Achsvermessung nach Reparatur ausserhalb Toleranz

Diskutiere Achsvermessung nach Reparatur ausserhalb Toleranz im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo beisammen, ich brauche ein paar Tipps zur Achsvermessung: Ich hatte letztens "Schwein" und habe eine Wildsau erwischt. (für Ortskundige...

TechnikerBLN

Dabei seit
25.09.2015
Beiträge
77
Zustimmungen
29
Ort
Berlin
Fahrzeug
5E Combi 2.0 TDI
Hallo beisammen,
ich brauche ein paar Tipps zur Achsvermessung:

Ich hatte letztens "Schwein" und habe eine Wildsau erwischt. (für Ortskundige: Auf der Heerstrasse mitten in Spandau).
Da ich über das Vieh drüber bin sah der Schaden zuerst nicht wirklich schlimm aus: Nur der Windabweiser am Radlauf vorne rechts abgerissen, Kratzer an der Stosstange und Blutspuren am Unterboden bis hinten.
Die Achvermessung (Protokoll liegt mir leider nicht vor) ergab dann aber wohl Schlimmeres, so dass der Gutachter einen Schaden von 3000 netto schätzte. Die Werkstatt (Skoda-Partner) hat die gesamte Aufhängung und Rad vorne rechts getauscht.
Seit ich meinen Wagen wiederhabe, zieht er recht deutlich nach rechts (Lenkrad in Mittelstellung, loslassen -nach ca 200m in der Stadt muss ich eingreifen, damit ich nicht den Bordstein küsse). Eine erneute Vermessung wurde gestern gemacht. Das Protokoll habe ich mir geben lassen. Dabei fallen mir paar Dinge auf:

1) Als Fahrzeug ist ein 5E mit Schlechtwegefahrwerk G01,G02 genannt. Meiner hat aber das Sportfahrwerk verbaut.
2) Radversatz -0°06'
3) Nachlauf 20° rechts +7°59' Toleranz -0°30' [+7°09'] +0°30

Bevor ich da jetzt auf den Putz haue: Kann man das so lassen oder sollte ich nachbessern lassen? Macht es einen Unterschied ob die ein Schlechwegefahrwerk oder ein Sportfahrwerk messen? Mich wurmt es ja schon ein wenig, dass die komplette Aufhängung nach dem Tausch aus der Toleranz ist...
IMG_2283.JPG
 

Thundang

Dabei seit
22.03.2016
Beiträge
868
Zustimmungen
107
Ort
Lutherstadt Wittenberg
Fahrzeug
Skoda Octavia Kombi Joy 1.4TSI
nein wenn dann muss schon das Sportfahrwerk eingetragen sein. So kenn ich das, das was Serie in dem Fahrzeug ist.

aber das Protokoll zeigt mir nicht direkt die Verbesserten Werte.
 

AMenge

Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
576
Zustimmungen
603
Fahrzeug
Skoda Kodiaq, 1.5 TSI DSG
Wenn der Wagen nach rechts zieht, dann ist das eindeutig nicht in Ordnung.
 

TechnikerBLN

Dabei seit
25.09.2015
Beiträge
77
Zustimmungen
29
Ort
Berlin
Fahrzeug
5E Combi 2.0 TDI
@Thundang: Das Protokoll (bzw. die Vermessung) wurde nach der Reparatur auf meine Reklamation hin gemacht.
@AMenge: Hast Du da technische Argumente (zB weil Nachlauf ausserhalb Toleranz zieht der Wagen nach rechts) mit denen ich den Meister konfrontieren kann? Sonst kann der mir leider alles erzählen...
 

AMenge

Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
576
Zustimmungen
603
Fahrzeug
Skoda Kodiaq, 1.5 TSI DSG
Die Sache ist doch einfach: Ein technisch einwandfreies Fahrzeug zieht nicht einseitig. Vor dem Crash war das ja wohl auch nicht der Fall. Und eine fachgerechte Reparatur bedeutet, dass der vorherige Zustand wieder hergestellt wird.
 

