, Maßnahmen gegen den Marder zu ergreifen - oder das Auto in einer Garage abzustellen. Für alles kann der Hersteller nun wirklich nicht verantwortlich gemacht werden.

Ich wage einmal die vorsichtige Voraussage, dass demnächst Dammmatten, Gummidichtungen oder ähnliches angeknabbert sein könnten.

Es lauern also noch reichlich unerkannte "KONSTRUKTIONSFEHLER".

LOL
 
tschack

tschack

Moderator
Dabei seit
20.09.2007
Beiträge
13.675
Zustimmungen
2.345
Ort
Wien
Fahrzeug
Octavia Combi TDI, Yeti TDI
Deine Shift-Taste hängt...
 
-superblicious-

-superblicious-

Dabei seit
13.10.2008
Beiträge
455
Zustimmungen
16
Ort
Berlin - Treptow Berlin
Fahrzeug
Superb iV L&K
Kilometerstand
5000
so ein bisschen kann ich die Aufregung aber verstehen, es müsste meiner Meinung nach möglich sein heut zu Tage mit wenig Aufwand ein Fahrzeug so herzustellen, dass ein Mader nicht an empfindliche Teile ran kommt.
Selbst wenn es ein Gitter unterdem Motorraum ist oder einen Mantel verdrateten Schlauch um alle empfindlichen Kabel.
Schließlich haben die VW Konzern Fahrzeuge heute alle möglichen technischen Fahr- und Sicherheitsassistenten, da sollte so ne kleinigkeit auch möglich sein.
Meine Schwiegereltern wohnen auch in einer Gegend, wo solche Maderattacken nicht selten sind. Es geht ja auch nicht allein um die finanzielle Sicht, es nervt doch auch wenn andauernd irgendwelche Kabel kleine Bissstellen und dadurch Risse aufzeigen die auf der Autobahn, dann bei größeren Kräften reißen.
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.902
Zustimmungen
4.332
Ort
Niedersachsen
Es ist auch nicht so, dass ich das nicht verstehe - aber die Darstellung ist völlig überzogen und geht an der Sache vorbei.

Technisch ist natürlich einiges an Marderabwehr machbar. Aber - ich bin übrigens selbst mardergeschädigt - warum sollte der Hersteller das ohne Weiteres verbauen? Zumal mechanisches Systeme wie Gitter unter dem Motorraum aufwändig wären und auch keine 100%ige Sicherung zulassen.

Es verursacht Kosten und ist für viele Käufer ohne Bedeutung. Wer also einen besonderen Schutz haben möchte, der muss dafür eben zahlen. In Form von mechanischen Komponenten oder durch Einbau elektrischer Marderabwehrgeräte.
 

mecci

Dabei seit
30.11.2008
Beiträge
259
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Fabia II Combi 1.6
Kilometerstand
25000
Satzzeichen sind keine Rudeltiere.


Ich weiß, wenig Produktiv, aber auch dies muss gelegentlich sein ;)
 
Marco_Pfalz

Marco_Pfalz

Dabei seit
27.09.2009
Beiträge
384
Zustimmungen
0
Ort
Bad Dürkheim
Fahrzeug
Fabia² Combi Family 1.2Tsi 77kW
Werkstatt/Händler
Autohaus Jäger & Keppel, Speyer
Kilometerstand
8942
muahahaha

sorry aber das ist wirklich kein Hersteller-Fehler und wenn der Marder das Zündkabel beim 1.4er nicht zerbeist, zerwühlt er ggf die Dämmmatte und die kann um einiges teurer sein als ein Zündkabel.

Zudem werden die meisten Kosten doch eh von der Versicherung abgedeckt?! Marder sind nur Tiere, die wissen nicht wo die da schlafen oder ihre Toilette verrichten .. ohh.. :huh: - stimmt kann sein dass vielleicht auch mal etwas Marder-Pipi im Motorraum ist! Konstruktionsfehler!! Da gehört ein Dixi-Klo in den Radkasten!
 
whois

whois

Dabei seit
05.06.2007
Beiträge
808
Zustimmungen
1
Ort
Schwarzwald
Fahrzeug
Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U Laurin&Klement 1.9 TDI
Kilometerstand
238000
Ich versteh die Aufregung nicht... ?(

Hatte selbst zwei Marderschäden innerhalb einer Woche. Das ist halt so und es gibt genug Möglichkeiten, etwas dagegen zu unternehmen. Gerade wenn man öfter das "Revier" wechselt, kommt es zu Revierkämpfen unter den Mardern, und das wird auch immer so sein...