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
4.091
Zustimmungen
993
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
115000
Du weißt schon, dass die Straße nicht eben ist und fast immer nach rechts abfällt? 200m ist eine stolze Leistung, wenn man sich die deutschen Straßen anschaut. Am Wert des Nachlaufes (nicht einstellbar) liegt es nicht. Die Einstellwerte sind etwas verwirrend, da der optimale Wert der Gesamtspur größer ist als der Grenzwert. 8|
 

TechnikerBLN

Dabei seit
25.09.2015
Beiträge
77
Zustimmungen
29
Ort
Berlin
Fahrzeug
5E Combi 2.0 TDI
Jepp das weiss ich -waren so um die 4° wenn ich mich nicht irre. Aber dass führt nicht dazu, dass ich permanent das Lenkrad nach links halten muss um geradeaus zu fahren -vor allem weil der Effekt vorher nicht auftrat (als Neuwagen gekauft -bei der Spur bin ich pingelig, dass wäre mir aufgefallen)
 

Tuba

Gesperrt
Dabei seit
12.07.2012
Beiträge
25.806
Zustimmungen
14.111
Ort
59071 Hamm
Fahrzeug
S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
Werkstatt/Händler
Gretenkort/Welver / Regett/Soest
Kilometerstand
48000
Ich würde das reklamieren. Zum einen ist das fcahsle Fahrwerk zugrunde gelegt worden (es hat ja seinen Grund, dass der Messcomputer unterschiedliche Fahrwerke heranziehen kann), zum anderen ist das Fahrwerk nach dem vorliegenden Ausdruck definitiv nicht in den Sollwerten. MrSmart hat zwar vollkommen recht, aber eine Probefahrt mit dem Meister (drauf bestehen!) sollte das Problem beweisen können. Ggf. zwischendurch den Fahrer wechseln, wenn der Meister so unsensibel ist, dass er nix mehr merkt...

Möglicherweise ist die Achse unter Spannung festgezogen worden und nicht nach den Regeln der Kunst auf den Rädern stehend. Jetzt ist die eine Achshälfte original und richtig, die andere steht permanent unter so nicht vorgesehener Spannung. Das kann nicht gut gehen und auch nie sauber vermessen und eingestellt werrden.
 

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
4.091
Zustimmungen
993
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
115000
Fangen wir mal anders an:
1. Was wurde alles im Vorderachsbereich erneut?
2. Wenn Du ein Sportfahrwerk verbaut hast, dann sind hier die passenden Werte zu verwenden.
3. Das aktuelle Messprotokoll widerspricht sich. Siehe optimalen Einzelwert für Einzelspur VA und der Gesamtspur VA ,diese sind größer als der Grenzwert?
 

TechnikerBLN

Dabei seit
25.09.2015
Beiträge
77
Zustimmungen
29
Ort
Berlin
Fahrzeug
5E Combi 2.0 TDI
Fangen wir mal anders an:
1. Was wurde alles im Vorderachsbereich erneut?
2. Wenn Du ein Sportfahrwerk verbaut hast, dann sind hier die passenden Werte zu verwenden.
3. Das aktuelle Messprotokoll widerspricht sich. Siehe optimalen Einzelwert für Einzelspur VA und der Gesamtspur VA ,diese sind größer als der Grenzwert?
1) Die Rechnung liegt mir leider nicht vor (noch nicht erstellt), nur mündliche Auskunft: Aufhängung, Rad, Stossdämpfer
2) Da geb ich Dir Recht. Jetzt wäre nur noch interessant, ob sich die Werte unterscheiden. Wenn der Meister mir da antwortet: "Ja, da steht das falsche Fahrwerk drin, macht aber nix, die Werte sind gleich" dann kann ich mangels Beweis nur schwer dagegen argumentieren.
3) Das verstehe ich nicht: Einzelspur r/l ist jeweils +0°03, insgesamt +0°06. Klingt für mich logisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
4.091
Zustimmungen
993
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
115000
Ich habe die ganze Zeit auf die Hinterachse geschaut, was es aber auch nicht besser macht. Denn an der Vorderachse ist nicht besser.
Die Einzelspur HA darf von -0 Grad 06 Minuten bis +0 Grad 06 Minuten betragen. Als optimaler Wert wird aber +0 Grad 08 Minuten angegeben. :pinch: Der optimale Wert liegt üblicherweise in der Mitte, was bedeutet, dass die Einzelspur 0 Grad 00 Minuten betragen müsste.
Wenn man die Einzelspuren zusammenrechnet, dann erhält man die Gesamtspur. Hier wird ein Bereich von -0 Grad 12 Minuten bis +0 Grad 12 Minuten angegeben. Der optimale Wert liegt hier bei +0 Grad 16 Minuten und eingestellt wurde +0 Grad 18 Minuten. Das stimmt etwas gewaltig nicht mit dem Datensatz für das Auto.
Aus meiner Sicht ist nur der Einstellwert für Fahrachswinkel richtig dargestellt.

Schicke mir mal die FIN.
 

TechnikerBLN

Dabei seit
25.09.2015
Beiträge
77
Zustimmungen
29
Ort
Berlin
Fahrzeug
5E Combi 2.0 TDI
Jetzt wird es interessant: Ich dachte, die Werte wären so zu lesen (Bsp Einzelspur HA):
Optimaler Wert +0°08', max Abweichung +0°06' und -0°06' -> der Wert muss zwischen 0°02' und 0°14' liegen.

Liegt der Denkfehler bei jetzt mir oder bei Dir?
 

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
4.091
Zustimmungen
993
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
115000
So kann man es natürlich auch lesen. :thumbsup:
 

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
4.091
Zustimmungen
993
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
115000
Deine Sichtweise ist natürlich richtig.
Der Fahrwerkscode ist G01, mit Sportfahrwerk und Verbundlenkerachse hinten. Im Anhang sind Werte für Dein Fahrwerk, wo Sturz und Nachlauf besser passen.
 

Anhänge

  • tmp_9765-DSC_0622666234136.JPG
    tmp_9765-DSC_0622666234136.JPG
    235,4 KB · Aufrufe: 285

TechnikerBLN

Dabei seit
25.09.2015
Beiträge
77
Zustimmungen
29
Ort
Berlin
Fahrzeug
5E Combi 2.0 TDI
Deine Sichtweise ist natürlich richtig.
Der Fahrwerkscode ist G01, mit Sportfahrwerk und Verbundlenkerachse hinten. Im Anhang sind Werte für Dein Fahrwerk, wo Sturz und Nachlauf besser passen.
Ganz grosses Danke!

Daraus sehe ich jetzt:
1) Die Werkstatt hat das falsche Fahrwerk eingegeben und dadurch falsche Sollwerte erhalten :thumbdown:
2) Der Nachlauf VA-rechts ist doch in der Toleranz, Differenz l/r 0°27'. Ist das in Ordnung?

Bin ich vllt. zu pingelig was den Geradeauslauf angeht? Lenken wir alle, ohne es bewusst zu merken, permanent leicht nach links? Ich fang da echt an, an mir selber zu zweifeln ob das nicht doch normal ist.
 

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
4.091
Zustimmungen
993
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
115000
1. Es wurde das falsche Fahrwerk ausgewählt, was aber an den eingestellten Werten nichts ändert. Eine Achsvermessung ist auch ohne Fahrzeugauswahl möglich. Dann muss man die notwendigen Einstellwerte einfach nur kennen.

2. Den Nachlauf kannst Du vernachlässigen, da er für die Rückstellung der Räder zuständig ist.

Zum Letzten mag ich mich nicht äußern. :rolleyes:
Da ich das Gefühl bei meinem Auto aber nach rechts habe. :pinch:
https://www.skodacommunity.de/threads/nun-auch-noch-die-reifen.114279/
 

TechnikerBLN

Dabei seit
25.09.2015
Beiträge
77
Zustimmungen
29
Ort
Berlin
Fahrzeug
5E Combi 2.0 TDI
Nachdem ich mir gestern abend noch den Polo meiner Frau zum Vergleich geschnappt habe und direklt danach nochmal meinen 5E, beschleicht mich das dumpfe Gefühl, dass dieser leichte Rechtsdrall wohl doch nicht ungewöhnlich ist.
Kann es sein, dass sich die ausgetauschte Vorderachse erstmal "setzen" musste?
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
4.091
Zustimmungen
993
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
115000
Solange man die Fahrwerksfeder nicht getauscht hat, setzt sich da nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

TechnikerBLN

Dabei seit
25.09.2015
Beiträge
77
Zustimmungen
29
Ort
Berlin
Fahrzeug
5E Combi 2.0 TDI
Die Feder wurde angeblich auch getauscht. Wahrscheinlich kommt mein Eindruck einfach daher, dass die Spur schlichtweg anders ist als vorher. Weder falscher noch richtiger -nur anders.
Das zusammen mit einem empfindlichen Popometer, den falschen Sollwerten auf dem Protokoll und dem "Mein Auto hatte einen Unfall und es wurde am Fahrwerk repariert, also MUSS es sich anders fahren" -naja, Ihr kennt das sicher auch. Ich fahr demnächst wieder mal Langstrecke, da kann sich mein Popometer neu justieren ;)
Danke TubaOPF und vor allem MrSmart für Eure Hilfe!
 
Thema:

Achsvermessung nach Reparatur ausserhalb Toleranz

Sucheingaben

spur nach unfall ausser toleranz

,

Achsvermessung polo

,

skoda 130 sollwerte spur

,
hinterachse außerhalb tolleranz
, einzelspur abweichung, nachlauf ausser toleranz, spur hinterachse 2 min außer toleranz, hinterachse radversatz nicht in tolleranz
Oben