Als einfache Beispiele, die Kabel und Schläuche mit geriffelten Kunststoffschläuchen zu umhüllen, die Dinger sind recht preisgünstig meterweise zu erwerben und ruckzuck selber verlegt.
Oder der gute Marderschreck. Hab selber beides drin und schon seit Ewigkeiten nix mehr mit dem Marder zu tun gehabt.

Zum "Konstruktionsfehler": Ruf doch spasseshalber mal bei Skoda an und beschwere Dich über den vermeintlichen Konstruktionsfehler. Aber vermutlich werden die Dir was husten... ^^

Beste Grüsse
whois
 
geronimo

geronimo

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
5.439
Zustimmungen
123
Ort
Bonn
Fahrzeug
Fabia² 1.4 16V
Kilometerstand
79567
Hier mal der entsprechende Auszug aus den Forenregeln (denen du bei Beitritt zum Forum zugestimmt hast):
Wählt einen aussagekräftigen Titel für Euer Thema! "Hilfe, mein Auto spinnt..." oder "Ich habe ein Problem" reichen definitiv nicht aus. Auch erhöht die Anzahl der Ausrufezeichen nicht die Bereitschaft auf einen Beitrag zu antworten! Durchgehend Großbuchstaben werden als Schreien und aufdringlich empfunden

Bitte beachte diese Regeln zukünftig!

Inhaltlich kann ich den Vorrednern nur voll und ganz zustimmen: solche Probleme fallen in der Tat in die Kategorie "Einzelschicksal", für deren Beseitigung kein Hersteller verantwortlich gemacht werden kann. Ich z.B. hatte in über 24 Jahren Fahrzeugbesitz noch nicht einen einzigen Marderverbiss (toitoitoi und klopfaufholz), von daher wäre das für mich falsch investiertes Geld. Hier ist wirklich jeder Gefährdete selber in der Pflicht geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Tipps dazu bekommst du übrigens in diesen Threads:
Was hilft wirklich gegen Marderschäden??? Elektroschocker...
Marder - die unendliche Geschichte....
Marderangriff: Motorraumverkleidung kleben und Schutz gesucht
Ultraschall-Marderscheuche Einbau / Klemme 15?
Einbau Marderschreck

Gruß
geronimo 8)
 
cikey

cikey

Dabei seit
12.12.2008
Beiträge
3.788
Zustimmungen
5
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
Kilometerstand
134000
Es würde vom Hersteller her auch sicher was machbar sein, um den Marder den Gar aus zu machen, jedoch würde das wieder Aufpreis kosten und mach Einer würde sich hier dann wieder beschweren, warum die Neuwagen soviel Geld kosten. Aber wie oben schon geschrieben, es gibt zahlreiche Lösungen, google gibt bei Eingabe von "Marderschutz" ca. 42.000 Ergebnisse. Da wird sicher was dabei sein.
 
Superb*Pilot

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.637
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
würde ich im Baumarkt nach Schläuchen mit Stahleinlage schauen, diese zurechtschneiden und dann über die Kabel stülpen :!: 8o
 

HerrÜbbel

Dabei seit
17.05.2010
Beiträge
580
Zustimmungen
22
Guten Abend !
Ganz so Unrecht hat der TE im Prinzip nicht. In der Autoindustrie werden alle möglichen Assistenzsysteme, darunter etlicher überflüssiger High-Tech-Pippifax, erdacht, demnächst irgendwann einen Toilettenassistenten, der den Pegel der Fahrer-Urin-Blase sondiert und ihn automatisch zur nächsten Autobahnraststätte leitet.

Aber dass ein serienmäßiges elektrisches Marderabwehrsystem von den Herstellern mitbedacht wird,-Fehlanzeige.

Auf manchem High-Tech-Schnickschnack kann man getrost verzichten, aber ein Fahrzeug mit zerbissenem Zündkabel steht erst mal. 8)
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.902
Zustimmungen
4.332
Ort
Niedersachsen
HerrÜbbel schrieb:
dass ein serienmäßiges elektrisches Marderabwehrsystem

Wie schon geschrieben: Es könnten selbstverständlich eine Menge von Systemen serienmäßig verbaut werden, die allesamt sinnvoll sind. Begonnen bei der Diebstahlwarnanlage, dem GPS-Sender zur Ortung des Autos bei Diebstahl, der Marderschutzanlage, dem Massagesitz mit Heizung und Belüftung gegen Ermüdungserscheinungen des Rückens (wäre mir z.B. viel wichtiger), die automatische Bremse, der Fahrspurassistens, der Spurwechselassistent................

Aber wer soll - und insbesondere will (!) - das als Normalfahrer alles bezahlen? Solche Autos gingen völlig am Markt vorbei und genau deshalb ist es sicherlich besser, hier eine individuelle Anpassung vorzunehmen.

Und wenn nun ein Marderproblem besteht, dann muss man ggf. selbst aktiv werden: Beginnend mit einem Drahtnetz unter dem Auto, einer elektrischen Abwehranlage, einem Schutz über den Zündkabeln - oder einer Garage.

Aber das kann wirklich nicht Aufgabe des Herstellers sein.

Ansonsten würde ich konkreten Fall erst einmal empfehlen eine Motorwäsche durchführen zu lassen. Denn das Problem ist hier nicht ein Marder, sondern mindestens ein zweiter, der nun in Konkurrenz zum ersten eine Marke setzen möchte. Es gilt also soweit es geht, die geruchlichen Spuren der Marder zu beseitigen.

Sonst gibt es ohnehin keine Ruhe.
 

R2D2

Guest
Oh ja... welch ein katastrophaler Konstruktionsfehler! Selten so einen Schmarrn gehört... Danke für den Lacher des Tages! :thumbsup:
 

Tanktourist

Dabei seit
24.10.2009
Beiträge
472
Zustimmungen
20
andi62 schrieb:
Das meinst Du doch jetzt - trotz GROßBUCHSTABEN - nicht ernst!

Da beißt der Marder und findet Gefallen an den Zündkabeln und Du argumentierst mit einem Konstruktionsfehler?! Dass die "niedlichen" kleinen Nager bei Revierkämpfen gerne einmal Schläuche, Dämmmatten und ähnliches anknabbern dürfte wohl hinreichend bekannt sein.

"Große Schande", "solches Problem", "Konstruktionsfehler, der auch bei VW zu Problemen führen wird"

- Sorry, nimm es an dieser Stelle bitte nicht persönlich, aber das kann man nicht wirkich ernst nehmen.

Vielleicht wäre es sinnvoll, Maßnahmen gegen den Marder zu ergreifen - oder das Auto in einer Garage abzustellen. Für alles kann der Hersteller nun wirklich nicht verantwortlich gemacht werden.

Ich wage einmal die vorsichtige Voraussage, dass demnächst Dammmatten, Gummidichtungen oder ähnliches angeknabbert sein könnten.

Es lauern also noch reichlich unerkannte "KONSTRUKTIONSFEHLER".

LOL

Warum Konstruktionsfehler hatte er doch erläutert! Eine sinnvolle Maßnahme war eben diese Hartkunststoffummantelung! Die hat Skoda aber vermutlich bewußt weggelasen, um teure und häufige Reparaturen zu provozieren. Garage? Soll das ein Scherz sein? Du fährst wohl nur von der heimischen zur Firmentiefgarage? Noch nie einen Ausflug aufs Land in die Natur gemacht? Ja, da ist der Kunde wirklich selbst schuld, wenn er so etwas macht! Wie kann man nur auf die Idee kommen, ein modernes Fahrzeug in ländlicher Umgebung abzustellen? Wenn eine Dämmatte oder Dichtung angeknabbert ist, ist das relativ harmlos. Wenn man aber nicht mehr losfahren kann, weil das Zündkabel zerfressen ist, hat man ein Problem! Und wenn das auch noch gehäuft auftritt, ein sehr großes! Warum muß der Kunde Maßnahmen treffen, die der Hersteller versäumt hat, um das Auto überhaupt erst mal gebrauchsfertig zu machen? Aufpreis? die paar Cent? Beim 1.4er gehts ja auch! Wenn minderwertiges Zündkabel verwendet wird, ist das eben kein Einzelschicksal, wenn auch manche bislang Glück hatten. Die 1.4er-Besitzer und Vormodellbesitzer hatten bislang sicher auch keinen einzigen Zündkabelschaden, aber die 1.2er Besitzer werden ihn vermutlich gehäuft haben. Vielleicht wirds bald so laufen - 3 Euro in der Herstellung gespart durch Weglassen eines bißfesten Zündkabels - dafür kann sicher bald gegen 1000,- Aufpreis ein High-Tech-Marder-Abwehrsystem geordert werden. Und einige Kunden merken dabei noch nicht einmal, daß sie wieder vera... werden.
 

TomRS

Guest
Als ich den Titel des Themas gelesen hab, dachte ich, dass sowas drin steht wie "Der 1.2 Tsi explodiert beim direkten Wechsel vom 2. in den 4. Gang". 8|
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.902
Zustimmungen
4.332
Ort
Niedersachsen
Tanktourist schrieb:
Und einige Kunden merken dabei noch nicht einmal, daß sie wieder vera... werden.

Was kommt jetzt nach diesen wieder kruden Verschwörungstheorien? Der Ruf nach Amnesty International? Der Gang zum Europäischen Gerichtshof?

Nun bleibt doch mal wirklich auf dem Teppich!

Zuerst wäre einmal zu klären, ob es tatsächlich - und durchgängig - Unterschiede zwischen den Ummantelungen der Zündkabel der verschiedenen Motoren gibt. Das steht hier im Raum, ist nicht überprüfbar - aber ein Ausgangspunkt für die Aufregung des TE (die ich in der Sache absolut nachvollziehen kann, nicht aber in der Suche nach URSACHE).

A propos: Mein Auto steht keineswegs nur in Garagen, sondern zeitweise auf dem flachen Land in einer marderreichen Gegend. Das weiß ich und versuche (!) das Risiko für Marderschäden zu vermindern, z.B. durch ein Drahtgitternetz aus vier Latten mit Kaninchendraht locker gespannt. Und mir ist sowohl bewusst, dass ich damit keine sichere Gefahrenabwehr beitreibe, als auch dass der Hersteller nicht für die Marder vor meiner Haustüre verantwortlich ist.

Mir ging es - und das kann ich nur noch einmal wiederholen - darum, dass hier - wie TomRS zutreffend festgestellt hat, der Eindruck eines gravierenden Problems erweckt wird. Dabei ist die Ursache doch ganz woanders zu suchen.
 
Papamia

Papamia

Dabei seit
06.03.2008
Beiträge
777
Zustimmungen
116
Ort
Görlitz
Fahrzeug
Skoda Kodiaq Style 1.4 TSI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus Henkel
Kilometerstand
25600
TomRS schrieb:
Als ich den Titel des Themas gelesen hab, dachte ich, dass sowas drin steht wie "Der 1.2 Tsi explodiert beim direkten Wechsel vom 2. in den 4. Gang". 8|
Den Gedanken hatte ich auch schon bevor ich hier weitergelesen hab. Ich finde den "Warnhinweis" aber ehrlich gesagt auch etwas übertrieben. Bei mir in der Gegend sind auch regelmäßig diese Nagetiere unterwegs und mein 1.2 TSI steht auch sehr viel draußen, aber scheinbar haben die Tierchen bisher keinen Gefallen an den Zündkabeln gefunden. Soweit ich weiß verbeißen sich die Tierchen meistens dann wenn vorher ein anderer Artgenosse seine Spuren hinterlassen hat. Dann kommen sowas wie Rachegelüste auf. Da ist es meiner Meinung nach kein spezielles Problem dieses Motors.
 
Thema:

Achtung Achtung Warnung An Alle 1,2 Tsi Fahrer !!!!!!!!

Sucheingaben

zündkabel skoda fabia 1.2 tsi

,

tsi wechsel zündkabel

,

probleme zündkabel fabia

,
zündkabel skoda fabia
, 1.2 tsi zündkabel wechseln, zündkabel vw 1.2 tsi, zündkabel skoda fabia 2 tauschen, zuendverteiler skoda yeti 1.2 tsi, zündkabel golf 6 1.2 tsi probleme, probleme zündkabel vitocrsall 20, skoda fabia 2017 1.0 tsi Zündkabel, 1 2 tsi zündkabel tauschen, zündkabel fabia 1.2 tsi, was darf ein caddy 1.2 tsi BJ 2011 ziehen, 1.2 tsi marderschutz, skoda octavia 1.2 tsi zündkabel, tsi 1.2 octavia marderschutz, schutz gegen marderbiss am skoda rapid, golf 6 1.2 tsi zündkabel wechseln, vw golf 6 1.2 tsi zündkabel gegen marder schützen, toledo 1 2 marderbiss, zündkabel probleme 1.2 tsi, zündkabel skoda yeti abziehen , roomster skoda zündprobleme, Skoda fabia nach motorwäsche geht nicht an
Oben